Emotionslosigkeit bei Citalopram

Nebenwirkung Emotionslosigkeit bei Medikament Citalopram

Insgesamt haben wir 1344 Einträge zu Citalopram. Bei 1% ist Emotionslosigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 12 von 1344 Erfahrungsberichten zu Citalopram wurde über Emotionslosigkeit berichtet.

Wir haben 12 Patienten Berichte zu Emotionslosigkeit bei Citalopram.

Prozentualer Anteil 64%36%
Durchschnittliche Größe in cm166178
Durchschnittliches Gewicht in kg7583
Durchschnittliches Alter in Jahren3842
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,5926,02

Citalopram wurde von Patienten, die Emotionslosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Citalopram wurde bisher von 22 sanego-Benutzern, wo Emotionslosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Emotionslosigkeit bei Citalopram:

 

Citalopram für tiefe Depression, Depression mit Antriebstörungen, Depression, Antriebsstörungen, Einschlafstörungen, Schmerzen ( Hirn), schmerzen (Hirn), Schmerzen Hirn mit Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Libidostörungen, Appetitlosigkeit, Emotionslosigkeit

Aufgrund einer sehr spät erkannten Sinusvenenthrombose (Kopf) leide ich seit 11 Jahren an chronischen Hirnschmerzen, welche einen starken Einfluss auf mein gesamtes Leben haben. Leider helfen an dieser Stelle keine normalen Analgetika. Tramal als Tropfen wurden mir verordnet, diese helfen, weil sie zentral wirken. Haben jedoch enorme Nebenwirkungen. Durch die chronische Einnahme entsteht eine Abhängigkeit, Ohne gehts nicht, mit gehen dafür andere Sachen wie Sexualität , Lebenslust, Apetit, und Hoffnung auf ein normales Leben verloren. Eine heftige Depression entstand, diese wurde mir jedoch erst klar, als ich bereit war morgens nicht mehr aufzuwachen. Gefühle für meinen kleinen Sohn oder Ehemann waren wie weg geblasen. Je schlechter es einem ging, desto mehr hat man sich distanziert. Habe mich in der Arbeit so sehr angestrengt, dass ich aufgrund der vorhandenen Hirnvereätzung durch meine akute Hirnthrombose eine sogenannte Stress-epilepsie entwickelt habe. Wenn zu viel Stress entstand, dann bekam ich taubheitsgefühle in den Fingern oder in der Schulter. Je näher es zum...

Tramal bei Schmerzen Hirn; Oxycodon bei schmerzen (Hirn); Ibuprofen bei Schmerzen ( Hirn); Emesan bei Einschlafstörungen; Nortrilen bei Antriebsstörungen; valdoxan bei Depression; Venlafaxin bei Depression mit Antriebstörungen; Citalopram bei tiefe Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramalSchmerzen Hirn11 Jahre
Oxycodonschmerzen (Hirn)7 Monate
IbuprofenSchmerzen ( Hirn)21 Tage
EmesanEinschlafstörungen7 Jahre
NortrilenAntriebsstörungen3 Monate
valdoxanDepression4 Jahre
VenlafaxinDepression mit Antriebstörungen1 Jahre
Citalopramtiefe Depression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer sehr spät erkannten Sinusvenenthrombose (Kopf) leide ich seit 11 Jahren an chronischen Hirnschmerzen, welche einen starken Einfluss auf mein gesamtes Leben haben.
Leider helfen an dieser Stelle keine normalen Analgetika.
Tramal als Tropfen wurden mir verordnet, diese helfen, weil sie zentral wirken. Haben jedoch enorme Nebenwirkungen.
Durch die chronische Einnahme entsteht eine Abhängigkeit,
Ohne gehts nicht, mit gehen dafür andere Sachen wie Sexualität , Lebenslust, Apetit, und Hoffnung auf ein normales Leben verloren.
Eine heftige Depression entstand, diese wurde mir jedoch erst klar, als ich bereit war morgens nicht mehr aufzuwachen.
Gefühle für meinen kleinen Sohn oder Ehemann waren wie weg geblasen.
Je schlechter es einem ging, desto mehr hat man sich distanziert.
Habe mich in der Arbeit so sehr angestrengt, dass ich aufgrund der vorhandenen Hirnvereätzung durch meine akute Hirnthrombose eine sogenannte Stress-epilepsie entwickelt habe.
Wenn zu viel Stress entstand, dann bekam ich taubheitsgefühle in den Fingern oder in der Schulter.
Je näher es zum Anfall kam desto mehr kribbelte es auch in meinem Kopf , zudem entstand ein sehr enormer Druck auf meinem Kopf.--im Anschluss kam auch direkt der zerebrale Krampfanfall.......
Danach ging nichts mehr, ich litt unter Amnesie, wusste weder Namen noch den Grund warum ich plötzlich umzingelt von Ärzten wurde und an einer Infusion hang. Erst nach Stunden kamen die Erinnerungen wieder.
Es wurden viele Medikamente ausprobiert , viele mit unerträglichen Nebenwirkungen.
Bin leider heute immer noch nicht perfekt eingestellt.

