Depressionen bei Clarithromycin

Nebenwirkung Depressionen bei Medikament Clarithromycin

Insgesamt haben wir 332 Einträge zu Clarithromycin. Bei 2% ist Depressionen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 6 von 332 Erfahrungsberichten zu Clarithromycin wurde über Depressionen berichtet.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Depressionen bei Clarithromycin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm171180
Durchschnittliches Gewicht in kg5886
Durchschnittliches Alter in Jahren3154
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,0126,72

Clarithromycin wurde von Patienten, die Depressionen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clarithromycin wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Depressionen auftrat, mit durchschnittlich 5,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressionen bei Clarithromycin:

 

Clarithromycin für Bronchitis, Mittelohrentzündung, Rachenentzündung mit Übelkeit, Magenschmerzen, Geschmacksveränderung, Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Depressionen, Angstzustände

Das Medikament ist zwar sehr wirksam aber ich würde es dennoch nicht mehr anwenden, wegen der Nebenwirkungen. Vor allem würde ich Patienten, die vorher an Panikattacken litten, davon umgehend abraten! Bei mir haben sich Nebenwirkungen immer nach ca. 2-3 Stunden nach der Einnahme gezeigt. Diese waren: Übelkeit, Magenschmerzen, bitterer Geschmack im Mund, allgemeine Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, depressive Stimmung, nächtliches leichtes Herzklopfen und meine alte Angst kam wieder, die ich über Monate nicht mehr gehabt hatte, aber zum Glück kam es zu keiner Panikattacke. Des weiteren bin ich immer kurz vorm Einschlafen wieder aufgeschreckt. Fazit: Werde noch heute mit Absprache meiner Ärztin das Medikament absetzen!

Clarithtomycin bei Bronchitis, Mittelohrentzündung, Rachenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithtomycinBronchitis, Mittelohrentzündung, Rachenentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament ist zwar sehr wirksam aber ich würde es dennoch nicht mehr anwenden, wegen der Nebenwirkungen. Vor allem würde ich Patienten, die vorher an Panikattacken litten, davon umgehend abraten!
Bei mir haben sich Nebenwirkungen immer nach ca. 2-3 Stunden nach der Einnahme gezeigt. Diese waren: Übelkeit, Magenschmerzen, bitterer Geschmack im Mund, allgemeine Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, depressive Stimmung, nächtliches leichtes Herzklopfen und meine alte Angst kam wieder, die ich über Monate nicht mehr gehabt hatte, aber zum Glück kam es zu keiner Panikattacke. Des weiteren bin ich immer kurz vorm Einschlafen wieder aufgeschreckt.
Fazit: Werde noch heute mit Absprache meiner Ärztin das Medikament absetzen!

Eingetragen am  als Datensatz 14158
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Campylobacter-Infektion mit Gelenkschmerzen, Nackenschmerzen, Muskelschmerzen, Panikattacken, Depressionen, Geschmacksveränderung

Gelenkschmerzen in fasten allen Gelenken, Nackenschmerzen, Muskelschmerzen, Panikattacken, Depressionen, Bitterer Geschmack im Mund...so ziemlich das übelste zeug was ich jemals genommen habe !

Clarithromycin bei Campylobacter-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinCampylobacter-Infektion7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gelenkschmerzen in fasten allen Gelenken, Nackenschmerzen, Muskelschmerzen, Panikattacken, Depressionen, Bitterer Geschmack im Mund...so ziemlich das übelste zeug was ich jemals genommen habe !

Eingetragen am  als Datensatz 10031
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Sinusitis mit Magenschmerzen, Geschmacksveränderung, Durchfall, Bauchkrämpfe, Müdigkeit, Schlafstörungen, Schweißausbrüche, Hautveränderungen, Verwirrtheit, Depressionen

Bereits wenige Stunden nach der Einnahme verspürte ich stechende Magenschmerzen und einen bitteren Geschmack im Mund. Daran anschließend blähte sich mein Bauch mit starken Oberbauchschmerzen. Durchfall und Bauchkrämpfe folgten dann. Diese Phase dauerte ca. 5 Stunden, danach war alles wieder gut. Nach Einnahme jeder Tablette wiederholte sich der Vorgang genau so. Nach Rücksprache mit meinem Arzt wurde mir ein Magenschutz verschrieben (Pantoprazol). Mit dem Magenschutz waren die stechenden Magenschmerzen etwas besser, insgesamt bedeutete jede Tablette aber immer noch 5 Stunden Schmerzen und Toilettendauerbesuche. Begleiterscheinungen waren einerseits starke Müdigkeit andererseits wiederum Schlafstörungen nachts, leichte Hautirritationen im Gesicht, Geschmacksveränderungen, Schweißausbrüche und "wilde Träume" mit Verwirrungszuständen und depressive Zustände. Ich habe das Medikament nach Rücksprache mit meinem Arzt nach 3 Tagen (6 Tabletten) agesetzt.

