Durchfall bei Ciprofloxacin

Nebenwirkung Durchfall bei Medikament Ciprofloxacin

Insgesamt haben wir 518 Einträge zu Ciprofloxacin. Bei 4% ist Durchfall aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 518 Erfahrungsberichten zu Ciprofloxacin wurde über Durchfall berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Durchfall bei Ciprofloxacin.

Prozentualer Anteil 94%6%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren3938
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,650,00

Ciprofloxacin wurde von Patienten, die Durchfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ciprofloxacin wurde bisher von 52 sanego-Benutzern, wo Durchfall auftrat, mit durchschnittlich 4,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Durchfall bei Ciprofloxacin:

 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Juckreiz, Übelkeit, Durchfall, Unterleibskrämpfe, Gliederschmerzen

Wurde verschrieben aufgrund eines starken Harnweginfektes. Nach der ersten Einnahme (2 x 250 mg) Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Juckreiz am ganzen Körper und Übelkeit. Am nächsten Morgen Durchfall und starke Übelkeit, begleitet von Unterleibskrämpfen und Schmerzen in den Gliedern. Abends Blut und Schleim im Stuhl. Nach reichlicher Recherche habe ich gesehen, dass dieses Medikament erschreckend häufig stärkste NWs hervorruft, die bisweilen sogar zu irreversiblen Sehnen- und Nervenschädigungen etc. geführt haben (s. auch andere Erfahrungsberichte hier). Muss das Medikament absetzen und morgen zum Notdienst wg. des Blutes im Stuhl und meiner mittlerweile geschwollenen Knie, die heftig schmerzen. Ich habe noch niemals so starke Nws bei einem Medikament gehabt und mich bei der Einnahme noch nie so schlecht gefühlt. Werde es zukünftig auch bestimmt kein 2. Mal "ausprobieren".

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wurde verschrieben aufgrund eines starken Harnweginfektes. Nach der ersten Einnahme (2 x 250 mg) Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Juckreiz am ganzen Körper und Übelkeit. Am nächsten Morgen Durchfall und starke Übelkeit, begleitet von Unterleibskrämpfen und Schmerzen in den Gliedern. Abends Blut und Schleim im Stuhl.

Nach reichlicher Recherche habe ich gesehen, dass dieses Medikament erschreckend häufig stärkste NWs hervorruft, die bisweilen sogar zu irreversiblen Sehnen- und Nervenschädigungen etc. geführt haben (s. auch andere Erfahrungsberichte hier). Muss das Medikament absetzen und morgen zum Notdienst wg. des Blutes im Stuhl und meiner mittlerweile geschwollenen Knie, die heftig schmerzen. Ich habe noch niemals so starke Nws bei einem Medikament gehabt und mich bei der Einnahme noch nie so schlecht gefühlt. Werde es zukünftig auch bestimmt kein 2. Mal "ausprobieren".

Eingetragen am  als Datensatz 49674
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Magen-Darm-Infekt mit Durchfall, Haarausfall, Schlafstörungen, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Panikattacke, Herzrasen, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Atembeschwerden, Sehnenschmerzen, Gewichtabnahme, Gliederbeschwerden

BITTE NICH EINNEHMEN! Ich habe wegen eines Magen Darm İnfekts dieses Antibiotikum verschrieben bekommen. 2x taeglich 500mg. Anfaenglich hatte ich nur Sodbrennen, Übelkeit, Kopfschmerzen und war antriebslos. Leider dachte das diese Zustaende von meinem Infekt kommen. Leider habe ich da falsch gedacht. Am Tag der letzten Tablette bekam ich plötzlich Depressive Zustaende. Am naechsten Tag bekam ich dann meine erste Panikattacke. Es ging weiter mit Angstzustenden welche den ganzen Tag dauerten. In den ersten Wochen nach Absetzen nahm ich durch die Angst und Panikattacken rapide ab und konnte nichts mehr essen. Ich war sehr antriebslos und konnte nichts mehr erledigen und nur im Bett liegen. Wenn ich schlafen konnte, wachte ich bereits sehr früh am morgen mit schlimmen Herzrasen auf. Von den aufgeführten Nebenwirkungen sind bei mir die Angst und Panikattacken am schlimmsten. Es ist jetzt mittlerweile 6 Wochen her seitdem ich meine ersten Symptome bekam. Ich habe noch immer Angst und Panikattacken. Ich empfehle dieses Medikament keinem in keinster Weise. Es handelt sich um ein...

Cipro (Ciprofloxacin) bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipro (Ciprofloxacin)Magen-Darm-Infekt7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

BITTE NICH EINNEHMEN!
Ich habe wegen eines Magen Darm İnfekts dieses Antibiotikum verschrieben bekommen. 2x taeglich 500mg. Anfaenglich hatte ich nur Sodbrennen, Übelkeit, Kopfschmerzen und war antriebslos. Leider dachte das diese Zustaende von meinem Infekt kommen. Leider habe ich da falsch gedacht.
Am Tag der letzten Tablette bekam ich plötzlich Depressive Zustaende. Am naechsten Tag bekam ich dann meine erste Panikattacke. Es ging weiter mit Angstzustenden welche den ganzen Tag dauerten. In den ersten Wochen nach Absetzen nahm ich durch die Angst und Panikattacken rapide ab und konnte nichts mehr essen. Ich war sehr antriebslos und konnte nichts mehr erledigen und nur im Bett liegen. Wenn ich schlafen konnte, wachte ich bereits sehr früh am morgen mit schlimmen Herzrasen auf. Von den aufgeführten Nebenwirkungen sind bei mir die Angst und Panikattacken am schlimmsten. Es ist jetzt mittlerweile 6 Wochen her seitdem ich meine ersten Symptome bekam. Ich habe noch immer Angst und Panikattacken. Ich empfehle dieses Medikament keinem in keinster Weise. Es handelt sich um ein Ersatzantibiothikum welches nur in aeussersten Notfallen genommen werden sollte (wenn kein anderes Medikament mehr hilft).
Es gibt besonders auf englisch sprachigen Internetseiten Informationen über dieses Teufelsmedikament.

