Dauerblutungen bei Cerazette

Nebenwirkung Dauerblutungen bei Medikament Cerazette

Insgesamt haben wir 615 Einträge zu Cerazette. Bei 3% ist Dauerblutungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 615 Erfahrungsberichten zu Cerazette wurde über Dauerblutungen berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Dauerblutungen bei Cerazette.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg640
Durchschnittliches Alter in Jahren350
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,160,00

Cerazette wurde von Patienten, die Dauerblutungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cerazette wurde bisher von 57 sanego-Benutzern, wo Dauerblutungen auftrat, mit durchschnittlich 5,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Dauerblutungen bei Cerazette:

 

Cerazette für Empfängnisverhütung, Uterusmyome mit Unterleibsschmerzen, Dauerblutungen, Haarveränderung, Verstärkter Haarwuchs, Hautveränderungen, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Brustschmerzen, Stimmungsschwankungen

1 1/2 Monate nahm ich die Cerazette, 1. wegen Verhütung und 2. wegen Myomen. Schon nach den ersten Einnahmetagen bekam ich wahnsinniges Ziehen im Unterleib, welches stark an Wehen erinnerte, dies zog sich 2 Wochen so hin, bis dann eine Blutung einsetzte, die bis heute anhält. Meine Haare waren nach 2 Tagen fettig und selbst nach dem Waschen war es nicht besser. Meine Haut war ledrig, kleine Pickel, vermehrtes Haarwachstum, insbesondere Beine und Bikinizone und zum Schluss kamen Kopfschmerzen hinzu, die von Tag zu Tag schlimmer wurden und in Migräne ausarteten. Als Fazit sage ich: nie wieder !!! allein die Tatsache, dass mein regelmäßiger Zyklus durch die Pille durcheinandergeraten ist, macht mir schwer zu schaffen. Lieber monatlich 2 Tage auf dem Sofa verbringen als Cerazette. Aber jeder veträgt sie anders. Nun hab ich sie abgesetzt und mir ging es schlagartig wieder besser. weitere Nebenwirkungen die bei mir auftraten: absoluter Libidoverlust, Brustschmerzen, Brustspannen, Angstattacken, Depression, Stimmungsschwankungen

Cerazette bei Empfängnisverhütung, Uterusmyome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung, Uterusmyome2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1 1/2 Monate nahm ich die Cerazette, 1. wegen Verhütung und 2. wegen Myomen. Schon nach den ersten Einnahmetagen bekam ich wahnsinniges Ziehen im Unterleib, welches stark an Wehen erinnerte, dies zog sich 2 Wochen so hin, bis dann eine Blutung einsetzte, die bis heute anhält. Meine Haare waren nach 2 Tagen fettig und selbst nach dem Waschen war es nicht besser. Meine Haut war ledrig, kleine Pickel, vermehrtes Haarwachstum, insbesondere Beine und Bikinizone und zum Schluss kamen Kopfschmerzen hinzu, die von Tag zu Tag schlimmer wurden und in Migräne ausarteten. Als Fazit sage ich: nie wieder !!! allein die Tatsache, dass mein regelmäßiger Zyklus durch die Pille durcheinandergeraten ist, macht mir schwer zu schaffen. Lieber monatlich 2 Tage auf dem Sofa verbringen als Cerazette. Aber jeder veträgt sie anders. Nun hab ich sie abgesetzt und mir ging es schlagartig wieder besser.
weitere Nebenwirkungen die bei mir auftraten: absoluter Libidoverlust, Brustschmerzen, Brustspannen, Angstattacken, Depression, Stimmungsschwankungen

Eingetragen am  als Datensatz 21911
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Myom mit Dauerblutungen, Depressive Verstimmungen, Aggressivität, Libidoverlust

Hallo alle Betroffenen... seit fast 3 Monaten nehme ich die Cerazette, damit mein Myom (8,4cm) nicht weiter wächst. Seit der Einnahme habe ich fast durchgehend Blutungen, eine richtig starke Blutung von mehreren Tagen und die anderen Tage eine Schmierblutung, wobei ich aber auch ein Tampon benötige. In einem Monat habe ich ca. 4 Tage mal keine Blutung gehabt, sonst immer. Ich bin schon so nervös, dass ich nachts aufwache und nachgucke, ob wieder Blut ist. Ich gehe keinen Tag ohne Binden oder gar Tampons. Bin völlig genervt dadurch. Vor der Einnahme hatte ich auch eine starke Blutung, aber "Eine". Sie hielt 6 Tage an, davon 2 stark und dann gingen sie weg und blieben auch weg! Nur das Myom wuchs langsam weiter. Nun war ich bei meiner Frauenärztin und das Myom ist so geblieben, eher etwas kleiner. Sie sagt, dass Frauen nach meistens einem Jahr Einnahme kaum noch Blutungen hatten. Dazu kommt noch bei mir, dass meine Stimmung sehr schlecht ist, ich nicht mehr richtig fröhlich bin, Angst habe, Traurigkeit und Aggressionen sowie auch keine richtige Lust auf Sex. Da ich sehr große...

