Emotionslosigkeit bei Cipralex

Nebenwirkung Emotionslosigkeit bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 2% ist Emotionslosigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Emotionslosigkeit berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Emotionslosigkeit bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm167185
Durchschnittliches Gewicht in kg7182
Durchschnittliches Alter in Jahren4034
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,1123,92

Cipralex wurde von Patienten, die Emotionslosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 24 sanego-Benutzern, wo Emotionslosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Emotionslosigkeit bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression mit Libidoverlust, Emotionslosigkeit, Müdigkeit

Hallo :-) Ich habe letztes Jahr im Juni angefangen Cipralex einzunehmen aufgrund einer ziemlich starken Depression. Zu diesen Zeitpunkt hatte ich meine sozialen Kontakte zwar nicht abgebrochen aber ich habe höchstens 1-2 mal die Woche etwas unternommen mit Freund/innen und mein Leben erschien mir schon lange nicht mehr lebenswert - Suizidgedanken waren auch dabei... Nach 2-3 Wochen 20mg/Tag wurde es deutlich besser: - die negativen Stimmungen/Einbrüche waren nicht mehr so schlimm - Suizidgedanken weg - soziale Kontakte weniger vernachlässigt - Stimmung stabiler, zwar nicht richtig gut aber wenn man es mit davor vergleicht durchaus ok - insgesamt hatte ich seit Monaten endlich mal wieder das Gefühl ich könnte es evtl schaffen Nebenwirkungen: (Ich war 18 als ich angefangen habe Cipralex einzunehmen) - Libidoverlust!! (und wie!!!) - total beschissen!!! - Gefühlslosigkeit "alles egal", gedämpfte Emotionen - extreme Müdigkeit beim reduzieren der Tabletten (bis zu 5 mal am Tag eingepennt) - sonst zum Glück nichts Nach einem ziemlich beschissenen Jahr und einem JAhr...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo :-)
Ich habe letztes Jahr im Juni angefangen Cipralex einzunehmen aufgrund einer ziemlich starken Depression. Zu diesen Zeitpunkt hatte ich meine sozialen Kontakte zwar nicht abgebrochen aber ich habe höchstens 1-2 mal die Woche etwas unternommen mit Freund/innen und mein Leben erschien mir schon lange nicht mehr lebenswert - Suizidgedanken waren auch dabei...
Nach 2-3 Wochen 20mg/Tag wurde es deutlich besser:
- die negativen Stimmungen/Einbrüche waren nicht mehr so schlimm
- Suizidgedanken weg
- soziale Kontakte weniger vernachlässigt
- Stimmung stabiler, zwar nicht richtig gut aber wenn man es mit davor vergleicht durchaus ok
- insgesamt hatte ich seit Monaten endlich mal wieder das Gefühl ich könnte es evtl schaffen

Nebenwirkungen: (Ich war 18 als ich angefangen habe Cipralex einzunehmen)
- Libidoverlust!! (und wie!!!) - total beschissen!!!
- Gefühlslosigkeit "alles egal", gedämpfte Emotionen
- extreme Müdigkeit beim reduzieren der Tabletten (bis zu 5 mal am Tag eingepennt)
- sonst zum Glück nichts

Nach einem ziemlich beschissenen Jahr und einem JAhr zwischen 10 und 30 mg Cipralex/Tag muss ich sagen, dass ich ohne die Tabletten mit Sicherheit in eine Klinik hätte müssen und ich auch nicht weiß wo mich die Suizidgedanken hingebracht hätten.... Mir haben die Cipralex auf jeden Fall sehr geholfen und die positive Wirkung ist deutlich stärker als die Nebenwirkungen! Im Moment bin ich bei 10mg /Tag und darf in 2 Wochen auf 5 runter :)

Ich wünsche euch alles Gute :-)

Eingetragen am  als Datensatz 26208
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Mobbing mit Schwindel, Heißhungerattacken, Emotionslosigkeit, Schwitzen, Absetzerscheinungen

Guten Tag.... Nach Mobbing & Stress mit Druck, im damaligen Geschäft da ich gearbeitet habe, ging ich zum Arzt. Der verschiebt mir 10mg Cypralex. Ich nahm auf anhin ein ganzes davon, da ich keine spezielle Anweisung der Einnahme meines Arztes erhielt. 2 Tage später bereits bemerkte ich starken Schwindel und schweissige Hände, was ich nie im leben hatte. Nun ja, ich dachte das gehört wahrscheinlich dazu. Nach 10 tagen legte sich das ganze wieder und normalisierte sich. Jedoch hatte ich ein anderes Problem bemerkt, ich musste alles essen, was mir in die Quere kam, unter anderem viel Schokolade. Ich bemerkte dass es zur Sucht wurde und musste täglich süsses verzerren, ansonsten wurde ich genervt. Es nervte mich zusehends, wie ich dieser elenden Fresssucht verfiel. Als Monate vergingen und ich nebst dem vielen essen auch noch das Gefühl hatte ich sei Emotional " TOT" durch die ganze Tablette, entschloss ich mich diese zu Reduzieren, denn das konnte doch so nicht sein, wie leblos durchs leben zu laufen. Das ganze besserte sich mit der Zeit wieder und vor einer Woche habe ich...

Cipralex bei Mobbing

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexMobbing2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag....