Eingetragen am  als Datensatz 56602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Magenkrämpfe, Durchfall, Rückenschmerzen

Mir wurde Ciprofloxacin wegen einer Blasenentzündung verschrieben. Nach der Einnahme der 2. Tablette bekam ich heftige Kopfschmerzen und meine Oberschenkel schmerzten so sehr, sodass ich die Tabletten sofort absetzte. Nach zwei Tagen wurde ich von heftigen Magenkrämpfen und Durchfall geplagt, die auch heute, nachdem ich das Medikament schon 4 Tage abgesetzt hatte,anhalten, außerdem habe ich starke Schmerzen rechts im Rücken und in der Gegend der Leber. Werde, falls die Beschwerden nicht nachlassen, morgen zum Arzt gehen. Ich würde dieses Medikament jedenfalls nichtmehr nehmen. Meine Blasenentzündung habe ich inzwischen durch Tees im Griff.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Ciprofloxacin wegen einer Blasenentzündung verschrieben. Nach der Einnahme der 2. Tablette bekam ich heftige Kopfschmerzen und meine Oberschenkel schmerzten so sehr, sodass ich die Tabletten sofort absetzte. Nach zwei Tagen wurde ich von heftigen Magenkrämpfen und Durchfall geplagt, die auch heute, nachdem ich das Medikament schon 4 Tage abgesetzt hatte,anhalten, außerdem habe ich starke Schmerzen rechts im Rücken und in der Gegend der Leber. Werde, falls die Beschwerden nicht nachlassen, morgen zum Arzt gehen.
Ich würde dieses Medikament jedenfalls nichtmehr nehmen. Meine Blasenentzündung habe ich inzwischen durch Tees im Griff.

Eingetragen am  als Datensatz 50033
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Durchfall, Muskelschwäche

Habe Ciprofloxacin 250mg gegen einen Harnwegsinfekt eingenommen. Nach Einnahme der 1. Tabletten habe ich schon extremen Durchfall bekommen (extrem flüssige Stühle). Meine Ärztin meinte es könnte ja auch ein Magen-Darm-Infekt sein es müsse nicht am Cipro liegen. Ich habe daraufhin noch eine Tablette genommen. Und nach dieser 2. Einnahme hab ich das Mittel selbst abgesetzt, ich hatte keine Beschwerden mehr was den Harnwegsinfekt angeht aber dafür so starke Nebenwirkungen ich bin echt geschockt. Ich habe auch 3 Tage nach der letzten Tabletteneinnahme immernoch extremen Durchfall (es bleibt nix drin)habe einen total dicken Bauch und kann mich kaum auf den Beinen halten da ich so extrem schwach bin. Schlafen kann ich aber auch nicht. Durch den anhaltenden Durchfall fühle ich mich mittlerweile so geschwächt das ich tatsächlich überlege ob ich morgen überhaupt arbeiten gehen kann. Wie kann man so ein Mittel noch auf dem Marktl lassen????? Und wenn man seinem Arzt das alles beschreibt wird alles natürlich runtergespielt und es liegt wie immer "nicht an dem Medikament". Die Symptome hat...

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Ciprofloxacin 250mg gegen einen Harnwegsinfekt eingenommen. Nach Einnahme der 1. Tabletten habe ich schon extremen Durchfall bekommen (extrem flüssige Stühle). Meine Ärztin meinte es könnte ja auch ein Magen-Darm-Infekt sein es müsse nicht am Cipro liegen. Ich habe daraufhin noch eine Tablette genommen. Und nach dieser 2. Einnahme hab ich das Mittel selbst abgesetzt, ich hatte keine Beschwerden mehr was den Harnwegsinfekt angeht aber dafür so starke Nebenwirkungen ich bin echt geschockt. Ich habe auch 3 Tage nach der letzten Tabletteneinnahme immernoch extremen Durchfall (es bleibt nix drin)habe einen total dicken Bauch und kann mich kaum auf den Beinen halten da ich so extrem schwach bin. Schlafen kann ich aber auch nicht. Durch den anhaltenden Durchfall fühle ich mich mittlerweile so geschwächt das ich tatsächlich überlege ob ich morgen überhaupt arbeiten gehen kann.
Wie kann man so ein Mittel noch auf dem Marktl lassen????? Und wenn man seinem Arzt das alles beschreibt wird alles natürlich runtergespielt und es liegt wie immer "nicht an dem Medikament". Die Symptome hat man einfach so bekommen. Ich könnt echt ausflippen.

