Depressive Verstimmungen bei Ciprofloxacin

Nebenwirkung Depressive Verstimmungen bei Medikament Ciprofloxacin

Insgesamt haben wir 518 Einträge zu Ciprofloxacin. Bei 4% ist Depressive Verstimmungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 518 Erfahrungsberichten zu Ciprofloxacin wurde über Depressive Verstimmungen berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Depressive Verstimmungen bei Ciprofloxacin.

Prozentualer Anteil 53%47%
Durchschnittliche Größe in cm167186
Durchschnittliches Gewicht in kg6694
Durchschnittliches Alter in Jahren4342
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,2627,12

Ciprofloxacin wurde von Patienten, die Depressive Verstimmungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ciprofloxacin wurde bisher von 25 sanego-Benutzern, wo Depressive Verstimmungen auftrat, mit durchschnittlich 3,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressive Verstimmungen bei Ciprofloxacin:

 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Muskelschmerzen, Achillessehnenschmerzen, Magenschmerzen, Gelenkschmerzen, Sehstörungen, Schwindel, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Haarausfall, Atembeschwerden

Hände weg von diesem Medikament. Ich habe dieses Zeug wegen ständiger Blasenentzündungen 5 Jahre pro Jahr 4-5 mal eingenommen, ohne meine Beschwerden damit in Verbindung zu bringen. Ich habe unzählige Ärzte konsultiert, alle konnten die Ursachen für die Symtome nicht finden. Vor allem Schmerzen plagen mich, in den Muskeln, Achillessehnen, im Darm, im Magen, Kniegelenken u.a. Weitere Symptome sind: Sehstörungen, Schwindel, Übelkeit, Halluzinationen, Depression,ständige Müdigkeit, Angststörungen, Haarausfall, Atemnot. Mein Leben hat sich vollkommen verändert. Ich habe mich verändert. Ich bin nicht mehr in der Lage am normalen Leben teilzunehmen, wie z.B. Hausarbeit zu verrichten.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hände weg von diesem Medikament. Ich habe dieses Zeug wegen ständiger Blasenentzündungen 5 Jahre pro Jahr 4-5 mal eingenommen, ohne meine Beschwerden damit in Verbindung zu bringen. Ich habe unzählige Ärzte konsultiert, alle konnten die Ursachen für die Symtome nicht finden. Vor allem Schmerzen plagen mich, in den Muskeln, Achillessehnen, im Darm, im Magen, Kniegelenken u.a. Weitere Symptome sind: Sehstörungen, Schwindel, Übelkeit, Halluzinationen, Depression,ständige Müdigkeit, Angststörungen, Haarausfall, Atemnot. Mein Leben hat sich vollkommen verändert. Ich habe mich verändert. Ich bin nicht mehr in der Lage am normalen Leben teilzunehmen, wie z.B. Hausarbeit zu verrichten.

Eingetragen am  als Datensatz 67788
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für urethritis mit Schlaflosigkeit, Depressive Verstimmungen, Hitzewallungen, Hautausschlag, Herzrasen, Missempfindungen

Hallo, ich habe wegen eines Harnwegsinfekts Ciprofloxacin 2mal täglich 250mg sieben Tage lang eingenommen. Schon am zweiten Tag gingen die Beschwerden los: Schlaflosigkeit, Depressionen, Hitzewallungen, Hautausschlag, Herzrasen. Ich konnte zuerst keine Verbindung zu dem Antibiotikum herstellen bis es mir so schlecht ging, dass ich es dann abgesetzt habe. Das schlimme ist, dass die Nebenwirkungen nicht weggehen. Es sind jetzt 5 Wochen vorbei und immer neue Probleme kommen hinzu: Kribbeln auf der Haut, besonders Hände und Füße, die rechte Wange und das Auge sind taub und geschwollen, teilweise keine Kraft in den Händen um eine Faust zu machen und ein ständiger Schwindel, der einen unfähig macht klar zu denken und zu handeln. Einiges hat sich mittlerweile gebessert wie Herzrasen und Hitzewallungen. Ich gebe die Hoffnung nicht auf das alles wieder weggeht, allerdings kann mir kein Arzt auch nur annäherend weiterhelfen und ich befinde mich derzeit natürlich in einer Krise ohne absehbares Ende. Ich habe hier ja viele ähnliche Erfahrungsberichte gelesen und kann natürlich auch...

Ciprofloxacin bei urethritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinurethritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich habe wegen eines Harnwegsinfekts Ciprofloxacin 2mal täglich 250mg sieben Tage lang eingenommen.
Schon am zweiten Tag gingen die Beschwerden los: Schlaflosigkeit, Depressionen, Hitzewallungen, Hautausschlag, Herzrasen.
Ich konnte zuerst keine Verbindung zu dem Antibiotikum herstellen bis es mir so schlecht ging, dass ich es dann abgesetzt habe.
Das schlimme ist, dass die Nebenwirkungen nicht weggehen.
Es sind jetzt 5 Wochen vorbei und immer neue Probleme kommen hinzu:
Kribbeln auf der Haut, besonders Hände und Füße, die rechte Wange und das Auge sind taub und geschwollen, teilweise keine Kraft in den Händen um eine Faust zu machen und ein ständiger Schwindel, der einen unfähig macht klar zu denken und zu handeln.
Einiges hat sich mittlerweile gebessert wie Herzrasen und Hitzewallungen.
Ich gebe die Hoffnung nicht auf das alles wieder weggeht, allerdings kann mir kein Arzt auch nur annäherend weiterhelfen und ich befinde mich derzeit natürlich in einer Krise ohne absehbares Ende.

Ich habe hier ja viele ähnliche Erfahrungsberichte gelesen und kann natürlich auch nur EINDRINGLICH VOR DIESEM MEDIKAMENT WARNEN. Du bekommst was über den Praxistisch geschoben OHNE ERKLÄRUNG, ohne HINWEISE, und danach will keiner was gewusst haben und Du wirst auf den Beipackzettel verwiesen und keiner kann sich vorstellen, dass das durch dieses Medikament kommt.

Es gibt einen The Flox Report QUINOLONE ANTIBIOTICS TOXICITY. March 2007
als PDF in Englisch zum lesen und runterladen.

Da wird man sich mit seinen Problemen garantiert wiederfinden.
Leider wird man da auch mit der Realität konfrontiert und die sieht je nach Dauer und Einnahmemenge von Cipro sehr sehr schlecht aus.

DIE NW DAUERN AN !!!

