Durchfall bei Clarithromycin

Nebenwirkung Durchfall bei Medikament Clarithromycin

Insgesamt haben wir 332 Einträge zu Clarithromycin. Bei 6% ist Durchfall aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 332 Erfahrungsberichten zu Clarithromycin wurde über Durchfall berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Durchfall bei Clarithromycin.

Prozentualer Anteil 68%32%
Durchschnittliche Größe in cm169179
Durchschnittliches Gewicht in kg6684
Durchschnittliches Alter in Jahren3343
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,0726,09

Clarithromycin wurde von Patienten, die Durchfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clarithromycin wurde bisher von 75 sanego-Benutzern, wo Durchfall auftrat, mit durchschnittlich 5,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Durchfall bei Clarithromycin:

 

Clarithromycin für lungenentzündung mit Metallgeschmack, Unruhe, Schlaflosigkeit, Halluzinationen, Brustschmerzen, Herzrasen, Nasenbluten, Magenschmerzen, Durchfall

Habe das Medikament Clarithromycin 500 auf Grund einer "verschleppten" Lungenentzündung genommen (7 Tage Morgens und Abends je 1x500). Zuerst nur metallischer Geschmack und etwas aufgewühlt. An Tag zwei und drei sind dann krasse Nebenwirkungen aufgetreten, Schlaflosigkeit mit totaler Überdrehtheit, Halluzinationen, starke Brustschmerzen links, dauerhaftes Herzrasen, Nasenbluten, Magenschmerzen, Durchfall, also fast nichts was nicht auf der Liste der Nebenwirkungen steht...habe das Medikament dann eigenmächtig sofort abgesetzt und es hat noch ca. 1 ganzen Tag gedauert ehe die Symptome abgeklungen (noch nicht vollständig verschwunden) sind. Nach Rücksprache mit meinem "gestressten" Arzt bei Clarithromycin eine ungewöhnliche Reaktion deutet auf eine Unverträglichkeit hin, sofort absetzen (hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon getan). Ich habe schon ein Jahr zuvor eine Antibiotika-Kombi-Kur gegen Heliobacter eingenommen, hier war unter anderem auch Clarithromycin enthalten, damals hatte ich gar keine Nebenwirkungen. Es war auf jeden Fall grenzwertig und durch den starken Druck im...

Clarithromycin bei lungenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinlungenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament Clarithromycin 500 auf Grund einer "verschleppten" Lungenentzündung genommen (7 Tage Morgens und Abends je 1x500). Zuerst nur metallischer Geschmack und etwas aufgewühlt. An Tag zwei und drei sind dann krasse Nebenwirkungen aufgetreten, Schlaflosigkeit mit totaler Überdrehtheit, Halluzinationen, starke Brustschmerzen links, dauerhaftes Herzrasen, Nasenbluten, Magenschmerzen, Durchfall, also fast nichts was nicht auf der Liste der Nebenwirkungen steht...habe das Medikament dann eigenmächtig sofort abgesetzt und es hat noch ca. 1 ganzen Tag gedauert ehe die Symptome abgeklungen (noch nicht vollständig verschwunden) sind. Nach Rücksprache mit meinem "gestressten" Arzt bei Clarithromycin eine ungewöhnliche Reaktion deutet auf eine Unverträglichkeit hin, sofort absetzen (hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon getan).
Ich habe schon ein Jahr zuvor eine Antibiotika-Kombi-Kur gegen Heliobacter eingenommen, hier war unter anderem auch Clarithromycin enthalten, damals hatte ich gar keine Nebenwirkungen.
Es war auf jeden Fall grenzwertig und durch den starken Druck im linken Brustbereich, das Herzrasen und die Halluzinationen habe ich auch Panik bekommen. Glücklicherweise ist es dabei geblieben und die Reaktion lässt nun nach...trotzdem bin ich nun erst mal vor diesem Medikament/Wirkstoff gewarnt und extrem vorsichtig was Antibiotika angeht.
Als kurze Randinfo, ich bin Vegetarierin (also kein Antibiotika durch Fleisch/Fisch, etc.), habe eine Glutenunverträglichkeit und Hashimoto.

Eingetragen am  als Datensatz 66900
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Entzündungen mit bitterer Geschmack im Mund, Durchfall, Bauchschmerzen, Unruhe, Geschmacksverlust, Kopfschmerzen, Schwindel

Ich bekam dieses Antibiotika verschrieben, wegen dem entzündeten Hals, zahnfleisch, Nebenhölen und Ohren. Ich bin jetzt am dritten von 7 tagen der Einnahme. Schmecken tun die teile im gegensatz zu anderen Medikamenten sehr gut, die ersten Minuten nach der Einnahme ein angenehmer Vanillegeschmack, was will man mehr? Am ersten Tag war ich leicht verwirrt und unruhig, hatte des öfteren einen Bitteren Geschmack im Mund, und Durchfall. Gestern morgen bin ich aufgewacht und habe seit dem starke Bauchschmerzen und ich höre meinen Puls (ffffh-ffffh-ffffh). Schmecken tu ich seit dem kaum noch etwas. Am Nachmittag hatte ich dann leichte Kopfschmerzen. Unruhig war ich immer noch. Zum schlafen gehen nahm ich dann wegen der (Wirklich starken) Bauchschmerzen eine leichte Iboprofen, welche man angeblich ohne bedenken dazu nehmen kann. Nach etwa 30 minuten sackte mein Kreißlauf ein wenig ab und ich bin schnell eingeschlafen. Nachts hatte ich wieder Durchfall, und die Magenschmerzen, Kopfschmerzen, das ziehende Puls-Geräusch und die Schwindelgefühle waren alle noch da. Nun ja - Jetzt ist...