Nehmt das Mittel auf keinen Fall ein!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 26374
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Panikattacken, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwindel, Verwirrung, Kopfschmerzen, Gedächtnisprobleme, Schmerzen, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit

Panik attacken die nicht aufhoeren wollten und immer schlimmer wurden auch nach dem ende der einnahme...Wochen und MONATE danach Ueblkeit, Brechen, Durchfall, auch Wochn nach einnahme, Schwindel, Verwirrung, Kopfschmerzen, Erinnerungsvermoegen ist beeintraechtigt Schmerzen ueberall, habe 10kg gewicht verloren, wegen andauerndem Erbrechen, und Appetitslosigkeit Ekelhaft Denke das Cipro mein Nervensystem dauerhaft geschaedigt hat. Bin jetzt auf Benzos deswegen. Dreckszeug Bitte NIE nehmen!! WARNUNG! In den USA laufen mehrere Klagen gegen Bayer soweit ich weiss

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Panik attacken die nicht aufhoeren wollten und immer schlimmer wurden auch nach dem ende der einnahme...Wochen und MONATE danach

Ueblkeit, Brechen, Durchfall, auch Wochn nach einnahme, Schwindel, Verwirrung, Kopfschmerzen, Erinnerungsvermoegen ist beeintraechtigt

Schmerzen ueberall, habe 10kg gewicht verloren, wegen andauerndem Erbrechen, und Appetitslosigkeit

Ekelhaft


Denke das Cipro mein Nervensystem dauerhaft geschaedigt hat.

Bin jetzt auf Benzos deswegen.

Dreckszeug

Bitte NIE nehmen!! WARNUNG! In den USA laufen mehrere Klagen gegen Bayer soweit ich weiss

Eingetragen am  als Datensatz 19596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Grippaler Infekt mit Abgeschlagenheit, Benommenheit, Übelkeit, Magenkrämpfe, Durchfall, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Nachtschweiß

Vor der Einnahme ging´s mir besser, hatte da eigentlich "nur" starken eitrigen Husten und Schnupfen - war aber soweit noch mobil. Nach der ersten Einnahme bin ich 9 Stunden nicht mehr aus dem Bett gekommen. Benommenheit, Übelkeit, leichte Magenkrämpfe, Durchfall, Müdigkeit u. Abgeschlagenheit, Kopfdruck, Nachtschweiß, Appetitlosigkeit - mir ging´s richtig dreckig. Dann kam auch erst das Fieber. Diese Symptome o. Nebenwirkungen zeigten sich während der 5 Tage Einnahmedauer unterschiedlich stark. Jetzt, 2 Tage nach Absetzen, ist zwar mein Schnupfen und Husten immernoch nicht ganz weg aber mir geht´s wesentlich besser.

Ciprofloxacin bei Grippaler Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinGrippaler Infekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor der Einnahme ging´s mir besser, hatte da eigentlich "nur" starken eitrigen Husten und Schnupfen - war aber soweit noch mobil. Nach der ersten Einnahme bin ich 9 Stunden nicht mehr aus dem Bett gekommen. Benommenheit, Übelkeit, leichte Magenkrämpfe, Durchfall, Müdigkeit u. Abgeschlagenheit, Kopfdruck, Nachtschweiß, Appetitlosigkeit - mir ging´s richtig dreckig.
Dann kam auch erst das Fieber. Diese Symptome o. Nebenwirkungen zeigten sich während der 5 Tage Einnahmedauer unterschiedlich stark. Jetzt, 2 Tage nach Absetzen, ist zwar mein Schnupfen und Husten immernoch nicht ganz weg aber mir geht´s wesentlich besser.

Eingetragen am  als Datensatz 21057
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Muskelschmerzen, Depression, Gewichtsverlust, Herzrasen, Durchfall

Ich nahm Cipro 7 Tage. Danach war nichts mehr wie früher. Ich bekam Muskelschmerzen,die waren vom anderen Stern,solche Schmerzen hatte ich im ganzen Leben noch nicht ! Außerdem blieben die Schmerzen und weiteren Symptome der Blasenentzündung bestehen (keine Bakterien mehr),ich bekam eine Vulvodynie,Depressionen und nahm 20 kg ab !!!!! Herzrasen,Herzstolpern,Durchfall,Histaminintoleranz. Die Vulvodynie und die Blasenschmerzen habe ich jetzt seit der Einnahme, die ist über 2 Jahre her.Es verbessert sich sehr langsam. Cipro -NIE wieder ! Es hätte Alternativen gegeben. Mein Vertrauen in Ärzte ist nachhaltig zerstört.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm Cipro 7 Tage.
Danach war nichts mehr wie früher.
Ich bekam Muskelschmerzen,die waren vom anderen Stern,solche
Schmerzen hatte ich im ganzen Leben noch nicht !
Außerdem blieben die Schmerzen und weiteren Symptome der
Blasenentzündung bestehen (keine Bakterien mehr),ich bekam
eine Vulvodynie,Depressionen und nahm 20 kg ab !!!!!
Herzrasen,Herzstolpern,Durchfall,Histaminintoleranz.
Die Vulvodynie und die Blasenschmerzen habe ich jetzt seit der Einnahme,
die ist über 2 Jahre her.Es verbessert sich sehr langsam.
Cipro -NIE wieder !
Es hätte Alternativen gegeben.
Mein Vertrauen in Ärzte ist nachhaltig zerstört.

Eingetragen am  als Datensatz 70746
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Durchfall, Übelkeit, Gelenkschmerzen, Darmentzündung

Ich hatte schon in einem anderen Beitrag (den ich leider nicht "updaten" kann, da ich keine angemeldete Userin bin) erwähnt, dass ich bereits nach der Einnahme von 2 x 250 mg starke Beschwerden hatte (geschwollene, stark schmerzende Gelenke, Übelkeit, Durchfall, Blut im Stuhl). Nachdem ich beim Notdienst war, kam dann das große Aha: Ich habe durch Ciprofloxacin eine Darmentzündung bekommen, der eigentliche Infekt (die Blasenentzündung) war zudem auf die Nieren übergangen und das Medikament hatte nach 2 Tagen eine einen solchen Schaden, aber nicht einen einzigen Nutzen. Ich habe bis heute (4 Tage ohne das Zeug) schmerzende Gelenke, Dauerdurchfall, leichtes Fieber und eine "richtig schöne" Darmentzündung.