Eingetragen am  als Datensatz 56743
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Magen-Darm-Infekt mit Durchfall, Haarausfall, Schlafstörungen, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Panikattacke, Herzrasen, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Atembeschwerden, Sehnenschmerzen, Gewichtabnahme, Gliederbeschwerden

BITTE NICH EINNEHMEN! Ich habe wegen eines Magen Darm İnfekts dieses Antibiotikum verschrieben bekommen. 2x taeglich 500mg. Anfaenglich hatte ich nur Sodbrennen, Übelkeit, Kopfschmerzen und war antriebslos. Leider dachte das diese Zustaende von meinem Infekt kommen. Leider habe ich da falsch gedacht. Am Tag der letzten Tablette bekam ich plötzlich Depressive Zustaende. Am naechsten Tag bekam ich dann meine erste Panikattacke. Es ging weiter mit Angstzustenden welche den ganzen Tag dauerten. In den ersten Wochen nach Absetzen nahm ich durch die Angst und Panikattacken rapide ab und konnte nichts mehr essen. Ich war sehr antriebslos und konnte nichts mehr erledigen und nur im Bett liegen. Wenn ich schlafen konnte, wachte ich bereits sehr früh am morgen mit schlimmen Herzrasen auf. Von den aufgeführten Nebenwirkungen sind bei mir die Angst und Panikattacken am schlimmsten. Es ist jetzt mittlerweile 6 Wochen her seitdem ich meine ersten Symptome bekam. Ich habe noch immer Angst und Panikattacken. Ich empfehle dieses Medikament keinem in keinster Weise. Es handelt sich um ein...

Cipro (Ciprofloxacin) bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipro (Ciprofloxacin)Magen-Darm-Infekt7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

BITTE NICH EINNEHMEN!
Ich habe wegen eines Magen Darm İnfekts dieses Antibiotikum verschrieben bekommen. 2x taeglich 500mg. Anfaenglich hatte ich nur Sodbrennen, Übelkeit, Kopfschmerzen und war antriebslos. Leider dachte das diese Zustaende von meinem Infekt kommen. Leider habe ich da falsch gedacht.
Am Tag der letzten Tablette bekam ich plötzlich Depressive Zustaende. Am naechsten Tag bekam ich dann meine erste Panikattacke. Es ging weiter mit Angstzustenden welche den ganzen Tag dauerten. In den ersten Wochen nach Absetzen nahm ich durch die Angst und Panikattacken rapide ab und konnte nichts mehr essen. Ich war sehr antriebslos und konnte nichts mehr erledigen und nur im Bett liegen. Wenn ich schlafen konnte, wachte ich bereits sehr früh am morgen mit schlimmen Herzrasen auf. Von den aufgeführten Nebenwirkungen sind bei mir die Angst und Panikattacken am schlimmsten. Es ist jetzt mittlerweile 6 Wochen her seitdem ich meine ersten Symptome bekam. Ich habe noch immer Angst und Panikattacken. Ich empfehle dieses Medikament keinem in keinster Weise. Es handelt sich um ein Ersatzantibiothikum welches nur in aeussersten Notfallen genommen werden sollte (wenn kein anderes Medikament mehr hilft).
Es gibt besonders auf englisch sprachigen Internetseiten Informationen über dieses Teufelsmedikament.

Eingetragen am  als Datensatz 56602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für häufiges Wasserlassen, Verdacht Blasenentzündung mit Gelenkschwellungen, Gelenkschmerzen, Hautbrennen, Depressive Verstimmungen, Suizidgedanken, Sehnenschmerzen

Mir wurde Ciprofloxacin in der Dosierung 2x500mg pro Tag AUF VERDACHT (!!!) verschrieben. Ich war wegen häufigem Wasserlassen beim Arzt gewesen, der mir dieses Teufelszeug mal eben so verschrieb, natürlich ohne ein einziges Wort der Warnung. Ebenso der Apotheker. Während der Einnahme spürte ich keine Nebenwirkungen bis auf ein minimales Ziehen im Ellenbogen. Das war am dritten Tag, leider habe ich das nicht als Nebenwirkung identifiziert. Ich nahm das Medikament 10 Tage durch und hatte keine großen Probleme. An Tag 2 nach Beendigung der Einnahme fing der Horror dann an: Meine Knie schwollen an und schmerzten so stark, dass ich drei Tage nicht laufen konnte. Die Haut meiner Arme und Beine fühlte sich an, als ob sie in Flammen stehen würde. 2 Tage später waren alle Gelenke meines Körpers leicht entzündet und schmerzten und ich erlebte schwerste Depressionen mit Selbstmordgedanken und zuhause rumflennen. Alle Gelenke knacken sehr laut, was sie vorher nicht gemacht haben. Heute, 41 Tage nach Einnahmeende ist das Brennen der Haut mittlerweile weg, ebenso wie die Depressionen. Die...

Ciprofloxacin bei häufiges Wasserlassen, Verdacht Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinhäufiges Wasserlassen, Verdacht Blasenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Ciprofloxacin in der Dosierung 2x500mg pro Tag AUF VERDACHT (!!!) verschrieben. Ich war wegen häufigem Wasserlassen beim Arzt gewesen, der mir dieses Teufelszeug mal eben so verschrieb, natürlich ohne ein einziges Wort der Warnung. Ebenso der Apotheker.

Während der Einnahme spürte ich keine Nebenwirkungen bis auf ein minimales Ziehen im Ellenbogen. Das war am dritten Tag, leider habe ich das nicht als Nebenwirkung identifiziert. Ich nahm das Medikament 10 Tage durch und hatte keine großen Probleme. An Tag 2 nach Beendigung der Einnahme fing der Horror dann an: Meine Knie schwollen an und schmerzten so stark, dass ich drei Tage nicht laufen konnte. Die Haut meiner Arme und Beine fühlte sich an, als ob sie in Flammen stehen würde. 2 Tage später waren alle Gelenke meines Körpers leicht entzündet und schmerzten und ich erlebte schwerste Depressionen mit Selbstmordgedanken und zuhause rumflennen. Alle Gelenke knacken sehr laut, was sie vorher nicht gemacht haben. Heute, 41 Tage nach Einnahmeende ist das Brennen der Haut mittlerweile weg, ebenso wie die Depressionen. Die Knie und Sehnen schmerzen immer noch, aber es hat sich etwas gebessert. Ich fühle mich absolut vergiftet durch dieses "Medikament" und es geht mir noch lange nicht wieder so gut wie es mir vor der Einnahme ging. Da eine leichte Besserungstendenz zu erkennen ist, habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass ich vielleicht ohne bleibende Schäden und lebenslange Schmerzenaus der Sache rauskomme. Drückt mir die Daumen. Mal sehen wie es in 3 Monaten aussieht.

