Depressionen bei Cipralex

Nebenwirkung Depressionen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 1% ist Depressionen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 5 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Depressionen berichtet.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Depressionen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm161180
Durchschnittliches Gewicht in kg6693
Durchschnittliches Alter in Jahren4442
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,2328,52

Cipralex wurde von Patienten, die Depressionen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Depressionen auftrat, mit durchschnittlich 5,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressionen bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression mit Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Depressionen, Heißhungerattacken

Habe vor 3 Jahren schon für 10 Wochen Cipralex genommen und damals sehr gut vetragen. Dieses Mal leider gar nicht. Ich hatte schon bei 2mg extreme Müdigkeit, Schwindel,Kopfweh, Übelkeit. Habe alle 2 Tage 0,5mg erhöht und hatte jedes Mal die NW auf´s Neue. Habe dann 10 Tage lang 5mg genommen (vor 3 Jahren mit dieser Dosis gut Wirkung gehabt). Meine Depression wurde schlimmer (Erstverschlimmerung?) und ich war nach wie vor müde. Ich habe es versucht es morgens zu nehmen, abends oder Mitten in der Nacht. Egal wann ich es genommen habe konnte ich nach 8-10 Std. Schlaf den Tag nur mit 5-6 Tassen Kaffee einigermaßen durchbeißen. Schwindel, Kopfweh und Übelkeit wurden mit der Zeit besser. Hatte auch sehr starke Heißhungerattacken.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor 3 Jahren schon für 10 Wochen Cipralex genommen und damals sehr gut vetragen. Dieses Mal leider gar nicht. Ich hatte schon bei 2mg extreme Müdigkeit, Schwindel,Kopfweh, Übelkeit. Habe alle 2 Tage 0,5mg erhöht und hatte jedes Mal die NW auf´s Neue. Habe dann 10 Tage lang 5mg genommen (vor 3 Jahren mit dieser Dosis gut Wirkung gehabt). Meine Depression wurde schlimmer (Erstverschlimmerung?) und ich war nach wie vor müde. Ich habe es versucht es morgens zu nehmen, abends oder Mitten in der Nacht. Egal wann ich es genommen habe konnte ich nach 8-10 Std. Schlaf den Tag nur mit 5-6 Tassen Kaffee einigermaßen durchbeißen. Schwindel, Kopfweh und Übelkeit wurden mit der Zeit besser.
Hatte auch sehr starke Heißhungerattacken.

Eingetragen am  als Datensatz 24495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen mit Ängste, Depressionen, innere Unruhe

Cipralex nehme ich schon seit 3 Jahren. Meine Depressionen sind davon besser geworden, meine Angsstörung (v.a. somatisch) jedoch kaum bis gar nicht. Habe schon soviel ausprobiert um die Somatisierungsprobleme in den Griff zu bekommen, aber nichts hat gewirkt. Seit ich Seroquel nehme geht es mir wirklich besser. Habe mehr Antrieb, bin fröhlicher, kann entspannen und fühle mich eingermaßen normal. Am Anfang der Einnahme hatte ich eine Verstärkung meiner Ängste und Depressionen. Dann folgte eine starke Antriebssteigerung mit innerer Unruhe und nun gehen die NW weg und es stellt sich eine angenehme Wirkung ein. Wenn alle NW weggehen wird eine Erhöhung bis auf 150 mg erwogen um evtl. Cipralex zu reduzieren oder wegzulassen.

Seroquel Prolong 50 mg bei Depression, Angststörungen; Cipralex 10 mg bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel Prolong 50 mgDepression, Angststörungen10 Tage
Cipralex 10 mgDepression, Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex nehme ich schon seit 3 Jahren. Meine Depressionen sind davon besser geworden, meine Angsstörung (v.a. somatisch) jedoch kaum bis gar nicht. Habe schon soviel ausprobiert um die Somatisierungsprobleme in den Griff zu bekommen, aber nichts hat gewirkt. Seit ich Seroquel nehme geht es mir wirklich besser. Habe mehr Antrieb, bin fröhlicher, kann entspannen und fühle mich eingermaßen normal. Am Anfang der Einnahme hatte ich eine Verstärkung meiner Ängste und Depressionen. Dann folgte eine starke Antriebssteigerung mit innerer Unruhe und nun gehen die NW weg und es stellt sich eine angenehme Wirkung ein. Wenn alle NW weggehen wird eine Erhöhung bis auf 150 mg erwogen um evtl. Cipralex zu reduzieren oder wegzulassen.