Cerazette bei Myom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMyom3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo alle Betroffenen...
seit fast 3 Monaten nehme ich die Cerazette, damit mein Myom (8,4cm) nicht weiter wächst. Seit der Einnahme habe ich fast durchgehend Blutungen, eine richtig starke Blutung von mehreren Tagen und die anderen Tage eine Schmierblutung, wobei ich aber auch ein Tampon benötige. In einem Monat habe ich ca. 4 Tage mal keine Blutung gehabt, sonst immer. Ich bin schon so nervös, dass ich nachts aufwache und nachgucke, ob wieder Blut ist. Ich gehe keinen Tag ohne Binden oder gar Tampons. Bin völlig genervt dadurch. Vor der Einnahme hatte ich auch eine starke Blutung, aber "Eine". Sie hielt 6 Tage an, davon 2 stark und dann gingen sie weg und blieben auch weg! Nur das Myom wuchs langsam weiter. Nun war ich bei meiner Frauenärztin und das Myom ist so geblieben, eher etwas kleiner. Sie sagt, dass Frauen nach meistens einem Jahr Einnahme kaum noch Blutungen hatten. Dazu kommt noch bei mir, dass meine Stimmung sehr schlecht ist, ich nicht mehr richtig fröhlich bin, Angst habe, Traurigkeit und Aggressionen sowie auch keine richtige Lust auf Sex. Da ich sehr große Angst vor einer Operation habe, versuche ich noch durchzuhalten und hoffe, dass sich das alles legt. Da ich schon bald 53 Jahre alt werde, hofft meine Ärztin und ich, dass bald die Periode aussetzt und dann auch keine Gefahr mehr für das Myom besteht, also das es weiter wächst. Ich kann nur hoffen, dass ich das hin bekomme. Ganz ehrlich, empfehlen kann ich die Pille nicht. Ich wünsche Euch allen alles Gute. Lieben Grüße Petra

Eingetragen am  als Datensatz 46808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung nach Schwangerschaft mit Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Müdigkeit, Schmierblutungen, Dauerblutungen

Ich habe die Pille Cerazette nach der Schwangerschaft verschrieben bekommen, da sie gut geeignet sein soll zum stillen. Am Anfang war ich wirklich begeistert, da mit der Pille die Regel aus bleibt, doch bald wurde ich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. ich hatte nach der Schwangerschaft so gut wie alle Schwangerschaftskilos wieder runter, doch bald hatte ich glatte 20 kilo wieder drauf. Es war echt schockierend. selbst mit sport und diät, wollten die polster einfach nicht verschwinden. so stell ich mir eine minipille einfach nicht vor. Zudem kamen mindestens jeden 2.ten Tag Kopfschmerzen, sehr schlimme Rückenschmerzen. Ich war ständig müde und erschöpft, was bei der bespaßung eines kleines kindes nicht gerade vom vorteil ist. Ich hatte ständig Schmierblutungen oder sogar Dauerbltungen die dann locker mal 4 wochen gingen. Ich muss wohl keiner frau erzählen, das das nicht gerade angehnem ist. Ich würde diese Pille niemandem weiter empfehlen :(

Cerazette bei Verhütung nach Schwangerschaft

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung nach Schwangerschaft11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Pille Cerazette nach der Schwangerschaft verschrieben bekommen, da sie gut geeignet sein soll zum stillen.
Am Anfang war ich wirklich begeistert, da mit der Pille die Regel aus bleibt, doch bald wurde ich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. ich hatte nach der Schwangerschaft so gut wie alle Schwangerschaftskilos wieder runter, doch bald hatte ich glatte 20 kilo wieder drauf. Es war echt schockierend. selbst mit sport und diät, wollten die polster einfach nicht verschwinden. so stell ich mir eine minipille einfach nicht vor.
Zudem kamen mindestens jeden 2.ten Tag Kopfschmerzen, sehr schlimme Rückenschmerzen. Ich war ständig müde und erschöpft, was bei der bespaßung eines kleines kindes nicht gerade vom vorteil ist.
Ich hatte ständig Schmierblutungen oder sogar Dauerbltungen die dann locker mal 4 wochen gingen. Ich muss wohl keiner frau erzählen, das das nicht gerade angehnem ist.
Ich würde diese Pille niemandem weiter empfehlen :(

Eingetragen am  als Datensatz 52975
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Dauerblutungen

Hallo zusammen, habe im September mein erstes Kind bekommen und habe dann nach 6 Wochen diese Pille verschrieben bekommen...nehme sie jetzt seit knapp 3 Wochen und könnte kotzen...sowas habe ich noch nie erlebt blute wie noch nie zuvor und das ziemlich stark...ist echt mal nervig...habe dann mal mit meinem FA geredet, er meint kein Grund zur Sorge soll jetzt erst mal 7 Tage pausieren und dann wieder einnehmen, das die Blutungen so stark sind wäre nicht schlimm das würde sich dann regulieren sagte er mir...glaube nur nicht mehr das sich an den Blutungen dadurch viel ändern wird...werde absetzen...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung17 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

habe im September mein erstes Kind bekommen und habe dann nach 6 Wochen diese Pille verschrieben bekommen...nehme sie jetzt seit knapp 3 Wochen und könnte kotzen...sowas habe ich noch nie erlebt blute wie noch nie zuvor und das ziemlich stark...ist echt mal nervig...habe dann mal mit meinem FA geredet, er meint kein Grund zur Sorge soll jetzt erst mal 7 Tage pausieren und dann wieder einnehmen, das die Blutungen so stark sind wäre nicht schlimm das würde sich dann regulieren sagte er mir...glaube nur nicht mehr das sich an den Blutungen dadurch viel ändern wird...werde absetzen...

Eingetragen am  als Datensatz 49083
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Migräne durch andere Pille (Belara) mit Stimmungsschwankungen, Zystenbildung, Libidoverlust, Dauerblutungen

Hallo an alle, ich will euch gerne meine Erfahrung mit der Tangolita schildern (selbe Wirkstoffe wie die Cerazette): Ich nehme diese bereits seit genau einem Jahr, da ich von meiner vorigen Pille (Belara) nach einigen Jahren Einnahme starke Migräne bekommen habe (immer wenn ich meine Tage hatte). Meine Frauenärztin riet mir deshalb entweder zum Nuvaring oder zur Minipille - da diese kein Östrogen enthält und somit hoffentlich keine Migräne mehr auslösen sollte. Ich entschied mich für die Minipille, da ich die Einnahme sehr praktisch finde. Meine FA meinte, es wird halt ungewohnt sein, weil es sein kann, dass ich gar keine Regel mehr habe (ich freute mich also darauf!) Gesagt, getan. Einige Wochen bzw. ca. 2 Monate hatte ich so gut wie keine Blutung, danach nur sehr unregelmäßig aber nicht oft und nur leichte Blutungen. War zwar auch nicht gut sich darauf einzustellen, da man jederzeit davon überrascht davon werde konnte, aber meine FA meinte, es muss sich in den ersten Monaten erst alles einpendeln. OK. So, dann hab ich im Dezember Dauerblutungen über mehrere Wochen lang...