Clarithromycin bei Entzündungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinEntzündungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam dieses Antibiotika verschrieben, wegen dem entzündeten Hals, zahnfleisch, Nebenhölen und Ohren. Ich bin jetzt am dritten von 7 tagen der Einnahme.
Schmecken tun die teile im gegensatz zu anderen Medikamenten sehr gut, die ersten Minuten nach der Einnahme ein angenehmer Vanillegeschmack, was will man mehr?
Am ersten Tag war ich leicht verwirrt und unruhig, hatte des öfteren einen Bitteren Geschmack im Mund, und Durchfall.
Gestern morgen bin ich aufgewacht und habe seit dem starke Bauchschmerzen und ich höre meinen Puls (ffffh-ffffh-ffffh). Schmecken tu ich seit dem kaum noch etwas. Am Nachmittag hatte ich dann leichte Kopfschmerzen. Unruhig war ich immer noch.
Zum schlafen gehen nahm ich dann wegen der (Wirklich starken) Bauchschmerzen eine leichte Iboprofen, welche man angeblich ohne bedenken dazu nehmen kann. Nach etwa 30 minuten sackte mein Kreißlauf ein wenig ab und ich bin schnell eingeschlafen. Nachts hatte ich wieder Durchfall, und die Magenschmerzen, Kopfschmerzen, das ziehende Puls-Geräusch und die Schwindelgefühle waren alle noch da.
Nun ja - Jetzt ist mein Kreißlauf immerhin ganz gut beieinander, aber die Bauchschmerzen sind echt grausam.
Die Symptome welche mich zu der Einnahme zwangen sind nun deutlich besser.
In 4 tagen ist das gottseidank vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 56400
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit Geschmacksveränderung, Übelkeit, Durchfall, Hautausschlag

Es sind folgende Nebenwirkungen aufgetreten: --Veränderter Geschmackssinn: ca. am zweiten Tag kam ein sehr bitterer und unangenehmer Geschmack im Mund auf. Essen konnte ich nicht schmecken und hatte auch keinen Appetit mehr. --Übelkeit: In den Tagen der Einnahme war mir gelegentlich überl bis sehr übel, aber erbrechen musste ich nicht. --Durchfall: Jeden Tag Durchfall. Ich weiß nicht, ob Durchfall "normal" bei Antibiotika ist, da ja die gesamte Darmflora zerstört wird, und die Nahrung nicht mehr richtig verdaut wird etc, aber jeden Tag Durchfall war schon zu viel des guten. Hautausschlag/Nesselsucht: Gleich zu Beginn bekam ich Urticaria, das jedoch nach 2 Tagen verging. Stattdessen kam dann Hautausschlag im Gesicht. Ich bin Atopiker und unter anderem wurde mir deswegen zu diesem Antibiotikum geraten, da ich auf Penicillin 100 % eine sehr starke Reaktion haben würde. Aber auch auf Clarithromycin entwickelte ich eien Reaktion. Deswegen würde ich das Antibiotikum nicht Atopikern und Allergikern empfehlen.

Clarithromycin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es sind folgende Nebenwirkungen aufgetreten:

--Veränderter Geschmackssinn:
ca. am zweiten Tag kam ein sehr bitterer und unangenehmer Geschmack im Mund auf.
Essen konnte ich nicht schmecken und hatte auch keinen Appetit mehr.


--Übelkeit:

In den Tagen der Einnahme war mir gelegentlich überl bis sehr übel, aber erbrechen musste ich nicht.


--Durchfall:

Jeden Tag Durchfall.

Ich weiß nicht, ob Durchfall "normal" bei Antibiotika ist, da ja die gesamte Darmflora zerstört wird, und die Nahrung nicht mehr richtig verdaut wird etc, aber jeden Tag Durchfall war schon zu viel des guten.

Hautausschlag/Nesselsucht:

Gleich zu Beginn bekam ich Urticaria, das jedoch nach 2 Tagen verging. Stattdessen kam dann Hautausschlag im Gesicht. Ich bin Atopiker und unter anderem wurde mir deswegen zu diesem Antibiotikum geraten, da ich auf Penicillin 100 % eine sehr starke Reaktion haben würde. Aber auch auf Clarithromycin entwickelte ich eien Reaktion.
Deswegen würde ich das Antibiotikum nicht Atopikern und Allergikern empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 48856
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Nasennebenhöhlenentzündung mit innere Unruhe, Todesangst, Pulssteigerung, Libidosteigerung, Bauchkrämpfe, Durchfall, kalte Hände

Ich bekam Clarithromycin von meinem Hausarzt gegen eine leichte Sinusitis. Er sagte, das Medikament sei allgemein gut verträglich. Ich wies ihn darauf hin, dass ich Medikamente, die in seltenen Fällen Tachykardie auslösen, nicht nehmen kann, weil dies bei mir massive Auswirkungen hat. (Ich vertrage aus diesem Grund auch keine Schnupfen-Sprays und keine Paracetamol-Kombi-Präparate). Ich hatte angenommen, dass er dies zur Kenntnis genommen hat. Leider stand im Beipacktext wieder der Hinweis auf das Vorkommen von Tachykardie ... Ich sollte zweimal täglich 2 Tabletten nehmen. Nach der ersten Einnahme bemerkte ich noch keine Nebenwirkungen. Nach der zweiten Einnahme bekam ich dann folgende Symptome: beginnend mit einer inneren Unruhe und Nervosität, Aufgedrehtheit, die ich mir nicht erklären konnte. Das steigerte sich bis zur massiven Beklemmung und Todesangst. - Da ich die Symptome kenne, war mir klar, dass hier wieder eine Tachykardie vorliegt. Mein Pulsschlag war stark erhöht. Ebenso der Herzschlag. Ich wollte am liebsten aus meinem Körper raus, aber ich fühlte mich...

Clarithromycin bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinNasennebenhöhlenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Clarithromycin von meinem Hausarzt gegen eine leichte Sinusitis.
Er sagte, das Medikament sei allgemein gut verträglich. Ich wies ihn darauf hin, dass ich Medikamente, die in seltenen Fällen Tachykardie auslösen, nicht nehmen kann, weil dies bei mir massive Auswirkungen hat. (Ich vertrage aus diesem Grund auch keine Schnupfen-Sprays und keine Paracetamol-Kombi-Präparate).
Ich hatte angenommen, dass er dies zur Kenntnis genommen hat.

Leider stand im Beipacktext wieder der Hinweis auf das Vorkommen von Tachykardie ...

