Durst bei Cipralex

Nebenwirkung Durst bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Durst aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 3 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Durst berichtet.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Durst bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm165183
Durchschnittliches Gewicht in kg5881
Durchschnittliches Alter in Jahren4137
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,3824,19

Cipralex wurde von Patienten, die Durst als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Durst auftrat, mit durchschnittlich 9,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Durst bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression, Schlaflosigkeit mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Libidoverlust, Durst, Konzentrationsstörungen

Von Cipralex habe ich innerhalb von einer Woche knapp 20 Kilo zugenommen, danach ausgeschlichen. Währenddessen HeißHunger, aber keine Besserung der Depression, geschweige denn Schlafen. Keine nennenswerte Verbesserung des Allgemeinzustandes. Zopiclon war toll, anfangs sehr hohe Dosen, damit ich endlich mal schlafen konnte. Anfangs war ich tagsüber müde, aber mit der Zeit ging es auch dann mal. Allerdings durchaus abhängig. Nebenwirkung: Libidoverlust. Beim rausschleichen kamen wieder vermehrt Depressionen. Beim Doxepin gings ähnlich gut. Anfangs 2 Stück abends genommen und innerhalb von ca. ner Stunde habe ich endlich mal geschlafen. Nach ca. 3 Wochen ständiger Einnahme ist leider diese positive Wirkung verpufft. Nebenwirkung: Durst, Müdigkeit, Trägheit, Konzentrationsschwächen. eine Woche Schlaflabor gab auch keine richtige Aufschlüsse. Nach 2 Stunden bin ich wieder wach :(

Cipralex bei Depression, Schlaflosigkeit; Zopiclon bei Depression, Schlaflosigkeit; Doxepin bei Depression, Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Schlaflosigkeit14 Tage
ZopiclonDepression, Schlaflosigkeit5 Monate
DoxepinDepression, Schlaflosigkeit4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Von Cipralex habe ich innerhalb von einer Woche knapp 20 Kilo zugenommen, danach ausgeschlichen. Währenddessen HeißHunger, aber keine Besserung der Depression, geschweige denn Schlafen. Keine nennenswerte Verbesserung des Allgemeinzustandes.
Zopiclon war toll, anfangs sehr hohe Dosen, damit ich endlich mal schlafen konnte. Anfangs war ich tagsüber müde, aber mit der Zeit ging es auch dann mal. Allerdings durchaus abhängig. Nebenwirkung: Libidoverlust. Beim rausschleichen kamen wieder vermehrt Depressionen.
Beim Doxepin gings ähnlich gut. Anfangs 2 Stück abends genommen und innerhalb von ca. ner Stunde habe ich endlich mal geschlafen. Nach ca. 3 Wochen ständiger Einnahme ist leider diese positive Wirkung verpufft. Nebenwirkung: Durst, Müdigkeit, Trägheit, Konzentrationsschwächen.

eine Woche Schlaflabor gab auch keine richtige Aufschlüsse. Nach 2 Stunden bin ich wieder wach :(

Eingetragen am  als Datensatz 6958
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Zopiclon, Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Blutverdünnung, Insulinresistenz, hormonell ausgelöste depression mit Verstopfung, Übelkeit, Kreislaufstörung, Benommenheit, Appetitsverlust, Blähungen, Durst, Müdigkeit

Cipralex: Die ersten beiden Wochen keine Nebenwirkung (langsam gesteigert), dafür schnell besser gefühlt (innerlich stabil und robust). Ok, etwas Verstopfung und Bauchzwicken, v.a. nachts. In der dritten Woche jetzt öfter Übelkeit, v.a. nachts (nehme Tablette à 10 mg am Morgen!) und heute nacht sogar einen Kreislaufzusammenbruch mit extreeeemer Übelkeit und sehr hoher Körpertemperatur. Starke Schmerzen in Füssen und Händen. Ausserdem Benommenheit, nicht gut beim Autofahren... Habe tatsächlich nur noch wenig Appetit. Metformin: laaangsam gesteigert: Ausser Blähungen (monatelang) keine Nebenwirkungen, kommt aber auf Ernährung an: Wenn man sich fettarm und fleischlos ernährt, verträgt man es sehr gut. Immer klein anfangen und langsam die Dosis steigern. Wirkung: am Anfang deutlich (mehr Energie), inzwischen wieder sehr müde und durstig die ganze Zeit. Man muss auch die zuckerfreie Diät einhalten, sonst bringt's nix. Aspirin100: Wow! Keine täglichen Kopfschmerzen mehr, so gut wie keine Regelschmerzen mehr!! Unglaublich!! Toll!

