Durchfall bei Amoxicillin

Nebenwirkung Durchfall bei Medikament Amoxicillin

Insgesamt haben wir 711 Einträge zu Amoxicillin. Bei 3% ist Durchfall aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 711 Erfahrungsberichten zu Amoxicillin wurde über Durchfall berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Durchfall bei Amoxicillin.

Prozentualer Anteil 58%42%
Durchschnittliche Größe in cm166182
Durchschnittliches Gewicht in kg6186
Durchschnittliches Alter in Jahren3644
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,9526,35

Amoxicillin wurde von Patienten, die Durchfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxicillin wurde bisher von 111 sanego-Benutzern, wo Durchfall auftrat, mit durchschnittlich 5,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Durchfall bei Amoxicillin:

 

Amoxicillin für Bronchitis und Halsentzündung mit Durchfall, Erbrechen

Habe dieses Antibiotika aufgrund einer Halsentzündung und einer Bronchitis bekommen. Nach der ersten Tablette, die meiner Meinung nach viel zu groß war, durfte ich mich 3 stunden später den ganzen Abend über Übergeben. Kurz danach habe ich heftigsten Durchfall bekommen. Das Antibiotika sollte ich 3 mal täglich 10 Tage lang nehmen. Heute habe ich noch 3 mal diese Tablette geschluckt, habenweiterhin den ganzen Tag durchfall und durfte mich weiterhin mehrfach übergeben. Setzte es heute ab, weil ich es nicht mehr aushalte. Kann es leider nicht weiterempfehlen.

Amoxicillin bei Bronchitis und Halsentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinBronchitis und Halsentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe dieses Antibiotika aufgrund einer Halsentzündung und einer Bronchitis bekommen. Nach der ersten Tablette, die meiner Meinung nach viel zu groß war, durfte ich mich 3 stunden später den ganzen Abend über Übergeben. Kurz danach habe ich heftigsten Durchfall bekommen. Das Antibiotika sollte ich 3 mal täglich 10 Tage lang nehmen. Heute habe ich noch 3 mal diese Tablette geschluckt, habenweiterhin den ganzen Tag durchfall und durfte mich weiterhin mehrfach übergeben. Setzte es heute ab, weil ich es nicht mehr aushalte. Kann es leider nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 63360
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnentzündung mit eitriger Fistel mit Durchfall, Blähungen, Magendruck, Übelkeit, Schwindel, Kreislaufbeschwerden, Herzrasen, Panikattacke

Ich musste Amoxi 1a Pharma 1000mg wegen eines entzündeten Zahnes einnehmen kurz bevor er gezogen werden musste (Verordnung: 3 Tage lang 3 mal eine Tablette alle 8 Stunden). Schon nach dem ersten Tag bekam ich ziemlichen Durchfall, Blähungen, Magendrücken, Übelkeit. Der Durchfall wurde dann schlimmer, ich bekam Schwindel und Kreislaufbeschwerden, so dass ich das Medikament abgesetzt habe, denn ich hätte das so nicht noch 2 Tage durchgehalten, wäre dann wahrscheinlich auf er Intensivstation gelandet. Am nächsten morgen so gegen 5.00 wurde ich durch schlimmes Herzrasen aufgeweckt (Tachykardie) ich hatte Todesangst und dachte jetzt muss ich sterben zusätzlich hatte ich immer noch Durchfall und Magendrücken obwohl die letzte Einnahme nach Abbruch ca. 14 Stunden her war. Mein Blutdruck der immer solange ich denken kann bei Werten um 120/80 und niedriger liegt stieg plötzlich auf 160/90, schwankte dann zwischen 140/90. Der ganze Zustand hielt über mehr als 6 Stunden an, das plötzliche Herzrasen wo ich dachte mein Brustkorb platzt gleich hielt einge Minuten an, jedoch war mein Puls immer...

Amoxicillin bei Zahnentzündung mit eitriger Fistel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZahnentzündung mit eitriger Fistel1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste Amoxi 1a Pharma 1000mg wegen eines entzündeten Zahnes einnehmen kurz bevor er gezogen werden musste (Verordnung: 3 Tage lang 3 mal eine Tablette alle 8 Stunden). Schon nach dem ersten Tag bekam ich ziemlichen Durchfall, Blähungen, Magendrücken, Übelkeit. Der Durchfall wurde dann schlimmer, ich bekam Schwindel und Kreislaufbeschwerden, so dass ich das Medikament abgesetzt habe, denn ich hätte das so nicht noch 2 Tage durchgehalten, wäre dann wahrscheinlich auf er Intensivstation gelandet. Am nächsten morgen so gegen 5.00 wurde ich durch schlimmes Herzrasen aufgeweckt (Tachykardie) ich hatte Todesangst und dachte jetzt muss ich sterben zusätzlich hatte ich immer noch Durchfall und Magendrücken obwohl die letzte Einnahme nach Abbruch ca. 14 Stunden her war. Mein Blutdruck der immer solange ich denken kann bei Werten um 120/80 und niedriger liegt stieg plötzlich auf 160/90, schwankte dann zwischen 140/90. Der ganze Zustand hielt über mehr als 6 Stunden an, das plötzliche Herzrasen wo ich dachte mein Brustkorb platzt gleich hielt einge Minuten an, jedoch war mein Puls immer noch realtiv hoch bei ca 100 Schläge/ Minute, dies hielt dann noch einige Stunden an mit immer wieder auftretender innerer Unruhe, Adrenalinschüben und Herzklopfen.....allmählich normalisierte sich er Blutdruck wieder,die Pulsfrequenz hat sich leicht normalisiert. Fühle mich jetzt erschöpft und hab Wut, dass diese Medikamente solche krassen fast lebensbedrohlichen Nebenwirkungen haben.....

Eingetragen am  als Datensatz 59128
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Hunde Bisswunde mit Durchfall, Magenkrämpfe

Nach Einnahme der ersten Tablette, begann ein leichter Durchfall. Ich sollte 3 x 1 pro Tag einnehmen. Wegen des ständig schlimmer werdenden Durchfalls reduzierte ich auf 2 x 1 am Tag. Schliesslich am 2. Tag war der Durchfall so heftig, dass ich nach der 4. Tablette das Medikament abgesetzt habe. Heute,am 5. Tag, immer noch schweren, wässrigen Durchfall mit Bauchkrämpfen un poltern im Bauch. Ca. 10 Toilettengänge am Tag mit Brennen beim Stuhl.