Eingetragen am  als Datensatz 59275
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol, Diphenhydramin, Agomelatin, Venlafaxin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Angststörungen, Panikattacken mit Benommenheit, Schwindel, Sehstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Emotionslosigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Blutdruckabfall

Ich schreibe mal meine Erfahrungen nieder und hoffe das ich einigen damit helfen kann. Erstmal ist es wichtig sich klar zu machen das AD bei jedem anders wirken und andere Nebenwirkungen hervorrufen. Zudem muss man Durchhaltevermögen zeigen, denn die Nebenwirkungen lassen nach ca. 10 Tagen nach oder verschwinden ganz. Außerdem entfaltet sich die volle Wirkung erst nach mehreren Wochen. Ich habe mit 17 wegen meiner Anst- und Panikstörung Citalopram (10mg) genommen. Citaporam wird bei der Krankheit häufig verschrieben und wirkt auch sehr gut. Am Anfang ist man oft benommen, schwindilig und schlecht. Ich hatte auch Sehstörungen und Konzentrationsprobleme. Diese lassen aber nach ca. einer Woche immer weiter nach. Die Angst verschlimmert sich erst, wird dann aber deutlich besser... also durchhalten. Habe diese dann mit 19 abgesetzt weil es mir besser ging. Außerdem hatte ich das Gefühl das Citalopram emotionslos macht. Und ich hatte anhaltenden Lipidoverlust. Das war echt nervig. Meine Ängste und Panikatakken waren weg und auch meine Depersonaliserung (Unwriklichkeitsgefühle)....

Citalopram bei Depression, Angststörungen, Panikattacken; Imipramin bei Depression, Angststörungen, Panikattacken; Cipralex bei Depression, Angststörungen, Panikattacken; Mirtazapin bei Depression, Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Angststörungen, Panikattacken2 Jahre
ImipraminDepression, Angststörungen, Panikattacken4 Monate
CipralexDepression, Angststörungen, Panikattacken1 Jahre
MirtazapinDepression, Angststörungen, Panikattacken3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich schreibe mal meine Erfahrungen nieder und hoffe das ich einigen damit helfen kann.
Erstmal ist es wichtig sich klar zu machen das AD bei jedem anders wirken und andere Nebenwirkungen hervorrufen. Zudem muss man Durchhaltevermögen zeigen, denn die Nebenwirkungen lassen nach ca. 10 Tagen nach oder verschwinden ganz. Außerdem entfaltet sich die volle Wirkung erst nach mehreren Wochen.

