Entzugserscheinungen bei Bromazanil

Nebenwirkung Entzugserscheinungen bei Medikament Bromazanil

Insgesamt haben wir 56 Einträge zu Bromazanil. Bei 2% ist Entzugserscheinungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 56 Erfahrungsberichten zu Bromazanil wurde über Entzugserscheinungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Entzugserscheinungen bei Bromazanil.

Bromazanil wurde von Patienten, die Entzugserscheinungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bromazanil wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Entzugserscheinungen auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Entzugserscheinungen bei Bromazanil:

 

Bromazanil für Depression, Angststörungen mit Abhängigkeit, Entzugserscheinungen

Ich habe in den letzten 2 Jahren über 15 bis 18 Monate hinweg den Wirkstoff Bromazepam genommen. Die angstlösende Wirkung war beeindruckend. Ich glaube nicht, dass andere Medikamente mich derart beruhigen können, ohne mich müde zu machen. Hierdurch konnte ich meiner Arbeit konzentriert nachgehen. Danke dafür. Allerdings macht das Medikament bei Dauerkonsum stark abhängig. Ich mache z.Zt. einen harten Entzug und weiss nicht, ob ich das über Monate durchhalte. Ich fühle mich total ermüdet und antriebslos und habe dennoch eine enorme innere Unruhe. Arbeiten kann ich so nicht und bin daher krank geschrieben. Wie ich bereits gelesen habe kann dieser Zustand noch Monate andauern. Entzug von den gängigen harten Drogen und Alkohol gilt schon als schwer, aber es ist zeitlich überschaubar. Der Entzug von Benzodiazepinen ist dem gegenüber viel komplizierter und langwieriger!!! Ich hoffe, dass es sich bei mir nicht ganz so lange hinzieht. So ist meine Beurteilung des Wirkstoffs sehr zweigeteilt. Ich würde daher sagen: Sehr gut und zu empfehlen für die kurze Einnahme bei...

Bromazanil bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BromazanilDepression, Angststörungen18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe in den letzten 2 Jahren über 15 bis 18 Monate hinweg den Wirkstoff Bromazepam genommen. Die angstlösende Wirkung war beeindruckend. Ich glaube nicht, dass andere Medikamente mich derart beruhigen können, ohne mich müde zu machen. Hierdurch konnte ich meiner Arbeit konzentriert nachgehen. Danke dafür. Allerdings macht das Medikament bei Dauerkonsum stark abhängig.

Ich mache z.Zt. einen harten Entzug und weiss nicht, ob ich das über Monate durchhalte. Ich fühle mich total ermüdet und antriebslos und habe dennoch eine enorme innere Unruhe. Arbeiten kann ich so nicht und bin daher krank geschrieben. Wie ich bereits gelesen habe kann dieser Zustand noch Monate andauern. Entzug von den gängigen harten Drogen und Alkohol gilt schon als schwer, aber es ist zeitlich überschaubar.

Der Entzug von Benzodiazepinen ist dem gegenüber viel komplizierter und langwieriger!!! Ich hoffe, dass es sich bei mir nicht ganz so lange hinzieht.

So ist meine Beurteilung des Wirkstoffs sehr zweigeteilt.

Ich würde daher sagen:

Sehr gut und zu empfehlen für die kurze Einnahme bei schweren Lebenskrisen. Sehr schlecht in den meisten Fällen als Dauerlösung.

Allerdings kenne ich aus meinem Freundeskreis einen Fall, d.h. eine Ausnahme von dieser Regel, der ohne Benzos als Dauerlösung heute wohl nicht mehr am Leben wäre.

Eingetragen am  als Datensatz 25340
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bromazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]