Nach Mobbing & Stress mit Druck, im damaligen Geschäft da ich gearbeitet habe, ging ich zum Arzt.
Der verschiebt mir 10mg Cypralex. Ich nahm auf anhin ein ganzes davon, da ich keine spezielle Anweisung der Einnahme meines Arztes erhielt. 2 Tage später bereits bemerkte ich starken Schwindel und schweissige Hände, was ich nie im leben hatte. Nun ja, ich dachte das gehört wahrscheinlich dazu.
Nach 10 tagen legte sich das ganze wieder und normalisierte sich. Jedoch hatte ich ein anderes Problem bemerkt, ich musste alles essen, was mir in die Quere kam, unter anderem viel Schokolade.
Ich bemerkte dass es zur Sucht wurde und musste täglich süsses verzerren, ansonsten wurde ich genervt.
Es nervte mich zusehends, wie ich dieser elenden Fresssucht verfiel. Als Monate vergingen und ich nebst dem vielen essen auch noch das Gefühl hatte ich sei Emotional " TOT" durch die ganze Tablette, entschloss ich mich diese zu Reduzieren, denn das konnte doch so nicht sein, wie leblos durchs leben zu laufen.
Das ganze besserte sich mit der Zeit wieder und vor einer Woche habe ich von einem viertel über Wochen, ganz abgesetzt. Ich bekam einen Hautausschlag und mein ganzer Körper schwitzt immer wieder mit heftigen Schüben. Ebenfalls habe ich nonstop Albträume in der Nacht, die mich ebenfalls
ziemlich verfolgen. Auch habe ich tagsüber plötzlich aus dem nichts heul Attacken, die mich immer mal einholen. Trotz aller Nebenwirkungen werde ich diese Cypralex nicht mehr nehmen!! Ich hoffe nie mehr. Dass alles so Schlimm sein wird hätte ich niemals gedacht. Also bitte mit Vorsicht nehmen, es ist ziemlich krass, wie der Körper auf Entzug reagiert.

Eingetragen am  als Datensatz 61772
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Übelkeit, Schwindel, Albträume, Benommenheit, Emotionslosigkeit, Suizidgedanken

Nach einer ca. 4-wöchigen Einnahme von Cipralex war leider schnell klar, dass ich dieses Medikament so bald als möglich wieder absetzen will. Die erste einnahme war der pure Horror. Alles drehte sich & mir wurde spei übel. Ich war in meinem größten Vollrausch nicht so paniert wie nach der ersten Einnahme der Cipralex. Die folgenden Wochen: ständige Übelkeit, jede Nacht Albträume und das Gefühl, als wäre man in einem Paralelluniversum... Ich hatte oft das Gefühl, komplett neben mir zu stehen. In stressigen, aber auch in emotionalen Situationen war ich nur neutral, als wäre mir alles 'wurscht'. Ich war nicht mehr ich selbst. Natürlich verträgt jeder Mensch Medikamente anderst! Mein Bruder bekam sie fast zeitgleich mit mir verschrieben, aber er hatte längst nicht solche auswirkungen wie ich. Ihm ging es nach einer Zeit wieder richtig super, ohne Übelkeit, Selbstmordgedanken usw.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer ca. 4-wöchigen Einnahme von Cipralex war leider schnell klar, dass ich dieses Medikament so bald als möglich wieder absetzen will.

Die erste einnahme war der pure Horror. Alles drehte sich & mir wurde spei übel. Ich war in meinem größten Vollrausch nicht so paniert wie nach der ersten Einnahme der Cipralex. Die folgenden Wochen: ständige Übelkeit, jede Nacht Albträume und das Gefühl, als wäre man in einem Paralelluniversum... Ich hatte oft das Gefühl, komplett neben mir zu stehen. In stressigen, aber auch in emotionalen Situationen war ich nur neutral, als wäre mir alles 'wurscht'. Ich war nicht mehr ich selbst.

Natürlich verträgt jeder Mensch Medikamente anderst! Mein Bruder bekam sie fast zeitgleich mit mir verschrieben, aber er hatte längst nicht solche auswirkungen wie ich. Ihm ging es nach einer Zeit wieder richtig super, ohne Übelkeit, Selbstmordgedanken usw.

Eingetragen am  als Datensatz 57844
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Emotionslosigkeit, Antriebslosigkeit, Gleichgültigkeit

Hallo, ich nehme Cipralex seit 2 Jahren.Es hat mir bereits über schwere Zeiten geholfen.Ich nehme 10 mg:Allerdings fühle ich mich mittlerweile wie ein Zuschauer in meinem eigenen Leben.Ich bin emotionslos, will nicht mehr arbeiten (drücke mich permanent davor) und habe das Gefühl jemand anderes trifft alle Entscheidungen für mich .Ich war früher sehr emotional und strebsam.Wollte viel erreichen.Heute ist mir alles egal und ich fahre den Karren langsam aber sicher an die Wand,besonders was die Arbeit angeht.Da ich einmal für ca. 1 Woche keine Tabletten mehr hatte, weiss ich auch, dass die Nebenwirkungen sehr schlimm sind.Angstzustände,heftige Rastlosigkeit,man hat das Gefühl verrückt zu werden,weil man sich und sein Gehirn nicht mehr unter Kontrolle hat.Ich würde mich über Gleichgesinnte und Austausch sehr freuen.Fühle mich immer sehr allein mit dieser Sache

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich nehme Cipralex seit 2 Jahren.Es hat mir bereits über schwere Zeiten geholfen.Ich nehme 10 mg:Allerdings fühle ich mich mittlerweile wie ein Zuschauer in meinem eigenen Leben.Ich bin emotionslos, will nicht mehr arbeiten (drücke mich permanent davor) und habe das Gefühl jemand anderes trifft alle Entscheidungen für mich .Ich war früher sehr emotional und strebsam.Wollte viel erreichen.Heute ist mir alles egal und ich fahre den Karren langsam aber sicher an die Wand,besonders was die Arbeit angeht.Da ich einmal für ca. 1 Woche keine Tabletten mehr hatte, weiss ich auch, dass die Nebenwirkungen sehr schlimm sind.Angstzustände,heftige Rastlosigkeit,man hat das Gefühl verrückt zu werden,weil man sich und sein Gehirn nicht mehr unter Kontrolle hat.Ich würde mich über Gleichgesinnte und Austausch sehr freuen.Fühle mich immer sehr allein mit dieser Sache

