Depression bei Cerazette

Nebenwirkung Depression bei Medikament Cerazette

Insgesamt haben wir 615 Einträge zu Cerazette. Bei 1% ist Depression aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 9 von 615 Erfahrungsberichten zu Cerazette wurde über Depression berichtet.

Wir haben 9 Patienten Berichte zu Depression bei Cerazette.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg610
Durchschnittliches Alter in Jahren290
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,150,00

Cerazette wurde von Patienten, die Depression als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cerazette wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Depression auftrat, mit durchschnittlich 5,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depression bei Cerazette:

 

Cerazette für Verhütung mit Übelkeit, Schwindel, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Panikattacken, trockene Schleimhäute, Blasenentzündung, Müdigkeit, Zittern, Stimmungsschwankungen, Depression, Konzentrationsschwäche

Es war der Horror. Da ich niemals gedacht hätte das ein Medikament derartige Nebenwirkungen haben kann, habe ich mich erst von Kopf bis Fuss abchecken lassen (alles bestens) bevor ich auf die Idee kam, das es nur noch von der Pille kommen kann. Im Nachhinein hätte es mir eher auffallen müssen, da es ca 1 Woche nach Beginn der Einnahme begann und in den 3 Monaten immer schlimmer wurde. Es endete in der Notfallaufnahme. Nebenwirkungen: starke Übelkeit mit Schüttelfrost-artigen Krämpfen, Schwindel (mehrmals zusammengebrochen), Appetitlosigkeit (wog nur noch 47 kg), Kopfschmerzen/Kopfdruck die ohne Medikamente unerträglich waren, Gliederschmerzen, Panikattacken, Depression, Stimmungsschwankungen, zittern, extreme körperliche und auch geistige Schwäche, Konzentrationsschwäche, trockene Schleimhäute (Scheide, Augen, Nase, Hals) Blasenentzündungen, extreme Müdigkeit. War 3 Monate nicht in der Lage zu arbeiten und habe es gerade mal aufs Klo geschafft so schlecht ging es mir körperlich. Konnte nicht Auto fahren, nichts. 3 Wochen nach Absetzen war die Übelkeit und die Kopfschmerzen weg,...

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es war der Horror. Da ich niemals gedacht hätte das ein Medikament derartige Nebenwirkungen haben kann, habe ich mich erst von Kopf bis Fuss abchecken lassen (alles bestens) bevor ich auf die Idee kam, das es nur noch von der Pille kommen kann. Im Nachhinein hätte es mir eher auffallen müssen, da es ca 1 Woche nach Beginn der Einnahme begann und in den 3 Monaten immer schlimmer wurde. Es endete in der Notfallaufnahme.
Nebenwirkungen: starke Übelkeit mit Schüttelfrost-artigen Krämpfen, Schwindel (mehrmals zusammengebrochen), Appetitlosigkeit (wog nur noch 47 kg), Kopfschmerzen/Kopfdruck die ohne Medikamente unerträglich waren, Gliederschmerzen, Panikattacken, Depression, Stimmungsschwankungen, zittern, extreme körperliche und auch geistige Schwäche, Konzentrationsschwäche, trockene Schleimhäute (Scheide, Augen, Nase, Hals) Blasenentzündungen, extreme Müdigkeit.
War 3 Monate nicht in der Lage zu arbeiten und habe es gerade mal aufs Klo geschafft so schlecht ging es mir körperlich. Konnte nicht Auto fahren, nichts. 3 Wochen nach Absetzen war die Übelkeit und die Kopfschmerzen weg, jetzt, 4 Monate nach absetzen fast alles verschwunden. "Nur" noch leichte Depression, Müdigkeit und trockene Schleimhäute mit Blasenentzündung, die trotz Antibiotika und Chemotherapeutikum nicht in den Griff zu bekommen ist.
Ich wurde anhand meiner schlimmen Verfassung monatelang untersucht und sogar von Kopf bis Fuss geröngt. Ausser der Blasenentzündung war absolut nichts zu finden. Es lag definitiv an der Pille
Für mich hat sich das Thema Pille erledigt.