Ich sollte zweimal täglich 2 Tabletten nehmen. Nach der ersten Einnahme bemerkte ich noch keine Nebenwirkungen. Nach der zweiten Einnahme bekam ich dann folgende Symptome:

beginnend mit einer inneren Unruhe und Nervosität, Aufgedrehtheit, die ich mir nicht erklären konnte.
Das steigerte sich bis zur massiven Beklemmung und Todesangst. - Da ich die Symptome kenne, war mir klar, dass hier wieder eine Tachykardie vorliegt.
Mein Pulsschlag war stark erhöht. Ebenso der Herzschlag.
Ich wollte am liebsten aus meinem Körper raus, aber ich fühlte mich gefangen. Ich bekam kalte Hände, insbesondere kalte Fingerspitzen.
Des weiteren bemerkte ich eine stark übersteigerte Libido, die ich als quälend empfand, da sie sich von dem normalen Lustempfinden stark unterscheidet. (Ähnliche Libidosteigerungen habe ich nur bei hormoneller Umstellung auf eine andere Pille erlebt.)
Als weitere Nebenwirkung bekam ich starke Bauchkrämpfe und heftigen Durchfall.

Ich habe dann als Gegenmaßnahme gegen die massive Todesangst ein Plättchen Tavor genommen, was erst verzögert gewirkt hat.
Mit dessen Hilfe konnte ich auch nachts schlafen, mir fiel aber ein stark metallischer Geschmack im Mund auf, der sehr unangenehm war.

Ich habe dann die Dosis des Clarithromycin auf 2 x tgl eine Tablette reduziert.

Ich kann dieses Medikament nicht empfehlen für Patienten, die an Herzschwäche leiden, Risikopatienten für Herzinfarkt sind, an Angst- oder Panikattacken leiden. Diese Probleme können sich durch Clarithromycin massiv verstärken!!

Gerade bei Erkältungskrankheiten gibt es auch andere Antibiotika, die verträglicher sind.

Eingetragen am  als Datensatz 24845
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Mandelentzündung mit Schlaflosigkeit, Herzrasen, Durchfall, Zungenverfärbung, Zungenbrennen

Bei Clarithromycin stellte sich unmittelbar Schlaflosigkeit ein. Ich konnte 4 Tage lang nicht schlafen. Während des Einschlafens überkam mich ein Herzrasen und ich stand senkrecht im Bett. Zudem hatte ich verwirrte Gedanken, die aber wohl auch fieberbedingt waren. Wegen der Schlaflosigkeit wurde das Medikament nach 3 Tagen abgesetzt. Erst nach einem weiteren Tag konnte ich erstmals für 3-4 Stunden schlafen. Anschließend habe ich Clinda-Saar nthalten, die ich zunächst gut vertragen habe. Ab dem 3.Tag hatte ich leichten Durchfall, der aber ertäglich war. 5 Tage nach Absetzen des Medikament verfärbte sich die Zunge kräftig gelb, zeigte einige Risse und brannte. Diese Nebenwirkung dauert noch an.

Clarithromycin bei Mandelentzündung; Clinda-saar bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinMandelentzündung3 Tage
Clinda-saarMandelentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Clarithromycin stellte sich unmittelbar Schlaflosigkeit ein. Ich konnte 4 Tage lang nicht schlafen. Während des Einschlafens überkam mich ein Herzrasen und ich stand senkrecht im Bett. Zudem hatte ich verwirrte Gedanken, die aber wohl auch fieberbedingt waren. Wegen der Schlaflosigkeit wurde das Medikament nach 3 Tagen abgesetzt. Erst nach einem weiteren Tag konnte ich erstmals für 3-4 Stunden schlafen.

Anschließend habe ich Clinda-Saar nthalten, die ich zunächst gut vertragen habe. Ab dem 3.Tag hatte ich leichten Durchfall, der aber ertäglich war. 5 Tage nach Absetzen des Medikament verfärbte sich die Zunge kräftig gelb, zeigte einige Risse und brannte. Diese Nebenwirkung dauert noch an.

Eingetragen am  als Datensatz 5676
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Mittelohrentzündung mit Magenkrämpfe, Durchfall, Übelkeit, Appetitlosigkeit

Bereits nach der ersten Einnahme bildete sich ein äußerst unangenehmer bitterer Geschmack im Mund. Ca. zwei Stunden nach der ersten Einnahme kamen schlimme Magenkrämpfe hinzu. Das Medikament habe ich nach Rücksprache mit dem Arzt am 3. Tag (nach der 6. Tablette) abgesetzt, da Durchfall, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Magenschmerzen hinzu kamen.

Clarithromycin Hexal 250 g bei Mittelohrentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin Hexal 250 gMittelohrentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits nach der ersten Einnahme bildete sich ein äußerst unangenehmer bitterer Geschmack im Mund. Ca. zwei Stunden nach der ersten Einnahme kamen schlimme Magenkrämpfe hinzu. Das Medikament habe ich nach Rücksprache mit dem Arzt am 3. Tag (nach der 6. Tablette) abgesetzt, da Durchfall, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Magenschmerzen hinzu kamen.

Eingetragen am  als Datensatz 940
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Mandelentzündung mit Schüttelfrost, Magenkrämpfe, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Durchfall

Ich habe das Medikament zwei Tage genommen wegen einer Mandelentzündung und musste erneut meinen Arzt aufsuchen, weil die Nebenwirkungen extrem waren bzw. sind und der eigentliche Krankheitsgrund mittlerweile das kleinere Übel ist. Schon in der ersten Nacht nach Einnahme von 2 Tabletten (morgens und abends) wurde ich von heftigem Schüttelfrost geweckt, zusammen mit Fieberträumen und starker Übelkeit; ich dachte mehrmals, dass ich mich übergeben müsste. Eine schlimme Erfahrung. Heute, dem zweiten Tag der Einnahme, kamen dann noch Magenkrämpfe sowie Durchfall hinzu. Eigentlich ist mir ständig schlecht und ich habe drückende Kopfschmerzen. Also bisher habe ich Antibiotika eigentlich gut vertragen, aber dieses Mittel ist eine Zumutung! Wie erwähnt, bin ich erneut zu meinem Arzt, der eigentlich keine negativen Erfahrungen mit Clarithromycin gemacht hat, aber er riet mir dazu, die Behandlung abzubrechen und hat mir ein anderes Mittel verschrieben. Es handelt sich um Rulid, das ich schon einige Male vorher genommen habe. Ich weiß nicht, wie mein Körper auf die Unverträglichkeit...

Clarithromycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinMandelentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament zwei Tage genommen wegen einer Mandelentzündung und musste erneut meinen Arzt aufsuchen, weil die Nebenwirkungen extrem waren bzw. sind und der eigentliche Krankheitsgrund mittlerweile das kleinere Übel ist.
Schon in der ersten Nacht nach Einnahme von 2 Tabletten (morgens und abends) wurde ich von heftigem Schüttelfrost geweckt, zusammen mit Fieberträumen und starker Übelkeit; ich dachte mehrmals, dass ich mich übergeben müsste.
Eine schlimme Erfahrung. Heute, dem zweiten Tag der Einnahme, kamen dann noch Magenkrämpfe sowie Durchfall hinzu. Eigentlich ist mir ständig schlecht und ich habe drückende Kopfschmerzen.
Also bisher habe ich Antibiotika eigentlich gut vertragen, aber dieses Mittel ist eine Zumutung! Wie erwähnt, bin ich erneut zu meinem Arzt, der eigentlich keine negativen Erfahrungen mit Clarithromycin gemacht hat, aber er riet mir dazu, die Behandlung abzubrechen und hat mir ein anderes Mittel verschrieben. Es handelt sich um Rulid, das ich schon einige Male vorher genommen habe. Ich weiß nicht, wie mein Körper auf die Unverträglichkeit einerseits und das neue Medikament andererseits reagiert, aber welche Wahl habe ich denn?!
Nie wieder!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 40813
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für stirnnebenhöhlenentzündung mit Durchfall, Unruhe, Erbrechen, Schweißausbrüche, Bauchschmerzen, Panikattacke

ich hatte ALLE nebenwirkungen! hatte anzeichen einer stirnnebenhöhlenentzündung und ein wenig husten. Mein hausarzt hat mir 1tablette morgens und 1 abends verordnet. Dies sollte schlimme folgen haben. Montagabends nahm ich die erste tablette. Dienstag - mittwoch hatte ich ungemeine ruhelosigkeit. Mittwochabends erlitt ich 2 stunden lange krämpfe. Ich bin nicht wehleidig, aber ich dachte wirklich ich müsse sterben. Alle 7 minuten ein krampf gepaart mit heftigen schweißausbrüchen,durchfall und erbrechen trotz schmerzmedikamenten!. am nächsten morgen war alles normal, 2stunden nach einnahme ging es mir so schlecht ,dass ich ins krankenhaus musste. Dort wurde zudem ein erhöhter leberwert festgestellt. Nie wieder!

Clarithromycin bei stirnnebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinstirnnebenhöhlenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich hatte ALLE nebenwirkungen! hatte anzeichen einer stirnnebenhöhlenentzündung und ein wenig husten. Mein hausarzt hat mir 1tablette morgens und 1 abends verordnet. Dies sollte schlimme folgen haben. Montagabends nahm ich die erste tablette. Dienstag - mittwoch hatte ich ungemeine ruhelosigkeit. Mittwochabends erlitt ich 2 stunden lange krämpfe. Ich bin nicht wehleidig, aber ich dachte wirklich ich müsse sterben. Alle 7 minuten ein krampf gepaart mit heftigen schweißausbrüchen,durchfall und erbrechen trotz schmerzmedikamenten!. am nächsten morgen war alles normal, 2stunden nach einnahme ging es mir so schlecht ,dass ich ins krankenhaus musste. Dort wurde zudem ein erhöhter leberwert festgestellt. Nie wieder!

Eingetragen am  als Datensatz 30736
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Helicobacter-pylori-Gastritis mit bitterer Geschmack, Durchfall

Ich war eine Wochen im KH, wegen diverser Beschwerden: Seit Jahren immer wieder kehrenden langanhaltendem Dauerdurchfall, starke Gewichtabnahme, Übelkeit mit Erbrechen & Magenschmerzen. Bei Ultraschall, Blutabnahme, Magen& Darmspielung wurden Speiseröhren-Magen/Darmentzündungen festgestellt, Magengeschwüre, Zysten & Polypen in Dünn& Dickdarm (welche entfernt wurden) und zu guter letzt Helicobacter-pylori-Gastritis diagnostiert. Zarte Frau gönnt sich ja sonst nicht- wenn schon denn schon, ganzes Programm. Da ich auf morbus crohn verdacht im KH war, der nicht heilbar ist, war ich dann denoch erleichtert. Gegen den Helicobacter-pylori-Gastritis bekam ich Amoxi 1000mg , Clarithromycin 500mg, Medikament Pantozol 40mg verschrieben. Seit dem bin ich in allem oben genannten, Beschwerdenfrei !! Und das nach Jahren Amoxi 1000mg , die ist Filmtablette ist groß wie ein Baguette ( hätte ich ohne zerkleinern nicht würgefrei schlucken können Clarithromycin 500mg, wärend der ganzen Einnahme bitteren Geschmack im Mund von einem der beiden oben genannten Medis hatte...

Amoxi 1000mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Clarithromycin 500mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Pantozol 40mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi 1000mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
Clarithromycin 500mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
Pantozol 40mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war eine Wochen im KH, wegen diverser Beschwerden:

Seit Jahren immer wieder kehrenden langanhaltendem Dauerdurchfall, starke Gewichtabnahme, Übelkeit mit Erbrechen & Magenschmerzen.

Bei Ultraschall, Blutabnahme, Magen& Darmspielung wurden Speiseröhren-Magen/Darmentzündungen festgestellt, Magengeschwüre, Zysten & Polypen in Dünn& Dickdarm (welche entfernt wurden) und zu guter letzt Helicobacter-pylori-Gastritis diagnostiert.

Zarte Frau gönnt sich ja sonst nicht- wenn schon denn schon, ganzes Programm.

