Empfindungsstörungen bei Abilify

Nebenwirkung Empfindungsstörungen bei Medikament Abilify

Insgesamt haben wir 347 Einträge zu Abilify. Bei 0% ist Empfindungsstörungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 347 Erfahrungsberichten zu Abilify wurde über Empfindungsstörungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Empfindungsstörungen bei Abilify.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0185
Durchschnittliches Gewicht in kg070
Durchschnittliches Alter in Jahren041
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0020,45

Abilify wurde von Patienten, die Empfindungsstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Abilify wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Empfindungsstörungen auftrat, mit durchschnittlich 4,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Empfindungsstörungen bei Abilify:

 

Abilify für Psychose mit Müdigkeit, Empfindungsstörungen

Also in Summe hab ich ziemlich meine ganzes Krankheitsbild beschrieben, und jetzt wo ich die einen oder anderen Einträge gelesen habe, sage ich mal schlicht weg das alles indivituell ist. Da ich bei der Einnahme einen schwere persönliche Privat Krise hatte, Folgeerscheinungen einer Depressiven Geschichte, ich eine Zeit lang soviele Drogen und Alkohol konsumierte das ich kaum es wage zu sagen wie ich mich fühlen oder verhalten solle vor oder nach der Einnahme von Abilify. Was ich mit Sicherheit bestätigen kann, ich war permanent Angespannt, musste mich ständig bewegen und war im Bett nervös mit Beine treten und andere defuse sachen. Ähm, aus Medizinischer Sicht kann es sich auch um einen späteren Entzug handeln, aber wer weiß das schon so genau. Ich war zumindest auch wärend der Einnahme und Wochen nach dem Absetzen trocken also in Summe 6 - 8 Monate, auch kein Rauschgift mehr. Tatsache ist aber auch das ich nach wie vor egal ob es nun Abilify oder Seroquel, immer ein Spannungskopfschmerz, Migräne ähnlichen Zustand empfinde, und auch Probleme habe in einem entspannten Zustand mal...

Abilify bei Psychose; Seroquel bei Psychose; Mirtabene bei Psychose; TRESLEEN bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose6 Tage
SeroquelPsychose6 Tage
MirtabenePsychose6 Tage
TRESLEENPsychose6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also in Summe hab ich ziemlich meine ganzes Krankheitsbild beschrieben, und jetzt wo ich die einen oder anderen Einträge gelesen habe, sage ich mal schlicht weg das alles indivituell ist. Da ich bei der Einnahme einen schwere persönliche Privat Krise hatte, Folgeerscheinungen einer Depressiven Geschichte, ich eine Zeit lang soviele Drogen und Alkohol konsumierte das ich kaum es wage zu sagen wie ich mich fühlen oder verhalten solle vor oder nach der Einnahme von Abilify. Was ich mit Sicherheit bestätigen kann, ich war permanent Angespannt, musste mich ständig bewegen und war im Bett nervös mit Beine treten und andere defuse sachen. Ähm, aus Medizinischer Sicht kann es sich auch um einen späteren Entzug handeln, aber wer weiß das schon so genau. Ich war zumindest auch wärend der Einnahme und Wochen nach dem Absetzen trocken also in Summe 6 - 8 Monate, auch kein Rauschgift mehr. Tatsache ist aber auch das ich nach wie vor egal ob es nun Abilify oder Seroquel, immer ein Spannungskopfschmerz, Migräne ähnlichen Zustand empfinde, und auch Probleme habe in einem entspannten Zustand mal loszulassen, "Die Seele baumeln lassen!" wie man so schön sagt, aber wenn man der Defintion glauben schenkt was eine Psychose ist, soll das ja eh nicht mehr gehn.

Seroquel war kaum so dominant für mich, habe auch während der Einnahme abstinet gelebt, denoch immer irgendwie ein leichter Höhenrausch, ein defuses Gefühl von unerklärlichen Empfindungen, wie Kopfschmerz oder Kopfhautspannung, irgend so was.
Aber ich kenn auch keinen merkenswerten Unterschied zu den Zuständen zur Zeit der Einnahme von Abilify oder Seroquel, bis auf die Verträglichkeit.



Tresleen war sehr gut verträglich, könnte man Kiloweise futtern, und geben eigentlich nur sehr sanft ihre Schübe zur Erheitung, oft denk ich für ander, ab, vielleicht auch wieder nur psychotisch............brr

Mirtabene ist der absolute Hammer, eine Schlaftablette ist nichts dagegen, Nebenwirkungen sind mir gar nie so richtig Bewusst geworden, weil man nur liegen, schlafen, einfache Schwere gegenüber alles hat. Wahrscheinlich ist das die Nebenwirkung.

Eingetragen am  als Datensatz 21170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol, Quetiapin, Mirtazapin, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]