Eingetragen am  als Datensatz 56053
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Migräne mit Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Dauerblutungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Scheidentrockenheit, Depression

Ich bin 17 Jahre alt und neige von Natur aus zu keiner der genannten Nebenwirkungen. Mein Zyklus war immer stabil, ebenso wie meine Stimmung und die Gesundheit im Genitalbereich. Ich quäle mich jetzt seit über drei Monaten mit der Cerazette, da ich unter Migräne leide. Ich habe Stimmungsschwankungen und verschütte Massen an Tränen wie mein ganzes Leben noch nicht. Die Hoffnung, dass wie bei so vielen die Periode ausblieb, hat sich ins Gegenteil verkehrt und so waren Schmierblutungen zwei Monate lang mein treuer Begleiter. Um davon nicht zu sehr in meinem Alltagsleben beeinflusst zu werden, verwendete ich auch täglich Tampons, was jedoch nicht ohne Folgen blieb (selber schuld, jaja) und so ging ich nach einer Woche immer wieder auftretenden Brennen und Schmerzen v.a. am Scheideneingang zu meiner FA, die meinte, keine Infektion feststellen zu können und mir die Salbe Linoladiol verschrieb. (Gegen die Blutung sollte ich für vier Wochen zwei Tabletten an einem Tag nehmen, was auch ganz gut half...ein paar Tage lang.) Da hinsichtlich der Schmerzen keine Besserung eintrat ging ich zu...

Cerazette bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMigräne3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 17 Jahre alt und neige von Natur aus zu keiner der genannten Nebenwirkungen. Mein Zyklus war immer stabil, ebenso wie meine Stimmung und die Gesundheit im Genitalbereich.
Ich quäle mich jetzt seit über drei Monaten mit der Cerazette, da ich unter Migräne leide. Ich habe Stimmungsschwankungen und verschütte Massen an Tränen wie mein ganzes Leben noch nicht. Die Hoffnung, dass wie bei so vielen die Periode ausblieb, hat sich ins Gegenteil verkehrt und so waren Schmierblutungen zwei Monate lang mein treuer Begleiter. Um davon nicht zu sehr in meinem Alltagsleben beeinflusst zu werden, verwendete ich auch täglich Tampons, was jedoch nicht ohne Folgen blieb (selber schuld, jaja) und so ging ich nach einer Woche immer wieder auftretenden Brennen und Schmerzen v.a. am Scheideneingang zu meiner FA, die meinte, keine Infektion feststellen zu können und mir die Salbe Linoladiol verschrieb. (Gegen die Blutung sollte ich für vier Wochen zwei Tabletten an einem Tag nehmen, was auch ganz gut half...ein paar Tage lang.) Da hinsichtlich der Schmerzen keine Besserung eintrat ging ich zu einer anderen Ärztin, die mir ebenfalls sagte, es handele sich auf keinen Fall um eine Infektion, nur durch die bösen Tampons gereizte, eingerissene Haut und die mir Deumavan verschrieb(, was die Schmerzen auch tatsächlich zu linden schien). Eine Woche später kam der Anruf ich solle mir zwei Rezepte abholen VagiHex und Vagisan, das war der Hammer, also lag jetzt doch eine bakterielle Infektion vor, wahrscheinlich auf Grund der hohen Tamponverwendung. Eine Packung VagiHex später versuchten mein Freund und ich es mit GV, was jedoch sehr, sehr brannte und weh tat (auch am Tag danach noch, was zum Henker...).
So. Jetzt benutze ich also seit über einem Monat keine Tampons mehr, die bösen Bakterien müssten auch alle weg, wenn die Regeneration durch Milchsäure auch nichts bessert (was ich stark vermute), werde ich die Pille absetzen müssen. Ich bin kein Arzt aber alles deutet auf Scheidentrockenheit hin (ironischerweise ausgelöst durch Östrogenmagel. haha.) und ich werde dagegen sicher nicht noch weitere Medikamente nehmen, die wiederum andere Nebenwirkungen haben.
Werde es wahrscheinlich mit der Gynefix versuchen. Für alle die wie ich offensichtlich keine Hormonpräparate nehmen können oder wollen, klingt das nach einer annehmbaren Alternative.
Ansonsten ist diese Pille wirklich einen Versuch wert, muss ja nicht jeder so ein Pech haben wie ich... Also empfehlen tu ich sie trotz allem, ich glaube auch, dass meine Kopfschmerzen besser geworden sind (evtl. durch Östrogenmagel (Ö. verdicken das Blut), der wiederum Auslöser der Scheidentrockenkeit sein kann, hurra). Lasst euch also von dieser Bewertung nicht abschrecken, regiert ja jeder anders.
Viel Glück mit der Cerazette wünsche ich allen Frauen von Herzen!

