Durchfall bei Brintellix

Nebenwirkung Durchfall bei Medikament Brintellix

Insgesamt haben wir 56 Einträge zu Brintellix. Bei 18% ist Durchfall aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 10 von 56 Erfahrungsberichten zu Brintellix wurde über Durchfall berichtet.

Wir haben 10 Patienten Berichte zu Durchfall bei Brintellix.

Prozentualer Anteil 38%62%
Durchschnittliche Größe in cm169180
Durchschnittliches Gewicht in kg7579
Durchschnittliches Alter in Jahren3842
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,1524,38

Brintellix wurde von Patienten, die Durchfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Brintellix wurde bisher von 10 sanego-Benutzern, wo Durchfall auftrat, mit durchschnittlich 5,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Durchfall bei Brintellix:

 

Brintellix für Depression mit Mundtrockenheit, Durchfall, Magenschmerzen

nehme britellix seit einem monat zusammen mit mirtazapin. in der ersten woche nach einnahme von brintellix traten erste nebenwirkungen auf wie mundtrockenheit. danach bekam ich ca. eine halbe bis eine stunde nach einnahme bauchschmerzen und musste dann schnell eine toilette aufsuchen wegen durchfall und das 2 bis 4 mal innerhalb von 2 stunden. mir ist das in einem einkaufscenter zum verhängnis geworden. jetzt geh ich 2 stunden nach einnahme nicht mehr aus dem haus. das hat sich bis heute nicht geändert. meine stimmung ist etwas aufgehellter. habe seit beginn meiner depression innerhalb eines monats 13 kilo an gewicht verloren. herzrasen, ängste, antriebslosigkeit, weinattacken, grübeln, wenig appetit hab ich immer noch. dazu gekommen ist 2 bis 4 mal am tag ein plötzliches dumpfschalten der umgebungsgeräusche und ein hoher pfeifton im kopf, aber meist nur so 10 sekunden. mein derzeitiges gewicht kann ich halten, weil ich von bekannten und verwanden förmlich "gefüttert" werde. ich werde brintellix aber weiter einnehmen und hoffe auf besserung. mir stellt sich allerdings die frage;...

Brintellix bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepression30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme britellix seit einem monat zusammen mit mirtazapin. in der ersten woche nach einnahme von brintellix traten erste nebenwirkungen auf wie mundtrockenheit. danach bekam ich ca. eine halbe bis eine stunde nach einnahme bauchschmerzen und musste dann schnell eine toilette aufsuchen wegen durchfall und das 2 bis 4 mal innerhalb von 2 stunden. mir ist das in einem einkaufscenter zum verhängnis geworden. jetzt geh ich 2 stunden nach einnahme nicht mehr aus dem haus. das hat sich bis heute nicht geändert. meine stimmung ist etwas aufgehellter. habe seit beginn meiner depression innerhalb eines monats 13 kilo an gewicht verloren. herzrasen, ängste, antriebslosigkeit, weinattacken, grübeln, wenig appetit hab ich immer noch. dazu gekommen ist 2 bis 4 mal am tag ein plötzliches dumpfschalten der umgebungsgeräusche und ein hoher pfeifton im kopf, aber meist nur so 10 sekunden. mein derzeitiges gewicht kann ich halten, weil ich von bekannten und verwanden förmlich "gefüttert" werde. ich werde brintellix aber weiter einnehmen und hoffe auf besserung. mir stellt sich allerdings die frage; ist das ungleichgewicht einiger botenstoffe wie serotonin schuld an depressionen? ich kann das nicht so richtig nachvollziehen, denn wieso kam es denn zu einem ungleichgewicht.... verstehen kann einen nur jemand, der das gleiche durchgemacht hat. ich wünsche euch alles gute....