Amoxicillin bei Hunde Bisswunde

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinHunde Bisswunde2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Einnahme der ersten Tablette, begann ein leichter Durchfall. Ich sollte 3 x 1 pro Tag einnehmen. Wegen des ständig schlimmer werdenden Durchfalls reduzierte ich auf 2 x 1 am Tag. Schliesslich am 2. Tag war der Durchfall so heftig, dass ich nach der 4. Tablette das Medikament abgesetzt habe. Heute,am 5. Tag, immer noch schweren, wässrigen Durchfall mit Bauchkrämpfen un poltern im Bauch. Ca. 10 Toilettengänge am Tag mit Brennen beim Stuhl.

Eingetragen am  als Datensatz 37968
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mittelohrentzündung mit Abgeschlagenheit, Schläfrigkeit, Benommenheit, Herzrasen, Kreislaufprobleme, Schweißausbrüche, Alpträume, Verstopfung, Halluzinationen, Gefühlsstörungen, Geschmacksverlust, Zungenbelag, Durchfall

Das Medikament wurde mir nach vorheriger Einnahme eines anderen Antibiotikums gegen eine (viral verursachte, wie sich dann herausstellte) Mittelohrentzündung verordnet. Bereits am 2. Tag fühlte ich mich extrem erschöpft, schläfrig, immer wieder regelrecht benommen, bekam Herzrasen und Kreislaufprobleme, Schweißausbrüche. In den Tagen darauf folgten Verstopfung, Alpträume, Halluzinationen, Gefühlsstörungen. 2 Tage nach Beendigung der Einnahme wurde meine Zunge schwarz und war von einem trockenen Pelz überzogen, Geschmacksempfinden hatte ich da schon seit Tagen nicht mehr... Dieser 'Pelz' löste sich in den folgenden Tagen Stück für Stück, meist beim Zähne putzen. Darunter war die Zunge feuerrot und brannte noch einige Tage heftig, v.a. beim essen und trinken. Als das vorbei war, bereitete sich ein stark juckender Pilz auf meiner Haut und im Genital-/Vaginalbereich aus, und ich fühlte mich allgemein kraftlos und einfach krank und unwohl, litt häufig unter Durchfällen. Erst nach 3 Monaten erfolgloser "Behandlung" dieser Folgen bekam ich es duch eine zeitweise Ernährungsumstellung...

Amoxicillin bei Mittelohrentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMittelohrentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wurde mir nach vorheriger Einnahme eines anderen Antibiotikums gegen eine (viral verursachte, wie sich dann herausstellte) Mittelohrentzündung verordnet. Bereits am 2. Tag fühlte ich mich extrem erschöpft, schläfrig, immer wieder regelrecht benommen, bekam Herzrasen und Kreislaufprobleme, Schweißausbrüche. In den Tagen darauf folgten Verstopfung, Alpträume, Halluzinationen, Gefühlsstörungen. 2 Tage nach Beendigung der Einnahme wurde meine Zunge schwarz und war von einem trockenen Pelz überzogen, Geschmacksempfinden hatte ich da schon seit Tagen nicht mehr... Dieser 'Pelz' löste sich in den folgenden Tagen Stück für Stück, meist beim Zähne putzen. Darunter war die Zunge feuerrot und brannte noch einige Tage heftig, v.a. beim essen und trinken. Als das vorbei war, bereitete sich ein stark juckender Pilz auf meiner Haut und im Genital-/Vaginalbereich aus, und ich fühlte mich allgemein kraftlos und einfach krank und unwohl, litt häufig unter Durchfällen. Erst nach 3 Monaten erfolgloser "Behandlung" dieser Folgen bekam ich es duch eine zeitweise Ernährungsumstellung langsam aber erfolgreich gelöst.
Ich mußte bis dahin nur zweimal in meinem Leben Antibiotika nehmen, alles ohne Probleme. Aber heute werden Antibiotika vorschnell und oft 'prophylaktisch' und auch aus Hillflosigkeit oder mangelnden Kenntnissen des Arztes verordnet. Und dann möglichst 'breit' - ohne Erregerbestimmung. Und vor allem: ohne Aufklärung über Nebenwirkungen/Folgen bzw. was man dann gegen diese unternehmen kann. Woher soll man es denn wissen? Sehr fahrlässig...
P.S. virale und bakterielle Mittelohrentz. sind sehr einfach auf einen Blick des Arztes zu unterscheiden (wenn er es denn weiß...)

Eingetragen am  als Datensatz 30979
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Bronchitis (akut) mit Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit

ich habe amoxi 1000 bekommen, da ich eine schwere bronchitis hatte/ habe und kurz vor einer lungenentzündung stand. 2 std. nach einnahme der ersten Tablette, fing bei mir der durchfall an. dies war vor genau 8 tagen. habe bis heute immernoch durchfall. mal mehr mal weniger, aber er ist mein ständiger begleiter. 3 tage muss ich es nun noch nehmen und bin gespannt wie sich das entwickelt. ich habe bauchschmerzen, übelkeit und mein bauch gluckert, rumurt richtig extrem! zudem habe ich schlafstörung. also ich hoffe nicht das der ausschlag / die pusteln auf mich zukommen. achja zudem hat das medikament bisher kaum wirkung gezeigt. ich habe weiterhin ab und an fieber, immernoch blubbern beim atmen und fühle mich total platt. ich empfehle es definitiv nicht weiter!!!

Amoxicillin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinBronchitis (akut)10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe amoxi 1000 bekommen, da ich eine schwere bronchitis hatte/ habe und kurz vor einer lungenentzündung stand. 2 std. nach einnahme der ersten Tablette, fing bei mir der durchfall an. dies war vor genau 8 tagen. habe bis heute immernoch durchfall. mal mehr mal weniger, aber er ist mein ständiger begleiter. 3 tage muss ich es nun noch nehmen und bin gespannt wie sich das entwickelt. ich habe bauchschmerzen, übelkeit und mein bauch gluckert, rumurt richtig extrem! zudem habe ich schlafstörung.
also ich hoffe nicht das der ausschlag / die pusteln auf mich zukommen.
achja zudem hat das medikament bisher kaum wirkung gezeigt. ich habe weiterhin ab und an fieber, immernoch blubbern beim atmen und fühle mich total platt.
ich empfehle es definitiv nicht weiter!!!