Eingetragen am  als Datensatz 55775
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Panikattacken mit Unwohlsein, Schwäche, Zittern, Emotionslosigkeit, Schlafstörungen

Am Anfang der Einnahme Unwohlsein, Schwäche und Zittern. Nach mehreren Wochen Emotionslosigkeit und Schlafstörungen. Meine Emotionen waren wie abgeschaltet. Nach Absetzen des Medikaments blieb die Emotionslosigkeit. Ich kann nur davon abraten. Ich denke das Medikament verändert den Menschen langfristig. Es nimmt die Ängste durch Abschaltung der Emotionen. Ist es das Wert?

Cipralex bei Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPanikattacken300 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang der Einnahme Unwohlsein, Schwäche und Zittern.
Nach mehreren Wochen Emotionslosigkeit und Schlafstörungen.
Meine Emotionen waren wie abgeschaltet. Nach Absetzen des Medikaments blieb die Emotionslosigkeit.
Ich kann nur davon abraten. Ich denke das Medikament verändert den Menschen langfristig. Es nimmt die Ängste durch Abschaltung der Emotionen. Ist es das Wert?

Eingetragen am  als Datensatz 31365
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen, Panikattacken mit Benommenheit, Schwindel, Sehstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Emotionslosigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Blutdruckabfall

Ich schreibe mal meine Erfahrungen nieder und hoffe das ich einigen damit helfen kann. Erstmal ist es wichtig sich klar zu machen das AD bei jedem anders wirken und andere Nebenwirkungen hervorrufen. Zudem muss man Durchhaltevermögen zeigen, denn die Nebenwirkungen lassen nach ca. 10 Tagen nach oder verschwinden ganz. Außerdem entfaltet sich die volle Wirkung erst nach mehreren Wochen. Ich habe mit 17 wegen meiner Anst- und Panikstörung Citalopram (10mg) genommen. Citaporam wird bei der Krankheit häufig verschrieben und wirkt auch sehr gut. Am Anfang ist man oft benommen, schwindilig und schlecht. Ich hatte auch Sehstörungen und Konzentrationsprobleme. Diese lassen aber nach ca. einer Woche immer weiter nach. Die Angst verschlimmert sich erst, wird dann aber deutlich besser... also durchhalten. Habe diese dann mit 19 abgesetzt weil es mir besser ging. Außerdem hatte ich das Gefühl das Citalopram emotionslos macht. Und ich hatte anhaltenden Lipidoverlust. Das war echt nervig. Meine Ängste und Panikatakken waren weg und auch meine Depersonaliserung (Unwriklichkeitsgefühle)....

Citalopram bei Depression, Angststörungen, Panikattacken; Imipramin bei Depression, Angststörungen, Panikattacken; Cipralex bei Depression, Angststörungen, Panikattacken; Mirtazapin bei Depression, Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Angststörungen, Panikattacken2 Jahre
ImipraminDepression, Angststörungen, Panikattacken4 Monate
CipralexDepression, Angststörungen, Panikattacken1 Jahre
MirtazapinDepression, Angststörungen, Panikattacken3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich schreibe mal meine Erfahrungen nieder und hoffe das ich einigen damit helfen kann.
Erstmal ist es wichtig sich klar zu machen das AD bei jedem anders wirken und andere Nebenwirkungen hervorrufen. Zudem muss man Durchhaltevermögen zeigen, denn die Nebenwirkungen lassen nach ca. 10 Tagen nach oder verschwinden ganz. Außerdem entfaltet sich die volle Wirkung erst nach mehreren Wochen.

Ich habe mit 17 wegen meiner Anst- und Panikstörung Citalopram (10mg) genommen. Citaporam wird bei der Krankheit häufig verschrieben und wirkt auch sehr gut. Am Anfang ist man oft benommen, schwindilig und schlecht. Ich hatte auch Sehstörungen und Konzentrationsprobleme. Diese lassen aber nach ca. einer Woche immer weiter nach. Die Angst verschlimmert sich erst, wird dann aber deutlich besser... also durchhalten.
Habe diese dann mit 19 abgesetzt weil es mir besser ging. Außerdem hatte ich das Gefühl das Citalopram emotionslos macht. Und ich hatte anhaltenden Lipidoverlust. Das war echt nervig. Meine Ängste und Panikatakken waren weg und auch meine Depersonaliserung (Unwriklichkeitsgefühle).