Eingetragen am  als Datensatz 68813
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brintellix für Depression mit Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Nachtschweiß, Abgeschlagenheit

gewünschter therapeutischer nutzen: ungenügend. keine antidepressive wirkung. nebenwirkungen: massive übelkeit und erbrechen. akute explosionsartige durchfälle, nachtschweiß, totale erschöpfungszustände nach kurzer zeit, da nebenwirkungen sehr einschneidend im täglichen berufsleben - stresserzeugend - und keine hilfe hinsichtlich der eigentlichen erkrankung. erst nach insistierenden anrufen, gerade mal ausreichende kooperation mit dem hersteller.

Brintellix bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gewünschter therapeutischer nutzen: ungenügend. keine antidepressive wirkung.
nebenwirkungen: massive übelkeit und erbrechen. akute explosionsartige durchfälle, nachtschweiß, totale erschöpfungszustände nach kurzer zeit, da nebenwirkungen sehr einschneidend im täglichen berufsleben - stresserzeugend - und keine hilfe hinsichtlich der eigentlichen erkrankung. erst nach insistierenden anrufen, gerade mal ausreichende kooperation mit dem hersteller.

Eingetragen am  als Datensatz 71104
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brintellix für Depression und Angststörung mit Antriebslosigkeit, Durchfall, Schwindel

Nehme das Medikament seit Dezember 2015. anfangs ging es mir überhaupt nicht gut. Antriebslos, ständig Durchfall, schwindel und meine Laune war gleich null. Ich musste mich zwingen, die Tabletten nicht abzusetzen. Jetzt, nach ca neun Wochen geht es mir super. Die Nebenwirkungen sind fast verschwunden. Meine Stimmung ist gut. Ich hab Lust am leben und auch meine libido stellt sich wieder ein, die mit dem letzten Medikament gänzlich verschwunden war. Ich habe Lust auf Unternehmungen, hab Freude am Alltag. Mein Fazit, das beste Medikament für mich.

Brintellix bei Depression und Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepression und Angststörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme das Medikament seit Dezember 2015. anfangs ging es mir überhaupt nicht gut. Antriebslos, ständig Durchfall, schwindel und meine Laune war gleich null. Ich musste mich zwingen, die Tabletten nicht abzusetzen. Jetzt, nach ca neun Wochen geht es mir super. Die Nebenwirkungen sind fast verschwunden. Meine Stimmung ist gut. Ich hab Lust am leben und auch meine libido stellt sich wieder ein, die mit dem letzten Medikament gänzlich verschwunden war. Ich habe Lust auf Unternehmungen, hab Freude am Alltag.

Mein Fazit, das beste Medikament für mich.

Eingetragen am  als Datensatz 71712
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brintellix für Depression mit Durchfall, Übelkeit

Ich habe nie vorher Antidepressiva genommen und war daher auch ohne Erwartungen an die Wirkung. Nach starken Depressionen mit vereinzelten Panikattacken geht es mir nun nach einer Einnahmezeit von knapp 3 Wochen merklich besser, mit einer Dosierung von 10mg/Tag. Ich fühle mich wieder "normal" gut, so als hätte ich keine Chemie intus und auch keine Krankheit, die es zu bekämpfen gilt. Ich hoffe es bleibt so, bin super zufrieden. Die Nebenwirkungen (Übelkeit, Durchfall) sind zwar da, waren aber nur am Anfang schlimm und nehmen mit Fortdauer der Einnahme immer weiter ab. Kann es nur empfehlen!

Brintellix bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepression18 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nie vorher Antidepressiva genommen und war daher auch ohne Erwartungen an die Wirkung. Nach starken Depressionen mit vereinzelten Panikattacken geht es mir nun nach einer Einnahmezeit von knapp 3 Wochen merklich besser, mit einer Dosierung von 10mg/Tag. Ich fühle mich wieder "normal" gut, so als hätte ich keine Chemie intus und auch keine Krankheit, die es zu bekämpfen gilt. Ich hoffe es bleibt so, bin super zufrieden.