Ich möchte alle Leser eindringlichst warnen. Antibiotika aus der Gruppe der Fluorchinolone werden häufig gegen Infektionen des Harntraktes durch Urologen verschrieben. Sollten Sie nur etwas empfindlicher als ich auf diese Medikamente reagieren, können Sie schon wenige Tabletten für den Rest ihres Lebens in einen Krüppel verwandeln. Ob ich mich komplett erholen werde, steht in den Sternen. Ich kann Ihnen nur raten, nehmen Sie !!!NIEMALS!!! ein Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinolone bzw. Gyrasehemmer, wenn es nicht wirklich um Leben und Tod geht. Es gibt genug alternative Antibiotika, die auch im Harntrakt wirken und nicht diese lebenszerstörenden Nebenwirkungen haben.

Und bitte schenken sie ihrem Arzt und Apotheker keinen Glauben, wenn die Ihnen erzählen, dass Sie sich bitteschön nicht so anstellen sollen und brav ihr Ciprofloxacin nehmen sollen! Weder mein Arzt der mir das Medikament verschrieben hat, noch der Apotheker der es mir verkaufte hatten auch nur die geringste Ahnung von dem Nebenwirkungspotential von Fluorchinolonen! Ohne ein Wort der Warnung wurde ich mit einem Gift entlassen. Trotz Lesen des Beipackzettels hatte ich keine Chance den Nebenwirkungen zu entkommen, sie fingen ja erst richtig nach der beendeten Einnahme an!

FINGER WEG VON DIESEM TEUFELSZEUG!!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 27020
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):117
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Atemwegsinfekte mit Übelkeit, Gelenkschmerzen, Depressive Verstimmungen

2 X 250mg pro Tag, bei der Einnahme nur leichte Übelkeit, 2 Tage nach der Einnahme ging der Horror los, fast sämtliche Sehnen und Gelenke schmerzen stark, sind scheinbar entzündet, das läuft jetzt schon seit dem 11.9.2015, das ganze passiert in regelrechten Schüben, manchmal geht es mir besser und den nächsten Tag kommt dann ein Schub, der schlimmer ist als der Vorrangegangene, Besserung kaum in Sicht. Das steht auch in den Nebenwirkungen drin und nach Aussage diverser Ärzte ist das auch bekannt.Dazu kommen psychische Störungen wie Depressionen, leichte Panikattacken.

Ciprofloxacin bei Atemwegsinfekte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinAtemwegsinfekte5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2 X 250mg pro Tag, bei der Einnahme nur leichte Übelkeit, 2 Tage nach der Einnahme ging der Horror los, fast sämtliche Sehnen und Gelenke schmerzen stark, sind scheinbar entzündet, das läuft jetzt schon seit dem 11.9.2015, das ganze passiert in regelrechten Schüben, manchmal geht es mir besser und den nächsten Tag kommt dann ein Schub, der schlimmer ist als der Vorrangegangene, Besserung kaum in Sicht.
Das steht auch in den Nebenwirkungen drin und nach Aussage diverser Ärzte ist das auch bekannt.Dazu kommen psychische Störungen wie Depressionen, leichte Panikattacken.

Eingetragen am  als Datensatz 70300
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Kieferhöhlenentzündung mit Achillessehnenentzündung, Gelenkschmerzen, Depressive Verstimmungen, Konzentrationsschwierigkeiten

Wegen anhaltender Kieferhöhlenentzündung hatte mir mein Doc Ciprofloxacin verschrieben. Während der Behandlungszeit hatte ich keine Probleme mit Nebenwirkungen. Erst eine Woche später traten Schmerzen in den Daumengelenken und den Achillessehnen auf. Später kamen schmerzhafte Entzündungen, Schwellungen und Knacken in allen Finger- und beiden Handgelenken hinzu, verbunden mit Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwäche, Niedergeschlagenheit bis hin zu depressiven Stimmungen - in einem Ausmaß, wie ich es bei mir als zuversichtlichem Menschen nie für möglich gehalten hätte. Seit drei Monaten leide ich bereits unter den Problemen. Die Schwellungen und Schmerzen in den Finger- und Handgelenken sind zwar rückläufig, die dumpfen Schmerzen und das Knacken sowie die Entzündung in den Achillessehnen halten jedoch weiterhin an. Beruflich und im Alltag bin ich noch stark eingeschränkt, und an Sport ist immer noch nicht zu denken. Bisher konnte mir leider niemand sagen, ob die Symptome vollständig verschwinden werden.

Ciprofloxacin bei Kieferhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinKieferhöhlenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen anhaltender Kieferhöhlenentzündung hatte mir mein Doc Ciprofloxacin verschrieben. Während der Behandlungszeit hatte ich keine Probleme mit Nebenwirkungen. Erst eine Woche später traten Schmerzen in den Daumengelenken und den Achillessehnen auf. Später kamen schmerzhafte Entzündungen, Schwellungen und Knacken in allen Finger- und beiden Handgelenken hinzu, verbunden mit Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwäche, Niedergeschlagenheit bis hin zu depressiven Stimmungen - in einem Ausmaß, wie ich es bei mir als zuversichtlichem Menschen nie für möglich gehalten hätte.

Seit drei Monaten leide ich bereits unter den Problemen. Die Schwellungen und Schmerzen in den Finger- und Handgelenken sind zwar rückläufig, die dumpfen Schmerzen und das Knacken sowie die Entzündung in den Achillessehnen halten jedoch weiterhin an.

Beruflich und im Alltag bin ich noch stark eingeschränkt, und an Sport ist immer noch nicht zu denken. Bisher konnte mir leider niemand sagen, ob die Symptome vollständig verschwinden werden.

Eingetragen am  als Datensatz 45929
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Entzündungen mit Übelkeit, Stuhlerweichung, Schwitzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Reizbarkeit, Depressive Verstimmungen

Nebenwirkungen bei mir auch sieben Tage nach Beginn der Behandlung (2x 250mg am Tag) im tolerierbaren Bereich: Sporadisch auftretende, leichte Übelkeit bzw. ein flaues Gefühl im Magen, besonders morgens vor dem Aufstehen, aber nicht regelmäßig. Weicherer Stuhlgang, aber kein Durchfall. Anfangs Neigung zum Schwitzen, besserte sich aber nach dem dritten Tag wieder deutlich. Auch die relativ starke anfängliche Müdigkeit wurde weniger, es blieb allerdings - und das ist durchaus lästig - eine extreme Antriebslosigkeit und ziemlich starke Reizbarkeit mit schlechter Laune und der Neigung zu depressiven Verstimmungen übrig. Nicht in dramatischer Form und wie gesagt noch tolerabel, aber bisweilen schon ziemlich nervig. Andererseits hat das Medikament seine gewünschte Wirkung gut entfaltet und weitere unerwünschte Nebenwirkungen / Unverträglichkeiten sind ausgeblieben. Ich hatte aufgrund vieler negativer Horrorberichte auch eine ziemliche Skepsis, aber die bestätigte sich zumindest in meinem Fall kaum.