Cerazette (=Tangolita) bei Migräne durch andere Pille (Belara)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazette (=Tangolita)Migräne durch andere Pille (Belara)1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle, ich will euch gerne meine Erfahrung mit der Tangolita schildern (selbe Wirkstoffe wie die Cerazette):
Ich nehme diese bereits seit genau einem Jahr, da ich von meiner vorigen Pille (Belara) nach einigen Jahren Einnahme starke Migräne bekommen habe (immer wenn ich meine Tage hatte). Meine Frauenärztin riet mir deshalb entweder zum Nuvaring oder zur Minipille - da diese kein Östrogen enthält und somit hoffentlich keine Migräne mehr auslösen sollte. Ich entschied mich für die Minipille, da ich die Einnahme sehr praktisch finde.
Meine FA meinte, es wird halt ungewohnt sein, weil es sein kann, dass ich gar keine Regel mehr habe (ich freute mich also darauf!) Gesagt, getan.
Einige Wochen bzw. ca. 2 Monate hatte ich so gut wie keine Blutung, danach nur sehr unregelmäßig aber nicht oft und nur leichte Blutungen.
War zwar auch nicht gut sich darauf einzustellen, da man jederzeit davon überrascht davon werde konnte, aber meine FA meinte, es muss sich in den ersten Monaten erst alles einpendeln. OK.
So, dann hab ich im Dezember Dauerblutungen über mehrere Wochen lang bekommen und es wurde nicht besser... Ich war dann bei meiner FA und sie meinte, dass eine Zyste an den Dauerblutungen Schuld sei... daraufhin verordnete sie mir einen Monat doppelte Einnahme der Pille.
Danach wurde es besser, ich hatte ca. 4 Wochen Ruhe - jedoch danach volle 14 Tage meine Regel.Danach nur eine Woche Pause und wieder über 14 Tage die Regel.
Vorigen Monat dann wieder 14 Tage Regel, dann 3 Tage Pause und nun wieder seit 1.Woche Schmierblutungen..... Die Zyste war beim letzten Termin zwar weg, aber meine FA meinte, ich vertrage wahrscheinlich Hormone generell nicht mehr, da ich ihr sagte, dass ich vermute dass die Pille daran Schuld ist dass ich überhaupt keine Lust mehr auf Sex habe... Obwohl es momentan auch schwierig ist, einen Tag ohne Blutung dafür zu finden.. :( Sie meinte ich sollte auf Kondome umsteigen wenn es keine Katastrophe wäre, wenn etwas passieren würde - aber das ist für mich momentan keine Option u. wäre mir zu unsicher.. Ich will meinen Zyklus aber noch ein paar Wochen beobachten, ob sich etwas verändert aber suche schon nach einer neuen sicheren u. langfristigen Verhütungsmethode OHNE HORMONE! (Kupferkette od. Spirale)
Sorry wegen dem langen Text - aber für mich ist diese Pille leider gar nicht geeignet und ich leider momentan sehr darunter!!!

Eingetragen am  als Datensatz 72821
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für verhütung stillzeit mit Dauerblutungen, Schmierblutungen, Libidoverlust, Gereiztheit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Akne, Stimmungsschwankungen, Menstruationsschmerzen

Nach der zweiten Entbindung empfahl mein FÄ zur Cerazette, da Sie reine Gestagene enthalten und meiner Maus nicht schaden, da ich noch Stille. Ich began sofort mit der einnahme, wo die Blutung anfing! Ich blutete also 3 Wochen durch, sehr stark, starke schmerzen im Unterleib. Danach hatte ich 5 Tage ruhe aber mit leichter schmierblutung und dann ging es wieder los. Mich begleiteten Schmerzen, Lustlosigkleit, Gereitzheit, Müdigleit & Gewichtszunahme, Akne am Brustkorb ( hatte ich nur in der Schwangerschaft ) ständiges nachkaufen von Tampons & Binden. Es ist einfach nur Nervig gewesen. Ich habe Sie jetzt von mir aus abgesetzt. Noch während des absetzten ist die Blutung stärker geworden und ich Blute immernoch. Das sich der Körper an die Pille erst gewöhnen muss, ist ja auch in Ordnung aber die Nebenwirkungen sind der Hammer für meinen Körper... und damit möchte ich nicht leben. Aber jeder Reagiert auf die Pille anders, also nicht abschrecken lassen und selbst ausprobieren, ob Sie für einen verträglich ist. Ausprobieren ist halt Studieren ;)

Cerazette bei verhütung stillzeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazetteverhütung stillzeit2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der zweiten Entbindung empfahl mein FÄ zur Cerazette, da Sie reine Gestagene enthalten und meiner Maus nicht schaden, da ich noch Stille.
Ich began sofort mit der einnahme, wo die Blutung anfing!
Ich blutete also 3 Wochen durch, sehr stark, starke schmerzen im Unterleib. Danach hatte ich 5 Tage ruhe aber mit leichter schmierblutung und dann ging es wieder los.
Mich begleiteten Schmerzen, Lustlosigkleit, Gereitzheit, Müdigleit & Gewichtszunahme, Akne am Brustkorb ( hatte ich nur in der Schwangerschaft ) ständiges nachkaufen von Tampons & Binden.
Es ist einfach nur Nervig gewesen.
Ich habe Sie jetzt von mir aus abgesetzt.
Noch während des absetzten ist die Blutung stärker geworden und ich Blute immernoch.

Das sich der Körper an die Pille erst gewöhnen muss, ist ja auch in Ordnung aber die Nebenwirkungen sind der Hammer für meinen Körper... und damit möchte ich nicht leben.