Aus unterschiedlichen persönlichen Gründen bin ich mit 21 in ein tiefes Loch gefallen mit wieder Anststörungen-und Panik sowie mittelgradiger Depression.
Daraufhin habe ich Cipralex bekommen. Mein Psychiater meinte es wäre besser verträglich als Citalopram. Ich bin sehr zufrieden mit Cipralex. Ich fühle mich noch sehr natürlich und nicht so emotionslos. Am Anfang hatte ich leichte Probleme mit den Nebenwirkungen wie z.B. Benommenheit. Nur die Traumveränderung ist geblieben und manchmal bin ich morgens etwas benommen, aber sonst ist die Verträglichkeit echt gut und solange ich kein Stress habe auch die Wirkung. Bei Stress hat mir allerdings Citalopram besser geholfen, kann aber auch daran liegen, dass die Krankheit damals noch nicht so schlimm war.
Allgemein wirken Cipralex und Citalopram sehr antriebsfördernt was sehr toll ist. Meine Angst-und Panikstörungen sind viel viel schwächer. Nur die Depression ist noch etwas stärker da. Abends stört es manchmal, dass man nicht einschlafen kann. Demnach bin ich oft erschöpft den nächsten Tag.
Dagegen habe ich Mirtazipin genommen. Ich schlaf zwar besser damit, aber viel mehr bringt es auch nicht und es ist bei mir ein totaler Dickmacher. Ich habe vor 2 Monaten noch 53 kg gewogen und nun wiege ich 60 kg. Und es hört einfach nicht auf, obwohl ich Sport mache und meine Ernährung schon umgestellt habe. War heute wieder beim Arzt und er meinte ich solle es dann mal lieber mit Doxepin (zusätzlich zu Cipralex) veruschen. Hoffe es zeigt gute Wirkung und das ich nicht mehr so schnell erschöpft bin (liegt an der Depression).

Zwischenzeitlich habe ich auch Imipramin genommen. Das har mir garnicht gefallen. Ich hatte ständig einen niedrigen Blutdruck und mir war somit schwingilig und ich konnte schon um 6 uhr abends schlafen und war allgemein total verpennt. Habe es dann nach ca. 4 Monaten wieder abgesetzt.

Fazit: Meine Erfahrung:
Citalopram und Cipralex Daumen hoch, Mirtazipin eher mittelmäßig, Imipramin Daumen runter

Ich hoffe ich konnte einigen etwas helfen und stehe auch gerne für Fragen zur Verfügung.

Eines ist mir noch wichtig. AD sind garnicht so schlimm wie oft gesagt wird. Sie können das Leben wieder viel lebenswerter machen. Es lohnt sich wirklich. Wenn man erstmal das richtige Medi gefunden hat, was etwas Gelduld erfordert, kann man das Leben wieder mehr genießen.

Wünsche euch allen alles Gute

Corinna

Eingetragen am  als Datensatz 33680
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Escitalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depresionen, Antrieblosigkeit mit Emotionslosigkeit, Kraftlosigkeit, Muskelschwäche, Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Absetzerscheinungen

Nehme das Medi schon seit Jahren und muss sagen das es Zeiten gab wo es mir gut getan hat aber muss sagen das ich e bereue jemals es genommen zu haben. Die Medikamente habe schon eine Wirkung aber trotz das alle Ärzte sagen die machen nicht süchtig oder das man sich nicht verändert, ist absolut falsch aber woher sollen die es auch besser wissen, die haben nie die Medis selber eingenommen, sonder verlassen sich auf Hersteller angaben und kein Hersteller wird sein Produkt schlecht machen, die wollen es nur verkaufen und Geld verdienen (143 Milliarden € Umsatz im Jahr) und möchten gar nicht das Patienten gesund werden, nur Kranke Patienten sind gute Kunden. Habe das Gefühl das die Zeit an mir vorbei zieht und ich eingefroren bin. Kann keine Gefühle mehr entwickeln, bin ständig erschöpft und kraftlos, Gliedmaßen Fühlen sich auch schwer so richtige Muskelschwäche. Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Schwindel, Benommenheit und und... Habe oft probiert das Medi abzusetzen ohne Erfolg. So bald man es reduziert werden die Nebenwirkungen unerträglich, extreme Angstzustände,...

Cipralex bei Depresionen, Antrieblosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepresionen, Antrieblosigkeit7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme das Medi schon seit Jahren und muss sagen das es Zeiten gab wo es mir gut getan hat aber muss sagen das ich e bereue jemals es genommen zu haben.

Die Medikamente habe schon eine Wirkung aber trotz das alle Ärzte sagen die machen nicht süchtig oder das man sich nicht verändert, ist absolut falsch aber woher sollen die es auch besser wissen, die haben nie die Medis selber eingenommen, sonder verlassen sich auf Hersteller angaben und kein Hersteller wird sein Produkt schlecht machen, die wollen es nur verkaufen und Geld verdienen
(143 Milliarden € Umsatz im Jahr) und möchten gar nicht das Patienten gesund werden, nur Kranke Patienten sind gute Kunden.

Habe das Gefühl das die Zeit an mir vorbei zieht und ich eingefroren bin.
Kann keine Gefühle mehr entwickeln, bin ständig erschöpft und kraftlos, Gliedmaßen Fühlen sich auch schwer so richtige Muskelschwäche. Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Schwindel, Benommenheit und und...

Habe oft probiert das Medi abzusetzen ohne Erfolg. So bald man es reduziert werden die Nebenwirkungen unerträglich, extreme Angstzustände, Schwindel, Übelkeit das man gar nichts mehr essen kann, unerträgliche Unruhe, man ist müde und möchte abschalten aber irgend etwas peitsche einen innerlich so das man sich bewegen muss und das treibt einen in den Wahnsinn und teilweise zu Selbstmord Gedanken.

Wenn jemand selber so was durchgemacht hat und doch erfolgreich das medi abgesetzt hat, wäre für jeden Rat dankbar wie man die Absetzt Erscheinungen reduzieren kann.

Bitte probiert alles andere bevor Ihr zu Medis greift egal welche, die sind alle gleich, habe sehr viele schon ausprobiert, die machen nicht einen gesund, die betäuben nur einen. Schlimm ist es das die auch alles betäuben, genau so die negative wie positive Gefühle.

Nicht zu empfehlen!!!