Cipralex bei hormonell ausgelöste depression; Metformin bei Insulinresistenz; Aspirin (ASS100) bei Blutverdünnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralexhormonell ausgelöste depression19 Tage
MetforminInsulinresistenz11 Monate
Aspirin (ASS100)Blutverdünnung11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex: Die ersten beiden Wochen keine Nebenwirkung (langsam gesteigert), dafür schnell besser gefühlt (innerlich stabil und robust). Ok, etwas Verstopfung und Bauchzwicken, v.a. nachts.

In der dritten Woche jetzt öfter Übelkeit, v.a. nachts (nehme Tablette à 10 mg am Morgen!) und heute nacht sogar einen Kreislaufzusammenbruch mit extreeeemer Übelkeit und sehr hoher Körpertemperatur. Starke Schmerzen in Füssen und Händen. Ausserdem Benommenheit, nicht gut beim Autofahren...
Habe tatsächlich nur noch wenig Appetit.

Metformin: laaangsam gesteigert: Ausser Blähungen (monatelang) keine Nebenwirkungen, kommt aber auf Ernährung an: Wenn man sich fettarm und fleischlos ernährt, verträgt man es sehr gut. Immer klein anfangen und langsam die Dosis steigern.
Wirkung: am Anfang deutlich (mehr Energie), inzwischen wieder sehr müde und durstig die ganze Zeit. Man muss auch die zuckerfreie Diät einhalten, sonst bringt's nix.

Aspirin100: Wow! Keine täglichen Kopfschmerzen mehr, so gut wie keine Regelschmerzen mehr!! Unglaublich!! Toll!

Eingetragen am  als Datensatz 18596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen mit Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Durst, Traumveränderungen

Die ersten beiden Wochen waren fürchterlich, ich war wahnsinnig müde und nur am heulen, danach änderte sich mein Angstverhalten, sicher auch aufgrund der parallel verlaufenden Therapie, sehr schnell. Ich hatte weder Schlafstörungen noch Gewichtszunahme, habe jedoch schnell 15 Kilo verloren, wegen Appetitlosigkeit und einem sehr großes Durstgefühl. Nachdem ich die Tabletten, in langsamen Schritten, abgesetzt habe, habe ich auch sehr schnell wieder zugenommen! Meine Träume waren sehr intensiv und sehr real aber nicht angsteinflößend! Viele Situationen die ich vorher nie gemeistert hätte, fielen und fallen mir viel leichter und erscheinen überhaupt nicht mehr unmöglich! Ich denke jedoch, dass ich ohne einen begleitenden Therapeuten keine so schnellen Fortschritte gemacht hätte, die Therapie endete auch erst nachdem ich cipralex abgesetzt habe.

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten beiden Wochen waren fürchterlich, ich war wahnsinnig müde und nur am heulen, danach änderte sich mein Angstverhalten, sicher auch aufgrund der parallel verlaufenden Therapie, sehr schnell. Ich hatte weder Schlafstörungen noch Gewichtszunahme, habe jedoch schnell 15 Kilo verloren, wegen Appetitlosigkeit und einem sehr großes Durstgefühl. Nachdem ich die Tabletten, in langsamen Schritten, abgesetzt habe, habe ich auch sehr schnell wieder zugenommen! Meine Träume waren sehr intensiv und sehr real aber nicht angsteinflößend! Viele Situationen die ich vorher nie gemeistert hätte, fielen und fallen mir viel leichter und erscheinen überhaupt nicht mehr unmöglich! Ich denke jedoch, dass ich ohne einen begleitenden Therapeuten keine so schnellen Fortschritte gemacht hätte, die Therapie endete auch erst nachdem ich cipralex abgesetzt habe.

Eingetragen am  als Datensatz 9878
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]