Aber jeder Reagiert auf die Pille anders, also nicht abschrecken lassen und selbst ausprobieren, ob Sie für einen verträglich ist.
Ausprobieren ist halt Studieren ;)

Eingetragen am  als Datensatz 40044
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Dauerblutungen

Ich nehme die Cerazette jetzt seit circa 4,5 Monaten. Zuvor habe ich die Pille noch nie genommen und meine Blutungen hab ich auch sehr unregelmässig bekommen. Die ersten Wochen der Einnahmen liefen gut und es gab nichts zu bemängeln. Doch dann bekam ich Schmierblutungen. Ich nahm die Pille weiter, da ich dachte, dass sich mein Körper an die Pille gewöhnen muss und das ganze bei der Cerazette ja nichts ungewöhnliches ist, der Arzt hat mich ja vorgewarnt. Heute sind es jetzt 15 (!!!!!!!!) Wochen in denen ich DURCHGEHEND Blutungen hatte. und nun bin ich an einem Punkt angelangt, an dem meine Geduld endgültig am Ende ist. Ich werde die Cerazette jetzt wohl absetzen. Denn langsam weiß ich nicht mal mehr, wie das Leben ohne Blutungen ist..

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Cerazette jetzt seit circa 4,5 Monaten. Zuvor habe ich die Pille noch nie genommen und meine Blutungen hab ich auch sehr unregelmässig bekommen.
Die ersten Wochen der Einnahmen liefen gut und es gab nichts zu bemängeln. Doch dann bekam ich Schmierblutungen. Ich nahm die Pille weiter, da ich dachte, dass sich mein Körper an die Pille gewöhnen muss und das ganze bei der Cerazette ja nichts ungewöhnliches ist, der Arzt hat mich ja vorgewarnt.
Heute sind es jetzt 15 (!!!!!!!!) Wochen in denen ich DURCHGEHEND Blutungen hatte. und nun bin ich an einem Punkt angelangt, an dem meine Geduld endgültig am Ende ist. Ich werde die Cerazette jetzt wohl absetzen. Denn langsam weiß ich nicht mal mehr, wie das Leben ohne Blutungen ist..

Eingetragen am  als Datensatz 49660
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Dauerbluten mit Dauerblutungen, Brustschmerzen, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme

ach ja,... ich war 9 Jahre lang mit meiner Spirale zufrieden..dann traten plötzlich ständige Unterleibsschmerzen auf und ich entschied mich für die Pille. Da ich Raucherin bin, hat mir mein Frauenarzt Cerazette verschrieben. Gut fande ich, das ich wohl selten bis viell. nicht mehr meine Regel bekommen sollte. Sagte er....ich hatte in den 56 tagen, die ich sie nun nehme, geschlagene 5 Tage KEINE Blutungen!! Abgesehen von den ständigen Blutungen hatte ich auch tagelang starke Brustschmerzen. FAZIT: Wem ständiges Bluten, Brustschmerzen und wie bei mir noch Kopfschmerzen und Gewichtszunahme nix ausmacht, kann sie gerne nehmen..( sicher auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich)

Cerazette bei Dauerbluten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteDauerbluten56 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ach ja,...
ich war 9 Jahre lang mit meiner Spirale zufrieden..dann traten plötzlich ständige Unterleibsschmerzen auf und ich entschied mich für die Pille.
Da ich Raucherin bin, hat mir mein Frauenarzt Cerazette verschrieben.
Gut fande ich, das ich wohl selten bis viell. nicht mehr meine Regel bekommen sollte. Sagte er....ich hatte in den 56 tagen, die ich sie nun nehme, geschlagene 5 Tage KEINE Blutungen!! Abgesehen von den ständigen Blutungen hatte ich auch tagelang starke Brustschmerzen.
FAZIT: Wem ständiges Bluten, Brustschmerzen und wie bei mir noch Kopfschmerzen und Gewichtszunahme nix ausmacht, kann sie gerne nehmen..( sicher auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich)

Eingetragen am  als Datensatz 38910
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung mit Pigmentflecken, Schwindel, Dauerblutungen

Weil ich keine Kinder möchte und Kombinationsprodukte der Pille nie vertragen habe, wahrscheinlich wegen Östrogenen, die bei mir vor jeder Periode Brustschmerzen ausgelöst haben, wollte ich die Gerazette ausprobieren, da sie nur Gestagen enthält. Die ersten zwei Monate super geklappt, außer dass ich Pigmentflecken im Gesicht von der Sonne bekam, was ich sonst nie kannte. Auch die Periode kam pünktlich alle vier Wochen. Nach drei Monaten kam die Periode alle zwei Wochen und wurde zur Dauerblutung, nicht stark aber sehr nervig. Es kommt in letzter Zeit auch Schwindel dazu. Sehr empfehlen würde ich diese Pille daher nicht

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung320 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Weil ich keine Kinder möchte und Kombinationsprodukte der Pille nie vertragen habe, wahrscheinlich wegen Östrogenen, die bei mir vor jeder Periode Brustschmerzen ausgelöst haben, wollte ich die Gerazette ausprobieren, da sie nur Gestagen enthält. Die ersten zwei Monate super geklappt, außer dass ich Pigmentflecken im Gesicht von der Sonne bekam, was ich sonst nie kannte. Auch die Periode kam pünktlich alle vier Wochen. Nach drei Monaten kam die Periode alle zwei Wochen und wurde zur Dauerblutung, nicht stark aber sehr nervig. Es kommt in letzter Zeit auch Schwindel dazu. Sehr empfehlen würde ich diese Pille daher nicht

Eingetragen am  als Datensatz 38753
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Dauerblutungen, Brustschmerzen

Seit wenigen Wochen Dauerblutungen, starke Brustschmerzen...vorher habe ich die Pille sehr gut vertragen und war super glücklich, ich hatte fast ein Jahr lang keine Periode! Werde jetzt zu meiner FÄ gehen und mich beraten lassen, möchte die Pille gerne behalten, da ich immer starke Regelschmerzen hatte. Vielleicht liegt es wirklich am Östrogenmangel, ich geb noch nicht auf.

