Depressionen bei Aspirin

Nebenwirkung Depressionen bei Medikament Aspirin

Insgesamt haben wir 186 Einträge zu Aspirin. Bei 1% ist Depressionen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 186 Erfahrungsberichten zu Aspirin wurde über Depressionen berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Depressionen bei Aspirin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm170199
Durchschnittliches Gewicht in kg85118
Durchschnittliches Alter in Jahren3749
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,4129,80

Aspirin wurde von Patienten, die Depressionen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Aspirin wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Depressionen auftrat, mit durchschnittlich 8,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressionen bei Aspirin:

 

Aspirin für Kopfschmerzen mit Unterleibsschmerzen, Schmierblutungen, Libidoverlust, Scheidentrockenheit, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Kreislaufbeschwerden, Bauchschmerzen

Mirena wurde mir herzlichst von meinem Frauenarzt empfohlen. Seid April 2010 habe ich sie eingesetzt bekommen. Seid dem 1. Tag habe ich ständige Schmerzen im Unterleib, mal mehr mal weiniger stark. Dazu ständige Schmierblutungen bis vor einer Woche haben die aufgehört. Libidoverlust, die ersten paar Wochen Scheidentrokenheit, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, Depressionen, Stimmungsschwankungen, manchmal Angstzustände. Zwischendurch hatte ich Kreislaufprobleme wie noch nie, bin fast in Ohnmacht gefallen (dabei habe ich noch 2 kleine Kinder) die Beschwerden haben sich ca. 7 Tage angehalten. Musste natürlich Medikament "Betavert" gegen Schwindel einnehmen. Kaum war dieses Problem behoben war das nächste da! Ich hatte solche Schmerzen im Bauch, dass ich mich kaum bewegen konnte. Vom Arzt hieß es, alles normal es sei die Eingewöhnungszeit! Heute 12.05.2010 habe ich das Ganze beendet und die Mirena rausmachen lassen. Alles prima!!!!!!!

Aspirin bei Kopfschmerzen; Ibuflam bei Kopfschmerzen; Paracetamol bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AspirinKopfschmerzen2 Tage
IbuflamKopfschmerzen2 Tage
ParacetamolKopfschmerzen2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirena wurde mir herzlichst von meinem Frauenarzt empfohlen. Seid April 2010 habe ich sie eingesetzt bekommen. Seid dem 1. Tag habe ich ständige Schmerzen im Unterleib, mal mehr mal weiniger stark. Dazu ständige Schmierblutungen bis vor einer Woche haben die aufgehört. Libidoverlust, die ersten paar Wochen Scheidentrokenheit, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, Depressionen, Stimmungsschwankungen, manchmal Angstzustände. Zwischendurch hatte ich Kreislaufprobleme wie noch nie, bin fast in Ohnmacht gefallen (dabei habe ich noch 2 kleine Kinder) die Beschwerden haben sich ca. 7 Tage angehalten. Musste natürlich Medikament "Betavert" gegen Schwindel einnehmen. Kaum war dieses Problem behoben war das nächste da! Ich hatte solche Schmerzen im Bauch, dass ich mich kaum bewegen konnte. Vom Arzt hieß es, alles normal es sei die Eingewöhnungszeit! Heute 12.05.2010 habe ich das Ganze beendet und die Mirena rausmachen lassen. Alles prima!!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 24517
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure, Ibuprofen, Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aspirin für Herzinfarkt, , Bluthochdruck mit Launenhaftigkeit, Depressionen

Seit der einnahme von Procoralan und Kinzalmono sehr schlechte Laume ohne Grund. Starke Depressionen, obwohl ich eigentlich eine frohnator und Optimist bin. Schön ist, das der häufige Herzschmerz fast weg ist.

Procoralan bei Bluthochdruck; Kinzalmono bei Herzinfarkt, ; Metoprolol bei Herzinfarkt; Aspirin bei Herzinfarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProcoralanBluthochdruck20 Tage
KinzalmonoHerzinfarkt, 20 Tage
MetoprololHerzinfarkt400 Tage
AspirinHerzinfarkt600 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der einnahme von Procoralan und Kinzalmono sehr schlechte Laume ohne Grund. Starke Depressionen, obwohl ich eigentlich eine frohnator und Optimist bin.
Schön ist, das der häufige Herzschmerz fast weg ist.

Eingetragen am  als Datensatz 12364
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ivabradin, Telmisartan, Metoprolol, Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):199 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):118
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]