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte schon in einem anderen Beitrag (den ich leider nicht "updaten" kann, da ich keine angemeldete Userin bin) erwähnt, dass ich bereits nach der Einnahme von 2 x 250 mg starke Beschwerden hatte (geschwollene, stark schmerzende Gelenke, Übelkeit, Durchfall, Blut im Stuhl). Nachdem ich beim Notdienst war, kam dann das große Aha:

Ich habe durch Ciprofloxacin eine Darmentzündung bekommen, der eigentliche Infekt (die Blasenentzündung) war zudem auf die Nieren übergangen und das Medikament hatte nach 2 Tagen eine einen solchen Schaden, aber nicht einen einzigen Nutzen. Ich habe bis heute (4 Tage ohne das Zeug) schmerzende Gelenke, Dauerdurchfall, leichtes Fieber und eine "richtig schöne" Darmentzündung.

Eingetragen am  als Datensatz 49773
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Durchfall, Kopfschmerzen

Ich habe dieses Medikament verschrieben bekommen, weil ich eine akute, blutige Blasenentzündung hatte. Nachdem ich am späten Nachmittag bei der Ärztin war, hatte diese mir empfohlen, sofort 2 Tabletten auf einmal zu schlucken und dann noch 1 Woche jeweils eine morgens und eine abends. Nachdem ich mich über den Beipackzettel und Internet über die Nebenwirkungen informiert hatte, war ich ziemlich abgeschreckt und habe vorsichtshalber am ersten Abend entgegen dem Anraten der Ärztin nur eine Tablette genommen. Obwohl die Blasenentzündung wirklich sehr heftig war, begann die Tablette schon nach einer halben Stunde zu wirken. Nach ca. 2-3 Stunden war die Blasenentzündung völlig verschwunden (und das nach einer Tablette). Da die Ärztin mir eingeschärft hatte, die Tabletten unbedingt 7 Tage lange einzunehmen, da die Blasenentzündung sonst zurückkomen würde, habe ich die Tabletten dann am nächsten Tag weitergenommen. Leider stellten sich schnell die Nebenwirkungen in Form von Kopfschmerzen und Durchfall ein. Ich habe das Medikament auf eigenen Beschluss nach 3 Tagen abgesetzt. Die...

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Medikament verschrieben bekommen, weil ich eine akute, blutige Blasenentzündung hatte. Nachdem ich am späten Nachmittag bei der Ärztin war, hatte diese mir empfohlen, sofort 2 Tabletten auf einmal zu schlucken und dann noch 1 Woche jeweils eine morgens und eine abends. Nachdem ich mich über den Beipackzettel und Internet über die Nebenwirkungen informiert hatte, war ich ziemlich abgeschreckt und habe vorsichtshalber am ersten Abend entgegen dem Anraten der Ärztin nur eine Tablette genommen. Obwohl die Blasenentzündung wirklich sehr heftig war, begann die Tablette schon nach einer halben Stunde zu wirken. Nach ca. 2-3 Stunden war die Blasenentzündung völlig verschwunden (und das nach einer Tablette). Da die Ärztin mir eingeschärft hatte, die Tabletten unbedingt 7 Tage lange einzunehmen, da die Blasenentzündung sonst zurückkomen würde, habe ich die Tabletten dann am nächsten Tag weitergenommen. Leider stellten sich schnell die Nebenwirkungen in Form von Kopfschmerzen und Durchfall ein. Ich habe das Medikament auf eigenen Beschluss nach 3 Tagen abgesetzt. Die Blasenentzündung ist nicht wiedergekommen. Die vorgeschriebene Einnahmedauer der Ärztin war also definitiv viel zu lang und ich bin sehr froh, dass ich das Medikament früher abgesetzt habe, denn es hat noch etliche Tage gedauert, bis mein Darm sich regeneriert hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 39361
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für vergrößerte lymphknoten mit Durchfall, Schwindel, Beinschmerzen, Übelkeit

hallo,, also ich sollte die tabletten wegen vergrößerte lymphknoten unter der achsel nehmen,da ich heute morgen erst abgebrochen habe,sprich die letzte nicht mehr genommen habe wegen der ganzen nebenwirkungen kann ich nich wirklich sagen obs geholfen hat,,,ich möchte sagen is immer noch gleich groß geschwollen...aber mich haben die nebenwirkungen echt aus der bahn geworfen obwohl man ja nur 2 am tag nehmen muß und das 5 tage lang,,,anfänglich wurde mir schwindelig und dann bekam ich durchfall (jeden tag )dazu...gestern taten mir auf einmal die beine weh,was sich bis heute fortsetzt,und als mir heute morgen auch noch total übel wurde hatte ich entgültig die nase voll und hab die letzte in den müll geworfen,,,ist zwar nicht auf anraten des arztes zu tun aber mir war es im moment egal...also ich bin mit lang,,,aber seine erfahrungen sollte jeder selbst machen,schließlich haben die meisten antibiotika irgend welche nebenwirkungen,und diese verträgt auch jeder anders...vielleicht bin ich bei diesen sehr überempfindlich,,,was wie gesagt ja nicht bei euch auch sein muß...lg