Ich habe mit 17 wegen meiner Anst- und Panikstörung Citalopram (10mg) genommen. Citaporam wird bei der Krankheit häufig verschrieben und wirkt auch sehr gut. Am Anfang ist man oft benommen, schwindilig und schlecht. Ich hatte auch Sehstörungen und Konzentrationsprobleme. Diese lassen aber nach ca. einer Woche immer weiter nach. Die Angst verschlimmert sich erst, wird dann aber deutlich besser... also durchhalten.
Habe diese dann mit 19 abgesetzt weil es mir besser ging. Außerdem hatte ich das Gefühl das Citalopram emotionslos macht. Und ich hatte anhaltenden Lipidoverlust. Das war echt nervig. Meine Ängste und Panikatakken waren weg und auch meine Depersonaliserung (Unwriklichkeitsgefühle).

Aus unterschiedlichen persönlichen Gründen bin ich mit 21 in ein tiefes Loch gefallen mit wieder Anststörungen-und Panik sowie mittelgradiger Depression.
Daraufhin habe ich Cipralex bekommen. Mein Psychiater meinte es wäre besser verträglich als Citalopram. Ich bin sehr zufrieden mit Cipralex. Ich fühle mich noch sehr natürlich und nicht so emotionslos. Am Anfang hatte ich leichte Probleme mit den Nebenwirkungen wie z.B. Benommenheit. Nur die Traumveränderung ist geblieben und manchmal bin ich morgens etwas benommen, aber sonst ist die Verträglichkeit echt gut und solange ich kein Stress habe auch die Wirkung. Bei Stress hat mir allerdings Citalopram besser geholfen, kann aber auch daran liegen, dass die Krankheit damals noch nicht so schlimm war.
Allgemein wirken Cipralex und Citalopram sehr antriebsfördernt was sehr toll ist. Meine Angst-und Panikstörungen sind viel viel schwächer. Nur die Depression ist noch etwas stärker da. Abends stört es manchmal, dass man nicht einschlafen kann. Demnach bin ich oft erschöpft den nächsten Tag.
Dagegen habe ich Mirtazipin genommen. Ich schlaf zwar besser damit, aber viel mehr bringt es auch nicht und es ist bei mir ein totaler Dickmacher. Ich habe vor 2 Monaten noch 53 kg gewogen und nun wiege ich 60 kg. Und es hört einfach nicht auf, obwohl ich Sport mache und meine Ernährung schon umgestellt habe. War heute wieder beim Arzt und er meinte ich solle es dann mal lieber mit Doxepin (zusätzlich zu Cipralex) veruschen. Hoffe es zeigt gute Wirkung und das ich nicht mehr so schnell erschöpft bin (liegt an der Depression).

Zwischenzeitlich habe ich auch Imipramin genommen. Das har mir garnicht gefallen. Ich hatte ständig einen niedrigen Blutdruck und mir war somit schwingilig und ich konnte schon um 6 uhr abends schlafen und war allgemein total verpennt. Habe es dann nach ca. 4 Monaten wieder abgesetzt.

Fazit: Meine Erfahrung:
Citalopram und Cipralex Daumen hoch, Mirtazipin eher mittelmäßig, Imipramin Daumen runter

Ich hoffe ich konnte einigen etwas helfen und stehe auch gerne für Fragen zur Verfügung.

Eines ist mir noch wichtig. AD sind garnicht so schlimm wie oft gesagt wird. Sie können das Leben wieder viel lebenswerter machen. Es lohnt sich wirklich. Wenn man erstmal das richtige Medi gefunden hat, was etwas Gelduld erfordert, kann man das Leben wieder mehr genießen.

Wünsche euch allen alles Gute

Corinna

Eingetragen am  als Datensatz 33680
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Escitalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Emotionslosigkeit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Ich habe Citalopram wegen Depressionen eingenommen und war anfangs recht begeistert von der Wirkung. Diese tritt zwar erst nach einigen Wochen ein, aber die tiefe Traurigkeit verschwindet allmählich. Leider nicht nur diese... Ich musste feststellen, dass ich keinerlei Empfindungen mehr zum Ausdruck bringen konnte. Zwar musste ich nicht mehr grundlos weinen, allerdings konnte ich auch nicht mehr lachen. Nach Absetzen des Medikamentes nach einem Jahr muss sich der Körper erst wieder darauf einstellen, dass er diese "LMAA-Droge" nicht mehr bekommt. Ich würde vermutlich ein anderes Medikament empfehlen.