Die Nebenwirkungen (Übelkeit, Durchfall) sind zwar da, waren aber nur am Anfang schlimm und nehmen mit Fortdauer der Einnahme immer weiter ab. Kann es nur empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 71625
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brintellix für Depression mit Durchfall, Schwindel, Blutdruckabfall, Schwitzen, Ejakulationsstörungen

ca. drei Wochen Einnahme, 1 Woche 5mg, dann seither 10mg, jeweils morgens. Wirkung und Nebenwirkungen setzten vor allem ab der 10mg ein. Ganz klar antidepressive Wirkung in meinem Fall ab ca. insgesamt 14 Tage Einnahme. Im Verlgeich zu den SSRI, die ich davor kannte, eher schwaches und besser verträgliches Medikament. Während die SSRI eher antriebssteigernd bei mir wirkten und mich meinen eigenen Gefühlen nach der Depression wieder näher brachten, wirkt Brintellix bei mir eher beruhigend, dämpfend. Es macht gelassen, wieder etwas konzentrierter und hat die Schlafdauer wieder verlängert/normalisiert. Die Antidepressive "Kernwirkung" hat es aber für mich erfüllt. Unangenehmste Nebenwirkung ist der deutlich erniedrigte Blutdruck, der mit den 10mg einsetzte. Daneben leichte Durchfälle, etwas vermehrtes Schwitzen, geringer Schwindel und etwas sexuelle Beeinträchtigung. Das Nebenwirkungsprofil aus der Packungsbeilage halte ich vor dem Hintergrund meiner persönlichen Erfahrungen für nicht ganz stimmig.

Brintellix bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepression19 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ca. drei Wochen Einnahme, 1 Woche 5mg, dann seither 10mg, jeweils morgens.
Wirkung und Nebenwirkungen setzten vor allem ab der 10mg ein. Ganz klar antidepressive Wirkung in meinem Fall ab ca. insgesamt 14 Tage Einnahme.

Im Verlgeich zu den SSRI, die ich davor kannte, eher schwaches und besser verträgliches Medikament. Während die SSRI eher antriebssteigernd bei mir wirkten und mich meinen eigenen Gefühlen nach der Depression wieder näher brachten, wirkt Brintellix bei mir eher beruhigend, dämpfend. Es macht gelassen, wieder etwas konzentrierter und hat die Schlafdauer wieder verlängert/normalisiert. Die Antidepressive "Kernwirkung" hat es aber für mich erfüllt.

Unangenehmste Nebenwirkung ist der deutlich erniedrigte Blutdruck, der mit den 10mg einsetzte. Daneben leichte Durchfälle, etwas vermehrtes Schwitzen, geringer Schwindel und etwas sexuelle Beeinträchtigung. Das Nebenwirkungsprofil aus der Packungsbeilage halte ich vor dem Hintergrund meiner persönlichen Erfahrungen für nicht ganz stimmig.

Eingetragen am  als Datensatz 70214
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brintellix für Depressionen angststörung mit Wirkungslosigkeit, Durchfall, Übelkeit

Habe das Medikament Brintellix verschrieben bekommen, da die Medikamente Fluoxetin, Paroxetin, Venlafaxin, Doxepin und Cipralex nicht angeschlagen haben, bzw. nicht tolerierbare Nebenwirkungen hatten, und ich rede nicht von sexueller Dysfunktion, sondern Suizidgedanken etc. Der 1 Tag unter 5mg War wie eine Erlösung für mich ,konnte mich wieder freuen ,lachen... Das hielt nur 5 Tage an, danach das alte Spiel wie immer, die Depressionen hielten an, und wurden auch durch das aufdosieren bis 20mg nicht besser, sondern mein Zustand verschlechterte sich stetig... Meiner Meinung nach das beste Medikament der Ssri Gruppe vom Nebenwirkungsprofil her , Wirkung bei mir gleich Null... 2 meiner Bekannten nehmen es auch , und dort ist es genau so wirkungslos . Schade eigentlich, werde wohl mal einen MAO Hemmer probieren.