Ciprofloxacin bei Entzündungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinEntzündungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen bei mir auch sieben Tage nach Beginn der Behandlung (2x 250mg am Tag) im tolerierbaren Bereich: Sporadisch auftretende, leichte Übelkeit bzw. ein flaues Gefühl im Magen, besonders morgens vor dem Aufstehen, aber nicht regelmäßig. Weicherer Stuhlgang, aber kein Durchfall. Anfangs Neigung zum Schwitzen, besserte sich aber nach dem dritten Tag wieder deutlich. Auch die relativ starke anfängliche Müdigkeit wurde weniger, es blieb allerdings - und das ist durchaus lästig - eine extreme Antriebslosigkeit und ziemlich starke Reizbarkeit mit schlechter Laune und der Neigung zu depressiven Verstimmungen übrig. Nicht in dramatischer Form und wie gesagt noch tolerabel, aber bisweilen schon ziemlich nervig. Andererseits hat das Medikament seine gewünschte Wirkung gut entfaltet und weitere unerwünschte Nebenwirkungen / Unverträglichkeiten sind ausgeblieben. Ich hatte aufgrund vieler negativer Horrorberichte auch eine ziemliche Skepsis, aber die bestätigte sich zumindest in meinem Fall kaum.

Eingetragen am  als Datensatz 73428
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nierenbeckenentzündung mit Muskelschmerzen, Depressive Verstimmungen

Wegen einer Nierenbeckenentzündung hatte ich das Antibiotika bekommen. Nach der ersten Tablette hatte ich ein komisches Brennen am Körper. Dachte okay das wird wieder...nach 6 Tagen fing plötzlich meine Arme und Beine weh zutun. Als hätte ich ein Muskelkater. Mein linker Arm und Bein waren schwer, hatte Depressionen bekommen- einfach so ganz plötzlich. War sehr müde keine Lust mehr was zu machen. War in einem tiefen Loch... Ich wäre nie drauf gekommen, dass diese Tabletten das ausmachen, mir ging es davor gut... Bis der Arzt und ich im Internet die Erfahrungsberichte gelesen haben. Heute nach 2 Monaten habe ich immer noch Schmerzen und viele Muskeln sind Entzündet... muskelzucken am ganzen Körper Habe ich immer noch, fühl mich immer noch müde... Beine Beine zittern haben keine kraft... Wegen einer Nierenbeckenentzündung habe ich solche Probleme bekommen. Ich versteh nicht wie man so ein Medikament auf den Markt zulassen kann... Ich habe Kinder und fühl mich nicht immer in der Lage sie zu versorgen... So ein Medikament gehört verboten , es hat mein Leben zu Hölle gemacht...

Ciprofloxacin bei Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNierenbeckenentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einer Nierenbeckenentzündung hatte ich das Antibiotika bekommen. Nach der ersten Tablette hatte ich ein komisches Brennen am Körper. Dachte okay das wird wieder...nach 6 Tagen fing plötzlich meine Arme und Beine weh zutun. Als hätte ich ein Muskelkater. Mein linker Arm und Bein waren schwer, hatte Depressionen bekommen- einfach so ganz plötzlich. War sehr müde keine Lust mehr was zu machen. War in einem tiefen Loch... Ich wäre nie drauf gekommen, dass diese Tabletten das ausmachen, mir ging es davor gut... Bis der Arzt und ich im Internet die Erfahrungsberichte gelesen haben. Heute nach 2 Monaten habe ich immer noch Schmerzen und viele Muskeln sind Entzündet...
muskelzucken am ganzen Körper Habe ich immer noch, fühl mich immer noch müde... Beine Beine zittern haben keine kraft... Wegen einer Nierenbeckenentzündung habe ich solche Probleme bekommen. Ich versteh nicht wie man so ein Medikament auf den Markt zulassen kann...
Ich habe Kinder und fühl mich nicht immer in der Lage sie zu versorgen... So ein Medikament gehört verboten , es hat mein Leben zu Hölle gemacht...

Eingetragen am  als Datensatz 59302
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Bronchitis (chronisch) mit Durchfall, Schwindel, Übelkeit, Angstzustände, Albträume, Muskelbeschwerden, Depressive Verstimmungen

Behandlung einer chronischen Bronchitits, Anwendung: 6 Tabletten morgens/abends jeweils 500mg Innerhalb weniger Tagen entwickelten sich bei mir Brust-und Rückenschmerzen, abgeschlagenheit, manchmal Husten und Schnupfen. Nachdem ich beim Arzt war, verschrieb dieser mir Cirpofloxacin 500mg. Einige Stunden nach der ersten Einnahme waren die Schmerzen fast verschwunden, allerdings ca. 6 Stunden nach der Einnahme fing ich an aus mir unersichtlichen Gründen zu weinen. Dies steigerte sich jeweils nach Einnahme einer weiteren Tablette. Ab und zu piepte es schubweise im linken oder rechten Ohr, Schwindel und Schmerzen in den Beinen. Angstzustände, Albträume, Depressionen waren in meinen Augen das Schlimmste. Ich sah in meinen Leben keinen Sinn mehr, weinte zeitweise über eine Stunde durch. Ich bekam Angstgefühle, als wenn ich nie mehr wieder gesund werden würde. Ich denke, bei Patienten die schon etwas angeschlagen sind, verstärken sich die Nebenwirkungen einer Depression.4 Tage später bekam ich dazu Durchfälle. Mein Arzt hat mir empfohlen die Tabletten abzusetzen und bekam ein neues...