Eingetragen am  als Datensatz 30879
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Borreliose nach Zeckenbiss mit Durchfall, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen

Meine Tochter (5) hatte leider einen Biss von einer Zecke mit Borreliose, ich hatte die Zecke im Labor untersuchen lassen und nach ca. 8 Tagen war auch ein breiter roter Rand um den Biss, mehrere cm Durchmesser. Auch bekam sie leicht Fieber und Erkältung. Die aktuelle Forschung empfiehlt die Einnahme mind. 4, besser 6 Wochen. Meine Tochter hat den Saft also 4 Wochen nehmen müssen, nach meinem Empfinden hatten wir keine andere Wahl, sonst hätte ich mich mit Händen u. Füßen dagegen gewehrt. Während der Einname hatten wir eigentlich keine Beschwerden. Doch ein paar Tage nach dem Ende der Einnahme ging der Durchfall los. Den hat sie jetzt fast eine Woche, es wird eher doller als besser, sie hat kaum Appetit und Bauchschmerzen. Ich mache mir große Sorgen, morgen gehen wir erneut zum Arzt... Ob die Borreliose dauerhaft bekämpft ist wird die Zeit erst zeigen.

Amoxicillin bei Borreliose nach Zeckenbiss

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinBorreliose nach Zeckenbiss4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter (5) hatte leider einen Biss von einer Zecke mit Borreliose, ich hatte die Zecke im Labor untersuchen lassen und nach ca. 8 Tagen war auch ein breiter roter Rand um den Biss, mehrere cm Durchmesser. Auch bekam sie leicht Fieber und Erkältung. Die aktuelle Forschung empfiehlt die Einnahme mind. 4, besser 6 Wochen. Meine Tochter hat den Saft also 4 Wochen nehmen müssen, nach meinem Empfinden hatten wir keine andere Wahl, sonst hätte ich mich mit Händen u. Füßen dagegen gewehrt.
Während der Einname hatten wir eigentlich keine Beschwerden. Doch ein paar Tage nach dem Ende der Einnahme ging der Durchfall los. Den hat sie jetzt fast eine Woche, es wird eher doller als besser, sie hat kaum Appetit und Bauchschmerzen. Ich mache mir große Sorgen, morgen gehen wir erneut zum Arzt...
Ob die Borreliose dauerhaft bekämpft ist wird die Zeit erst zeigen.

Eingetragen am  als Datensatz 29309
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2005 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Nasennebenhöhlenentzündung mit Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Durchfall, Zungenverfärbung, Blut im Stuhl

Ich habe Amoxcilling 100mg aufgrund einer Nasennebenhöhlenentzündung bekommen. Nach der Einnahme war ich so müde, dass ich mich hinlegen musste und schlafen musste. Auch meine Konzentration hat total nachgelassen. Am nächsten Tag hatte ich Durchfall und einen Tag später kam ein Juckreiz am After da. Nach 7 Tagen musste ich zum HNO, da meine Zunge total rot und glatt war. Scharlach wurde ausgeschlossen und HNO hat festgestellt, dass dies vom Amocillin kommt. Nach 1,5 Wochen nachdem ich mit dem Amoxcillin fertig bin, habe ich hellrotes Blut am Stuhl. Ich kann dieses Antibiotikum nicht empfehlen, da ich die Nebenwirkungen einfach zu stark finde. Dazu kommt, dass ich immer noch Fieber habe.

Amoxicillin bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinNasennebenhöhlenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Amoxcilling 100mg aufgrund einer Nasennebenhöhlenentzündung bekommen. Nach der Einnahme war ich so müde, dass ich mich hinlegen musste und schlafen musste. Auch meine Konzentration hat total nachgelassen. Am nächsten Tag hatte ich Durchfall und einen Tag später kam ein Juckreiz am After da. Nach 7 Tagen musste ich zum HNO, da meine Zunge total rot und glatt war. Scharlach wurde ausgeschlossen und HNO hat festgestellt, dass dies vom Amocillin kommt. Nach 1,5 Wochen nachdem ich mit dem Amoxcillin fertig bin, habe ich hellrotes Blut am Stuhl. Ich kann dieses Antibiotikum nicht empfehlen, da ich die Nebenwirkungen einfach zu stark finde. Dazu kommt, dass ich immer noch Fieber habe.

Eingetragen am  als Datensatz 48142
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnbehandlung mit Bauchschmerzen, Pilzinfektion, Durchfall, Fieber, Pseudomembranöse Kolitis

Ursache für die Einnahme von Clindamycin waren Zahnschmerzen. Mein Zahnarzt verschmrieb mir diese, bis zum Termin beim Kieferchirurg. Nach der Einnahme von 3 Tagen bekam ich Bauchschmerzen und einen Pilz. Danach sezte ich das Medikament ab. 6 Tage nach der OP beim Kieferarzt bekam ich erneut Schmerzen, laut Dr. vielleicht noch eine kleine Entzündung, verschrieb mir dieser Amoxicillin. Nach dem Aufbrauch der Verpackung(10 Stück - sprich Einnahme von 5 Tagen) bekam ich akuten Durchfall. Ich ging aber trotzdem die ganze Woche zum Arbeiten. Am darauffolgenden Sonntag, der Durchfall hörte nicht auf, bekam ich noch Fieber dazu. Am Montag wollten wir in Urlaub fahren(war schon gebucht). Am Dienstag bekam ich über 40°C Fieber und wurde von meinem Hausarzt ins Krankenhaus überwiesen. Dort wurde ich gleich isoliert und auf sämtliche Keime im Stuhlgang untersucht. Fazit: Ich hatte weder Salmonellen noch über dem Limit liegende Coliformekeime, sondern pseudomembranöse Kolitis, herforgerufen durch das Amoxicillion. Zur Bekämpfung des gesamten Krankheitsbildes(Darm und Harnwegserkrankung)...