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung30 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit wenigen Wochen Dauerblutungen, starke Brustschmerzen...vorher habe ich die Pille sehr gut vertragen und war super glücklich, ich hatte fast ein Jahr lang keine Periode! Werde jetzt zu meiner FÄ gehen und mich beraten lassen, möchte die Pille gerne behalten, da ich immer starke Regelschmerzen hatte. Vielleicht liegt es wirklich am Östrogenmangel, ich geb noch nicht auf.

Eingetragen am  als Datensatz 651
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Protein-S-Mangel mit Dauerblutungen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Schwindel

Ich nehme die Cerazette seit gut 3 Jahren... Ich hatte vorher ziemlich starke Schmerzen, während der Periode. Ich hatte mich schon gefreut, dass die Periode wohl auch ausbleiben würde... zu früh gefreut. Die Periode, ist unter der Einnahme der Cerazette, mein ständiger Begleiter geworden. Damals hatte ich meine Periode 3- 5 Tage. Heute ist es so, dass ich ständig meine Periode bekomme, das auch ohne einen triftigen Grund. (Sprich die Pille vergessen) Es reicht ja schon, wenn man die Pille eine Stunde später nimmt. Dann Bahnen sich schon Unterleibsschmerzen an und dann bekomme ich meine Periode. Hatte mal Mit meiner FÄ darüber gesprochen und sie sagte mir, dass es nicht sein könnte. 2 Wochen dauer Bluten ist schon zur Gewohnheit geworden... wenn es nicht noch länger ist. (Aktuell habe ich sie schon wieder 3 Wochen!) Es ist total ätzend! Und langsam habe ich auch die Nase voll! Ich werde die Pille jetzt absetzen. Nicht nur die ständige Periode macht mir zu schaffen... Auch die anderen Nebenwirkungen wie: Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schwindel oder Übelkeit. Durch die...

Cerazette bei Protein-S-Mangel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteProtein-S-Mangel3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Cerazette seit gut 3 Jahren...
Ich hatte vorher ziemlich starke Schmerzen, während der Periode. Ich hatte mich schon gefreut, dass die Periode wohl auch ausbleiben würde... zu früh gefreut. Die Periode, ist unter der Einnahme der Cerazette, mein ständiger Begleiter geworden. Damals hatte ich meine Periode 3- 5 Tage. Heute ist es so, dass ich ständig meine Periode bekomme, das auch ohne einen triftigen Grund. (Sprich die Pille vergessen) Es reicht ja schon, wenn man die Pille eine Stunde später nimmt. Dann Bahnen sich schon Unterleibsschmerzen an und dann bekomme ich meine Periode. Hatte mal Mit meiner FÄ darüber gesprochen und sie sagte mir, dass es nicht sein könnte. 2 Wochen dauer Bluten ist schon zur Gewohnheit geworden... wenn es nicht noch länger ist. (Aktuell habe ich sie schon wieder 3 Wochen!) Es ist total ätzend! Und langsam habe ich auch die Nase voll! Ich werde die Pille jetzt absetzen. Nicht nur die ständige Periode macht mir zu schaffen... Auch die anderen Nebenwirkungen wie: Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schwindel oder Übelkeit.
Durch die ständige Periode, ist ein vermehrter Tampon Verbrauch nicht mehr weg zu denken.
leider habe ich dadurch, eine Scheiden Trockenheit und einen unausgeglichenen Scheiden PH Wert bekommen. Das bedeutet, dass mein Ausfluss dadurch unangenehm riecht. Hatte dafür die Vagisan Zäpfchen bekommen... Es hat auch gut gewirkt.. aber immer dann wenn es wieder "weg" war, bekam ich meine Periode und durch die vermehrte Tampon nutzung, fing der Spaß wieder von vorne an..

ich empfehle diese Pille in keinem Fall weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 67429
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Migräne mit Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Dauerblutungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Scheidentrockenheit, Depression

Ich bin 17 Jahre alt und neige von Natur aus zu keiner der genannten Nebenwirkungen. Mein Zyklus war immer stabil, ebenso wie meine Stimmung und die Gesundheit im Genitalbereich. Ich quäle mich jetzt seit über drei Monaten mit der Cerazette, da ich unter Migräne leide. Ich habe Stimmungsschwankungen und verschütte Massen an Tränen wie mein ganzes Leben noch nicht. Die Hoffnung, dass wie bei so vielen die Periode ausblieb, hat sich ins Gegenteil verkehrt und so waren Schmierblutungen zwei Monate lang mein treuer Begleiter. Um davon nicht zu sehr in meinem Alltagsleben beeinflusst zu werden, verwendete ich auch täglich Tampons, was jedoch nicht ohne Folgen blieb (selber schuld, jaja) und so ging ich nach einer Woche immer wieder auftretenden Brennen und Schmerzen v.a. am Scheideneingang zu meiner FA, die meinte, keine Infektion feststellen zu können und mir die Salbe Linoladiol verschrieb. (Gegen die Blutung sollte ich für vier Wochen zwei Tabletten an einem Tag nehmen, was auch ganz gut half...ein paar Tage lang.) Da hinsichtlich der Schmerzen keine Besserung eintrat ging ich zu...