Eingetragen am  als Datensatz 55319
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörung mit Gewichtszunahme, Libidoverlust, Emotionslosigkeit, Absetzerscheinungen

Die Wirkung kann als gut bezeichnet werden, die Ängste reduzierten sich, die Depression war größtenteils behoben. Was mich extrem störte, waren die Nebenwirkungen, die nicht im Beipackzettel beschrieben werden: Gewichtszunahme um mehr als 10 kg bei gleichbleibender Ernährung und gleichbleibender sportlicher Betätigung, ein seltsam taubes Gefühl hinsichtlich der Emotionen, sexuelles Desinteresse, Gleichgültigkeit, kein Interesse am Beruf und an Freunden. Die sozialen Aktivitäten gingen gegen Null. Nach 2 Jahren habe ich das Medikament abgesetzt (langsam ausschleichen lassen): In den ersten Tagen war ich völlig vergesslich und müde. Es folgten Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen innerhalb von Tagen (große Traurigkeit ohne Grund bis hin zu maximalen Höhenflügen), im Kopf ein schummriges Gefühl (wie nach einer Tage dauernden Migräne), Sehstörungen, Schwindel. Nach drei Wochen habe ich den Eindruck, dass die Absetzerscheinungen immer noch nicht ganz verschwunden sind.

Cipralex bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Wirkung kann als gut bezeichnet werden, die Ängste reduzierten sich, die Depression war größtenteils behoben.

Was mich extrem störte, waren die Nebenwirkungen, die nicht im Beipackzettel beschrieben werden: Gewichtszunahme um mehr als 10 kg bei gleichbleibender Ernährung und gleichbleibender sportlicher Betätigung, ein seltsam taubes Gefühl hinsichtlich der Emotionen, sexuelles Desinteresse, Gleichgültigkeit, kein Interesse am Beruf und an Freunden. Die sozialen Aktivitäten gingen gegen Null.

Nach 2 Jahren habe ich das Medikament abgesetzt (langsam ausschleichen lassen): In den ersten Tagen war ich völlig vergesslich und müde. Es folgten Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen innerhalb von Tagen (große Traurigkeit ohne Grund bis hin zu maximalen Höhenflügen), im Kopf ein schummriges Gefühl (wie nach einer Tage dauernden Migräne), Sehstörungen, Schwindel. Nach drei Wochen habe ich den Eindruck, dass die Absetzerscheinungen immer noch nicht ganz verschwunden sind.

Eingetragen am  als Datensatz 24583
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für generalisierte Angststörung mit Libidoverlust, Orgasmusstörung, Emotionslosigkeit

Libidoverlust Verlust der Orgasmusfähigkeit emotionale Verflachung

Cipralex bei generalisierte Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralexgeneralisierte Angststörung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Libidoverlust
Verlust der Orgasmusfähigkeit
emotionale Verflachung

Eingetragen am  als Datensatz 2321
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Borderline mit Benommenheit, Emotionslosigkeit

Cipralex 15 mg tgl.: meiner Meinung nach sehr viel besser als Citalopram,aber das mit der Emotionslosigkeit nach längerer Einnahme mag sicherlich stimmen.Mir ist bewusst geworden,daß ichwg. nichts mehr ausraste,bin nicht mehr streitsüchtig,reg mich über nichts mehr auf...aber hab auch festgestellt ,daß die <Gefühle im Zwischenmenschlichen immer mehr nachlassen.Mir würde es heute nichts mehr ausmachen,wenn mich mein Lebenspartner verlassen würde...alles ist mir egal.Für mich als lebenslanger Borderliner ein vollkommen neues Lebengefühl.Werde ausprobieren,ob das Medikament es wert ist so emotionslos zu werden.Ev.doch auf 10mg reduzieren?!

Cipralex bei Depressionen, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Borderline8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex 15 mg tgl.: meiner Meinung nach sehr viel besser als Citalopram,aber das mit der Emotionslosigkeit nach längerer Einnahme mag sicherlich stimmen.Mir ist bewusst geworden,daß ichwg. nichts mehr ausraste,bin nicht mehr streitsüchtig,reg mich über nichts mehr auf...aber hab auch festgestellt ,daß die <Gefühle im Zwischenmenschlichen immer mehr nachlassen.Mir würde es heute nichts mehr ausmachen,wenn mich mein Lebenspartner verlassen würde...alles ist mir egal.Für mich als lebenslanger Borderliner ein vollkommen neues Lebengefühl.Werde ausprobieren,ob das Medikament es wert ist so emotionslos zu werden.Ev.doch auf 10mg reduzieren?!

Eingetragen am  als Datensatz 46595
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Libidoverlust, Orgasmusstörung, Emotionslosigkeit

Einnahmezeit. Keine Libido, "Kampf um den Orgasmus", kaum erregbar. Musste extremst nachhelfen, Orgasmen verzögert. Persönlichkeit verändert, ruhiger, aber distanzierter, kann nicht mehr weinen, bin abgestumpft, LMAA-Haltung, Medikament hat meine Stimmung nicht aufgehellt. Dosis 10 mg/ Tag. Bei Umstieg auf Generikum: Herzrasen, Stimmung auf 0, gefährliche Gedanken um das Thema Tod. Sofortiges Absetzen, Kaltenzug. Absetzerfahrung: Woche 1: ok, die ersten beiden Tage wunderbare Stimmung, gute Laune, am dritten Tag ins Loch gefallen, erste Probleme kommen, wie Kopfschmerzen, extremste Niedergeschlagenheit. Woche 2: geht so, erste Traurigkeit im Inneren, kann nicht weinen Woche 3: Weinen, Weinkrampf, leichter Zusammenbruch Woche 4: Weinen, Libido ist wieder da, ich freu mich. Ich bin auch wieder psychisch normal und fühle mich auch ganz gut, so wie früher. Woche 5: Alles wieder im Lot, jedoch Libido dreht plötzlich am Rad. Mehrere Stunden dauererregt als Frau. Bis zu 6 Orgasmen am Tag durch Masturbieren bringen Besserung. Woche 6: Libido senkt sich ab. Jedoch ab...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahmezeit. Keine Libido, "Kampf um den Orgasmus", kaum erregbar. Musste extremst nachhelfen, Orgasmen verzögert. Persönlichkeit verändert, ruhiger, aber distanzierter, kann nicht mehr weinen, bin abgestumpft, LMAA-Haltung, Medikament hat meine Stimmung nicht aufgehellt. Dosis 10 mg/ Tag.