Clindamycin Ratiopharm bei Zahnbehandlung; Amoxicillin ratiopharm bei Zahnbehandlung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clindamycin RatiopharmZahnbehandlung3 Tage
Amoxicillin ratiopharmZahnbehandlung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ursache für die Einnahme von Clindamycin waren Zahnschmerzen. Mein Zahnarzt verschmrieb mir diese, bis zum Termin beim Kieferchirurg. Nach der Einnahme von 3 Tagen bekam ich Bauchschmerzen und einen Pilz. Danach sezte ich das Medikament ab. 6 Tage nach der OP beim Kieferarzt bekam ich erneut Schmerzen, laut Dr. vielleicht noch eine kleine Entzündung, verschrieb mir dieser Amoxicillin. Nach dem Aufbrauch der Verpackung(10 Stück - sprich Einnahme von 5 Tagen) bekam ich akuten Durchfall. Ich ging aber trotzdem die ganze Woche zum Arbeiten. Am darauffolgenden Sonntag, der Durchfall hörte nicht auf, bekam ich noch Fieber dazu. Am Montag wollten wir in Urlaub fahren(war schon gebucht). Am Dienstag bekam ich über 40°C Fieber und wurde von meinem Hausarzt ins Krankenhaus überwiesen. Dort wurde ich gleich isoliert und auf sämtliche Keime im Stuhlgang untersucht. Fazit: Ich hatte weder Salmonellen noch über dem Limit liegende Coliformekeime, sondern pseudomembranöse Kolitis, herforgerufen durch das Amoxicillion. Zur Bekämpfung des gesamten Krankheitsbildes(Darm und Harnwegserkrankung) bekomme ich nun wieder 5 Antibiotikas pro Tag, hoffentlich ohne Nebenwirkungen. Laut Ärzte(ich war 5 Tage im Krankenhaus) kann diese Krankheit tötlich verlaufen. Wie lange ich warten muss, bis sich mein Darm wieder normalisiert kann mir noch keiner sagen. Ich fühlte mich tagelang am Boden und hoffe, dass ich nur ein Einzelfall bin, der halt Pech gehabt hat.

Eingetragen am  als Datensatz 9881
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin, Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Nasennebenhöhlenentzündung mit Durchfall, Magenkrämpfe, Colitis Ulcerosa, Übelkeit

Nach 2 Tagen 3x1 bekam ich sehr starke Durchfälle mit starken Bauchschmerzen und Krämpfen. In der Nacht zum 3.Tag musste ich alle paar Minuten erschreckend viel Blut über den Darm absetzen. Ich lag aufgrund dieses "Medikaments" 3 Wochen im Krankenhaus und kämpfte lange mit den Folgen einer beinahe chronisch werdenden Colitis. Rate dringendst zur Vorsicht und Aufmerksamkeit bei der Einnahme dieses Zeugs! Ich will keine Panik machen, für andere Leute funktioniert es vielleicht. Ps: Der Hersteller verzichtet übrigens auf Entschuldigungen jeglicher Art und verweisst auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Jedoch war das einzige Med. welches ich einnahm dieses Antibiotikum.

Amoxicillin bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinNasennebenhöhlenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 2 Tagen 3x1 bekam ich sehr starke Durchfälle mit starken Bauchschmerzen und Krämpfen. In der Nacht zum 3.Tag musste ich alle paar Minuten erschreckend viel Blut über den Darm absetzen. Ich lag aufgrund dieses "Medikaments" 3 Wochen im Krankenhaus und kämpfte lange mit den Folgen einer beinahe chronisch werdenden Colitis. Rate dringendst zur Vorsicht und Aufmerksamkeit bei der Einnahme dieses Zeugs!
Ich will keine Panik machen, für andere Leute funktioniert es vielleicht.
Ps: Der Hersteller verzichtet übrigens auf Entschuldigungen jeglicher Art und verweisst auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Jedoch war das einzige Med. welches ich einnahm dieses Antibiotikum.

Eingetragen am  als Datensatz 40507
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mandelentzündung mit Durchfall

naja, ist halt mal ein Antibiotikum. Es tötet nicht nur die bösen Bakterien, sondern meist auch die nützlichen im Darm. Daraus resultiert die Nebenwirkung Durchfall. Wenn man ein Antibiotikum braucht muss man sich mit den Nebenwirkungen oft leider arrangieren, die alternative wäre dass die Entzündung überhand nehme und dann gäbe es fette Komplikationen. Ich nehme Amoxicillin z. Zt. 2000 mg/Tag für 5 Tage (heute Tag 4). Hab meine Mandelentzündung soweit in den Griff bekommen und die Nebenwirkungen halten sich bisher auch in Grenzen... wünsche allen noch eine Gute Besserung!

Amoxicillin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMandelentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

naja, ist halt mal ein Antibiotikum. Es tötet nicht nur die bösen Bakterien, sondern meist auch die nützlichen im Darm. Daraus resultiert die Nebenwirkung Durchfall. Wenn man ein Antibiotikum braucht muss man sich mit den Nebenwirkungen oft leider arrangieren, die alternative wäre dass die Entzündung überhand nehme und dann gäbe es fette Komplikationen. Ich nehme Amoxicillin z. Zt. 2000 mg/Tag für 5 Tage (heute Tag 4). Hab meine Mandelentzündung soweit in den Griff bekommen und die Nebenwirkungen halten sich bisher auch in Grenzen...
wünsche allen noch eine Gute Besserung!

Eingetragen am  als Datensatz 38438
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Stirnhöhlenentzündung+Kieferhöhlenentzündung mit Bauchschmerzen, Durchfall, Kreislaufbeschwerden, Allergische Reaktion

Hallo; ich habe gestern nachmittag vom Hausarzt das Medikament verschrieben bekommen.Laut Packungsbeilage habe ich bis zur nächsten Mahlzeit-Abendessen-mit der Einnahme gewartet.Da ich bisher weder auf Antibiotika allergisch reagiert habe noch irgendwelche Allergien bekannt sind dachte ich mir natürlich nichts weiter dabei... Ca 10 min nach der Einnahme der ersten von 20 vorhandenen Tabletten habe ich starke Bauchschmerzen mit sofortigem Durchfall bekommen.Mir ging es rapide schlecht,der Kreislauf hat sich "verabschiedet".Als ich irgendwann von der Toilette gekommen bin und Hände gewaschen habe sah ich im Spiegel mein Gesicht:Weiß,rote Flecken,dicker Hals,lila Lippen,Wasserblasen auf den Wangen.Als ich genauer nachgesehen habe entdeckte ich am kompletten Körper einen roten Ausschlag,der aussah und sich anfühlte wie ein Solarium-Sonnenbrand.Wer das schon erlebt hat weiß wie schmerzhaft diese Erfahrung ist.Also hat mein Mann beim Notdienst angerufen.In der Zeit vom Anruf bis zum Eintreffen beim Arzt ca 15 min sind meine Hände und danach auch die Arme angeschwollen.Extremer...