Ciprofloxacin bei Bronchitis (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBronchitis (chronisch)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Behandlung einer chronischen Bronchitits,
Anwendung: 6 Tabletten morgens/abends jeweils 500mg

Innerhalb weniger Tagen entwickelten sich bei mir Brust-und Rückenschmerzen, abgeschlagenheit, manchmal Husten und Schnupfen. Nachdem ich beim Arzt war, verschrieb dieser mir Cirpofloxacin 500mg. Einige Stunden nach der ersten Einnahme waren die Schmerzen fast verschwunden, allerdings ca. 6 Stunden nach der Einnahme fing ich an aus mir unersichtlichen Gründen zu weinen. Dies steigerte sich jeweils nach Einnahme einer weiteren Tablette. Ab und zu piepte es schubweise im linken oder rechten Ohr, Schwindel und Schmerzen in den Beinen. Angstzustände, Albträume, Depressionen waren in meinen Augen das Schlimmste. Ich sah in meinen Leben keinen Sinn mehr, weinte zeitweise über eine Stunde durch. Ich bekam Angstgefühle, als wenn ich nie mehr wieder gesund werden würde. Ich denke, bei Patienten die schon etwas angeschlagen sind, verstärken sich die Nebenwirkungen einer Depression.4 Tage später bekam ich dazu Durchfälle. Mein Arzt hat mir empfohlen die Tabletten abzusetzen und bekam ein neues AB. Eine andere Ärztin teilte mir mit, dass für sie generell es den Anschein hätte, die Dosierung wäre für mich zu hoch gewesen. 1000mg am Tag, auf 174 cm und 48 KG wären wohl sehr viel. Wirksam waren sie dennoch. Nach 4 Tagen Einnahmezeit sind meine Lungen und Bronchien frei und ich bin zu einer Nichtraucherin geworden.

Eingetragen am  als Datensatz 48139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Fieber mit Muskelschmerzen, Nervenschmerzen, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Gelenkbeschwerden, Depressive Verstimmungen, Unruhe

Fast alle Nebenwirkungen, die im Beipackzettel beschrieben sind, sind nach nur 3 Tabletten aufgetreten. Aufgrund heftiger Nerven- und Muskelschmerzen ging ich ins Krankenhaus. Blutwerte waren sehr schlecht (insbesondere die Leberwerte stiegen auf über 400 an), auch Entzündungswerte waren katastrophal. Knie-, Fuß- und Schultergelenke sowie einige Finger schwollen an und ich war mehrere Tage nicht in der Lage zu gehen. Nach 10-tägigem Krankenhausaufenthalt wurde ich entlassen. Blutwerte haben sich innerhalb von ca. 3 Monaten wieder normalisiert. Muskel- und Nervenschmerzen treten immer wieder auf, sowie depressive Verstimmungen. Finger weg von Ciprofloxacin! Es wird wohl von den Ärzten "gern" verschrieben, besonders bei Harnwegsinfekten, weil es sehr günstig ist!

Ciprofloxacin bei Fieber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinFieber2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fast alle Nebenwirkungen, die im Beipackzettel beschrieben sind, sind nach nur 3 Tabletten aufgetreten. Aufgrund heftiger Nerven- und Muskelschmerzen ging ich ins Krankenhaus. Blutwerte waren sehr schlecht (insbesondere die Leberwerte stiegen auf über 400 an), auch Entzündungswerte waren katastrophal. Knie-, Fuß- und Schultergelenke sowie einige Finger schwollen an und ich war mehrere Tage nicht in der Lage zu gehen. Nach 10-tägigem Krankenhausaufenthalt wurde ich entlassen. Blutwerte haben sich innerhalb von ca. 3 Monaten wieder normalisiert. Muskel- und Nervenschmerzen treten immer wieder auf, sowie depressive Verstimmungen. Finger weg von Ciprofloxacin!
Es wird wohl von den Ärzten "gern" verschrieben, besonders bei Harnwegsinfekten, weil es sehr günstig ist!

Eingetragen am  als Datensatz 58479
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Divertikulitis mit Suizidgedanken, Weinerlichkeit, Depressive Verstimmungen, Angstzustände

Ich bekam von diesem Medikament massive Depressionen, die mit Suicidgedanken einhergingen, außerdem bekam ich Weinkrämpfe und Angstzustände. Es war einfach nur grauenhaft. Habe dann das Medikament nach Rücksprache mit dem Arzt abgesetzt. Nach 2 Tagen ging es mir wieder wesentlich besser. Ich kann nur raten, den Beipackzettel vorher zu lesen und ggf. sofort zu reagieren.

Ciprofloxacin bei Divertikulitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinDivertikulitis3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam von diesem Medikament massive Depressionen,
die mit Suicidgedanken einhergingen, außerdem bekam ich
Weinkrämpfe und Angstzustände. Es war einfach nur grauenhaft.
Habe dann das Medikament nach Rücksprache mit dem Arzt
abgesetzt. Nach 2 Tagen ging es mir wieder wesentlich besser.
Ich kann nur raten, den Beipackzettel vorher zu lesen und
ggf. sofort zu reagieren.

Eingetragen am  als Datensatz 41656
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für vermutete Divertikulitis mit Muskelschmerzen, Sehnenschmerzen, Missempfindungen, Muskelzuckungen, Schuppenbildung, Magenschmerzen, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen

während bzw. kurz danach Sehstörungen, die sich scheinbar auch verschlechtert haben. Ca 2 Monate nach der Einnahme traten Schmerzen in Muskeln und Sehnen, vor allem in den Beinen auf, Kribbeln wie Nadelstiche unter der Haut, Muskelzuckungen, plötzlich extremer Schuppenbefall auf der Kopfhaut, z.T mit Juckreiz und massiver Haarausfall. juckreiz und Brennen im Intimbereich. Muskelbeschwerden nahmen bei Belastung zu, weshalb ich seit Monaten keinen Sport mehr machen kann, dabei hatte ich kurz davor wieder mit Sport angefangen. Müdigkeit und depressive Phase. Magenschmerzen und Verdauungsprobleme Das Medikament wurde mir verordnet, weil der Arzt eine Darmentzündung vermutete. Dabei war ich zu dieser Zeit seit ca. drei Monaten endlich meine Säureblocker los und es würde mir ohne das Cipro endlich gut gehen.

Ciprofloxacin bei vermutete Divertikulitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinvermutete Divertikulitis8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

während bzw. kurz danach Sehstörungen, die sich scheinbar auch verschlechtert haben. Ca 2 Monate nach der Einnahme traten Schmerzen in Muskeln und Sehnen, vor allem in den Beinen auf, Kribbeln wie Nadelstiche unter der Haut, Muskelzuckungen, plötzlich extremer Schuppenbefall auf der Kopfhaut, z.T mit Juckreiz und massiver Haarausfall. juckreiz und Brennen im Intimbereich. Muskelbeschwerden nahmen bei Belastung zu, weshalb ich seit Monaten keinen Sport mehr machen kann, dabei hatte ich kurz davor wieder mit Sport angefangen. Müdigkeit und depressive Phase. Magenschmerzen und Verdauungsprobleme
Das Medikament wurde mir verordnet, weil der Arzt eine Darmentzündung vermutete. Dabei war ich zu dieser Zeit seit ca. drei Monaten endlich meine Säureblocker los und es würde mir ohne das Cipro endlich gut gehen.