Eingetragen am  als Datensatz 45678
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Depression, Wassereinlagerungen, Blähbauch, Hautunreinheiten, Libidoverlust

Ich habe vor etwas über einem Jahr die Cerazette angefangen.Damals hielt ich es für absolut richtig,da ich eine Fehlgeburt hatte und mit meinem monatlichen Blutungen nicht umgehen konnte. In dem ganzen Jahr litt ich an Gewichtszunahme, Depressionen,Wassereinlagerungen,Blähbauch, unreine Haut,Libido Verlust ,schlecht riechender Ausfluss u.v.m ich wusste absolut nicht woher das kommt.Natürlich durchlebte ich eine schwierige Zeit,dennoch wollte ich die Depressionen bekämpfen.Ich nahm verschiedene Medikamente,nichts half.Bis ich vor 1 Woche zu meinem Frauenarzt ging, er riet mir sofort die Cerazette abzusetzen, denn diese hat sehr viele Nebenwirkungen.Und ich habe alle abbekommen.Mein Körper verträgt diese überhaupt nicht.Bis ich da mal hinter kam,verging ein ganzes Jahr in dem ich mich schlecht fühlte.Ich fühle mich aufgeschwemmt.Ich dachte vielleicht stimmt ja auch mit der Schilddrüse etwas nicht.Alles wurde vom Arzt durchgescheckt und ich hätte niemals gedacht,das so eine kleine Pille dem Körper soviel Schaden zufügen kann. Mein Tipp achtet auf jedes kleine Signal was Euch der...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vor etwas über einem Jahr die Cerazette angefangen.Damals hielt ich es für absolut richtig,da ich eine Fehlgeburt hatte und mit meinem monatlichen Blutungen nicht umgehen konnte. In dem ganzen Jahr litt ich an Gewichtszunahme, Depressionen,Wassereinlagerungen,Blähbauch, unreine Haut,Libido Verlust ,schlecht riechender Ausfluss u.v.m ich wusste absolut nicht woher das kommt.Natürlich durchlebte ich eine schwierige Zeit,dennoch wollte ich die Depressionen bekämpfen.Ich nahm verschiedene Medikamente,nichts half.Bis ich vor 1 Woche zu meinem Frauenarzt ging, er riet mir sofort die Cerazette abzusetzen, denn diese hat sehr viele Nebenwirkungen.Und ich habe alle abbekommen.Mein Körper verträgt diese überhaupt nicht.Bis ich da mal hinter kam,verging ein ganzes Jahr in dem ich mich schlecht fühlte.Ich fühle mich aufgeschwemmt.Ich dachte vielleicht stimmt ja auch mit der Schilddrüse etwas nicht.Alles wurde vom Arzt durchgescheckt und ich hätte niemals gedacht,das so eine kleine Pille dem Körper soviel Schaden zufügen kann. Mein Tipp achtet auf jedes kleine Signal was Euch der Körper euch übermittelt....Bis ich meine Pfunde wieder los bin und alles wieder in normalität verläuft dauert es 4-6 Monate

Eingetragen am  als Datensatz 42065
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Migräne mit Zwischenblutungen, Depression

Ich nehme die Pille Cerazette seit ca. 2,5 Jahren. Ich habe diese Pille auf Grund meiner starken Migräne während der Periode bekommen. Die Migräne war auch weg. Aber seit ca. 9 Monaten habe ich starke Depressionen. Ich habe bereits meiner Frauenärztin von meinen Depressionen und meinen schlimmen Zwischenblutungen erzählt. Sie hat mir bereits vor 2 Monaten empfohlen die Pille sofort abzusetzen! Mein Hausarzt hat mir Antidepressiva verschrieben, welche ich auch eingenommen habe. Diese habe ich nun 4 Wochen eingenommen. Mir ging es auch deutlich besser, bis zum nächsten Zyklus! Mir ging es nun wieder 1 Woche sehr schlecht. Ich hatte starke Depressionen und einen großen Kinderwunsch. Ich bin nicht psychisch erkrankt - die Pille macht mich kaputt. Ich habe sie heute abgesetzt! Akne habe ich nicht bekommen, aber fettigere Haut als früher. Meine Haare waren schon immer eher dünn. Und zur Gewichtszunahme... Ich bin 1,66m groß und wog immer ca. 55 Kilo nun wiege ich 60 Kilo, weiß aber nicht ob es ausschließlich durch die Pille mehr geworden ist. Auf jeden Fall leider ich unter starken...

Cerazette bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMigräne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Pille Cerazette seit ca. 2,5 Jahren. Ich habe diese Pille auf Grund meiner starken Migräne während der Periode bekommen. Die Migräne war auch weg. Aber seit ca. 9 Monaten habe ich starke Depressionen. Ich habe bereits meiner Frauenärztin von meinen Depressionen und meinen schlimmen Zwischenblutungen erzählt. Sie hat mir bereits vor 2 Monaten empfohlen die Pille sofort abzusetzen! Mein Hausarzt hat mir Antidepressiva verschrieben, welche ich auch eingenommen habe. Diese habe ich nun 4 Wochen eingenommen. Mir ging es auch deutlich besser, bis zum nächsten Zyklus! Mir ging es nun wieder 1 Woche sehr schlecht. Ich hatte starke Depressionen und einen großen Kinderwunsch. Ich bin nicht psychisch erkrankt - die Pille macht mich kaputt. Ich habe sie heute abgesetzt! Akne habe ich nicht bekommen, aber fettigere Haut als früher. Meine Haare waren schon immer eher dünn. Und zur Gewichtszunahme... Ich bin 1,66m groß und wog immer ca. 55 Kilo nun wiege ich 60 Kilo, weiß aber nicht ob es ausschließlich durch die Pille mehr geworden ist. Auf jeden Fall leider ich unter starken Depressionen, weshalb ich die Pille jetzt abgesetzt habe! Ich würde sie keinem Empfehlen! Anfangs war es angenehm keine Periode zu bekommen, da ich aber auch irhendwann Kinder bekommen möchte und unter den Depressionen leider, denke ich, dass das meinem Körper nicht gut tut!!!