Amoxicillin bei Stirnhöhlenentzündung+Kieferhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinStirnhöhlenentzündung+Kieferhöhlenentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo;
ich habe gestern nachmittag vom Hausarzt das Medikament verschrieben bekommen.Laut Packungsbeilage habe ich bis zur nächsten Mahlzeit-Abendessen-mit der Einnahme gewartet.Da ich bisher weder auf Antibiotika allergisch reagiert habe noch irgendwelche Allergien bekannt sind dachte ich mir natürlich nichts weiter dabei...
Ca 10 min nach der Einnahme der ersten von 20 vorhandenen Tabletten habe ich starke Bauchschmerzen mit sofortigem Durchfall bekommen.Mir ging es rapide schlecht,der Kreislauf hat sich "verabschiedet".Als ich irgendwann von der Toilette gekommen bin und Hände gewaschen habe sah ich im Spiegel mein Gesicht:Weiß,rote Flecken,dicker Hals,lila Lippen,Wasserblasen auf den Wangen.Als ich genauer nachgesehen habe entdeckte ich am kompletten Körper einen roten Ausschlag,der aussah und sich anfühlte wie ein Solarium-Sonnenbrand.Wer das schon erlebt hat weiß wie schmerzhaft diese Erfahrung ist.Also hat mein Mann beim Notdienst angerufen.In der Zeit vom Anruf bis zum Eintreffen beim Arzt ca 15 min sind meine Hände und danach auch die Arme angeschwollen.Extremer Schüttelfrost kam noch hinzu der einige Std angehalten hat.Der Arzt hat mir 2 verschiedene Medikamente gespritzt und Tbl mitgegeben..Laut seiner Aussage hätten mich 2 Tbl von diesem Medikament umbringen können.
Heute gehe ich zum Hausarzt für ein Ersatzpräparat und um mir einen Paß ausstellen zu lassen in dem vermerkt wird welche Tbl ich nicht mehr einnehmen darf.
Diese gestrige Erfahrung war bestimmt prägent,zumal ich nur ungern zum Arzt gehe bzw Medizin einnehme.Ich dachte wirklich mein letztes Stündlein hat geschlagen!

Eingetragen am  als Datensatz 31585
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Nasennebenhöhlenentzündung mit Wirkungslosigkeit, Durchfall, juckender Ausschlag

Ich habe dieses Medikament aufgrund einer Nasennebenhöhlenentzündung erhalten. Da die Tabletten nicht angeschlagen hatten und ich auch leichten Durchfall hatte, habe ich sie, wie vom Arzt empfohlen, abgesetzt. Einen Tag nach Absetzen der Tabletten bemerkte ich eine zunächst leichte Rötung der Oberschenkel und Juckreiz im Knöchelbereich. Zunächst vermutete ich eine allergische Reaktion. Im Laufe des Tages entwickelte sich die Rötung zu einem sehr stark juckenden Hautausschlag mit starker Rötung, Schwellung und kleinen Pusteln, der sich auf dem ganzen Körper, insbesondere Oberschenkel, Oberarme und Hüfte ausbreitete. Das Jucken war unerträglich. Im Gesicht hatte ich seltsamerweise keinen Ausschlag. Da ich befürchtete, Windpocken, Masern o.ä. zu haben, habe ich den Notdienst aufgesucht, der mir dann erklärte, dass dieser Ausschlag eine häufig auftretende Nebenwirkung beim Absetzen von Amoxicillin ist. Der Arzt hat mir daraufhin Telfast 120 mg verschrieben und empfohlen, die betroffenen Stellen mit Fenistil-Gel einzureiben. Dadurch trat binnen 24 Stunden eine deutliche...

Amoxicillin bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinNasennebenhöhlenentzündung8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Medikament aufgrund einer Nasennebenhöhlenentzündung erhalten. Da die Tabletten nicht angeschlagen hatten und ich auch leichten Durchfall hatte, habe ich sie, wie vom Arzt empfohlen, abgesetzt.
Einen Tag nach Absetzen der Tabletten bemerkte ich eine zunächst leichte Rötung der Oberschenkel und Juckreiz im Knöchelbereich. Zunächst vermutete ich eine allergische Reaktion. Im Laufe des Tages entwickelte sich die Rötung zu einem sehr stark juckenden Hautausschlag mit starker Rötung, Schwellung und kleinen Pusteln, der sich auf dem ganzen Körper, insbesondere Oberschenkel, Oberarme und Hüfte ausbreitete. Das Jucken war unerträglich. Im Gesicht hatte ich seltsamerweise keinen Ausschlag. Da ich befürchtete, Windpocken, Masern o.ä. zu haben, habe ich den Notdienst aufgesucht, der mir dann erklärte, dass dieser Ausschlag eine häufig auftretende Nebenwirkung beim Absetzen von Amoxicillin ist.
Der Arzt hat mir daraufhin Telfast 120 mg verschrieben und empfohlen, die betroffenen Stellen mit Fenistil-Gel einzureiben. Dadurch trat binnen 24 Stunden eine deutliche Verbesserung ein, insgesamt dauerte es jedoch ca. 4 Tage, bis der gesamte Ausschlag inkl. Juckreiz abgeklungen war.