Eingetragen am  als Datensatz 74544
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Divertikulitis mit Oberbauchschmerzen, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Unruhe, Schulterschmerzen, Schlaflosigkeit, Schweißausbrüche, Appetitlosigkeit, Schüttelfrost

Nach 2,5 Tagen, entspricht 5 Tabletten, mußte ich auf Grund der Nebenwirkung die Einnahme des Medikamentes beenden. Folgende Nebenwirkung stellten sich ein: Schmerzen im Oberbauch, Herz und linker Schulter. Sehr große Stimmungsschwankungen mir depressiven Symptomen. Unruhezustände, Schlaflosigkeit und spontane Erschöpfungszustände. Schüttelfrost mit anschließenden Schwitzattacken. Totale Appetitlosigkeit Nach Beendigung der Einnahme dauerte es noch 5 Tage bis alle Symptome so gut wie weg waren. Nach den 3. Tag bekam ich sehr heftige Magenkrämpfe über mehrere Stunden, danach Schüttelfrost, mußte im Bett liegen und konnte mich auch nicht bewegen, da Schmerzen im Magen sehr groß waren. Nachts begann mein Körper die Gifte herauszuschwitzen und es entstand ein penetranter Gestank des gesamten Körpers. Nach dem wieder ein Tag verging, wo eine erhebliche Besserung zu verzeichnen war, Standen Blähungen auf dem Programm mit nochmaligen Schwitzattacken und nochmaligen Beschwerden des linken Schultergelenkes und Herzschmerzen, die aber nicht mehr so stark waren. Bei dem ganzen...

Ciprofloxacin Basic 500 bei Divertikulitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin Basic 500Divertikulitis3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 2,5 Tagen, entspricht 5 Tabletten, mußte ich auf Grund der Nebenwirkung die Einnahme des Medikamentes beenden.
Folgende Nebenwirkung stellten sich ein:
Schmerzen im Oberbauch, Herz und linker Schulter.
Sehr große Stimmungsschwankungen mir depressiven Symptomen.
Unruhezustände, Schlaflosigkeit und spontane Erschöpfungszustände.
Schüttelfrost mit anschließenden Schwitzattacken.
Totale Appetitlosigkeit
Nach Beendigung der Einnahme dauerte es noch 5 Tage bis alle Symptome so gut wie weg waren. Nach den 3. Tag bekam ich sehr heftige Magenkrämpfe über mehrere Stunden, danach Schüttelfrost, mußte im Bett liegen und konnte mich auch nicht bewegen, da Schmerzen im Magen sehr groß waren. Nachts begann mein Körper die Gifte herauszuschwitzen und es entstand ein penetranter Gestank des gesamten Körpers. Nach dem wieder ein Tag verging, wo eine erhebliche Besserung zu verzeichnen war, Standen Blähungen auf dem Programm mit nochmaligen Schwitzattacken und nochmaligen Beschwerden des linken Schultergelenkes und Herzschmerzen, die aber nicht mehr so stark waren.
Bei dem ganzen Procedere habe ich 3 Kg abgenommen, bin aber guter Dinge alles überstanden zu haben. Die eigentlichen Probleme mit den Divertikeln waren nach einem Tag verschwunden. Im nachhinein muß ich feststellen, das ich irgendwie geistig wie im Tran war, begleitet von Lustlosigkeit und sehr weinerlichen Stimmung war. Gottlob gibt es noch die Naturheilkunde!!!!! Übrigens, nur durch vieles Trinken ( ca 3-4 Liter am Tag) von Kamillen,-Pfeferminze,-Leinsam,-Fenchel,-und Kräutertees konnte der Körper gegen dieses Gift erfolgreich gewinnen.

Eingetragen am  als Datensatz 64178
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nebenhodenentzündung mit Durchfall, Juckreiz, Schlaflosigkeit, Unruhe, Angstzustände, Depressive Verstimmungen, Sehnenschmerzen, Muskelschmerzen

Hallo zusammen, ich bekam das Medikament aufgrund einer Nebenhodenentzündung verschrieben. Ich muss am Tag jeweils 2 Tabletten (250 mg) nehmen.Der Arzt sagte mir dass ich die Tabletten sieben Tage, also insgesamt 14 Stück nehmen sollte. Heute, am 6. Tag habe ich die Einnahme aufgrund der Nebenwirkungen abgebrochen. Ich bekam dadurch ab dem 4. Tag Durchfall (in der früh), außerdem merke ich seit gestern einen Juckreiz im ganzen Körper. Desweiteren kann ich Nachts nicht seit schlafen, bin total aufgewühlt, hab Angstzustände und bin depressiv. Sehnen- und Muskelschmerzen runden das Ganze noch ab. Ich wollte es aufgrund der ganzen Nebenwirkungen, die ich im Internet vorab bereits gelesen habe, schon gar nicht nehmen. Jedoch dachte ich dass es bei mir schon nicht so schlimm werden wird. Aber mir eghts es dadurch wirklich schlecht, hoffentlich wird es durch die Absetzung in den nächsten Tagen besser.

Ciprofloxacin bei Nebenhodenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNebenhodenentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

ich bekam das Medikament aufgrund einer Nebenhodenentzündung verschrieben. Ich muss am Tag jeweils 2 Tabletten (250 mg) nehmen.Der Arzt sagte mir dass ich die Tabletten sieben Tage, also insgesamt 14 Stück nehmen sollte. Heute, am 6. Tag habe ich die Einnahme aufgrund der Nebenwirkungen abgebrochen.
Ich bekam dadurch ab dem 4. Tag Durchfall (in der früh), außerdem merke ich seit gestern einen Juckreiz im ganzen Körper. Desweiteren kann ich Nachts nicht seit schlafen, bin total aufgewühlt, hab Angstzustände und bin depressiv. Sehnen- und Muskelschmerzen runden das Ganze noch ab. Ich wollte es aufgrund der ganzen Nebenwirkungen, die ich im Internet vorab bereits gelesen habe, schon gar nicht nehmen. Jedoch dachte ich dass es bei mir schon nicht so schlimm werden wird. Aber mir eghts es dadurch wirklich schlecht, hoffentlich wird es durch die Absetzung in den nächsten Tagen besser.