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Citalopram wegen Depressionen eingenommen und war anfangs recht begeistert von der Wirkung. Diese tritt zwar erst nach einigen Wochen ein, aber die tiefe Traurigkeit verschwindet allmählich.
Leider nicht nur diese...

Ich musste feststellen, dass ich keinerlei Empfindungen mehr zum Ausdruck bringen konnte. Zwar musste ich nicht mehr grundlos weinen, allerdings konnte ich auch nicht mehr lachen.

Nach Absetzen des Medikamentes nach einem Jahr muss sich der Körper erst wieder darauf einstellen, dass er diese "LMAA-Droge" nicht mehr bekommt.
Ich würde vermutlich ein anderes Medikament empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 37090
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen mit Mundtrockenheit, Sexuelle Funktionsstörungen, Appetitlosigkeit, Verstopfung, Emotionslosigkeit

Sexuelle Störungen, Mundtrockenheit, noch mehr Apetittlosigkeit, Verstopfung, mit einnahme von Abfürmittel ging es geradewegs so! Gleichgültigkeit d.h. nach einer gewissen dauer der Einnahme ist einem auf einmal alles völlig egal, was auch passiert, es ist alles unwichtig! Beim absetzten treten recht erfreuliche Nebenwirkungen auf, so hatte ich eine Woche am stück nur gelacht! Ansonsten ist mir nicht weiter aufgefallen.

Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sexuelle Störungen, Mundtrockenheit, noch mehr Apetittlosigkeit, Verstopfung, mit einnahme von Abfürmittel ging es geradewegs so!
Gleichgültigkeit d.h. nach einer gewissen dauer der Einnahme ist einem auf einmal alles völlig egal, was auch passiert, es ist alles unwichtig!

Beim absetzten treten recht erfreuliche Nebenwirkungen auf, so hatte ich eine Woche am stück nur gelacht!

Ansonsten ist mir nicht weiter aufgefallen.

Eingetragen am  als Datensatz 34755
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen mit Durchfall, Übelkeit, Antriebslosigkeit, Emotionslosigkeit, Libidoverlust, Heißhunger, Abgeschlagenheit

Ich nehme morgens 30 mg Citalopram und abends 15 mg Mirtazapin auf grund meiner Depressionen verbunden mit Angstzuständen sowie Schlafstörungen.Seit ich Citalopram nehme bin ich ruhiger, schlafe besser.Ich habe des öfteren Durchfall und Übelkeit mit unter bin ich ziemlich anstriebslos und manchmal emotionslos, mein sexuelles Verlangen ist geringer. Früher habe ich 30 mg Mirtazepin genommen dann litt ich des öfteren unter Heißhungerattacken, seit die Dosis herabgesetzt wurde,ist das vorbei. Insgesamt geht es mir besser nur diese Schlappheit und der Durchfall machen mir zu schaffen. Kann mir jemand sagen wie sich diese Medikamente mit der Pille vertragen? Ein Arzt meinte der Schutz bleibt bestehen ein anderer sagte er wäre nicht gewährleistet.