Eingetragen am  als Datensatz 30383
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für atypische Lungenentzündung mit Bauchschmerzen, Durchfall

Hatte starkes nächtliches schwitzen und Fieber. Einen ständigen unproduktiven Husten. Bin zum Arzt. Zuerst wurde Amoxicillin 1000 verschrieben. Nach 6 Tagen keinerlei Besserung. Nebenwirkungen waren leichte Bauchschmerzen und ständiger Durchfall. habe 3 Kilo abgenommen. Behandlung wurde auf Avalox 400 Tabletten umgestellt. Bereits nach Einnahme der ersten Tablette schlug das Medikament an. Kein Fieber und schwitzen mehr und Husten besserte sich nach zwei Tagen. Hatte keinerlei Nebenwirkung die in der Beilage beschrieben wurden. Im Gegenteil: Der Appetit stieg, keine Bauchmerzen, Übelkeit und Durchfall mehr. Und anstatt Depressionen hatte ich bessere Laune als vorher. (hab ich auch nicht verstanden) :-)

Amoxicillin bei atypische Lungenentzündung; Avalox Filmtabletten bei atypische Lungenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillinatypische Lungenentzündung6 Tage
Avalox Filmtablettenatypische Lungenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte starkes nächtliches schwitzen und Fieber. Einen ständigen unproduktiven Husten. Bin zum Arzt. Zuerst wurde Amoxicillin 1000 verschrieben. Nach 6 Tagen keinerlei Besserung. Nebenwirkungen waren leichte Bauchschmerzen und ständiger Durchfall. habe 3 Kilo abgenommen.
Behandlung wurde auf Avalox 400 Tabletten umgestellt. Bereits nach Einnahme der ersten Tablette schlug das Medikament an. Kein Fieber und schwitzen mehr und Husten besserte sich nach zwei Tagen.
Hatte keinerlei Nebenwirkung die in der Beilage beschrieben wurden. Im Gegenteil: Der Appetit stieg, keine Bauchmerzen, Übelkeit und Durchfall mehr. Und anstatt Depressionen hatte ich bessere Laune als vorher. (hab ich auch nicht verstanden) :-)

Eingetragen am  als Datensatz 15984
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Angina tonsillaris mit Durchfall

sehr starker Durchfall gleich einen Tag nach Einnahme der ersten drei Tabletten. Habe Perenterol genommmen und ist dann nach zwei Tagen weggegangen.

Amoxicillin 750 ratiopharm bei Angina tonsillaris

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillin 750 ratiopharmAngina tonsillaris1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sehr starker Durchfall gleich einen Tag nach Einnahme der ersten drei Tabletten. Habe Perenterol genommmen und ist dann nach zwei Tagen weggegangen.

Eingetragen am  als Datensatz 5934
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Helicobacter-pylori-Gastritis mit bitterer Geschmack, Durchfall

Ich war eine Wochen im KH, wegen diverser Beschwerden: Seit Jahren immer wieder kehrenden langanhaltendem Dauerdurchfall, starke Gewichtabnahme, Übelkeit mit Erbrechen & Magenschmerzen. Bei Ultraschall, Blutabnahme, Magen& Darmspielung wurden Speiseröhren-Magen/Darmentzündungen festgestellt, Magengeschwüre, Zysten & Polypen in Dünn& Dickdarm (welche entfernt wurden) und zu guter letzt Helicobacter-pylori-Gastritis diagnostiert. Zarte Frau gönnt sich ja sonst nicht- wenn schon denn schon, ganzes Programm. Da ich auf morbus crohn verdacht im KH war, der nicht heilbar ist, war ich dann denoch erleichtert. Gegen den Helicobacter-pylori-Gastritis bekam ich Amoxi 1000mg , Clarithromycin 500mg, Medikament Pantozol 40mg verschrieben. Seit dem bin ich in allem oben genannten, Beschwerdenfrei !! Und das nach Jahren Amoxi 1000mg , die ist Filmtablette ist groß wie ein Baguette ( hätte ich ohne zerkleinern nicht würgefrei schlucken können Clarithromycin 500mg, wärend der ganzen Einnahme bitteren Geschmack im Mund von einem der beiden oben genannten Medis hatte...

Amoxi 1000mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Clarithromycin 500mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Pantozol 40mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi 1000mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
Clarithromycin 500mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
Pantozol 40mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war eine Wochen im KH, wegen diverser Beschwerden:

Seit Jahren immer wieder kehrenden langanhaltendem Dauerdurchfall, starke Gewichtabnahme, Übelkeit mit Erbrechen & Magenschmerzen.

Bei Ultraschall, Blutabnahme, Magen& Darmspielung wurden Speiseröhren-Magen/Darmentzündungen festgestellt, Magengeschwüre, Zysten & Polypen in Dünn& Dickdarm (welche entfernt wurden) und zu guter letzt Helicobacter-pylori-Gastritis diagnostiert.

Zarte Frau gönnt sich ja sonst nicht- wenn schon denn schon, ganzes Programm.

Da ich auf morbus crohn verdacht im KH war, der nicht heilbar ist, war ich dann denoch erleichtert.
Gegen den Helicobacter-pylori-Gastritis bekam ich Amoxi 1000mg , Clarithromycin 500mg, Medikament Pantozol 40mg verschrieben. Seit dem bin ich in allem oben genannten, Beschwerdenfrei !!
Und das nach Jahren

Amoxi 1000mg , die ist Filmtablette ist groß wie ein Baguette ( hätte ich ohne zerkleinern nicht würgefrei schlucken können

Clarithromycin 500mg, wärend der ganzen Einnahme bitteren Geschmack im Mund
von einem der beiden oben genannten Medis hatte ich am ersten Tag erneuten leichten Durchfall der sich dann, aber gab.

Eingetragen am  als Datensatz 32440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):41
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für DURCHFALL, Helicobacter-pylori-Gastritis mit Durchfall, Übelkeit, Allergische Hautreaktion

Habe zu jeder Antibiotika-Einnahme (2x täglich) Joghurt gegessen, zusätzlich ein Präparat zum Aufbau der Darmflora genommen. Am 5. Tag abends ohne Joghurt und Lactobacillus eingenommen, am 6. Tag hatte ich schlimmen Durchfall (ca. 12 - 13 Darmentleerungen innerhalb von 4 Stunden) und Übelkeit. Habe dann gegen den Durchfall Enterobene verschrieben bekommen, diese haben schnell gewirkt. Am 7. und letzten Tag der Antibiotika-Einnahme juckenden Ausschlag auf Kopfhaut, im Genick, zwischen den Fingern, auf der Oberschenkelinnenseite, auf den Knien, am Handgelenk, am Rücken, am Bauch und auf den Augenlidern.