Cerazette bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMigräne3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 17 Jahre alt und neige von Natur aus zu keiner der genannten Nebenwirkungen. Mein Zyklus war immer stabil, ebenso wie meine Stimmung und die Gesundheit im Genitalbereich.
Ich quäle mich jetzt seit über drei Monaten mit der Cerazette, da ich unter Migräne leide. Ich habe Stimmungsschwankungen und verschütte Massen an Tränen wie mein ganzes Leben noch nicht. Die Hoffnung, dass wie bei so vielen die Periode ausblieb, hat sich ins Gegenteil verkehrt und so waren Schmierblutungen zwei Monate lang mein treuer Begleiter. Um davon nicht zu sehr in meinem Alltagsleben beeinflusst zu werden, verwendete ich auch täglich Tampons, was jedoch nicht ohne Folgen blieb (selber schuld, jaja) und so ging ich nach einer Woche immer wieder auftretenden Brennen und Schmerzen v.a. am Scheideneingang zu meiner FA, die meinte, keine Infektion feststellen zu können und mir die Salbe Linoladiol verschrieb. (Gegen die Blutung sollte ich für vier Wochen zwei Tabletten an einem Tag nehmen, was auch ganz gut half...ein paar Tage lang.) Da hinsichtlich der Schmerzen keine Besserung eintrat ging ich zu einer anderen Ärztin, die mir ebenfalls sagte, es handele sich auf keinen Fall um eine Infektion, nur durch die bösen Tampons gereizte, eingerissene Haut und die mir Deumavan verschrieb(, was die Schmerzen auch tatsächlich zu linden schien). Eine Woche später kam der Anruf ich solle mir zwei Rezepte abholen VagiHex und Vagisan, das war der Hammer, also lag jetzt doch eine bakterielle Infektion vor, wahrscheinlich auf Grund der hohen Tamponverwendung. Eine Packung VagiHex später versuchten mein Freund und ich es mit GV, was jedoch sehr, sehr brannte und weh tat (auch am Tag danach noch, was zum Henker...).
So. Jetzt benutze ich also seit über einem Monat keine Tampons mehr, die bösen Bakterien müssten auch alle weg, wenn die Regeneration durch Milchsäure auch nichts bessert (was ich stark vermute), werde ich die Pille absetzen müssen. Ich bin kein Arzt aber alles deutet auf Scheidentrockenheit hin (ironischerweise ausgelöst durch Östrogenmagel. haha.) und ich werde dagegen sicher nicht noch weitere Medikamente nehmen, die wiederum andere Nebenwirkungen haben.
Werde es wahrscheinlich mit der Gynefix versuchen. Für alle die wie ich offensichtlich keine Hormonpräparate nehmen können oder wollen, klingt das nach einer annehmbaren Alternative.
Ansonsten ist diese Pille wirklich einen Versuch wert, muss ja nicht jeder so ein Pech haben wie ich... Also empfehlen tu ich sie trotz allem, ich glaube auch, dass meine Kopfschmerzen besser geworden sind (evtl. durch Östrogenmagel (Ö. verdicken das Blut), der wiederum Auslöser der Scheidentrockenkeit sein kann, hurra). Lasst euch also von dieser Bewertung nicht abschrecken, regiert ja jeder anders.
Viel Glück mit der Cerazette wünsche ich allen Frauen von Herzen!

Eingetragen am  als Datensatz 45678
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Schwangerschaftsverhütung mit Durchfall, Dauerblutungen, Menstruationsschmerzen

Ich nehm die Pille jetzt schon seit knapp 2 Monaten. bei der ersten Periode mit der die Einnahme begonnen werden muss war nach 2 Wochen endlich wieder weg. Jetzt habe ich momentan die 2. Periode unter der EInnahme der Cerazette und das nun schon seit 4 Wochen. Zudem kommt es häufiger zu Durchfall und die Menstruationsschmerzen sind manchmal sehr stark. Bin momentan jeden Tag am hoffen, dass die Periode endlich aufhört, nur leider sieht es manchmal nur so aus (brauner Ausfluss / Schmierblutung) doch dann kommt einen Tag später oder noch am selben Tag wieder Blut mit.

Cerazette bei Schwangerschaftsverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteSchwangerschaftsverhütung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehm die Pille jetzt schon seit knapp 2 Monaten. bei der ersten Periode mit der die Einnahme begonnen werden muss war nach 2 Wochen endlich wieder weg. Jetzt habe ich momentan die 2. Periode unter der EInnahme der Cerazette und das nun schon seit 4 Wochen. Zudem kommt es häufiger zu Durchfall und die Menstruationsschmerzen sind manchmal sehr stark. Bin momentan jeden Tag am hoffen, dass die Periode endlich aufhört, nur leider sieht es manchmal nur so aus (brauner Ausfluss / Schmierblutung) doch dann kommt einen Tag später oder noch am selben Tag wieder Blut mit.

Eingetragen am  als Datensatz 38754
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung mit Übelkeit, Hautunreinheiten, Dauerblutungen

Die Pille Cerazette ist eigentlich sehr angenehm, da man nicht auf die Pillenpause aufpassen muss. Aber die Blutung bleibt trotzdem nicht aus. Ich blute sogar mehr Tage als ich nicht blute. Das ist sehr nervig und energieraubend. Meine haut ist sehr unrein geworden und ich habe oft leichte Übelkeit. Dafür ist mein Gewicht seit ich die Pille nehme deutlich runter gegangen. Mein Libido und meine Stimmung haben sich auch nicht geändert, was ich sehr positiv finde. Ich werde die pille weiter nehmen und hoffe, dass die Dauerblutung balt nachlässt.

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Pille Cerazette ist eigentlich sehr angenehm, da man nicht auf die Pillenpause aufpassen muss.
Aber die Blutung bleibt trotzdem nicht aus. Ich blute sogar mehr Tage als ich nicht blute. Das ist sehr nervig und energieraubend.
Meine haut ist sehr unrein geworden und ich habe oft leichte Übelkeit.
Dafür ist mein Gewicht seit ich die Pille nehme deutlich runter gegangen. Mein Libido und meine Stimmung haben sich auch nicht geändert, was ich sehr positiv finde.
Ich werde die pille weiter nehmen und hoffe, dass die Dauerblutung balt nachlässt.