Citalopram bei Depressionen; Mirtazapin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen4 Monate
MirtazapinDepressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme morgens 30 mg Citalopram und abends 15 mg Mirtazapin auf grund meiner Depressionen verbunden mit Angstzuständen sowie Schlafstörungen.Seit ich Citalopram nehme bin ich ruhiger, schlafe besser.Ich habe des öfteren Durchfall und Übelkeit mit unter bin ich ziemlich anstriebslos und manchmal emotionslos, mein sexuelles Verlangen ist geringer. Früher habe ich 30 mg Mirtazepin genommen dann litt ich des öfteren unter Heißhungerattacken, seit die Dosis herabgesetzt wurde,ist das vorbei.
Insgesamt geht es mir besser nur diese Schlappheit und der Durchfall machen mir zu schaffen.
Kann mir jemand sagen wie sich diese Medikamente mit der Pille vertragen? Ein Arzt meinte der Schutz bleibt bestehen ein anderer sagte er wäre nicht gewährleistet.

Eingetragen am  als Datensatz 8210
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Angststörung mit Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Emotionslosigkeit

Mit dem Citalopram habe ich sage und schreibe 25kg an Gewicht zugenommen! Außerdem machte es mich apathisch und gefühlslos, auch glückliche Gefühle konnte ich nicht mehr wahrnehmen. Für mich absolut schlecht, da ich sowieso schon übergewichtig war und jetzt medizinisch fettleibig bin. Für Leute, die nicht zunehmen wollen, Finger weg! Mit Fluoxetin hatte ich da gar keine Probleme, nehme es jetzt seit zwei Jahren problemlos.

Citalopram bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Angststörung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit dem Citalopram habe ich sage und schreibe 25kg an Gewicht zugenommen!
Außerdem machte es mich apathisch und gefühlslos, auch glückliche Gefühle konnte ich nicht mehr wahrnehmen. Für mich absolut schlecht, da ich sowieso schon übergewichtig war und jetzt medizinisch fettleibig bin.
Für Leute, die nicht zunehmen wollen, Finger weg!
Mit Fluoxetin hatte ich da gar keine Probleme, nehme es jetzt seit zwei Jahren problemlos.

Eingetragen am  als Datensatz 65436
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):122
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Unruhe, Emotionslosigkeit, Müdigkeit, Libidoverlust, Schwitzen

Zu Beginn und bei Dosissteigerung kam innerhalb von 2-4 Tagen innere Unruhe. Insgesamt hat mich Citalopram von vielen Ängsten befreit (Aufzugfahren, Konflikte in der Familie ansprechen). Gleichzeitig habe ich aber auch wenig Freude, Neugier, Wut, Ärger empfunden, was wichtige Gefühle sind. Ich lebte zwei Jahre in einer Lethargie, in der ich aber auch etwas genesen konnte. Nach der ganz langsamen Absetzung konnte ich lernen, mit diesen Gefühlen umzugehen.

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn und bei Dosissteigerung kam innerhalb von 2-4 Tagen innere Unruhe.
Insgesamt hat mich Citalopram von vielen Ängsten befreit (Aufzugfahren, Konflikte in der Familie ansprechen). Gleichzeitig habe ich aber auch wenig Freude, Neugier, Wut, Ärger empfunden, was wichtige Gefühle sind. Ich lebte zwei Jahre in einer Lethargie, in der ich aber auch etwas genesen konnte. Nach der ganz langsamen Absetzung konnte ich lernen, mit diesen Gefühlen umzugehen.

Eingetragen am  als Datensatz 52110
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressive Episode, Antriebsstörungen mit Genitalschmerzen, Missempfindungen, Emotionslosigkeit

Ich bekamm Citalopram gegen eine leichte depressive Phase... Zudem kammen Antriebstörungen und man verschrieb mir Edronax. Ich bekamm starke schmerzen im Penis und Hoden nach ca. 3 Tagen, mein Penis war ein 2cm großes etwas das ständig eine Art Eakulat absonderte. Ein Orgasmus war schmerzhaft und ohne Samen. Ich setzte es sofort ab !!! Bis heute habe ich einen Penis der im Ruhezustand klein und schlecht durchblutet ist. Zudem ist er meistens Eiskalt. Weitere Nebenwirkungen vom Citalopram warscheinlich sind: Libidoverlust, Gefühlstaubheit/Missempfindungen am ganzen Körper, Unverbundeheit zu meinem Penis sowie emotionale Kälte.