Da ich auf morbus crohn verdacht im KH war, der nicht heilbar ist, war ich dann denoch erleichtert.
Gegen den Helicobacter-pylori-Gastritis bekam ich Amoxi 1000mg , Clarithromycin 500mg, Medikament Pantozol 40mg verschrieben. Seit dem bin ich in allem oben genannten, Beschwerdenfrei !!
Und das nach Jahren

Amoxi 1000mg , die ist Filmtablette ist groß wie ein Baguette ( hätte ich ohne zerkleinern nicht würgefrei schlucken können

Clarithromycin 500mg, wärend der ganzen Einnahme bitteren Geschmack im Mund
von einem der beiden oben genannten Medis hatte ich am ersten Tag erneuten leichten Durchfall der sich dann, aber gab.

Eingetragen am  als Datensatz 32440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):41
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Verdacht auf Scharlach mit Schlaflosigkeit, Zittern, Nervosität, Durchfall, Herzrasen, Benommenheit

Noch habe ich so deutlich Nebenwirkungen gespürt: Schlaflosigkeit, Zittern und Nervosität, Durchfall, Herzrasen, Benommenheit. Ich rate dringend von diesem Medikament ab. In meinem Fall hätte ich - so weiß ich inzwischen - genauso gut Peniciln nehmen können und die Dosis war sehr hoch. Nach vier Tagen ist mir klar, dass die Nebenwirkungen mich mehr beeinträchtigt haben als die eigentliche Krankheit. Ich bin deshalb sehr verärgert und verunsichert.

Clarithromycin bei Verdacht auf Scharlach

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinVerdacht auf Scharlach4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Noch habe ich so deutlich Nebenwirkungen gespürt: Schlaflosigkeit, Zittern und Nervosität, Durchfall, Herzrasen, Benommenheit.

Ich rate dringend von diesem Medikament ab. In meinem Fall hätte ich - so weiß ich inzwischen - genauso gut Peniciln nehmen können und die Dosis war sehr hoch.

Nach vier Tagen ist mir klar, dass die Nebenwirkungen mich mehr beeinträchtigt haben als die eigentliche Krankheit. Ich bin deshalb sehr verärgert und verunsichert.

Eingetragen am  als Datensatz 39927
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für DURCHFALL, Helicobacter-pylori-Gastritis mit Durchfall, Übelkeit, Allergische Hautreaktion

Habe zu jeder Antibiotika-Einnahme (2x täglich) Joghurt gegessen, zusätzlich ein Präparat zum Aufbau der Darmflora genommen. Am 5. Tag abends ohne Joghurt und Lactobacillus eingenommen, am 6. Tag hatte ich schlimmen Durchfall (ca. 12 - 13 Darmentleerungen innerhalb von 4 Stunden) und Übelkeit. Habe dann gegen den Durchfall Enterobene verschrieben bekommen, diese haben schnell gewirkt. Am 7. und letzten Tag der Antibiotika-Einnahme juckenden Ausschlag auf Kopfhaut, im Genick, zwischen den Fingern, auf der Oberschenkelinnenseite, auf den Knien, am Handgelenk, am Rücken, am Bauch und auf den Augenlidern.

Amoxicillin ratiopharm 1000mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Clarithromycin 500mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Lansobene 30mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Enterobene bei DURCHFALL

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillin ratiopharm 1000mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
Clarithromycin 500mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
Lansobene 30mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
EnterobeneDURCHFALL1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe zu jeder Antibiotika-Einnahme (2x täglich) Joghurt gegessen, zusätzlich ein Präparat zum Aufbau der Darmflora genommen.
Am 5. Tag abends ohne Joghurt und Lactobacillus eingenommen, am 6. Tag hatte ich schlimmen Durchfall (ca. 12 - 13 Darmentleerungen innerhalb von 4 Stunden) und Übelkeit. Habe dann gegen den Durchfall Enterobene verschrieben bekommen, diese haben schnell gewirkt. Am 7. und letzten Tag der Antibiotika-Einnahme juckenden Ausschlag auf Kopfhaut, im Genick, zwischen den Fingern, auf der Oberschenkelinnenseite, auf den Knien, am Handgelenk, am Rücken, am Bauch und auf den Augenlidern.

Eingetragen am  als Datensatz 3017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Clarithromycin, Lansoprazol, Loperamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis, Rachenentzündung mit Geschmacksstörung, Magenkrämpfe, Durchfall, Kreislaufbeschwerden, Schlafprobleme

Da ich eine Penicillin-Unverträglichkeit habe,hab ich Clarithromycin gegen meine Rachenentzündung und Bronchitis bekommen. Nächtliche Schlafprobleme begannen gleich am Abend der 1.Einnahme. Außerdem verringerte es die Halsschmerzen etwas,aber ich bekam Reizhusten,der mich zusätzlich vorwiegend nachts quälte und wach hielt. Essen schmeckte auch nicht mehr,war irgendwie ein anderer Geschmack. Am 3.Tag (heute) der Einnahme bekam ich plötzlich aus heiterem Himmel starke Bauchkrämpfe,Durchfall und Ohnmachtsanfälle. Beim Arztbesuch wurde vermutet dass ich auch hier eine Unverträglichkeit aufweise,das Medikament sofort absetzen muss. Nun quäle ich mich mit stündlich kommenden und gehenden Bauchkrämpfen und hoffe dass das Medikament nach dieser Nacht größtenteils abgebaut ist.Ach Ja,zum Reizhusten sind auch meine Halsschmerzen und Schluckbeschwerden wieder da. Es hilft also nicht gegen das,wogegen es helfen soll.