Eingetragen am  als Datensatz 30765
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Schweißausbrüche, Alpträume, Depressionen, Stimmungsschwankungen

Wegen Angststörungen verschrieb mir mein Psychologe CIPRALEX (10mg) einmal täglich und zur Unterstützung Tavor (2mg) bei Bedarf(da diese süchtg machen). Da die Cipralex einen Spiegel im Gehirn aufbauen dessen Erreichung etwa 10-14 Tage dauert. Nach der Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: Konzentrationsstörungen, Schlappheit, Müdigkeit, Albträume, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme, Magenprobleme, Depressionen, Stimmungsschwankungen, also von 14 Nebenwirkungen 19. Ich lag den ganzen Tag im Bett und tat nichts und selbst das war qualvoll. Nach 3 unerträglichen Tagen reduzierte mein Psychologe die Dosis auf eine halbe Tablette pro Tag. Eine Besserung trat jedoch nicht ein. Ein am Wochenende gerufener Notarzt setzte die Tabletten sofort ab und es wurde nach 2 Tagen besser. Mein Psychologe verschrieb mir dann Opipramol 50 mg die ich 3 x täglich nehme und seit dem keine Probleme mehr habe. Die TAVOR sind sehr bekannte Antidepressiva, welche mir mein Leben in der Zeit des Leidens etwas erträglicher gemacht haben, eigentlich zu empfehlen würden sie nicht süchtig machen.

Cipralex bei Angststörungen; Tavor bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen6 Tage
TavorAngststörungen6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Angststörungen verschrieb mir mein Psychologe CIPRALEX (10mg) einmal täglich und zur Unterstützung Tavor (2mg) bei Bedarf(da diese süchtg machen).
Da die Cipralex einen Spiegel im Gehirn aufbauen dessen Erreichung etwa 10-14 Tage dauert. Nach der Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: Konzentrationsstörungen, Schlappheit, Müdigkeit, Albträume, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme, Magenprobleme, Depressionen, Stimmungsschwankungen, also von 14 Nebenwirkungen 19. Ich lag den ganzen Tag im Bett und tat nichts und selbst das war qualvoll. Nach 3 unerträglichen Tagen reduzierte mein Psychologe die Dosis auf eine halbe Tablette pro Tag. Eine Besserung trat jedoch nicht ein. Ein am Wochenende gerufener Notarzt setzte die Tabletten sofort ab und es wurde nach 2 Tagen besser. Mein Psychologe verschrieb mir dann Opipramol 50 mg die ich 3 x täglich nehme und seit dem keine Probleme mehr habe.
Die TAVOR sind sehr bekannte Antidepressiva, welche mir mein Leben in der Zeit des Leidens etwas erträglicher gemacht haben, eigentlich zu empfehlen würden sie nicht süchtig machen.

Eingetragen am  als Datensatz 17644
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Panikattacken mit Gewichtszunahme, Alpträume, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, Depressionen

Nehme nun seit 3 Jahren Cipralex 20mg. Panikattacken habe ich relativ gut im Griff. Bin begleitend in Therapie. Habe fast 20 kg zugenommen, wahnsinnige Albträume faste jede Nacht, kann nachts nicht einschlafen, tagsüber fehlt mir jeder Antrieb. Depression seit ungefähr ´nem halben Jahr.

Cipralex bei Depression, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Panikattacken3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme nun seit 3 Jahren Cipralex 20mg. Panikattacken habe ich relativ gut im Griff. Bin begleitend in Therapie. Habe fast 20 kg zugenommen, wahnsinnige Albträume faste jede Nacht, kann nachts nicht einschlafen, tagsüber fehlt mir jeder Antrieb. Depression seit ungefähr ´nem halben Jahr.

Eingetragen am  als Datensatz 2292
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, panikstoerung, Epilepsie mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Depressionen

Er nimmt zwischenzeitlich schon 175 mg Topamax und 60 mg Cipralex pro Tag ein. Er schläft viel hat häufig Kopfschmerzen kann sonst auch wenig machen. Anfälle sind weiterhin vorhanden. Hat keine Lebenslust mehr, ist am Boden. War auch schon in geschlossener Psychiatrie, bringt alles nichts.

Topamax bei Epilepsie; Cipralex bei Depression, panikstoerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TopamaxEpilepsie3 Jahre
CipralexDepression, panikstoerung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Er nimmt zwischenzeitlich schon 175 mg Topamax und 60 mg Cipralex pro Tag ein. Er schläft viel hat häufig Kopfschmerzen kann sonst auch wenig machen. Anfälle sind weiterhin vorhanden. Hat keine Lebenslust mehr, ist am Boden. War auch schon in geschlossener Psychiatrie, bringt alles nichts.

Eingetragen am  als Datensatz 2967
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Topiramat, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):181 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]