Edronax bei Antriebsstörungen; Citalopram bei Depressive Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxAntriebsstörungen6 Tage
CitalopramDepressive Episode1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekamm Citalopram gegen eine leichte depressive Phase...
Zudem kammen Antriebstörungen und man verschrieb mir Edronax.
Ich bekamm starke schmerzen im Penis und Hoden nach ca. 3 Tagen, mein Penis war ein 2cm großes etwas das ständig eine Art Eakulat absonderte. Ein Orgasmus war schmerzhaft und ohne Samen. Ich setzte es sofort ab !!!
Bis heute habe ich einen Penis der im Ruhezustand klein und schlecht durchblutet ist. Zudem ist er meistens Eiskalt.
Weitere Nebenwirkungen vom Citalopram warscheinlich sind: Libidoverlust, Gefühlstaubheit/Missempfindungen am ganzen Körper, Unverbundeheit zu meinem Penis sowie emotionale Kälte.

Eingetragen am  als Datensatz 23114
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Ein- und Durchschlafstörungen mit Gleichgültigkeit, Müdigkeit, Gedächtnisschwierigkeiten, Antriebslosigkeit, Emotionslosigkeit

Kann mit Mirtazapin beim Einschlafen helfen, doch Vorsicht: Durch Mirtazapin nimmt man schnell zu. Alleine hat das Medikament keine positive Wirkung. Nebenwirkungen Citalopram: Letharge, nicht in die Gänge kommen, Aufstehen fällt sehr schwer, Schläfrigkeit, Vergesslichkeit, Gleichgültigkeit, man fühlt nichts mehr - also emotionslos.

Citalopram bei Depression, Ein- und Durchschlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Ein- und Durchschlafstörungen8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kann mit Mirtazapin beim Einschlafen helfen, doch Vorsicht: Durch Mirtazapin nimmt man schnell zu. Alleine hat das Medikament keine positive Wirkung.
Nebenwirkungen Citalopram: Letharge, nicht in die Gänge kommen, Aufstehen fällt sehr schwer, Schläfrigkeit, Vergesslichkeit, Gleichgültigkeit, man fühlt nichts mehr - also emotionslos.

Eingetragen am  als Datensatz 68091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Aggressivität, Impulskontrollstörung, Hospitalismus, Depression, Selbstmordgedanken mit Benommenheit, Kopfschmerzen, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Muskelzuckungen, Alpträume, Aggressivität, Emotionslosigkeit, Konzentrationsstörungen

Citalopram: Ich bekam von meinem Hausarzt zur Akutbehandlung (2 Monate, bevor ich in eine Klinik ging) 30 mg sofort zum einnehmen abends. Nach ca. 1/2 Stunde wurde ich benommen. Das Gefühl war ähnlich einem Vollrausch. Ich schlief auf der Couch ein. Morgens danach hatte ich Kopfschmerzen und die Benommenheit blieb in abgeschwächter Form. Nach einigen Wochen waren die Nebenwirkungen deutlich reduziert. Eine Woche vor der Klinik setzte ich das Medikament willkürlich ab, um zu sehen, was passiert - ich wurde deutlich aggressiver. In der Klinik wunderte sich mein Arzt, dass ich von meinem Hausarzt von Anfang an eine solch hohe Dosis bekam. Da ich das Medikament abgesetzt hatte, stiegen wir mit 10 mg ein und steigerten die Dosis über mehrere Wochen auf 30 mg. 15 mg Mirtazapin bekam ich nach einigen Wochen Klinikaufenthalt für abends, da ich weiterhin Schlafprobleme hatte. Der Schlaf funktioniert seitdem wieder. Auch hier wieder heftige Nebenwirkungen in den ersten Tagen (totale Benommenheit, rießiger Appetit morgens danach). Ich habe nach 9 Monaten Einnahme ca. 6 kg. zugenommen. Da...