Brintellix bei Depressionen angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepressionen angststörung65 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament Brintellix verschrieben bekommen, da die Medikamente Fluoxetin, Paroxetin, Venlafaxin, Doxepin und Cipralex nicht angeschlagen haben, bzw. nicht tolerierbare Nebenwirkungen hatten, und ich rede nicht von sexueller Dysfunktion, sondern Suizidgedanken etc.
Der 1 Tag unter 5mg War wie eine Erlösung für mich ,konnte mich wieder freuen ,lachen...
Das hielt nur 5 Tage an, danach das alte Spiel wie immer, die Depressionen hielten an, und wurden auch durch das aufdosieren bis 20mg nicht besser, sondern mein Zustand verschlechterte sich stetig... Meiner Meinung nach das beste Medikament der Ssri Gruppe vom Nebenwirkungsprofil her , Wirkung bei mir gleich Null... 2 meiner Bekannten nehmen es auch , und dort ist es genau so wirkungslos . Schade eigentlich, werde wohl mal einen MAO Hemmer probieren.

Eingetragen am  als Datensatz 69106
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brintellix für Depression mit Durchfall, Blähungen, Kopfschmerzen, Juckreiz

Hatte große Hoffnungen in Brintellix gesetzt, da ich schon sehr viel AD durchprobiert habe. Hörte sich auch gut an, was die Nebenwirkungen angeht. Leider hatte ich zwei Monate lang Durchfall, Blähungen, Kopfschmerzen, einen fiesen Juckreiz. Kognitiv habe ich eher abgebaut. Ich wollte bei diesem Medikament unbedingt durchalten, bin jetzt aber wieder bei meiner alten Kombi Anafranil + Antipsychotikum. Mir hat Brintellix gar nix gebracht.

Brintellix bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte große Hoffnungen in Brintellix gesetzt, da ich schon sehr viel AD durchprobiert habe.
Hörte sich auch gut an, was die Nebenwirkungen angeht. Leider hatte ich zwei Monate lang Durchfall, Blähungen, Kopfschmerzen, einen fiesen Juckreiz. Kognitiv habe ich eher abgebaut. Ich wollte bei diesem Medikament unbedingt durchalten, bin jetzt aber wieder bei meiner alten Kombi Anafranil + Antipsychotikum. Mir hat Brintellix gar nix gebracht.

Eingetragen am  als Datensatz 70059
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brintellix für Depression, Angst mit Übelkeit, Durchfall, Müdigkeit, Kältegefühl, Absetzerscheinungen

Keine Wirkung. während Einnahmedauer kaum Nebenwirkungen: Übelkeit, gelegentlich Durchfall, frieren, starke Müdigkeit, hier noch keine Nebenwirkungen im Bezug zum EKG, aber dann... Absetzsyndrom: Taubheitsgefühle in den Beinen, im Gesicht und im Hals, Schluckbeschwerden (weil der Schlund ebenfalls taub war) in den ersten Tagen, später Übergang zu Schmerzen in den Beinen (wo es vorher taub war), QTc- Verlängerung nach dem Absetzen, Herzstolpern, Brustengegefühle Ich befürchtete fast, einen kleinen Schlaganfall zu haben.

Brintellix bei Depression, Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepression, Angst3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Wirkung.

während Einnahmedauer kaum Nebenwirkungen: Übelkeit, gelegentlich Durchfall, frieren, starke Müdigkeit, hier noch keine Nebenwirkungen im Bezug zum EKG,

aber dann...