Amoxicillin ratiopharm 1000mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Clarithromycin 500mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Lansobene 30mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Enterobene bei DURCHFALL

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillin ratiopharm 1000mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
Clarithromycin 500mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
Lansobene 30mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
EnterobeneDURCHFALL1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe zu jeder Antibiotika-Einnahme (2x täglich) Joghurt gegessen, zusätzlich ein Präparat zum Aufbau der Darmflora genommen.
Am 5. Tag abends ohne Joghurt und Lactobacillus eingenommen, am 6. Tag hatte ich schlimmen Durchfall (ca. 12 - 13 Darmentleerungen innerhalb von 4 Stunden) und Übelkeit. Habe dann gegen den Durchfall Enterobene verschrieben bekommen, diese haben schnell gewirkt. Am 7. und letzten Tag der Antibiotika-Einnahme juckenden Ausschlag auf Kopfhaut, im Genick, zwischen den Fingern, auf der Oberschenkelinnenseite, auf den Knien, am Handgelenk, am Rücken, am Bauch und auf den Augenlidern.

Eingetragen am  als Datensatz 3017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Clarithromycin, Lansoprazol, Loperamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mandelentzündung, Angina tonsillaris, Bakterielle Infektion mit Allergische Reaktion, Durchfall, Asthmaanfall

Ich hatte Durchfall und reagierte allergisch mit leichtem Asthma - so ähnlich, als wenn ich Haselnüsse esse, wo ich auch entsprechende allergische Reaktion habe.

Amoxicillin bei Mandelentzündung, Angina tonsillaris, Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMandelentzündung, Angina tonsillaris, Bakterielle Infektion7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte Durchfall und reagierte allergisch mit leichtem Asthma - so ähnlich, als wenn ich Haselnüsse esse, wo ich auch entsprechende allergische Reaktion habe.

Eingetragen am  als Datensatz 10099
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Ekzem mit Durchfall

Ich nahm das Medikament, da ein Ekzem sich von der rechten Mundfalte über die Wange bis unters rechte Auge sich ausbreitete und mein rechtes Auge schon anfing zuzuschwellen, von unten, so dass ich schon ein eingeschränktes Sichtfeld hatte. Der Hautarzt verfügte eine Soforteinweisung ins Krankenhaus. Dort hatte ich die Wahl stationär zu bleiben oder täglich zur Kontrolle zu kommen. Das Medikament brauchte etwa mehr als eine Woche, um den Entzündungsherd zu beseitigen. Ich hatte auch den bekannten (leichten) Durchfall über mehrere Tage. Bereits am 2. Tag hatte ich leichte Hautirritationen in Form von Rötungen und kleinen Ausschlagstellen am Unterarm. Die Ausschlagstellen gingen am darauffolgenden Tag wieder zurück, ich hatte auch keine Auswahl das Medikament auszusetzen, wollte ich mein Gesicht ohne weitere Schwellungen und Entzündungen erhalten. Am dritten Tag war die Schwellung am Auge soweit zurück gegangen, dass ich wieder ein normales Blickfeld hatte. Am 10. Tag hatte ich wieder geordnete Gesichtsstrukturen, die Schwellungen waren wieder eingedämmt. Ich setzte das...

Amoxicillin bei Ekzem

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinEkzem10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm das Medikament, da ein Ekzem sich von der rechten Mundfalte über die Wange bis unters rechte Auge sich ausbreitete und mein rechtes Auge schon anfing zuzuschwellen, von unten, so dass ich schon ein eingeschränktes Sichtfeld hatte. Der Hautarzt verfügte eine Soforteinweisung ins Krankenhaus. Dort hatte ich die Wahl stationär zu bleiben oder täglich zur Kontrolle zu kommen. Das Medikament brauchte etwa mehr als eine Woche, um den Entzündungsherd zu beseitigen. Ich hatte auch den bekannten (leichten) Durchfall über mehrere Tage.

Bereits am 2. Tag hatte ich leichte Hautirritationen in Form von Rötungen und kleinen Ausschlagstellen am Unterarm. Die Ausschlagstellen gingen am darauffolgenden Tag wieder zurück, ich hatte auch keine Auswahl das Medikament auszusetzen, wollte ich mein Gesicht ohne weitere Schwellungen und Entzündungen erhalten. Am dritten Tag war die Schwellung am Auge soweit zurück gegangen, dass ich wieder ein normales Blickfeld hatte.

Am 10. Tag hatte ich wieder geordnete Gesichtsstrukturen, die Schwellungen waren wieder eingedämmt. Ich setzte das Medikament nach ärztlicher Weisung wieder ab. Die beiden Folgetage waren dann auch unproblematisch, alles schien in bester Ordnung.
Ich dachte, ich hätte alles überstanden.

Am dritten Tag nach dem Absetzen setzten erste Hautausschläge ein, die Haut rötete sich an mehreren Stellen am Rumpf. Von dort breitete sich der Ausschlag dann langsam aber stetig weiter auf die Arme und Beine und dann die Hände und Füße aus. Es begann zu jucken und die Ausschlagstellen wurden immer größer. Also musste ich erneut ins Krankenhaus. Ich machte mir ernsthaft erneut um mein weiteres Leben Sorgen, denn es juckte überall und ich war am ganzen Körper mit Ausschlag übersät und dieser breitete sich immer weiter aus.

Der Krankenhausarzt verordnete mir Kortins bzw. Nerisona 0,1 % Creme (60 g). Diese trug ich auf alle Stellen auf, morgens und abends. Es dauerte mehrere Tage bis der Ausschlag sich besserte. Zunächst besserten sich die kleineren Ausschlagherde. Die größeren, insbesondere in Gelenknähe fomten sich nur sehr schlecht zurück und es kam zu Umformungen. Nach rund 1 Woche Kampf hatte ich nur noch einige wenige Ausschlagstellen, die Juckreiz verursachten. Diese bekämpfte ich weiter mit Nerisona.

Die Ausschlagstellen waren noch deutlich über einen Monat nach Absetzen von Nerisona über den Körper verteilt auf der Haut sichtbar!!