Clarithromycin bei Bronchitis, Rachenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis, Rachenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich eine Penicillin-Unverträglichkeit habe,hab ich Clarithromycin gegen meine Rachenentzündung und Bronchitis bekommen. Nächtliche Schlafprobleme begannen gleich am Abend der 1.Einnahme. Außerdem verringerte es die Halsschmerzen etwas,aber ich bekam Reizhusten,der mich zusätzlich vorwiegend nachts quälte und wach hielt. Essen schmeckte auch nicht mehr,war irgendwie ein anderer Geschmack. Am 3.Tag (heute) der Einnahme bekam ich plötzlich aus heiterem Himmel starke Bauchkrämpfe,Durchfall und Ohnmachtsanfälle. Beim Arztbesuch wurde vermutet dass ich auch hier eine Unverträglichkeit aufweise,das Medikament sofort absetzen muss. Nun quäle ich mich mit stündlich kommenden und gehenden Bauchkrämpfen und hoffe dass das Medikament nach dieser Nacht größtenteils abgebaut ist.Ach Ja,zum Reizhusten sind auch meine Halsschmerzen und Schluckbeschwerden wieder da. Es hilft also nicht gegen das,wogegen es helfen soll.

Eingetragen am  als Datensatz 58293
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Zahnbehandlung mit Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Übelkeit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Durchfall, Durst, Schwitzen

Nutze das Medikament nun schon seit beihnahe 10 tagen. Grund ist Entzündungsprophylaxe. Da eine Entzündung bereits vor der OP fälschlich vermutet wurde habe ich mit Clarithromycin schon 4 Tage vor dieser begonnen. Zur Wirksamkeit kann ich nicht viel sagen, da ich nie eine Entzündung zu bekämpfen hatte, nur das es auch im weiteren Krankheitsverlauf keine weiteren Entzündungen gegeben hat. Die Nebenwirkungen sind allerdings deutlich zu spüren, das habe ich noch bei keinem anderen Medikament so zu spüren bekommen: -Herzrasen -Herzrhythmusstörung -Übelkeit -Schlafstörungen (es ist 5 Uhr am Morgen, wie ich diesen Bericht verfasse) -Kopfschmerzen -Durchfall -extremer Durst (was sehr ungünstig ist, wenn die Zähne so "sensibel" auf Temperaturunterschiede reagieren) -extremes Schwitzen ... Aufgrund der ungewöhnlich starken Nebenwirkungen, stellte sich bei mir Verunsicherung, Stress, bis hin zu Panik ein (habe zu dem das erste Mal in meinem Leben Herpes). Ich bin also extrem skaptisch ob ich dieses Medikament bis zum eigentlichen Ende der Behandlung einnehmen kann. Ich rate...

Clarithromycin bei Zahnbehandlung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinZahnbehandlung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nutze das Medikament nun schon seit beihnahe 10 tagen. Grund ist Entzündungsprophylaxe. Da eine Entzündung bereits vor der OP fälschlich vermutet wurde habe ich mit Clarithromycin schon 4 Tage vor dieser begonnen.
Zur Wirksamkeit kann ich nicht viel sagen, da ich nie eine Entzündung zu bekämpfen hatte, nur das es auch im weiteren Krankheitsverlauf keine weiteren Entzündungen gegeben hat.
Die Nebenwirkungen sind allerdings deutlich zu spüren, das habe ich noch bei keinem anderen Medikament so zu spüren bekommen:
-Herzrasen
-Herzrhythmusstörung
-Übelkeit
-Schlafstörungen (es ist 5 Uhr am Morgen, wie ich diesen Bericht verfasse)
-Kopfschmerzen
-Durchfall
-extremer Durst (was sehr ungünstig ist, wenn die Zähne so "sensibel" auf Temperaturunterschiede reagieren)
-extremes Schwitzen
...
Aufgrund der ungewöhnlich starken Nebenwirkungen, stellte sich bei mir Verunsicherung, Stress, bis hin zu Panik ein (habe zu dem das erste Mal in meinem Leben Herpes). Ich bin also extrem skaptisch ob ich dieses Medikament bis zum eigentlichen Ende der Behandlung einnehmen kann.
Ich rate jedem sich vor der Einnahme von Clarithromycin genau zu erkundigen, sich ev. noch eine zweite Meinung einzuholen. Wenn andere Medikamente auch zur Auswahl stünden, würde ich vin diesem Medikament abraten.

Eingetragen am  als Datensatz 40602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre mit Durchfall, Übelkeit, Erbrechen

Über die Wirksamkeit kann ich noch keine Aussage machen, da noch keine 7 Tage vergangen sind und ich den Arzt noch nicht wieder konsultiert habe. Aber die Nebenwirkungen sind fantastisch. 1.) am Abend des 2. Tages der Einnahme hatte ich einen Durchfall, der sich gewaschen hatte. Die Toilette war mein. 2.) am 3. Tag der Einnahme war tagsüber alles in Ordnung, aber dann kam der Abend. gegen 22.30 Uhr hatte ich ein plötzlich aufsteigendes Übelkeitsgefühl und ein Übergebungsrythmus von ca. 2o Minuten. Nach dem sechsten Mal war alles vorbei. 3.) am 4. Tag der Einnahme, gegen Mittag, ich hatte Spargel-/ Schinkenröllchen zubereitet, und auch genossen. Noch vor Beendigung der Mahlzeit stieg eine enorme Übelkeit hoch und ich hatte Mühe die Toilette zu erreichen. Ich mußte mich einmal übergeben, danach war alles gut.

Clarithromycin 500 mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre; Metronidazol 400 bei Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre; Pantoprazol +ähnliche Medik. bei Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin 500 mgHelicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre4 Tage
Metronidazol 400Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre4 Tage
Pantoprazol +ähnliche Medik.Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Über die Wirksamkeit kann ich noch keine Aussage machen, da noch keine 7 Tage vergangen sind und ich den Arzt noch nicht wieder konsultiert habe. Aber die Nebenwirkungen sind fantastisch.
1.) am Abend des 2. Tages der Einnahme hatte ich einen Durchfall, der sich gewaschen hatte. Die Toilette war mein.
2.) am 3. Tag der Einnahme war tagsüber alles in Ordnung, aber dann kam der Abend. gegen 22.30 Uhr hatte ich ein plötzlich aufsteigendes Übelkeitsgefühl und ein Übergebungsrythmus von ca. 2o Minuten. Nach dem sechsten Mal war alles vorbei.
3.) am 4. Tag der Einnahme, gegen Mittag, ich hatte Spargel-/ Schinkenröllchen zubereitet, und auch genossen. Noch vor Beendigung der Mahlzeit stieg eine enorme Übelkeit hoch und ich hatte Mühe die Toilette zu erreichen. Ich mußte mich einmal übergeben, danach war alles gut.