Ciprofloxacin bei vergrößerte lymphknoten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinvergrößerte lymphknoten5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo,,
also ich sollte die tabletten wegen vergrößerte lymphknoten unter der achsel nehmen,da ich heute morgen erst abgebrochen habe,sprich die letzte nicht mehr genommen habe wegen der ganzen nebenwirkungen kann ich nich wirklich sagen obs geholfen hat,,,ich möchte sagen is immer noch gleich groß geschwollen...aber mich haben die nebenwirkungen echt aus der bahn geworfen obwohl man ja nur 2 am tag nehmen muß und das 5 tage lang,,,anfänglich wurde mir schwindelig und dann bekam ich durchfall (jeden tag )dazu...gestern taten mir auf einmal die beine weh,was sich bis heute fortsetzt,und als mir heute morgen auch noch total übel wurde hatte ich entgültig die nase voll und hab die letzte in den müll geworfen,,,ist zwar nicht auf anraten des arztes zu tun aber mir war es im moment egal...also ich bin mit lang,,,aber seine erfahrungen sollte jeder selbst machen,schließlich haben die meisten antibiotika irgend welche nebenwirkungen,und diese verträgt auch jeder anders...vielleicht bin ich bei diesen sehr überempfindlich,,,was wie gesagt ja nicht bei euch auch sein muß...lg

Eingetragen am  als Datensatz 34434
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Unruhe, Atemnot, Angstzustände, Kreislaufstörung, Müdigkeit, Frieren

Hatte schon 7 Monate zuvor wegen eines Harnweginfektes besagtes Antibiotikum genommen mit tolerierbaren Nebenwirkungen wie Durchfall, Kopfweh und etwas Übelkeit. Diesmal wieder für 5 Tage mit jeweils morgens und abends 500 mg. In der Nacht von Tag 3 auf Tag 4 wach geworden mit Übelkeit, Bauchweh und Unruhegefühl. 10 min später heftigste Krämpfe mit Atemnot (Kurzatmigkeit wie nach enormer sportlicher Anstrengung). War wie gelähmt, konnte mich nicht bewegen noch Hilfe rufen. Dann Kreislaufversagen mit "kaltem Schweiss", zittern, Angstzuständen. Ca. 20 minütiger Kampf gegen Ohnmacht, dann absolute Schwäche, Frieren und Müdigkeit. Die Müdigkeit hält bis heute (5. Tag) an.

Ciprofloxacin STADA bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin STADAharnwegsinfekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte schon 7 Monate zuvor wegen eines Harnweginfektes besagtes Antibiotikum genommen mit tolerierbaren Nebenwirkungen wie Durchfall, Kopfweh und etwas Übelkeit.
Diesmal wieder für 5 Tage mit jeweils morgens und abends 500 mg.
In der Nacht von Tag 3 auf Tag 4 wach geworden mit Übelkeit, Bauchweh und Unruhegefühl. 10 min später heftigste Krämpfe mit Atemnot (Kurzatmigkeit wie nach enormer sportlicher Anstrengung). War wie gelähmt, konnte mich nicht bewegen noch Hilfe rufen. Dann Kreislaufversagen mit "kaltem Schweiss", zittern, Angstzuständen. Ca. 20 minütiger Kampf gegen Ohnmacht, dann absolute Schwäche, Frieren und Müdigkeit. Die Müdigkeit hält bis heute (5. Tag) an.

Eingetragen am  als Datensatz 11507
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Prostatitis, Chlamydien mit Magen-Darm-Störung, Blähungen, Durchfall, Müdigkeit, Sehstörungen, Gefühlsschwankungen

extreme Magen-DArm Beschwerden, wie Blähungen, vermehrter Stuhlgang, Durchfall, Müdigkeit, Blähbauch, Sehstörungen, Gefühlsschwankungen, bei Dosierung von 2x 500 mg extreme Wirkungen auf ZNS, bei 2x 250 mg kaum bemerkbar, Lungenflattern?, Brennen im Enddarm,

Ciprofloxacin STADA bei Prostatitis, Chlamydien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin STADAProstatitis, Chlamydien42 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

extreme Magen-DArm Beschwerden, wie Blähungen, vermehrter Stuhlgang, Durchfall, Müdigkeit, Blähbauch, Sehstörungen, Gefühlsschwankungen, bei Dosierung von 2x 500 mg extreme Wirkungen auf ZNS, bei 2x 250 mg kaum bemerkbar, Lungenflattern?, Brennen im Enddarm,

Eingetragen am  als Datensatz 639
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Benommenheit, Unruhe, Gereiztheit, Aggressivität, Müdigkeit, Durchfall, Schlaflosigkeit

Ich habe Ciprofloxacin zur Behandlung einer Blasenentzündung von meinem Hausarzt verschrieben bekommen (250mg, 2x am Tag). Zuvor hatte ich schon mal wegen der gleichen Erkrankung das Antibiotikum Cotrimoxazol erhalten, welches ich sehr gut vertrug und was auch gegen die Entzündung half. Also ging ich davon aus, dass das Cipro ähnlich wirken würde und dachte mir nicht viel bei der Einnahme. Die Packungsbeilage führt die "üblichen" möglichen Nebenwirkungen auf, mit denen man während der Behandlung gut leben kann, soweit auch nichts, was einen hellhörig macht. Schon nach der ersten Tablette aber spürte ich starke Veränderungen. Meine Arme fühlten sich schwer an, meine Ellenbogen schmerzten, als würde man mit einem Messer hineinstechen. Ich fühlte mich benommen, kurze Zeit später kam eine starke körperliche Unruhe dazu, ich konnte nicht mehr stillsitzen. Auch war ich plötzlich sehr leicht reizbar und aggressiv (ansonsten bin ich ein eher entspannter und ruhiger Mensch), brach grundlos in Tränen aus und fühlte mich auch sonst einfach nur krank. Nach der zweiten Tablette fühlte...