Eingetragen am  als Datensatz 22146
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch nichts
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung, Uterusmyome mit Schmierblutungen, Kopfschmerzen, Gereiztheit, Herzrhythmusstörungen, Migräne, Dauerblutungen

Nun, ich bekam die Cerazette zum ersten als Verhütung und zweitens weil ein Myom habe, sollte ich kein Östrogen bekommen, also nur Gestagen. Also habe ich mit der Einnahme begonnen. Bevor der erste Blister aufgebraucht war, bekam ich schon Schmierblutungen, die jedoch nicht dramatisch waren aber schon ein wenig nervig. Als ich beim ersten Blister noch fünf Pillen übrig hatte bekam ich eine normale Regelblutung, zwar nicht ganz so stark wie normal aber schon ordentlich, nur die hörte nicht wirklich auf. Sonst hatte ich meine Regel immer pünklich alle 28 Tage und dann ganze drei bis fünf Tage aber dann war auch gut. Jetzt jedenfalls wollte es nicht wirklich aufhören zu bluten. Nach zehn Tagen gabs endlich Pause, die dauerte aber nur drei Tage. Jeden morgen wenn ich zur Toilette musste, kam ein Haufen Blut und über den Tag hörte es wieder auf. Aber immer nachts oder eben morgens: Blut. Ziemlich nervig!!! Dann bekam ich Migräne, wie hin und wieder vor meiner Regel und? Schon wieder fing eine Regelblutung an, die bis heute anhält. Also innerhalb von ca. 50 Anwendungstagen mit der...

Cerazette bei Verhütung, Uterusmyome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung, Uterusmyome2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nun, ich bekam die Cerazette zum ersten als Verhütung und zweitens weil ein Myom habe, sollte ich kein Östrogen bekommen, also nur Gestagen.
Also habe ich mit der Einnahme begonnen. Bevor der erste Blister aufgebraucht war, bekam ich schon Schmierblutungen, die jedoch nicht dramatisch waren aber schon ein wenig nervig. Als ich beim ersten Blister noch fünf Pillen übrig hatte bekam ich eine normale Regelblutung, zwar nicht ganz so stark wie normal aber schon ordentlich, nur die hörte nicht wirklich auf. Sonst hatte ich meine Regel immer pünklich alle 28 Tage und dann ganze drei bis fünf Tage aber dann war auch gut. Jetzt jedenfalls wollte es nicht wirklich aufhören zu bluten. Nach zehn Tagen gabs endlich Pause, die dauerte aber nur drei Tage. Jeden morgen wenn ich zur Toilette musste, kam ein Haufen Blut und über den Tag hörte es wieder auf. Aber immer nachts oder eben morgens: Blut.
Ziemlich nervig!!!
Dann bekam ich Migräne, wie hin und wieder vor meiner Regel und? Schon wieder fing eine Regelblutung an, die bis heute anhält. Also innerhalb von ca. 50 Anwendungstagen mit der Cerazette habe ich ca. 27 Tage Blutungen. Heut war ich zur Ärztin und nun der Oberammer: Jetzt soll plötzlich die Gebärmutter heraus, weil sie zu groß geworden ist. Vor der Einnahme der Cerazette, war zwar da ein Myom aber die Gebärmutter war nicht zu groß. Also ich hole mal eine zweite Meinung ein aber die Cerazette NIE wieder......werde ich wohl auch nicht brauchen, wenn ich meine Gebärmutter entfernen lassen muss :-(
Sonstige Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Gereiztheit (kein Wunder bei Dauerblutungen), Herzstolpern

Eingetragen am  als Datensatz 11828
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Dauerblutungen, Menstruationsschmerzen

Nach der Geburt meines Kindes wollte ich zuverlässig verhüten und trotzdem nebenwirkungsfrei stillen. Die Verhütungswirkung hätte besser nicht sein können, da ich seit drei Monaten mit Dauerblutungen und unregelmäßig auftretenden Menstruationsschmerzen (kannte ich vor der Schwangerschaft nicht) auf Sex verzichtet habe. Ich werde die Pille nach 6 Monaten Einnahme absetzen und warten bis sich mein Zyklus wieder eingespielt hat.

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Geburt meines Kindes wollte ich zuverlässig verhüten und trotzdem nebenwirkungsfrei stillen. Die Verhütungswirkung hätte besser nicht sein können, da ich seit drei Monaten mit Dauerblutungen und unregelmäßig auftretenden Menstruationsschmerzen (kannte ich vor der Schwangerschaft nicht) auf Sex verzichtet habe. Ich werde die Pille nach 6 Monaten Einnahme absetzen und warten bis sich mein Zyklus wieder eingespielt hat.

Eingetragen am  als Datensatz 46827
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Dauerblutungen mit Dauerblutungen

Zwischenbericht die zweite.... ich hatte ja weiter unten von dem Versuch mit der doppelten Dosis Cerazette berichtet... am 5. Einnahmetag hörte die Blutung endlich auf! Allerdings nur für 7 Tage. Danach, fing sie langsam wieder an.. steigerte sich und seit nun mehr 10 Tagen habe ich wieder Blutungen. 4 Tage davon so stark, dass ein OB super in 2 Stunden durch war wegen der Blutklümpchen, die er nicht aufnehmen konnte.. seit 3 Tagen geht die Blutung nun etwas zurück, dennoch brauche ich Tampons. Hab heute versucht meine FA zu erreichen. Sie ist nicht erreichbar. Ich überlege noch, ob ich warte bis sie zurück ist, um das weitere Vorgehen zu besprechen, oder ob ich die heutige Einnahme der Tablette bereits auslasse. Mir reicht es wirklich! Ich nehme diese Pille seit dem 2.05.2012 und war unter ihr 18 Tage blutungsfrei.. 18 Tage von 86 Tagen war ich blutungsfrei, das kann es ja nicht mehr sein! LG K.