Bei Umstieg auf Generikum: Herzrasen, Stimmung auf 0, gefährliche Gedanken um das Thema Tod.

Sofortiges Absetzen, Kaltenzug.


Absetzerfahrung:

Woche 1: ok, die ersten beiden Tage wunderbare Stimmung, gute Laune, am dritten Tag ins Loch gefallen, erste Probleme kommen, wie Kopfschmerzen, extremste Niedergeschlagenheit.
Woche 2: geht so, erste Traurigkeit im Inneren, kann nicht weinen
Woche 3: Weinen, Weinkrampf, leichter Zusammenbruch
Woche 4: Weinen, Libido ist wieder da, ich freu mich. Ich bin auch wieder psychisch normal und fühle mich auch ganz gut, so wie früher.
Woche 5: Alles wieder im Lot, jedoch Libido dreht plötzlich am Rad. Mehrere Stunden dauererregt als Frau. Bis zu 6 Orgasmen am Tag durch Masturbieren bringen Besserung.
Woche 6: Libido senkt sich ab. Jedoch ab und zu bei kleinsten Bilder sofortige Erregung über zwei Stunden anhaltend. Muss mich extremst zusammenreißen und hoffe auf baldige Libidosenkung auf den Normalbereich.

Eingetragen am  als Datensatz 72858
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):154
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Depression mit Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen, Emotionslosigkeit, Libidoverlust

Seit der 3 monatigen Psychotherapie nehme ich 10mg Cipralex Morgens und 5mg Mirtazapin Abends ein. Ich habe in den 3 Jahren insgesamt ca. 15kg zugenommen. Denke das das Cipralex dafür verantwortlich ist, denn ich konnte vorher immer mein Gewicht halten. Mein Versuch das Medikament abzusetzen ist gescheitert: Schwindel, Nervenzuckungen (wie leichte Stromschläge), Agressivität und depressive Verstimmungen. Ich würde gerne absetzen, weil ich immer weniger emphatisch bin, kaum Angst mehr habe (z.B.: mein Arzt war der Meinung ich habe Schilddrüsenkrebs und mir war es egal). Ich bin nicht unglücklich, aber auch nie glücklich :-/ Libidoverlust 100% (zum Glück bin ich Single) Anfang diesen Jahres hatte ich eine Darm OP, in der ein poröses Stück entfernt wurde .... würde mich interessieren, ob es Anderen mit Cipralex auch so geht...

Cipralex bei Depression; Mirtazapin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression3 Jahre
MirtazapinAngststörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der 3 monatigen Psychotherapie nehme ich 10mg Cipralex Morgens und 5mg Mirtazapin Abends ein. Ich habe in den 3 Jahren insgesamt ca. 15kg zugenommen. Denke das das Cipralex dafür verantwortlich ist, denn ich konnte vorher immer mein Gewicht halten. Mein Versuch das Medikament abzusetzen ist gescheitert: Schwindel, Nervenzuckungen (wie leichte Stromschläge), Agressivität und depressive Verstimmungen. Ich würde gerne absetzen, weil ich immer weniger emphatisch bin, kaum Angst mehr habe (z.B.: mein Arzt war der Meinung ich habe Schilddrüsenkrebs und mir war es egal). Ich bin nicht unglücklich, aber auch nie glücklich :-/
Libidoverlust 100% (zum Glück bin ich Single)
Anfang diesen Jahres hatte ich eine Darm OP, in der ein poröses Stück entfernt wurde .... würde mich interessieren, ob es Anderen mit Cipralex auch so geht...

Eingetragen am  als Datensatz 55377
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Emotionslosigkeit, Abhängigkeit

Hallo an alle Cipralexanwender! Hatte eine sehr schlimme Depression und mein Arzt hat mir dieses Medikament verschrieben!!Nie wieder!!!!Es hat zwar, nunja nach 2wöchiger Einnahme gewirkt,die Depris und Angstgefühle waren leichter zu ertragen..aber man nimmt nicht mehr am Leben teil,da alles immer gleich und monoton ist....Keine Glücksgefühle,keine Emotionen,usw... Habe nun nach 4 Jahren!!!!Das Medikament abgesetzt,nachdem ich es schon einmal mit einer Reduzierung innerhalb einiger Wochen täglich von 10mg.......danach 5mg....etc versucht hatte....Ohne Erfolg!!Jetzt vor 3 Wochen Selbsttherapie....habe die tabletten über 2 Wochen nur alle 2-3 Tage genommen und seit 3 Wochen nichts mehr....Das Ende vom Lied,Entzug gehabt,wie eine Drogensüchtige....Nachts nicht geschlafen....fahrig bei der Arbeit...nur an die Tabletten gedacht...der siebte Tag war am schlimmsten....Nun....jeder Tag wird besser und leichter...Packt es an!!Ich nie wieder,habe den Berg überwunden...versucht es auch!!!!