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Ciprofloxacin zur Behandlung einer Blasenentzündung von meinem Hausarzt verschrieben bekommen (250mg, 2x am Tag).
Zuvor hatte ich schon mal wegen der gleichen Erkrankung das Antibiotikum Cotrimoxazol erhalten, welches ich sehr gut vertrug und was auch gegen die Entzündung half. Also ging ich davon aus, dass das Cipro ähnlich wirken würde und dachte mir nicht viel bei der Einnahme. Die Packungsbeilage führt die "üblichen" möglichen Nebenwirkungen auf, mit denen man während der Behandlung gut leben kann, soweit auch nichts, was einen hellhörig macht.

Schon nach der ersten Tablette aber spürte ich starke Veränderungen. Meine Arme fühlten sich schwer an, meine Ellenbogen schmerzten, als würde man mit einem Messer hineinstechen. Ich fühlte mich benommen, kurze Zeit später kam eine starke körperliche Unruhe dazu, ich konnte nicht mehr stillsitzen. Auch war ich plötzlich sehr leicht reizbar und aggressiv (ansonsten bin ich ein eher entspannter und ruhiger Mensch), brach grundlos in Tränen aus und fühlte mich auch sonst einfach nur krank.

Nach der zweiten Tablette fühlte ich ein Ziehen in den Oberschenkeln und im Rücken, meine Handflächen brannten und ich hatte einen unguten Geschmack im Mund. Ich fühlte mich müde, konnte aber nicht oder nur sehr schlecht schlafen (während der gesamten Behandlungsdauer).
Nach der dritten Tablette hatte ich den Eindruck, dass meine Finger angeschwollen sein. Beunruhigt rief ich in der Praxis an und erzählte von meinen bisherigen Reaktionen. Man wiegelte ab, ganz normale Nebenwirkungen, ich solle gefälligst den Beipackzettel lesen.

Inzwischen wirkte sich die Behandlung mit Cipro auf meine Arbeit aus, ich bekam nichts mehr auf die Reihe, war unkonzentriert und stand einfach nur neben mir. Wortfindungsschwierigkeiten (gesprochen und geschrieben) und Vergesslichkeit ärgerten mich zusätzlich. Ich hatte Krämpfe im Nacken, meine Knie fühlten sich entzündet an und meine Kniekehlen "spannten" irgendwie.

Am dritten Tag begann der Durchfall, ich hatte ständig Druck auf dem Bauch und bin im halbstündigen Abstand zur Toilette gerannt. Inzwischen taten mir Finger und Zehen weh, auch hier hatte ich das Gefühl von Entzündungen.

Am vorletzten Tag schmerzte mein ganzer Körper, am meisten die Beine (Waden und Knie), das Laufen fiel mir schwer, der Gang eine Treppe hinauf strengte mich schon sehr an. Ich hatte Krampfgefühle in den Fußsohlen. Liegen oder sitzen in einer Position ging nicht lange, dann traten an den druckbelasteten Stellen neue Schmerzen auf.

Die letzte Einnahme des Wirkstoffes ist über einen Monat her. Während ich das schreibe, schmerzen meine Finger und meine Handgelenke, Rücken und Brustkorb und auch meine Beine tun mir immer noch weh. Ich hoffe, dass die Wirkung bald verschwindet.

Falls ihr den Wirkstoff verschrieben bekommt, fragt euren Arzt genauer, was es damit auf sich hat. Lasst euch im Zweifel ein "leichteres" Mittel verschreiben, ich würde Cipro für so eine kleine Blasenentzündung nie wieder einnehmen!

Eingetragen am  als Datensatz 60728
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Bronchitis (chronisch) mit Durchfall, Schwindel, Übelkeit, Angstzustände, Albträume, Muskelbeschwerden, Depressive Verstimmungen

Behandlung einer chronischen Bronchitits, Anwendung: 6 Tabletten morgens/abends jeweils 500mg Innerhalb weniger Tagen entwickelten sich bei mir Brust-und Rückenschmerzen, abgeschlagenheit, manchmal Husten und Schnupfen. Nachdem ich beim Arzt war, verschrieb dieser mir Cirpofloxacin 500mg. Einige Stunden nach der ersten Einnahme waren die Schmerzen fast verschwunden, allerdings ca. 6 Stunden nach der Einnahme fing ich an aus mir unersichtlichen Gründen zu weinen. Dies steigerte sich jeweils nach Einnahme einer weiteren Tablette. Ab und zu piepte es schubweise im linken oder rechten Ohr, Schwindel und Schmerzen in den Beinen. Angstzustände, Albträume, Depressionen waren in meinen Augen das Schlimmste. Ich sah in meinen Leben keinen Sinn mehr, weinte zeitweise über eine Stunde durch. Ich bekam Angstgefühle, als wenn ich nie mehr wieder gesund werden würde. Ich denke, bei Patienten die schon etwas angeschlagen sind, verstärken sich die Nebenwirkungen einer Depression.4 Tage später bekam ich dazu Durchfälle. Mein Arzt hat mir empfohlen die Tabletten abzusetzen und bekam ein neues...