Eingetragen am  als Datensatz 46176
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für nach fehlgeburt mit Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Depression, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Haarwuchs, Müdigkeit, Pickel, Schlaflosigkeit, Gereiztheit

hallo, ich hab nach einer fehlgeburt die cerazette verschrieben bekommen LEIDER! ich hatte zwar meine periode nicht mehr und hatte auch nie zwischenblutungen, aber alles andere an nebenwirkungen, die es gibt! sehr starken haarausfall! und extreme stimmungsschwankungen bis hin zu wirklich ernst zunehmenden depressionen! kopfschmerzen! schmerzen in allen körperteilen! lustlosigkeit! müdigkeit! pickel am ganzen körper! starker haarwuchs an brust beinen und im gesicht! schlaflosigkeit! sehr leicht reizbar! ich hab die pille abgesetzt und somit zum glück meine familie gerettet! auf grund von ständigen streiterein wärend der einnahme stand meine beziehung schon mit einem bein in der scheidung worunter auch andere familienmitglieder leiden mussten! ich würde diese pille niemanden empfehlen!!!!! außer jemanden der sich feinde machen will!

Cerazette bei nach fehlgeburt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazettenach fehlgeburt3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo, ich hab nach einer fehlgeburt die cerazette verschrieben bekommen LEIDER! ich hatte zwar meine periode nicht mehr und hatte auch nie zwischenblutungen, aber alles andere an nebenwirkungen, die es gibt! sehr starken haarausfall! und extreme stimmungsschwankungen bis hin zu wirklich ernst zunehmenden depressionen! kopfschmerzen! schmerzen in allen körperteilen! lustlosigkeit! müdigkeit! pickel am ganzen körper! starker haarwuchs an brust beinen und im gesicht! schlaflosigkeit! sehr leicht reizbar! ich hab die pille abgesetzt und somit zum glück meine familie gerettet! auf grund von ständigen streiterein wärend der einnahme stand meine beziehung schon mit einem bein in der scheidung worunter auch andere familienmitglieder leiden mussten! ich würde diese pille niemanden empfehlen!!!!! außer jemanden der sich feinde machen will!

Eingetragen am  als Datensatz 42381
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für für Endometriose mit Depressionen, Panikattacken und Kopfschmerzen mit Depression, Libidoverlust, Panikattacken

schleichende Depression bis hin zum totalen Zusammenbruch mit suizidalem Verhalten, chronische Kopfschmerzen, Libidoverlust, Panikattacken

Cerazette bei für Endometriose mit Depressionen, Panikattacken und Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazettefür Endometriose mit Depressionen, Panikattacken und Kopfschmerzen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schleichende Depression bis hin zum totalen Zusammenbruch mit suizidalem Verhalten, chronische Kopfschmerzen, Libidoverlust, Panikattacken

Eingetragen am  als Datensatz 72004
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Depression, Blähungen, Libidostörungenbidostö, Traurigkeitrungen mit Depression, Stimmungsschwankungen

Depressionen, Traurigkeit, Stimmungsschwankungen

Cerazette bei Depression, Blähungen, Libidostörungenbidostö, Traurigkeitrungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteDepression, Blähungen, Libidostörungenbidostö, Traurigkeitrungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Depressionen, Traurigkeit, Stimmungsschwankungen

Eingetragen am  als Datensatz 61701
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung mit Kreislaufbeschwerden, Libidoverlust, Hitzewallungen, Depression

Kreislaufprobleme, libidoverlust, hitzewallungen ,Depression

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kreislaufprobleme, libidoverlust, hitzewallungen ,Depression

Eingetragen am  als Datensatz 60462
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung mit Pigmentflecken, Leberflecke, Depression

Pigmentflecken am ganzen Körper; Vermehrung von Leberflecken, Depression

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pigmentflecken am ganzen Körper; Vermehrung von Leberflecken, Depression

Eingetragen am  als Datensatz 30666
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]