Eingetragen am  als Datensatz 54702
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nebenhodenentzündung mit Depressive Verstimmungen, Gliederschmerzen, Sehnenschmerzen

Das Antibiotikum hat die Entzündung bereits nach kurzer Zeit beseitigt. Jedoch habe ich mit der Behandlung fortgefahren bis alle Tabletten aufgebraucht waren. Nun zu den Schattenseiten: ca.4 Tage nach Absetzung der Tabletten traten heftigste Nebenwirkungen auf d.h Kopfweh, Bedrücktheit, Depression, Gliederschmerzen. Dies hat ca.3 Tage für mich angedauert. Und es war mit das schlimmste was ich je erlebt hab! Ich hätte nie gedacht das ein Medikament solche starken Nebenwirkungen hervorufen kann. Ab jetzt informiere ich mich besser über Medikamente und Erfahrungsberichte falls ich etwas verschrieben bekomme. Wenn ich die anderen Erfahrungsberichte so lese , bei welchen diese Nebenwirkungen bis Monate nach der Behandlung präsent waren, sage ich nur: HÄNDE WEG!... Für die Behandlung der Entzündung gibt es sicher noch andere Präparate. Sprecht darüber mit eurem Arzt.

Ciprofloxacin bei Nebenhodenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNebenhodenentzündung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Antibiotikum hat die Entzündung bereits nach kurzer Zeit beseitigt. Jedoch habe ich mit der Behandlung fortgefahren bis alle Tabletten aufgebraucht waren.

Nun zu den Schattenseiten:
ca.4 Tage nach Absetzung der Tabletten traten heftigste Nebenwirkungen auf d.h Kopfweh, Bedrücktheit, Depression, Gliederschmerzen. Dies hat ca.3 Tage für mich angedauert. Und es war mit das schlimmste was ich je erlebt hab! Ich hätte nie gedacht das ein Medikament solche starken Nebenwirkungen hervorufen kann. Ab jetzt informiere ich mich besser über Medikamente und Erfahrungsberichte falls ich etwas verschrieben bekomme. Wenn ich die anderen Erfahrungsberichte so lese , bei welchen diese Nebenwirkungen bis Monate nach der Behandlung präsent waren, sage ich nur:
HÄNDE WEG!... Für die Behandlung der Entzündung gibt es sicher noch andere Präparate. Sprecht darüber mit eurem Arzt.

Eingetragen am  als Datensatz 54343
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Depressive Verstimmungen, Gelenkschmerzen, Sehnenschmerzen, Empfindungsstörungen

Ich hatte kurz nach Einnahme ein furchtbares Brennen auf den Füßen, später auch an anderen Stellen des Körpers. Dachte das vergeht u nahm eine 2. & 3. Tablette. Das Brennen wurde viel schlimmer, es brannte sogar in meinen Augen. Ich hatte plötzlich Depressionen, Gelenk,-& Sehnenschmerzen. Dazu kamen Empfindungsstörungen an den Händen & Füßen. Habe dann ein anderes Antibiotika bekommen. Bin zum Schluß in die Notaufnahme, da ich fast durchgedreht bin. Habe heute - Monate nach dieser kurzen Einnahme Probleme. Nie wieder! Es war wirklich schlimm.....

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte kurz nach Einnahme ein furchtbares Brennen auf den Füßen, später auch an anderen Stellen des Körpers. Dachte das vergeht u nahm eine 2. & 3. Tablette.

Das Brennen wurde viel schlimmer, es brannte sogar in meinen Augen. Ich hatte plötzlich Depressionen, Gelenk,-& Sehnenschmerzen. Dazu kamen Empfindungsstörungen an den Händen & Füßen.

Habe dann ein anderes Antibiotika bekommen. Bin zum Schluß in die Notaufnahme, da ich fast durchgedreht bin. Habe heute - Monate nach dieser kurzen Einnahme Probleme. Nie wieder!

Es war wirklich schlimm.....

Eingetragen am  als Datensatz 53815
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Bakterielle Infektion (Maltafieber) mit Depressive Verstimmungen, Muskelkrämpfe, Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, Übelkeit

Ich habe nach einer Auslandsreise eine bakterielle Infektion ("Maltafieber") behandeln lassen müssen, da ich auf das Antibiotikum Doxycyclin mit enormer Kurzsichtigkeit und Kopfdruck reagierte, wurde ich auf Ciproflxacin umgestellt, was ich 14 Tage einnehmen musste. Bei mir führte die Einnahme im Laufe der Behandlung zu sehr starken depressiven Verstimmungen (grundloses Weinen, überwältigende Trauer), Schmerzen in den Füßen, Fuß- und Wadenkrämpfen und Durchblutungsstörungen, leichten Kopfschmerzen, leichter Übelkeit. Die bakterielle Infektion konnte gut behoben werden. Wenn man das für und wider abwägt, waren die Nebenwirkungen auszuhalten. Die Folgen der unbehandelten Infektion wären weitaus schlimmer gewesen.

Ciprofloxacin bei Bakterielle Infektion (Maltafieber)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBakterielle Infektion (Maltafieber)14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach einer Auslandsreise eine bakterielle Infektion ("Maltafieber") behandeln lassen müssen, da ich auf das Antibiotikum Doxycyclin mit enormer Kurzsichtigkeit und Kopfdruck reagierte, wurde ich auf Ciproflxacin umgestellt, was ich 14 Tage einnehmen musste.
Bei mir führte die Einnahme im Laufe der Behandlung zu sehr starken depressiven Verstimmungen (grundloses Weinen, überwältigende Trauer), Schmerzen in den Füßen, Fuß- und Wadenkrämpfen und Durchblutungsstörungen, leichten Kopfschmerzen, leichter Übelkeit.
Die bakterielle Infektion konnte gut behoben werden.
Wenn man das für und wider abwägt, waren die Nebenwirkungen auszuhalten. Die Folgen der unbehandelten Infektion wären weitaus schlimmer gewesen.

Eingetragen am  als Datensatz 51114
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Prostatainfektion mit Angststörungen, Panikzustände, Benommenheit, Atemnot, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen, Herzrhythmusstörungen

Während der laufenden Therapie, traten starke Angststörungen, Panikgefühle, Benommenheit, Atemnot, starke Müdigkeit, Depression, sowie Herzrythmusstörungen auf. Magen-Darmbeschwerden konnte ich bei mir nicht beobachten. Insgesamt beurteile ich dieses Medikament, was die Nebenwirkungen anbelangt, als eher ungeignet bis schlecht! Vor zwei Jahren hatte ich schon einmal Antibiotika, die sehr gut verträglich waren. Fazit: Dieses Mittel vom Markt nehmen! Solche Nebenwirkungen sind nicht akzeptabel!!