Cerazette bei Dauerblutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteDauerblutungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zwischenbericht die zweite....

ich hatte ja weiter unten von dem Versuch mit der doppelten Dosis Cerazette berichtet... am 5. Einnahmetag hörte die Blutung endlich auf! Allerdings nur für 7 Tage. Danach, fing sie langsam wieder an.. steigerte sich und seit nun mehr 10 Tagen habe ich wieder Blutungen. 4 Tage davon so stark, dass ein OB super in 2 Stunden durch war wegen der Blutklümpchen, die er nicht aufnehmen konnte.. seit 3 Tagen geht die Blutung nun etwas zurück, dennoch brauche ich Tampons. Hab heute versucht meine FA zu erreichen. Sie ist nicht erreichbar. Ich überlege noch, ob ich warte bis sie zurück ist, um das weitere Vorgehen zu besprechen, oder ob ich die heutige Einnahme der Tablette bereits auslasse. Mir reicht es wirklich! Ich nehme diese Pille seit dem 2.05.2012 und war unter ihr 18 Tage blutungsfrei.. 18 Tage von 86 Tagen war ich blutungsfrei, das kann es ja nicht mehr sein! LG K.

Eingetragen am  als Datensatz 46231
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung nach Geburt mit Dauerblutungen, Stimmungsschwankungen, Haarausfall, Akne, Brustschmerzen, Unterleibsschmerzen

Dauerblutung, Stimmungsschwankungen, verlusst der Muttermilch, Haarausfall, Akne, Bruststechen, Unterleibsziehen--> obwohl ich die Cerazette erst seit 25 Tagen nehme. Habe sie nach der Geburt als Verhütungsmittel bekommen ... Werde sie nichtmehr nehmen!!!

Cerazette bei Verhütung nach Geburt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung nach Geburt25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dauerblutung, Stimmungsschwankungen, verlusst der Muttermilch, Haarausfall, Akne, Bruststechen, Unterleibsziehen--> obwohl ich die Cerazette erst seit 25 Tagen nehme.
Habe sie nach der Geburt als Verhütungsmittel bekommen ... Werde sie nichtmehr nehmen!!!

Eingetragen am  als Datensatz 21970
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung, Zyklusstörung mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Magenschmerzen, Durchfall, Libidoverlust, Dauerblutungen

Seit 25 Tagen nehm ich die Cerazette und habe seit 25 Dauerblutungen (Das kann doch nicht gesund sein!?!). Dachte am Anfang vielleicht muss sich alles noch einpendeln aber statt schwächere Blutungen werden sie immer stärker! Ich hab vom FA die Tablette verschrieben bekommen da ich immer eine sehr unregelmässige Periode hatte und anscheinend meine Gebärmutter/Eierstöcke nicht so aktiv sind. Und da bei mir noch kein Kinderwunsch besteht sollte das ein sehr gutes Präparat für mich sein. Neben den Blutungen (Die äußerst nervig und auch stark sind) fühle ich mich einfach unwohl, schlapp, mir geht es nicht gut habe immer öfter Magenschmerzen, Durchfall und bin auch sonst sehr Krankheitsanfällig. Hoffe täglich dass es endlich auffhört. Hab heute beschlossen die Cerazette abzusetzen. Und werde mit dem FA für nächste Woche einen neuen Termin vereinbaren. Ich fühl mich einfach nicht gut mit der Cerazette.

Cerazette bei Verhütung, Zyklusstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung, Zyklusstörung25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 25 Tagen nehm ich die Cerazette und habe seit 25 Dauerblutungen (Das kann doch nicht gesund sein!?!). Dachte am Anfang vielleicht muss sich alles noch einpendeln aber statt schwächere Blutungen werden sie immer stärker! Ich hab vom FA die Tablette verschrieben bekommen da ich immer eine sehr unregelmässige Periode hatte und anscheinend meine Gebärmutter/Eierstöcke nicht so aktiv sind. Und da bei mir noch kein Kinderwunsch besteht sollte das ein sehr gutes Präparat für mich sein.

Neben den Blutungen (Die äußerst nervig und auch stark sind) fühle ich mich einfach unwohl, schlapp, mir geht es nicht gut habe immer öfter Magenschmerzen, Durchfall und bin auch sonst sehr Krankheitsanfällig. Hoffe täglich dass es endlich auffhört.

Hab heute beschlossen die Cerazette abzusetzen. Und werde mit dem FA für nächste Woche einen neuen Termin vereinbaren.

Ich fühl mich einfach nicht gut mit der Cerazette.

Eingetragen am  als Datensatz 47014
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Dauerblutungen, Gewichtszunahme

Ich hatte mich für die Cerazette aufgrund meines Alters (46 Jahre) und da ich Raucherin bin, entschieden. Hatte jahrelang nicht verhüten müssen. Bin sehr sportlich, schlank. Absolut regelmässiger Zyklus, normale Blutungsstärke. Am Anfang der Einnahme der Cerazette war ja alles noch normal, aber dann gings los!!! Dauerblutung bis zu 4 Wochen, die teilweise eine Stärke annahmen, das richtige "Blutfetzen" unten raus kamen. Mein Gewicht stieg stetig, ohne das ich meine Ernährung umgestellt hatte, bzw. meinen Sport reduzierte (von 56 kg auf 62kg!). Habe sie vor 2 Wochen entnervt abgesetzt. Mein Freund konnte sich das Elend auch nicht mehr ansehen und hat sich einer Vasektomie unterzogen.

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte mich für die Cerazette aufgrund meines Alters (46 Jahre) und da ich Raucherin bin, entschieden. Hatte jahrelang nicht verhüten müssen. Bin sehr sportlich, schlank. Absolut regelmässiger Zyklus, normale Blutungsstärke. Am Anfang der Einnahme der Cerazette war ja alles noch normal, aber dann gings los!!! Dauerblutung bis zu 4 Wochen, die teilweise eine Stärke annahmen, das richtige "Blutfetzen" unten raus kamen. Mein Gewicht stieg stetig, ohne das ich meine Ernährung umgestellt hatte, bzw. meinen Sport reduzierte (von 56 kg auf 62kg!). Habe sie vor 2 Wochen entnervt abgesetzt. Mein Freund konnte sich das Elend auch nicht mehr ansehen und hat sich einer Vasektomie unterzogen.

Eingetragen am  als Datensatz 70852
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Dauerblutungen bei Cerazette

[]