Ekzeme bei AIDA

Nebenwirkung Ekzeme bei Medikament AIDA

Insgesamt haben wir 137 Einträge zu AIDA. Bei 1% ist Ekzeme aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 137 Erfahrungsberichten zu AIDA wurde über Ekzeme berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Ekzeme bei AIDA.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg660
Durchschnittliches Alter in Jahren270
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,540,00

AIDA wurde von Patienten, die Ekzeme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

AIDA wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Ekzeme auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Ekzeme bei AIDA:

 

AIDA für Empfängnisverhütung mit Ekzeme, Libidoverlust, Durst, Zyklusstörungen, Gastritis, Schmerzen

-schwerer Libidoverlust -starke Ekzeme -übermäßiger Durst -Dysmenorrhoe -chron. Gastritis -Schmerzen in den Beinen, aber keine Thrombose bekannt Zwar im üblichen Maße einer Mikropille wirksam und einfach anzuwenden, aber ziemlich schlechtes Nutzen-Risiko-Verhältnis, v.a. in Hinsicht darauf, dass Drospirenon ein Gestagen 4. Generation ist, daher generell umstritten. In meinen Augen ziemlich unverantwortlich, diese vom Arzt verschrieben bekommen zu haben, obwohl meine Mutter sehr zu Thrombosen neigt und ich eine leichte Venenschwäche zeige. Im Endeffekt war ich wohl Teil des Feldversuchs am Patienten, ich bekam sie ca. 1Monat nachdem sie auf den Markt kam.

Aida bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-schwerer Libidoverlust
-starke Ekzeme
-übermäßiger Durst
-Dysmenorrhoe
-chron. Gastritis
-Schmerzen in den Beinen, aber keine Thrombose bekannt

Zwar im üblichen Maße einer Mikropille wirksam und einfach anzuwenden, aber ziemlich schlechtes Nutzen-Risiko-Verhältnis, v.a. in Hinsicht darauf, dass Drospirenon ein Gestagen 4. Generation ist, daher generell umstritten.
In meinen Augen ziemlich unverantwortlich, diese vom Arzt verschrieben bekommen zu haben, obwohl meine Mutter sehr zu Thrombosen neigt und ich eine leichte Venenschwäche zeige. Im Endeffekt war ich wohl Teil des Feldversuchs am Patienten, ich bekam sie ca. 1Monat nachdem sie auf den Markt kam.

Eingetragen am  als Datensatz 20351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]