Fazit: Amoxillin ist ein Höllenzeug. Es wirkt und räumt im Körper alles um. Ich würde es niemanden empfehlen, der nicht wirklich mit lebensbedrohlichen Zuständen konfrontiert ist. Die ganze Prozedur hat mich weit über 2 Monate beschäftigt und die Hautschäden heilten bei mir nur sehr langsam ab. Wenn man sich noch 2 Monate nach Absetzen von Amoxillin mit beschädigter Haut in Form von braunen Stellen dort wo die Ausschlagstellen waren, die Frage stellt, ob das immer so bleiben wird, ist es nicht schön. Jetzt nach einem halben Jahr sind die Stellen abgeheilt.

Nächste Woche werde ich einen Allergietest auf Penicillin bzw. andere Bestandteile von Amoxillin machen, um zukünftig den allergieauslösenden Stoffen aus dem Weg gehen zu können und mir ggf. einen Allergiepass für die Zukunft zuzulegen.

Viel Erfolg - am besten mit einem anderen Mittel!

Eingetragen am  als Datensatz 73715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mittelohrentzündung mit Durchfall, Hautausschlag

Mit Sicherheit gut für die Krankenkassen, weil sicher billig. Allerdings schlecht für Patienten wegen Nebenwirkungen. Genau wie von den meisten beschrieben hatte ich furchtbaren Durchfall und ab der vorletzten Monstertablette Ausschlag an Oberschenkeln und Oberarmen. Ja die Wirkung setzte ein nach 2 Tagen aber ich hatte schon bessere Antibiotika die auch super wirkten und keinerlei Nebenwirkungen hatten. Aber seit unsere KK neue Verträge mit Pharmaziefirmen abgeschlossen hat, gibt es nur BILLIGE Generika. Entweder wechsele ich nun die KK oder ich lasse mir beim nächsten Mal ein Privatrezept geben. Werde mich erst mal bei der KK und auch beim Arzt beschweren und die Reaktion abwarten. Für mich ein Unding, dass Patienten so etwas angeboten werden darf. Aber die Macht der Lobby ist eben ungebrochen.

Amoxicillin bei Mittelohrentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMittelohrentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit Sicherheit gut für die Krankenkassen, weil sicher billig. Allerdings schlecht für Patienten wegen Nebenwirkungen. Genau wie von den meisten beschrieben hatte ich furchtbaren Durchfall und ab der vorletzten Monstertablette Ausschlag an Oberschenkeln und Oberarmen. Ja die Wirkung setzte ein nach 2 Tagen aber ich hatte schon bessere Antibiotika die auch super wirkten und keinerlei Nebenwirkungen hatten. Aber seit unsere KK neue Verträge mit Pharmaziefirmen abgeschlossen hat, gibt es nur BILLIGE Generika. Entweder wechsele ich nun die KK oder ich lasse mir beim nächsten Mal ein Privatrezept geben. Werde mich erst mal bei der KK und auch beim Arzt beschweren und die Reaktion abwarten. Für mich ein Unding, dass Patienten so etwas angeboten werden darf. Aber die Macht der Lobby ist eben ungebrochen.

Eingetragen am  als Datensatz 73591
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für ohrenspeicheldrüse geschwollen mit Durchfall

Habe das Medikamt verschrieben bekommen für die Behandlung einer geschwollenen Ohrenspeicheldrüse 20 er Packung zur Anwendung mit 3 x 1/ alle 8 Stunden Habe das Medikament selber gut vertragen und die Schwellung war nach 5 Tagen deutlich bis ganz zurückgegeangen ABER am 5. Tag habe ich plötzlich sehr starken Durchfall mit sehr starkem dunklem bis schwarzem Blutgehalt bekommen - man kann schon sagen: Blut mit Durchfallinhalt (Kot) habe sofort abgesetzt und den Arzt aufgesucht. Blutfarbe dabei normal hellrot Am Tag nach dem Vorfall: weniger Blut, Durchfall aber immer noch sehr dunkel (Richtung Blaubeeren) Heute am Tag 2 nach dem Vorfall habe ich wieder etwas festeren dunklen Stuhl mit Blut Begleitete Blutuntersuchung ergab gesenkten Wert bei Hämoglobin (vor 6 Monaten 14, normal (männlich)/ jetzt 12,7, also Blutarmut) Werde das übers Wochenende beobachten und den Arzt neu aufsuchen/ Blutuntersuchung und auf jeden Fall so schnell wie möglich (nicht beim Gastroenterolo gen; drei Monate Wartezeit) eine Darmspiegelung im Krankenhaus stationär vornehmen lassen

Amoxicillin 1000 mg bei ohrenspeicheldrüse geschwollen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillin 1000 mgohrenspeicheldrüse geschwollen5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikamt verschrieben bekommen für die Behandlung einer geschwollenen Ohrenspeicheldrüse
20 er Packung zur Anwendung mit 3 x 1/ alle 8 Stunden
Habe das Medikament selber gut vertragen und die Schwellung war nach 5 Tagen deutlich bis ganz zurückgegeangen
ABER
am 5. Tag habe ich plötzlich sehr starken Durchfall mit sehr starkem dunklem bis schwarzem Blutgehalt bekommen - man kann schon sagen: Blut mit Durchfallinhalt (Kot)
habe sofort abgesetzt und den Arzt aufgesucht.
Blutfarbe dabei normal hellrot
Am Tag nach dem Vorfall: weniger Blut, Durchfall aber immer noch sehr dunkel (Richtung Blaubeeren)
Heute am Tag 2 nach dem Vorfall habe ich wieder etwas festeren dunklen Stuhl mit Blut

Begleitete Blutuntersuchung ergab gesenkten Wert bei Hämoglobin (vor 6 Monaten 14, normal (männlich)/ jetzt 12,7, also Blutarmut)

Werde das übers Wochenende beobachten und den Arzt neu aufsuchen/ Blutuntersuchung und auf jeden Fall so schnell wie möglich (nicht beim Gastroenterolo gen; drei Monate Wartezeit) eine Darmspiegelung im Krankenhaus stationär vornehmen lassen

Eingetragen am  als Datensatz 69011
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Durchfall bei Amoxicillin

[]