Absetzsyndrom: Taubheitsgefühle in den Beinen, im Gesicht und im Hals, Schluckbeschwerden (weil der Schlund ebenfalls taub war) in den ersten Tagen, später Übergang zu Schmerzen in den Beinen (wo es vorher taub war), QTc- Verlängerung nach dem Absetzen, Herzstolpern, Brustengegefühle

Ich befürchtete fast, einen kleinen Schlaganfall zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 71888
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brintellix für Depression mit Durchfall, Magenschmerzen

Ich habe seit knapp einem halben Jahr nach einem Schlaganfall sehr schwere Depressionen und Panikattacken bekommen. Man hat bei mir Equlibrin (Amitriptylinoxid), Seroquel (Quetiapin), Ergenyl Chrono (Valproinsäure), Sertralin, Escitalopram und Mirtazapin versucht. Nichts half. Ich war auf der geschlossenen Station , da ich nicht mehr weiter leben wollte. Die Medikamente , die ansatzweise eine Wirkung zeigten, verlängerten meine QTC INTERVALLE erheblich, sodass diese abgesetzt werden müsste. Mir wurde in der Uniklinik Würzburg Brintellix vorgeschlagen. Da ich keinen Ausweg mehr sah, habe ich mich darauf eingelassen. Ich habe es nicht bereut. Dieses Medikament hat mich wirklich aus der schweren Krise geholt. In der ersten Woche unter 5 mg Brintellix habe ich keine Verbesserung gespürt. Ab der zweiten Woche (10 mg) merkte ich auf einmal frühs, das ich Lust auf die Therapien und auf meine Familie hatte, was monatelang nicht der Fall war. Ich war nur im Bett gelegen und habe geweint. Jeder Tag war eine Qual. Ich nehme nun seit knapp 4 Wochen Brintellix und die Depression ist um einiges...

Brintellix bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit knapp einem halben Jahr nach einem Schlaganfall sehr schwere Depressionen und Panikattacken bekommen. Man hat bei mir Equlibrin (Amitriptylinoxid), Seroquel (Quetiapin), Ergenyl Chrono (Valproinsäure), Sertralin, Escitalopram und Mirtazapin versucht. Nichts half. Ich war auf der geschlossenen Station , da ich nicht mehr weiter leben wollte. Die Medikamente , die ansatzweise eine Wirkung zeigten, verlängerten meine QTC INTERVALLE erheblich, sodass diese abgesetzt werden müsste. Mir wurde in der Uniklinik Würzburg Brintellix vorgeschlagen. Da ich keinen Ausweg mehr sah, habe ich mich darauf eingelassen. Ich habe es nicht bereut. Dieses Medikament hat mich wirklich aus der schweren Krise geholt. In der ersten Woche unter 5 mg Brintellix habe ich keine Verbesserung gespürt. Ab der zweiten Woche (10 mg) merkte ich auf einmal frühs, das ich Lust auf die Therapien und auf meine Familie hatte, was monatelang nicht der Fall war. Ich war nur im Bett gelegen und habe geweint. Jeder Tag war eine Qual. Ich nehme nun seit knapp 4 Wochen Brintellix und die Depression ist um einiges abgeklungen und das Wichtigste: keine Veränderung der EKG Parameter wie Qtc und Herzfrequenz. Blutdruck bleibt normal und erhöht sich nicht. Das war mir wichtig. In den ersten zwei Wochen hatte ich heftigen Durchfall und Bauchschmerzen. Haltet durch. Das geht vorüber. Abends nehme ich zum schlafen 30 mg Mirtazapin. Die Kombi aus Brintellix und Mirtazapin finde ich gut. Libido funktioniert auch einwandfrei und unter Brintellix habe ich kein Gramm zugenommen. Bei Mirtazapin ist das eher der Fall. Ich hoffe ich konnte helfen.

Eingetragen am  als Datensatz 68502
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brintellix für akute reaktive Depression mit Bluthochdruck, Herzrasen, Angstzustände, Durchfall, Kopfschmerzen

x

Brintellix bei akute reaktive Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Brintellixakute reaktive Depression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

x

Eingetragen am  als Datensatz 70570
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]