Ejakulationsprobleme bei Cipralex

Nebenwirkung Ejakulationsprobleme bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Ejakulationsprobleme aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 3 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Ejakulationsprobleme berichtet.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Ejakulationsprobleme bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0187
Durchschnittliches Gewicht in kg0101
Durchschnittliches Alter in Jahren042
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0028,94

Cipralex wurde von Patienten, die Ejakulationsprobleme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Ejakulationsprobleme auftrat, mit durchschnittlich 7,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Ejakulationsprobleme bei Cipralex:

 

Cipralex für Depressionen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen, Angststörung mit Schwindel, Stechen in der Brust, Übelkeit, Durchfall, Sehstörungen, Libidoverlust, Ejakulationsprobleme

Ich erhielt Trittico um wieder durchschlafen zu können. Die ersten 3 Tage 25mg am Abend. Danach 50mg. Ich hatte leichte Nebenwirkungen in Form von Schwindel. Dies trat allerdings nur 2 mal auf und zum Glück nicht im Auto ^^ Der Schwindel hielt beide male ca 1h an. 2 Wochen nach der Ersteinnahme von Trittico, bekam ich Cipralex dazu um meine Antriebslosigkeit zu mindern. Die erste Woche hatte ich stechen in der Linken Brust, etwas Übelkeit, zeitweise verschwommen Sehen und Durchfall. Von einem auf den anderen Tag waren die Nebenwirkungen weg. Leider bemerkte ich dass sich meine Libido verringerte und die Ejakulation stark verzögert war bzw. kaum mehr möglich war. Nun erfolgt ein Umstieg auf Wellbutrin, welcher meine Antriebslosigkeit hoffentlich beendet und die Nebenwirkungen verringert.

Cipralex bei Depressionen, Antriebsstörungen, Angststörung; Trittico bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Antriebsstörungen, Angststörung3 Wochen
TritticoDepressionen, Schlafstörungen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich erhielt Trittico um wieder durchschlafen zu können.
Die ersten 3 Tage 25mg am Abend. Danach 50mg.
Ich hatte leichte Nebenwirkungen in Form von Schwindel. Dies trat allerdings nur 2 mal auf und zum Glück nicht im Auto ^^ Der Schwindel hielt beide male ca 1h an.

2 Wochen nach der Ersteinnahme von Trittico, bekam ich Cipralex dazu um meine Antriebslosigkeit zu mindern.
Die erste Woche hatte ich stechen in der Linken Brust, etwas Übelkeit, zeitweise verschwommen Sehen und Durchfall.
Von einem auf den anderen Tag waren die Nebenwirkungen weg.
Leider bemerkte ich dass sich meine Libido verringerte und die Ejakulation stark verzögert war bzw. kaum mehr möglich war.

Nun erfolgt ein Umstieg auf Wellbutrin, welcher meine Antriebslosigkeit hoffentlich beendet und die Nebenwirkungen verringert.

Eingetragen am  als Datensatz 43994
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Trazodon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für leichte Depression mit Ejakulationsprobleme

Wegen leichter bis mittelschwerer Depressionen erhielt ich Cypralex 10 mg tagl. Es half mir sofort, innerhalb von Tagen fühlte ich mich wohl, weg waren Unzufriedenheit, Mißlaunigkeit und mein aufbrausendes Wesen (wg. Kleinigkeiten). Allerdings musste ich feststellen, dass nach 6 Wochen die Unfähigkeit bestand zu ejakulieren, Erektionsschwierigkeiten keine. Das ist natürlich gar nicht gut, man will und kann nicht mehr - die Reizschwelle wird sehr hoch - man will stundenlang zum "Ende" kommen - es geht nicht!

Cipralex bei leichte Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralexleichte Depression50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen leichter bis mittelschwerer Depressionen erhielt ich Cypralex 10 mg tagl. Es half mir sofort, innerhalb von Tagen fühlte ich mich wohl, weg waren Unzufriedenheit, Mißlaunigkeit und mein aufbrausendes Wesen (wg. Kleinigkeiten). Allerdings musste ich feststellen, dass nach 6 Wochen die Unfähigkeit bestand zu ejakulieren, Erektionsschwierigkeiten keine. Das ist natürlich gar nicht gut, man will und kann nicht mehr - die Reizschwelle wird sehr hoch - man will stundenlang zum "Ende" kommen - es geht nicht!

Eingetragen am  als Datensatz 58511
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Burnoutsyndrom mit Übelkeit, Ejakulationsprobleme, Libidoverlust

Ich war immer gegen Antidepressiva und möchte die ganze Sache auch nicht schön reden, jedoch nehme ich seit 6 Wochen Cirpralex und meine depressiven Verstimmungen sind so gut wie weg. Ich mache wieder regelmässig Sport, kann mich auf meine Uni konzentrieren, habe Freude mich mit Freunden zu treffen und ich freue mich sogar ab und an morgens aufzustehen und den Tag zu beginnen, was bis vor der Einnahme völlig undenkbar war. Ich habe einige Therapien hinter mir, bisher hat nichts richtig geholfen. Durch ein schlimmes Ereigniss vor 3 Monaten bin ich immer tiefer in die Depression hineingefallen und hatte sogar das erste Mal Selbstmordgedanken, Cirpralex hat mir sehr geholfen. Einzige Nebenwirkungen: die erste Woche leichte Übelkeit. Momentan anhaltend: Ejakulationsprobleme+ leichten Libidoverlust. Jedoch KEINE Errektionsprobleme. Ich nehme 10 mg jeden morgen.

Cipralex bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Burnoutsyndrom6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war immer gegen Antidepressiva und möchte die ganze Sache auch nicht schön reden, jedoch nehme ich seit 6 Wochen Cirpralex und meine depressiven Verstimmungen sind so gut wie weg. Ich mache wieder regelmässig Sport, kann mich auf meine Uni konzentrieren, habe Freude mich mit Freunden zu treffen und ich freue mich sogar ab und an morgens aufzustehen und den Tag zu beginnen, was bis vor der Einnahme völlig undenkbar war. Ich habe einige Therapien hinter mir, bisher hat nichts richtig geholfen. Durch ein schlimmes Ereigniss vor 3 Monaten bin ich immer tiefer in die Depression hineingefallen und hatte sogar das erste Mal Selbstmordgedanken, Cirpralex hat mir sehr geholfen.

Einzige Nebenwirkungen: die erste Woche leichte Übelkeit.
Momentan anhaltend: Ejakulationsprobleme+ leichten Libidoverlust. Jedoch KEINE Errektionsprobleme.

Ich nehme 10 mg jeden morgen.

Eingetragen am  als Datensatz 22833
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]