Ciprofloxacin bei Bronchitis (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBronchitis (chronisch)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Behandlung einer chronischen Bronchitits,
Anwendung: 6 Tabletten morgens/abends jeweils 500mg

Innerhalb weniger Tagen entwickelten sich bei mir Brust-und Rückenschmerzen, abgeschlagenheit, manchmal Husten und Schnupfen. Nachdem ich beim Arzt war, verschrieb dieser mir Cirpofloxacin 500mg. Einige Stunden nach der ersten Einnahme waren die Schmerzen fast verschwunden, allerdings ca. 6 Stunden nach der Einnahme fing ich an aus mir unersichtlichen Gründen zu weinen. Dies steigerte sich jeweils nach Einnahme einer weiteren Tablette. Ab und zu piepte es schubweise im linken oder rechten Ohr, Schwindel und Schmerzen in den Beinen. Angstzustände, Albträume, Depressionen waren in meinen Augen das Schlimmste. Ich sah in meinen Leben keinen Sinn mehr, weinte zeitweise über eine Stunde durch. Ich bekam Angstgefühle, als wenn ich nie mehr wieder gesund werden würde. Ich denke, bei Patienten die schon etwas angeschlagen sind, verstärken sich die Nebenwirkungen einer Depression.4 Tage später bekam ich dazu Durchfälle. Mein Arzt hat mir empfohlen die Tabletten abzusetzen und bekam ein neues AB. Eine andere Ärztin teilte mir mit, dass für sie generell es den Anschein hätte, die Dosierung wäre für mich zu hoch gewesen. 1000mg am Tag, auf 174 cm und 48 KG wären wohl sehr viel. Wirksam waren sie dennoch. Nach 4 Tagen Einnahmezeit sind meine Lungen und Bronchien frei und ich bin zu einer Nichtraucherin geworden.

Eingetragen am  als Datensatz 48139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Adnexitis mit Magenschmerzen, Bauchschmerzen, Sodbrennen, Durchfall, Gelenkschmerzen, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen

krampfartige Magen- und Bauchschmerzen bei Einnahme ab 3. Tag, nach Ende der Einnahme Sodbrennen und Durchfall, danach anhaltende Gelenk- und Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, weicher Stuhl, mir geht es jetzt(1 Woche nach Ende der Einnahme) schlechter als vor Einahme des Medikaments - bin noch krankgeschrieben, würde ich nicht wieder einnehmen

Ciprofloxacin bei Adnexitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinAdnexitis5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

krampfartige Magen- und Bauchschmerzen bei Einnahme ab 3. Tag, nach Ende der Einnahme Sodbrennen und Durchfall, danach anhaltende Gelenk- und Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, weicher Stuhl, mir geht es jetzt(1 Woche nach Ende der Einnahme) schlechter als vor Einahme des Medikaments - bin noch krankgeschrieben, würde ich nicht wieder einnehmen

Eingetragen am  als Datensatz 19621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nierenbeckenentzündung mit Übelkeit, Blähungen, Durchfall, Erbrechen, Fieber, Gelenkschmerzen, Ohrgeräusche, Schlafstörungen, Verwirrtheit, Zittern, Appetitlosigkeit, Herzrasen, Geschmacksveränderungen, Kopfschmerzen, Schwitzen

ich werde dieses präperat nie wieder einnehmen und schon gar nicht empfelen da ich nun leider schon meine 3. nierenbeckenentzündung hatte und es mir bei keiner einzigen so mies und dreckig ging wie dieses mal!!! es gibt viel vertäglichere und bessere präperate als ciprofloxacin!! nebenwirkungen bei mir: übelkeit, erbrechen, durchfall, appetitverlust, kopfschmerzen, schlafstörung, blähungen, gelenkschmerzen, zittern, ohrgeräusche, fieber, herzjagen, übermäßige schweißbildung, geschmackstörungen, verwirrtheit,

Ciprofloxacin bei Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNierenbeckenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich werde dieses präperat nie wieder einnehmen und schon gar nicht empfelen da ich nun leider schon meine 3. nierenbeckenentzündung hatte und es mir bei keiner einzigen so mies und dreckig ging wie dieses mal!!!
es gibt viel vertäglichere und bessere präperate als ciprofloxacin!!

nebenwirkungen bei mir: übelkeit, erbrechen, durchfall, appetitverlust, kopfschmerzen, schlafstörung, blähungen, gelenkschmerzen, zittern, ohrgeräusche, fieber, herzjagen, übermäßige schweißbildung, geschmackstörungen, verwirrtheit,

Eingetragen am  als Datensatz 32027
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nebenhodenentzündung mit Durchfall, Juckreiz, Schlaflosigkeit, Unruhe, Angstzustände, Depressive Verstimmungen, Sehnenschmerzen, Muskelschmerzen

Hallo zusammen, ich bekam das Medikament aufgrund einer Nebenhodenentzündung verschrieben. Ich muss am Tag jeweils 2 Tabletten (250 mg) nehmen.Der Arzt sagte mir dass ich die Tabletten sieben Tage, also insgesamt 14 Stück nehmen sollte. Heute, am 6. Tag habe ich die Einnahme aufgrund der Nebenwirkungen abgebrochen. Ich bekam dadurch ab dem 4. Tag Durchfall (in der früh), außerdem merke ich seit gestern einen Juckreiz im ganzen Körper. Desweiteren kann ich Nachts nicht seit schlafen, bin total aufgewühlt, hab Angstzustände und bin depressiv. Sehnen- und Muskelschmerzen runden das Ganze noch ab. Ich wollte es aufgrund der ganzen Nebenwirkungen, die ich im Internet vorab bereits gelesen habe, schon gar nicht nehmen. Jedoch dachte ich dass es bei mir schon nicht so schlimm werden wird. Aber mir eghts es dadurch wirklich schlecht, hoffentlich wird es durch die Absetzung in den nächsten Tagen besser.

