Depressive Verstimmungen bei Aspirin

Nebenwirkung Depressive Verstimmungen bei Medikament Aspirin

Insgesamt haben wir 186 Einträge zu Aspirin. Bei 1% ist Depressive Verstimmungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 186 Erfahrungsberichten zu Aspirin wurde über Depressive Verstimmungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Depressive Verstimmungen bei Aspirin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren500
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,030,00

Aspirin wurde von Patienten, die Depressive Verstimmungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Aspirin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Depressive Verstimmungen auftrat, mit durchschnittlich 1,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressive Verstimmungen bei Aspirin:

 

Aspirin für Thrombose mit Magenbeschwerden, Durchfall, Übelkeit, Sodbrennen, Angstzustände, Depressive Verstimmungen

Ich habe nach paar Wochen Anwendung heftiges Magen-Reiz-Syndrom bekommen. Ich habe normale ASS zu Protect gewechselt, weil ich mein Magen schonen wollte. Statt dessen habe ich das gegen teil erreicht. Später habe ich erfahren dass es bei vielen die Unverträglichkeit auftritt. Ich hätte gesagt: ich empfehle es keinem. Ich hatte zwei Wochen Durchfall und Brechfall mit Übelkeit, extreme Sodbrennen, konnte nichts behalten (auch keine andere Medikamente). Mein Bauch hat vibriert und gezittert. Letztendlich endete es mit schwere Depressionen und Angstzustände. Nach dem absetzten hatte ich ca. drei Wochen gebraucht um mich zu erholen. Mit Baldrian und Maloxan hatte ich mir etwas Hilfe erschaffen.

Aspirin Protect bei Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Aspirin ProtectThrombose1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach paar Wochen Anwendung heftiges Magen-Reiz-Syndrom bekommen. Ich habe normale ASS zu Protect gewechselt, weil ich mein Magen schonen wollte. Statt dessen habe ich das gegen teil erreicht. Später habe ich erfahren dass es bei vielen die Unverträglichkeit auftritt. Ich hätte gesagt: ich empfehle es keinem. Ich hatte zwei Wochen Durchfall und Brechfall mit Übelkeit, extreme Sodbrennen, konnte nichts behalten (auch keine andere Medikamente). Mein Bauch hat vibriert und gezittert. Letztendlich endete es mit schwere Depressionen und Angstzustände. Nach dem absetzten hatte ich ca. drei Wochen gebraucht um mich zu erholen. Mit Baldrian und Maloxan hatte ich mir etwas Hilfe erschaffen.

Eingetragen am  als Datensatz 51226
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]