Clarithromycin bei Sinusitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinSinusitis3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits wenige Stunden nach der Einnahme verspürte ich stechende Magenschmerzen und einen bitteren Geschmack im Mund. Daran anschließend blähte sich mein Bauch mit starken Oberbauchschmerzen. Durchfall und Bauchkrämpfe folgten dann. Diese Phase dauerte ca. 5 Stunden, danach war alles wieder gut. Nach Einnahme jeder Tablette wiederholte sich der Vorgang genau so.
Nach Rücksprache mit meinem Arzt wurde mir ein Magenschutz verschrieben (Pantoprazol). Mit dem Magenschutz waren die stechenden Magenschmerzen etwas besser, insgesamt bedeutete jede Tablette aber immer noch 5 Stunden Schmerzen und Toilettendauerbesuche.
Begleiterscheinungen waren einerseits starke Müdigkeit andererseits wiederum Schlafstörungen nachts, leichte Hautirritationen im Gesicht, Geschmacksveränderungen, Schweißausbrüche und "wilde Träume" mit Verwirrungszuständen und depressive Zustände.
Ich habe das Medikament nach Rücksprache mit meinem Arzt nach 3 Tagen (6 Tabletten) agesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 19096
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Halsschmerzen, einseitige schwere Mandelentzündung mit extremen Schluckbeschwerden, kopfschmerzen und ohrenschmerzen mit Übelkeit, Geschmacksveränderung, Kopfschmerzen, Depressionen, Durchfall, Magenkrämpfe

Wie oben schon erwähnt, habe ich das Medikament wegen einer schweren einseitigen Mandelentzündungen mit entsprechenden Begleiterscheinungen verschrieben bekommen. Zuerst verlief alles reibungslos, bis auf eine leichte Übelkeit direkt nach der Einnahme. Die Nebenwirkungen traten erst ca. am 3./4. Behandlungstag ein. Seit dem Zeitpunkt hatte ich zeitweise einen üblen metallischen/bitteren Geschmack im Mund - Milch tönt diesen etwas ab. Dazu kamen in den weiteren Tagen Kopfschmerzen, leichte Depressionen, Durchfall und Magenkrämpfe. Alles in allem kann man aber mit den Nebenwirkungen leben und auch arbeiten(auch in der Gastronomie) - hatte keinerlei Schwindelgefühle beim arbeiten, wie bei manch anderen Antibiotika.

Clarithromycin bei Halsschmerzen, einseitige schwere Mandelentzündung mit extremen Schluckbeschwerden, kopfschmerzen und ohrenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinHalsschmerzen, einseitige schwere Mandelentzündung mit extremen Schluckbeschwerden, kopfschmerzen und ohrenschmerzen10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wie oben schon erwähnt, habe ich das Medikament wegen einer schweren einseitigen Mandelentzündungen mit entsprechenden Begleiterscheinungen verschrieben bekommen.

Zuerst verlief alles reibungslos, bis auf eine leichte Übelkeit direkt nach der Einnahme. Die Nebenwirkungen traten erst ca. am 3./4. Behandlungstag ein.

Seit dem Zeitpunkt hatte ich zeitweise einen üblen metallischen/bitteren Geschmack im Mund - Milch tönt diesen etwas ab. Dazu kamen in den weiteren Tagen Kopfschmerzen, leichte Depressionen, Durchfall und Magenkrämpfe.

Alles in allem kann man aber mit den Nebenwirkungen leben und auch arbeiten(auch in der Gastronomie) - hatte keinerlei Schwindelgefühle beim arbeiten, wie bei manch anderen Antibiotika.

Eingetragen am  als Datensatz 23821
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für erkältung mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Unruhe, Depressionen, Schmerzen, Sehstörungen

Nach der Einnahme der sechsten Tablette musste ich den Arzt konsultieren wegen der Nebenwirkungen. Er stimmte der Absetzung des Medikaments zu, da ich einen günstigen Verlauf des Infekts feststellen konnte. Ich hatte, im Gegensatz zu früheren Einnahmen von Antibotika, Nebenwirkungen wie im Beipackzettel beschrieben, feststellen können. Diese waren Übelkeit, Kopfschmerzen, innere Unruhe, Niedergeschlagenheit und vor allem Schmerzen (Druckgefühl) in der Lebergegend und leichte Sehstörungen.

Clarithroycin-Ratiofarm bei erkältung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithroycin-Ratiofarmerkältung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme der sechsten Tablette musste ich den Arzt konsultieren wegen der Nebenwirkungen. Er stimmte der Absetzung des Medikaments zu, da ich einen günstigen Verlauf des Infekts feststellen konnte. Ich hatte, im Gegensatz zu früheren Einnahmen von Antibotika, Nebenwirkungen wie im Beipackzettel beschrieben, feststellen können. Diese waren Übelkeit, Kopfschmerzen, innere Unruhe, Niedergeschlagenheit und vor allem Schmerzen (Druckgefühl) in der Lebergegend und leichte Sehstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 11670
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für atypische Lungenentzündung mit Angstzustände, Depressionen

Seit einigen Tage bemerke ich, dass ich unglaublich schnell traurig werde und sogar beim Fernsehen öfter grundlos weinen muss. Denke mal das man das auch unter Angstzustände einstufen sollte. Soll angeblich nur sehr selten vorkommen! Bekomme 2 mal täglich 500mg

Clarithromycin bei atypische Lungenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinatypische Lungenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit einigen Tage bemerke ich, dass ich unglaublich schnell traurig werde und sogar beim Fernsehen öfter grundlos weinen muss. Denke mal das man das auch unter Angstzustände einstufen sollte. Soll angeblich nur sehr selten vorkommen! Bekomme 2 mal täglich 500mg

Eingetragen am  als Datensatz 6540
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]