Citalopram bei Depression, Angststörungen, Aggressivität, Selbstmordgedanken, Hospitalismus; Mirtazapin bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Aggressivität, Impulskontrollstörung, Hospitalismus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Angststörungen, Aggressivität, Selbstmordgedanken, Hospitalismus1 Jahre
MirtazapinDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Aggressivität, Impulskontrollstörung, Hospitalismus9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Citalopram:
Ich bekam von meinem Hausarzt zur Akutbehandlung (2 Monate, bevor ich in eine Klinik ging) 30 mg sofort zum einnehmen abends. Nach ca. 1/2 Stunde wurde ich benommen. Das Gefühl war ähnlich einem Vollrausch. Ich schlief auf der Couch ein. Morgens danach hatte ich Kopfschmerzen und die Benommenheit blieb in abgeschwächter Form. Nach einigen Wochen waren die Nebenwirkungen deutlich reduziert. Eine Woche vor der Klinik setzte ich das Medikament willkürlich ab, um zu sehen, was passiert - ich wurde deutlich aggressiver.
In der Klinik wunderte sich mein Arzt, dass ich von meinem Hausarzt von Anfang an eine solch hohe Dosis bekam. Da ich das Medikament abgesetzt hatte, stiegen wir mit 10 mg ein und steigerten die Dosis über mehrere Wochen auf 30 mg.
15 mg Mirtazapin bekam ich nach einigen Wochen Klinikaufenthalt für abends, da ich weiterhin Schlafprobleme hatte. Der Schlaf funktioniert seitdem wieder.
Auch hier wieder heftige Nebenwirkungen in den ersten Tagen (totale Benommenheit, rießiger Appetit morgens danach). Ich habe nach 9 Monaten Einnahme ca. 6 kg. zugenommen. Da ich schon immer dünn bin, ist das aber noch kein Problem.
Bei Mirtazapin habe ich gemerkt, dass es sinnvoll ist, das Medikament kurz vorm Schlafengehen zu nehmen. Das Medikament braucht ca. 1/2 Stunde, bis es anfängt zu wirken. Wird es zu früh genommen, setzt also die Wirkung ein, bevor ich im Bett liege, treten bei mir Zuckungen ein, die ich nicht mehr kontrollieren kann. Daneben werde ich hemmungslos aggressiv wenn ich am Schlafen gehindert werde (z.b. durch Krach etc.). Die Aggressionen sind dabei unkontrolliert und völlig unlogisch.
Generelle Nebenwirkungen bei beiden Medikamenten:
- Heftige Alpträume in bisher ungekannter Art
- Verschärfung der Alpträume bei zwischenzeitlicher Erhöhung von Mirtazapin auf
30 mg (daher wieder Reduzierung auf 15 mg - hierüber habe ich den Arzt nicht
informiert)
- Aggressionen unvorhersehbar und in keinem Zusammenhang mit Ursache im Wechsel mit
Emotionslosigkeit
- Konzentrationsprobleme

Positiv:
- Selbstmordgedanken sind gedämpft oder verschwunden
- Zufriedenheit wegen Durchschlafen

Eingetragen am  als Datensatz 12337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Ängste, Borderline mit Müdigkeit, Emotionslosigkeit, Antriebsschwäche, pickeliger Hautausschlag, Orgasmusstörungen

typische Nebenwirkungen der SSRI Antidepressiva

Citalopram bei Depression, Ängste, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Ängste, Borderline4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

typische Nebenwirkungen der SSRI Antidepressiva

Eingetragen am  als Datensatz 55516
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Mundtrockenheit, Emotionslosigkeit, Kribbeln

trockener Mund Emotionslosigkeit kribbeln in rechter Gesichtshälfte

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

trockener Mund
Emotionslosigkeit
kribbeln in rechter Gesichtshälfte

Eingetragen am  als Datensatz 39418
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]