Ciprofloxacin bei Nebenhodenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNebenhodenentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

ich bekam das Medikament aufgrund einer Nebenhodenentzündung verschrieben. Ich muss am Tag jeweils 2 Tabletten (250 mg) nehmen.Der Arzt sagte mir dass ich die Tabletten sieben Tage, also insgesamt 14 Stück nehmen sollte. Heute, am 6. Tag habe ich die Einnahme aufgrund der Nebenwirkungen abgebrochen.
Ich bekam dadurch ab dem 4. Tag Durchfall (in der früh), außerdem merke ich seit gestern einen Juckreiz im ganzen Körper. Desweiteren kann ich Nachts nicht seit schlafen, bin total aufgewühlt, hab Angstzustände und bin depressiv. Sehnen- und Muskelschmerzen runden das Ganze noch ab. Ich wollte es aufgrund der ganzen Nebenwirkungen, die ich im Internet vorab bereits gelesen habe, schon gar nicht nehmen. Jedoch dachte ich dass es bei mir schon nicht so schlimm werden wird. Aber mir eghts es dadurch wirklich schlecht, hoffentlich wird es durch die Absetzung in den nächsten Tagen besser.

Eingetragen am  als Datensatz 54702
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Kieferhöhlenvereiterung mit Durchfall, Muskelschmerzen, Magenschmerzen

Nach all den Horrormeldungen hier hatte ich ernsthaft Angst das Medikament zu nehmen. Aber nach 10 Tagen Behandlung ist die Entzündung und Vereiterung der Kieferhöhle sowie des Knochens nach einer Weisheitszahn-Extraktion komplikationslos ausgeheilt. Wenn man die Tabletten mit etwas Essen und viel Wasser einnimmt, dann bleiben Magenprobleme auch weitesgehend aus. Darmprobleme hatte ich nur die ersten 2 Tage. Muskelschmerzen waren minimalst während der Behandlung vorhanden, aber alles aushaltbar. Es ist nun mal ein starkes Medikament, aber irgendwie hat jedes AB seine Nebenwirkungen. Meine Sehnen sind alle noch dran und auch psychisch ist alles i.O. Was muss, dass muss manchmal eben. Früher gabs den Beipackzettel und das wars, da konnte man sich nicht mit Erfahrungsberichten irre machen. Sicher gibt es viele, die das Medikament nicht gut vertragen, aber ich denke die meisten die es vertragen, werden hier kaum ihre positiven Erfahrungen berichten.

Ciprofloxacin bei Kieferhöhlenvereiterung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinKieferhöhlenvereiterung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach all den Horrormeldungen hier hatte ich ernsthaft Angst das Medikament zu nehmen.
Aber nach 10 Tagen Behandlung ist die Entzündung und Vereiterung der Kieferhöhle sowie des Knochens nach einer Weisheitszahn-Extraktion komplikationslos ausgeheilt.
Wenn man die Tabletten mit etwas Essen und viel Wasser einnimmt, dann bleiben Magenprobleme auch weitesgehend aus.
Darmprobleme hatte ich nur die ersten 2 Tage. Muskelschmerzen waren minimalst während der Behandlung vorhanden, aber alles aushaltbar. Es ist nun mal ein starkes Medikament, aber irgendwie hat jedes AB seine Nebenwirkungen.
Meine Sehnen sind alle noch dran und auch psychisch ist alles i.O.
Was muss, dass muss manchmal eben.
Früher gabs den Beipackzettel und das wars, da konnte man sich nicht mit Erfahrungsberichten irre machen. Sicher gibt es viele, die das Medikament nicht gut vertragen, aber ich denke die meisten die es vertragen, werden hier kaum ihre positiven Erfahrungen berichten.

Eingetragen am  als Datensatz 43667
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Magenschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen, Durchfall, Kopfschmerzen

Nach 5 Behandlungstagen waren die meisten Beschwerden und auch das Fieber weg. Dafür hatte ich dann einige neue Beschwerden! Magenschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen, Durchfall und starke Kopfschmerzen. Die Magen-Darmprobleme halten heute, 2 Wochen nach Therapieende, noch an! Ich werde dieses Antibiotikum nicht wieder nehmen.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 5 Behandlungstagen waren die meisten Beschwerden und auch das Fieber weg.
Dafür hatte ich dann einige neue Beschwerden!
Magenschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen, Durchfall und starke Kopfschmerzen.
Die Magen-Darmprobleme halten heute, 2 Wochen nach Therapieende, noch an!
Ich werde dieses Antibiotikum nicht wieder nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 72866
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Prostatitis mit Durchfall, Sodbrennen, Unwohlsein

Nach der vorgeschriebenen Einstellung der Einnahme am 3. Tag, kam Durchfall, starkes Sodbrennen und allgemeines Unwohlsein auf.

Ciprofloxacin bei Prostatitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinProstatitis3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der vorgeschriebenen Einstellung der Einnahme am 3. Tag, kam Durchfall, starkes Sodbrennen und allgemeines Unwohlsein auf.

Eingetragen am  als Datensatz 52095
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Durchfall bei Ciprofloxacin

[]