Eingetragen am  als Datensatz 34311
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Monate lang Kloß im Hals mit Metallgeschmack, Durchfall

Ich bin vor 3 Monaten wegen einem starken Globusgefühl zum Arzt gegangen und er hat eine Bakterielle Infektion festgestellt. Darauf hin bekam ich das erste mal Clarithromycin. 7 Tage lang 3 Stück am Tag. Bis auf den echt sta rein metallischen Geschmack im Mund habe ich das Antibiotikum gut vertragen. Das Globusgefühl ist auch schon am 2. Tag der Behandlung verschwunden und ich war komplett Beschwerdefrei. Leider kam es ca. 3 Tage nach der Behandlung erneut wieder. Diesmal bekam ich Penicillin. Keine Nebenwirkungen aber auch keine Abhilfe was mein Problem anging. 2 Monate später, nach durchlaufen von mehreren Ärzten, bekam ich erneut Clarithromycin verschrieben. Da es das einzige war was mir bisher geholfen hat. Dieses Mal aber über 10 Tage 2 Tabletten täglich. Ich bin jetzt im 4 Tag und seit dem 2. habe ich starken Durchfall inkl. Magenkrämpfen. Da es aber wieder ganz gut gegen mein Hauptproblem hilft werde ich es wohl oder übel noch fast eine Woche lang nehmen.

Clarithromycin bei Monate lang Kloß im Hals

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinMonate lang Kloß im Hals-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin vor 3 Monaten wegen einem starken Globusgefühl zum Arzt gegangen und er hat eine Bakterielle Infektion festgestellt. Darauf hin bekam ich das erste mal Clarithromycin. 7 Tage lang 3 Stück am Tag. Bis auf den echt sta
rein metallischen Geschmack im Mund habe ich das Antibiotikum gut vertragen.
Das Globusgefühl ist auch schon am 2. Tag der Behandlung verschwunden und ich war komplett Beschwerdefrei. Leider kam es ca. 3 Tage nach der Behandlung erneut wieder. Diesmal bekam ich Penicillin. Keine Nebenwirkungen aber auch keine Abhilfe was mein Problem anging. 2 Monate später, nach durchlaufen von mehreren Ärzten, bekam ich erneut Clarithromycin verschrieben. Da es das einzige war was mir bisher geholfen hat. Dieses Mal aber über 10 Tage 2 Tabletten täglich. Ich bin jetzt im 4 Tag und seit dem 2. habe ich starken Durchfall inkl. Magenkrämpfen. Da es aber wieder ganz gut gegen mein Hauptproblem hilft werde ich es wohl oder übel noch fast eine Woche lang nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 74910
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bakterielle Infektion mit Kreislaufbeschwerden, Kaltschweißigkeit, Durchfall, Übelkeit, bitterer Geschmack, Kopfschmerzen

Hab das Antibiotikum wegen einem bakteriellen Infekt bekommen. Am 1. Tag der Einnahme war noch alles gut. Hab's gut vertragen. Hab ebenfalls noch Boxagrippal und sinupret genommen da meine Nasennebenhöhlen auch entzündet waren(beide Präparate vertrage ich problemlos) In der 2. Nacht nach der Einnahme musste ich auf Toilette und kurz darauf ist mein Kreislauf das 1. mal zusammen gebrochen. Hab´s grad noch auf mein Bett geschafft. Ständig hatte ich "kalter Schweiß" Attacken Ich bekam dazu noch starken Durchfall und Übelkeit. Der bittere (metallisch ) Geschmack im Mund ist ehrlich gesagt wiederlich. Appetit ist gleich null.Auch die frische Luft die ich durch die Nase einatme riecht metallisch. Heute ist der 5. Tag der Einnahme und es ging mir richtig schlecht nach der Einnahme der Tablette. Mein Kreislauf war für ne Zeit im Keller.hatte Kopfschmerzen Übelkeit und extremem Durchfall durch nach der Einnahme. Hatte schon viele Nasennebenhöhlenentzünungen und Infekte aber nie so Beschwerden gehabt. Deswegen kann ich sagen es liegt am Antibiotikum!!!!

Clarithromycin bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBakterielle Infektion3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab das Antibiotikum wegen einem bakteriellen Infekt bekommen.
Am 1. Tag der Einnahme war noch alles gut. Hab's gut vertragen.
Hab ebenfalls noch Boxagrippal und sinupret genommen da meine Nasennebenhöhlen auch entzündet waren(beide Präparate vertrage ich problemlos)
In der 2. Nacht nach der Einnahme musste ich auf Toilette und kurz darauf ist mein Kreislauf das 1. mal zusammen gebrochen. Hab´s grad noch auf mein Bett geschafft. Ständig hatte ich "kalter Schweiß" Attacken
Ich bekam dazu noch starken Durchfall und Übelkeit.
Der bittere (metallisch ) Geschmack im Mund ist ehrlich gesagt wiederlich. Appetit ist gleich null.Auch die frische Luft die ich durch die Nase einatme riecht metallisch.
Heute ist der 5. Tag der Einnahme und es ging mir richtig schlecht nach der Einnahme der Tablette. Mein Kreislauf war für ne Zeit im Keller.hatte Kopfschmerzen Übelkeit und extremem Durchfall durch nach der Einnahme.

Hatte schon viele Nasennebenhöhlenentzünungen und Infekte aber nie so Beschwerden gehabt. Deswegen kann ich sagen es liegt am Antibiotikum!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 71828
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Tierbiss mit Übelkeit, Durchfall

Da meine Hand stark angeschwollen ist und extreme Schmerzen verursacht hat nach einem Katzenbiss, wurde mir vom Arzt Clarithromycin verschrieben. Die ersten 3 Tabletten (2x1 täglich) waren kein Problem. Erst nach der Einnahme abends am zweiten Tag wurde mir etwas übel. Dachte mir aber nicht soviel dabei und nahm am dritten Tag morgens wieder meine Tablette. Mir wurde immer schlechter, musste mich auch mehrmals übergeben. Obwohl ich abends keine mehr genommen habe, hielt die Übelkeit den ganzen Tag und fast die ganze Nacht an. Nie wieder, ich hoffe der Arzt verschreibt mir etwas anderes.