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle Cipralexanwender!
Hatte eine sehr schlimme Depression und mein Arzt hat mir dieses Medikament verschrieben!!Nie wieder!!!!Es hat zwar, nunja nach 2wöchiger Einnahme gewirkt,die Depris und Angstgefühle waren leichter zu ertragen..aber man nimmt nicht mehr am Leben teil,da alles immer gleich und monoton ist....Keine Glücksgefühle,keine Emotionen,usw...
Habe nun nach 4 Jahren!!!!Das Medikament abgesetzt,nachdem ich es schon einmal mit einer Reduzierung innerhalb einiger Wochen täglich von 10mg.......danach 5mg....etc versucht hatte....Ohne Erfolg!!Jetzt vor 3 Wochen Selbsttherapie....habe die tabletten über 2 Wochen nur alle 2-3 Tage genommen und seit 3 Wochen nichts mehr....Das Ende vom Lied,Entzug gehabt,wie eine Drogensüchtige....Nachts nicht geschlafen....fahrig bei der Arbeit...nur an die Tabletten gedacht...der siebte Tag war am schlimmsten....Nun....jeder Tag wird besser und leichter...Packt es an!!Ich nie wieder,habe den Berg überwunden...versucht es auch!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 51746
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Burnoutsyndrom Depression mit Schwindel, Emotionslosigkeit, Suizidgedanken

Nach jahrelangen Depressionen und Burnout nahm ich erstmalig ein Antidepressivum ein. Cipralex in Tropfenform. 1. und 2. Monat: 2 mg 3. Monat: 3-2 mg (Ausschleichen) 4. Monat: 2-1 mg (Ausschleichen) Erste Woche nach Einnahme: starker Schwindel, Zombiegefühl, emotionslos, Suizidgedanken Danach schnell erhebliche Besserung. Wieder arbeitsfähig. Alle 2 Wochen leichtere Suizidgedanken. Kurzzeitig 3 Tage nicht eingenommen. Nach Wiedereinnahme heftige Suizidgedanken, fast bis zur konkreten Umsetzung. Dann wieder stabile Stimmung. Ausschleichen ab 3. Monat. Nebenwirkung: leichte Brain Zapps Fazit: Cipralex hat mir geholfen, schnell auf die Beine zu kommen. Aber es ist ein mit Vorsicht einzunehmendes Medikament.

Cipralex bei Burnoutsyndrom Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexBurnoutsyndrom Depression4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach jahrelangen Depressionen und Burnout nahm ich erstmalig ein Antidepressivum ein.
Cipralex in Tropfenform.
1. und 2. Monat: 2 mg
3. Monat: 3-2 mg (Ausschleichen)
4. Monat: 2-1 mg (Ausschleichen)

Erste Woche nach Einnahme: starker Schwindel, Zombiegefühl, emotionslos, Suizidgedanken
Danach schnell erhebliche Besserung. Wieder arbeitsfähig. Alle 2 Wochen leichtere Suizidgedanken. Kurzzeitig 3 Tage nicht eingenommen. Nach Wiedereinnahme heftige Suizidgedanken, fast bis zur konkreten Umsetzung. Dann wieder stabile Stimmung. Ausschleichen ab 3. Monat. Nebenwirkung: leichte Brain Zapps

Fazit: Cipralex hat mir geholfen, schnell auf die Beine zu kommen. Aber es ist ein mit Vorsicht einzunehmendes Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 74223
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Libidoverlust, Emotionslosigkeit

Als Nebenwirkung ist zu vermelden: Wenig Hunger und Abgestumpftheit, Müdigkeit und sexuelle Unlust. Ich war nach fast 3 Jahren schon beim Ausschleichen von 20 mg runter und musste dann wieder zu Cipralex greifen - jetzt allerdings zu 40 mg!, weil es bis 30 mg nun kaum Wirkung zeigte. Das hat mich etwas erschrocken. Was mich unglücklich macht, sind, Abgestumpftheit, Müdigkeit und sexuelle Unlust - aber damit muss ich wohl leben.....

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als Nebenwirkung ist zu vermelden: Wenig Hunger und Abgestumpftheit, Müdigkeit und sexuelle Unlust. Ich war nach fast 3 Jahren schon beim Ausschleichen von 20 mg runter und musste dann wieder zu Cipralex greifen - jetzt allerdings zu 40 mg!, weil es bis 30 mg nun kaum Wirkung zeigte. Das hat mich etwas erschrocken. Was mich unglücklich macht, sind, Abgestumpftheit, Müdigkeit und sexuelle Unlust - aber damit muss ich wohl leben.....

Eingetragen am  als Datensatz 69490
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Panikattacken, generalisierte Angststörung mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Emotionslosigkeit

Gewichtszunahme metallischer Geschmack im Mund häufig sehr müde Gefühl der Emotionslosigkeit

Cipralex bei Panikattacken, generalisierte Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPanikattacken, generalisierte Angststörung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme
metallischer Geschmack im Mund
häufig sehr müde
Gefühl der Emotionslosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 1355
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Symptomverstärkung, Muskelschmerzen, Gliederschmerzen, Heißhungerattacken, Juckreiz, Fieber, Schwitzen, verstopfte Nase, Emotionslosigkeit

negativ: wochenlang starke Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, schwere Stimmungseinbrüche, extreme Verschlimmerung meiner Antriebsschwäche, Muskel- u. Gelenkschmerzen, Fressanfälle, starker Juckreiz am ganzen Körper, Fieber, allgemeine Schwäche, schwitzen, verstopfte Nase, Nebenhöhlenentzündungen, emotional völlig abgestorben u.s.w.... Cipralex musste auf Grund der Nebenwirkungen nach 8 monaten abgesetzt werden positiv: war schon am zweiten Tag der Einnahme angstfrei... ja die Angst wegdrücken kann Cipralex wirklich gut