Ciprofloxacin bei Prostatainfektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinProstatainfektion14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der laufenden Therapie, traten starke Angststörungen, Panikgefühle, Benommenheit, Atemnot, starke Müdigkeit, Depression, sowie Herzrythmusstörungen auf. Magen-Darmbeschwerden konnte ich bei mir nicht beobachten. Insgesamt beurteile ich dieses Medikament, was die Nebenwirkungen anbelangt, als eher ungeignet bis schlecht! Vor zwei Jahren hatte ich schon einmal Antibiotika, die sehr gut verträglich waren. Fazit: Dieses Mittel vom Markt nehmen! Solche Nebenwirkungen sind nicht akzeptabel!!

Eingetragen am  als Datensatz 26569
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Unruhe, Hitzewallungen, Depressive Verstimmungen, Angstzustände, Gelenkschmerzen

Wegen Schmerzen beim und nach dem Wasserlassen sowie vermehrtem Harndrang suchte ich meine Frauenärztin auf. Diese stellte per Teststreifen Blut im Urin fest und verschrieb mir Ciprofloxacin 250 mg. Dieses Antibiotikum sollte ich fünf Tage lang zweimal täglich zu mir nehmen. Ich las mir zu Hause den Beipackzettel durch und amüsierte mich noch über dessen Länge und die Ausführungen zu versuchtem oder vollendetem Selbstmord (denn danach sollte die Einnahme abgebrochen werden..). Ca. eine Stunde nach Einnahme der ersten Tablette verspürte ich eine innere Unruhe sowie seltsame Hitzewallungen. Ich dachte mir aber, dass ich da durch müsste, weil ich diese Blasenentzündung los werden wollte. Nach Einnahme der zweiten Tablette verstärkten sich die Unruhezustände und hinzu kamen die Unfähigkeit zur Konzentration, leichte Verwirrtheit sowie Wortfindungsstörungen. Am nächsten Tag kamen noch eine Intensivierung meiner chronischen Depressionen (welche ich in den letzten Monaten gut im Griff hatte) mit Sinnlosigkeits- und lebensmüden Gedanken sowie Angstzustände hinzu. Ich googlete sodann...

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Schmerzen beim und nach dem Wasserlassen sowie vermehrtem Harndrang suchte ich meine Frauenärztin auf. Diese stellte per Teststreifen Blut im Urin fest und verschrieb mir Ciprofloxacin 250 mg. Dieses Antibiotikum sollte ich fünf Tage lang zweimal täglich zu mir nehmen.
Ich las mir zu Hause den Beipackzettel durch und amüsierte mich noch über dessen Länge und die Ausführungen zu versuchtem oder vollendetem Selbstmord (denn danach sollte die Einnahme abgebrochen werden..).
Ca. eine Stunde nach Einnahme der ersten Tablette verspürte ich eine innere Unruhe sowie seltsame Hitzewallungen. Ich dachte mir aber, dass ich da durch müsste, weil ich diese Blasenentzündung los werden wollte.
Nach Einnahme der zweiten Tablette verstärkten sich die Unruhezustände und hinzu kamen die Unfähigkeit zur Konzentration, leichte Verwirrtheit sowie Wortfindungsstörungen.
Am nächsten Tag kamen noch eine Intensivierung meiner chronischen Depressionen (welche ich in den letzten Monaten gut im Griff hatte) mit Sinnlosigkeits- und lebensmüden Gedanken sowie Angstzustände hinzu.
Ich googlete sodann nach Ciprofloxacin und Depressionen und war erschrocken, welche Ergebnisse ich erhielt. Die Einnahme beendete ich sofort, aber leider hatte ich ja schon vier von diesen teuflischen Tabletten genommen.
Trotzdem kamen einen Tag später noch merkwürdige Schmerzen in den Schultergelenken hinzu, welche ich zunächst auf Verspannungen geschoben habe. Allerdings hatte ich so etwas noch nie und vor allem nicht so viele Tage.
Insgesamt sind nun sechs Tage seit der letzten Einnahme vergangen und ich kann einige hier beruhigen - mir geht es deutlich besser. Die Depressionen und Angstzustände sind weniger geworden, die Unruhe und die Ein- und Durchschlafprobleme ebenfalls.
Nichtsdestotrotz hat mich dieses Antibiotikum neun Monate nach einem Nervenzusammenbruch und anschließendem Klinikaufenthalt wieder viele Schritte zurückgeworfen, während ich gerade wieder dabei war, Schritte in ein normales Leben zu wagen. Jeden Morgen wache ich zitternd und nass geschwitzt auf und muss mit aller Kraft gegen die psychischen Symptome kämpfen.
Ich kann nur allen, die eine Neigung zu Depressionen und/oder anderen nervlichen Erkrankungen haben oder empfindlich auf Arzneimittel reagieren, raten, kein Antibiotikum aus der Fluorchinolon-Gruppe einzunehmen! Gleiches gilt für Cotrimoxazol, welches bei mir ähnliche Symptome auslöst.
Zuletzt möchte ich noch bemerken, dass ich normalerweise bei der Einnahme von Medikamenten keinerlei oder nur geringste Nebenwirkungen spüre und diesbezüglich sehr entspannt und keineswegs überempfindlich bin. Insofern ist es umso erschreckender, dass ein Antibiotikum mich so aus der Bahn werfen konnte!

Eingetragen am  als Datensatz 71892
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Mandelentzündung mit Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Appetitlosigkeit, Stuhlveränderungen

Habe Mandelentzündung bekommen,ging abends ins KH zum Notarzt er verschrieb mir Cipro Basics 250 mg,habe nur eine einzige Tablette genommen ne stunde/zwei später schmerzen in den gelenken brennen im Körper , zwei taage später schlafstörungen,Depression,Übelkeit,schleim im stuhl,appetitlosigkeit.Rate dringend ab von dem Zeug!!!!Unglaublich....

Ciprofloxacin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinMandelentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Mandelentzündung bekommen,ging abends ins KH zum Notarzt er verschrieb mir Cipro Basics 250 mg,habe nur eine einzige Tablette genommen ne stunde/zwei später schmerzen in den gelenken brennen im Körper , zwei taage später schlafstörungen,Depression,Übelkeit,schleim im stuhl,appetitlosigkeit.Rate dringend ab von dem Zeug!!!!Unglaublich....

Eingetragen am  als Datensatz 59471
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Depressive Verstimmungen bei Ciprofloxacin

[]