Clarithromycin bei Tierbiss

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinTierbiss3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da meine Hand stark angeschwollen ist und extreme Schmerzen verursacht hat nach einem Katzenbiss, wurde mir vom Arzt Clarithromycin verschrieben. Die ersten 3 Tabletten (2x1 täglich) waren kein Problem. Erst nach der Einnahme abends am zweiten Tag wurde mir etwas übel. Dachte mir aber nicht soviel dabei und nahm am dritten Tag morgens wieder meine Tablette. Mir wurde immer schlechter, musste mich auch mehrmals übergeben. Obwohl ich abends keine mehr genommen habe, hielt die Übelkeit den ganzen Tag und fast die ganze Nacht an.
Nie wieder, ich hoffe der Arzt verschreibt mir etwas anderes.

Eingetragen am  als Datensatz 53752
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis mit Fieber mit Durchfall, bitterer Geschmack, Panikattacken, Herzrasen, Unruhe, Schwindel

Hallo, ich nehme jetzt den 3.Tag Clarithromycin ein und habe nach der ersten Einnahme Durchfall bekommen und seit gestern noch einen stark bitteren Geschmack im Mund. Jetzt ist es 4 Uhr morgens und ich habe Panikattacken und Herzrasen, was mich alles andere als schlafen lässt. Zudem ist mir schwindelig und ich fühl mich gar nicht gut. Hoffe auf schnelle Besserung, gehe in 3 1/2 Stunden direkt zum Arzt.

Clarithromycin bei Bronchitis mit Fieber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis mit Fieber3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich nehme jetzt den 3.Tag Clarithromycin ein und habe nach der ersten Einnahme Durchfall bekommen und seit gestern noch einen stark bitteren Geschmack im Mund. Jetzt ist es 4 Uhr morgens und ich habe Panikattacken und Herzrasen, was mich alles andere als schlafen lässt. Zudem ist mir schwindelig und ich fühl mich gar nicht gut. Hoffe auf schnelle Besserung, gehe in 3 1/2 Stunden direkt zum Arzt.

Eingetragen am  als Datensatz 53391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit Schlaflosigkeit, Magenkrämpfe, Durchfall

Also ich nehme seit nun 4 Tagen diese Tabletten. 250mg zweimal am Tag. Ich hatte erst eine Grippe die dann mit einer Superinfektion seinen Weg gefunden hat. Ich bekam durch Amoxicillin bereits immer Durchfall und mein Arzt verschrieb mir dann die naechste Durchfall machende Tablette. Anfangs habe ich es nicht gemerkt, da ich sowieso schon leichten Durchfall hatte, aber ab dem 2. Tag hatte ich nach einer halben Std. nach der Einnahme furchtbare Magenkraempfe und starken Durchfall. Das verging dann nach ca. 2 Std. und alles war gut. Meine Bronchitis und der grüne Schleim waren schon nach dem 2. Tag weg. Oben hat es gewirkt nur hat es mir wohl die Darmflora komplett geschaedigt. Die Schlafstörung kann ich auch bestaetigen. Obwohl ich müde bin, habe ich einen ganzen Tag gar nicht schlafen können und habe die Nacht komplett ohne Schlaf durchgemacht. Zu den Tabletten nehme ich Antidepressiva, da ich sowieso unruhig bin weiss ich nicht ob es durch das Antiobiotikum oder meine Psyche kommt. Aber zugenommen hat die Unruhe. Nun muss ich mich erstmal wegen schwerem Durchfall...

Clarithromycin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme seit nun 4 Tagen diese Tabletten. 250mg zweimal am Tag. Ich hatte erst eine Grippe die dann mit einer Superinfektion seinen Weg gefunden hat. Ich bekam durch Amoxicillin bereits immer Durchfall und mein Arzt verschrieb mir dann die naechste Durchfall machende Tablette.
Anfangs habe ich es nicht gemerkt, da ich sowieso schon leichten Durchfall hatte, aber ab dem 2. Tag hatte ich nach einer halben Std. nach der Einnahme furchtbare Magenkraempfe und starken Durchfall. Das verging dann nach ca. 2 Std. und alles war gut. Meine Bronchitis und der grüne Schleim waren schon nach dem 2. Tag weg. Oben hat es gewirkt nur hat es mir wohl die Darmflora komplett geschaedigt.
Die Schlafstörung kann ich auch bestaetigen. Obwohl ich müde bin, habe ich einen ganzen Tag gar nicht schlafen können und habe die Nacht komplett ohne Schlaf durchgemacht.
Zu den Tabletten nehme ich Antidepressiva, da ich sowieso unruhig bin weiss ich nicht ob es durch das Antiobiotikum oder meine Psyche kommt. Aber zugenommen hat die Unruhe.
Nun muss ich mich erstmal wegen schwerem Durchfall behandeln lassen.
Die Antibiotika nehme ich nie wieder!

Eingetragen am  als Datensatz 52507
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit Durchfall, Schlaflosigkeit

Ich bekam das Medikament gegen eine akute Bronchitis. Bereits nach der ersten Tablette stellte sich Durchfall ein, der bis heute (4 Tablette) anhält. Seit zwei Nächten fast gar nicht geschlafen obwohl ich tagsüber schon todmüde war. Der starke Schnupfen den ich zusätzlich habe, hat sich gar nicht gebessert. Die nebenwirkungen stören mich mehr als der Husten

Clarithromycin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das Medikament gegen eine akute Bronchitis. Bereits nach der ersten Tablette stellte sich Durchfall ein, der bis heute (4 Tablette) anhält. Seit zwei Nächten fast gar nicht geschlafen obwohl ich tagsüber schon todmüde war. Der starke Schnupfen den ich zusätzlich habe, hat sich gar nicht gebessert. Die nebenwirkungen stören mich mehr als der Husten

Eingetragen am  als Datensatz 39976
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Durchfall bei Clarithromycin

[]