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

negativ: wochenlang starke Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, schwere Stimmungseinbrüche, extreme Verschlimmerung meiner Antriebsschwäche, Muskel- u. Gelenkschmerzen, Fressanfälle, starker Juckreiz am ganzen Körper, Fieber, allgemeine Schwäche, schwitzen, verstopfte Nase, Nebenhöhlenentzündungen, emotional völlig abgestorben u.s.w....
Cipralex musste auf Grund der Nebenwirkungen nach 8 monaten abgesetzt werden
positiv: war schon am zweiten Tag der Einnahme angstfrei... ja die Angst wegdrücken kann Cipralex wirklich gut

Eingetragen am  als Datensatz 37457
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Müdigkeit, Emotionslosigkeit

Verträglichkeit gut, Angststörung sowie Depression reduziert, jedoch keine Hilfe bei meiner Antriebsschwäche. Fazit beruhigt, treibt aber nicht an.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verträglichkeit gut, Angststörung sowie Depression reduziert, jedoch keine Hilfe bei meiner Antriebsschwäche. Fazit beruhigt, treibt aber nicht an.

Eingetragen am  als Datensatz 47342
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Angstzustände mit Libidoverlust, Emotionslosigkeit

Seit 2 Monaten nehme ich Cipralex. Zuvor hatte ich Zoloft und Fluoxetin. Dies ist jedoch das erste Medikament, mit dem es mir gut geht. Das einzige was ich verspüre ist der Libidoverlust, meine Beziehung droht daran zu zerbrechen. Ich fühle überhaupt nichts mehr.

Cipralex bei Depressionen, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angstzustände2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 2 Monaten nehme ich Cipralex. Zuvor hatte ich Zoloft und Fluoxetin. Dies ist jedoch das erste Medikament, mit dem es mir gut geht. Das einzige was ich verspüre ist der Libidoverlust, meine Beziehung droht daran zu zerbrechen. Ich fühle überhaupt nichts mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 22054
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Abgeschlagenheit, Ängste, Aggression mit Benommenheit, Emotionslosigkeit, Haarausfall, Erektionsprobleme

Zunächst einmal bin ich zur psychotherapeutin gegangen, die mir Cipralex verschrieben hat, aufgrund meiner Depressionen und Wutanfälle. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätt ich erst gar nicht damit angefangen Cipralex einzu nehmen. Ich habe es nur für andere Menschen getan, damit ich nicht wieder aggresiv auffällig werde. Die ersten Tage fühlt man sich benommen. Nach einiger Zeit fühlt man sich wie ein roboter, der die reize seine umwelt nicht mehr wahrnimmt, positiv als auch negativ. Das heist mann hat zwar keine Trauer mehr, keine angst, keine wutanfälle, doch man hat auch nicht mehr diese momente im Leben, wo man aus sich raus gehen kann, und vom Herzen lachen und vom herzen mal auch schreien kann. Diese Tablette ist nichts anderes, als ein Betäubungsmittel, was die Seele betäubt. Ich kann euch nur dringend von Medikamenten abraten. Das einzige was diese Tablette bei mir verursacht hat, war nichts anderes als Haarausfaull und potenzstörungen. Es sollte euch klar werden, dass auch die anderen Menschen mit "Wasser kochen". Jeder Mensch hat höhen und tiefen im Leben. Jeder Mensch...

Cipralex 20mg bei Abgeschlagenheit, Ängste, Aggression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralex 20mgAbgeschlagenheit, Ängste, Aggression12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zunächst einmal bin ich zur psychotherapeutin gegangen, die mir Cipralex verschrieben hat, aufgrund meiner Depressionen und Wutanfälle.
Wenn es nach mir gegangen wäre, hätt ich erst gar nicht damit angefangen Cipralex einzu nehmen. Ich habe es nur für andere Menschen getan, damit ich nicht wieder aggresiv auffällig werde. Die ersten Tage fühlt man sich benommen. Nach einiger Zeit fühlt man sich wie ein roboter, der die reize seine umwelt nicht mehr wahrnimmt, positiv als auch negativ. Das heist mann hat zwar keine Trauer mehr, keine angst, keine wutanfälle, doch man hat auch nicht mehr diese momente im Leben, wo man aus sich raus gehen kann, und vom Herzen lachen und vom herzen mal auch schreien kann. Diese Tablette ist nichts anderes, als ein Betäubungsmittel, was die Seele betäubt. Ich kann euch nur dringend von Medikamenten abraten. Das einzige was diese Tablette bei mir verursacht hat, war nichts anderes als Haarausfaull und potenzstörungen. Es sollte euch klar werden, dass auch die anderen Menschen mit "Wasser kochen". Jeder Mensch hat höhen und tiefen im Leben. Jeder Mensch blutet, wenn er sich verletzt. Wir alle sind Menschen mit stärken und schwächen. In zeiten wo ihr spürt, dass ihr vor wut kocht, solltet ihr Sport oder kampfsport machen, um eure Power und eure wur auszulassen. In zeiten wo es euch seelisch schlecht geht, solltet ihr lieber den Koran in die Hand nehmen und die Hilfe von Gott suchen. Nichts auf dieser verlogenen Welt kann euch so helfen wie Liebe. Sobald ihr Liebe in ihrem Herzen gefunden habt, werdet ihr mit dieser verlogenen Welt zurecht kommen. Spart euch die Zeit zum Psychologen zu gehen. Meist haben diese Menschen selbst probleme mit sich. Nur ALLAH kann den Menschen helfen !

Eingetragen am  als Datensatz 22027
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Emotionslosigkeit bei Cipralex

[]