Entzugserscheinungen bei Cipralex

Nebenwirkung Entzugserscheinungen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 1% ist Entzugserscheinungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 5 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Entzugserscheinungen berichtet.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Entzugserscheinungen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm166196
Durchschnittliches Gewicht in kg6683
Durchschnittliches Alter in Jahren4251
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,9921,61

Cipralex wurde von Patienten, die Entzugserscheinungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Entzugserscheinungen auftrat, mit durchschnittlich 5,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Entzugserscheinungen bei Cipralex:

 

Cipralex für Angststörungen, Zwangsneurosen, Antriebsstörungen... mit keine Nebenwirkungen, Entzugserscheinungen

Hallo! Also ich muss sagen, dass mir Cipralex wirklich geholfen hat. Musste aber fast ein Jahr testen welche Dosis für mich am besten war. (Nehme jeden Abend 30mg) Meine Zwangsstörungen waren echt heftig früher, war auch schon drei mal auf psychosomatischer Kur, die allerdings keine Änderung an meinen Zuständen gebracht hat. Muss dazu sagen, das ich ganz extreme Neurodermitis hatte und durch meine Psyche regelmäßig Neurodermitisausbrüche bekommen habe.Seit ca. 7 Jahren nehme ich dieses Medikament, sie helfen mir auch ohne Frage fühle mich auch durch sie "NORMAL". Hatte seit ca 5 Jahren keinen Neuroderm. Ausbruch mehr. Mein Problem ist nur das ich sie nicht mehr absetzen kann. Sobald ich aufhöre bekomm richtig heftige Entzugserscheinungen. Also nicht nur psychisch sondern auch physisch. Hab zwar noch nirgends etwas Ähnliches gelesen und mein Arzt sagt das das nicht sein kann, das die abhängig machen, aber ich soll trotzdem auf stationären Entzug. Keine Ahnung was ich denken oder machen soll fühl mich mit Ihnen gut, aber soll ich sie jetzt noch 10 Jahre nehmen? Hab auch echt Angst...

Cipralex bei Angststörungen, Zwangsneurosen, Antriebsstörungen...

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Zwangsneurosen, Antriebsstörungen...-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Also ich muss sagen, dass mir Cipralex wirklich geholfen hat. Musste aber fast ein Jahr testen welche Dosis für mich am besten war. (Nehme jeden Abend 30mg) Meine Zwangsstörungen waren echt heftig früher, war auch schon drei mal auf psychosomatischer Kur, die allerdings keine Änderung an meinen Zuständen gebracht hat. Muss dazu sagen, das ich ganz extreme Neurodermitis hatte und durch meine Psyche regelmäßig Neurodermitisausbrüche bekommen habe.Seit ca. 7 Jahren nehme ich dieses Medikament, sie helfen mir auch ohne Frage fühle mich auch durch sie "NORMAL". Hatte seit ca 5 Jahren keinen Neuroderm. Ausbruch mehr. Mein Problem ist nur das ich sie nicht mehr absetzen kann. Sobald ich aufhöre bekomm richtig heftige Entzugserscheinungen. Also nicht nur psychisch sondern auch physisch. Hab zwar noch nirgends etwas Ähnliches gelesen und mein Arzt sagt das das nicht sein kann, das die abhängig machen, aber ich soll trotzdem auf stationären Entzug. Keine Ahnung was ich denken oder machen soll fühl mich mit Ihnen gut, aber soll ich sie jetzt noch 10 Jahre nehmen? Hab auch echt Angst das ich wieder in alte muster verfalle wenn ich sie absetze. Sobald ich dieDosis herab setze merk ich schon die Uhnruhe.

Eingetragen am  als Datensatz 26606
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Burnoutsyndrom mit Schwindel, Entzugserscheinungen, Urtikaria, Brechreiz, Durchfall

Ein Jahr nach Einnahme bleibende Aufschwemmung des Körpers entgegen spärlicher Nahrungsaufnahme. Stetig Schwindelgefühl. Ausschleichen nach 3 Jahren mit allen eindeutigen Symptomen eines Drogenentzugs. Kurz nach Absetzung, schwere Urtikaria mit starken Schmerzen. Feststellung von Angioödem als Erklärung für Aufschwemmung. Jetzt kranker als vorher. Cipralex wirkte in der ersten Zeit (stärkere Dosis) zunächst beruhigend und helfend. Nebenwirkungen wie Brechreiz, Durchfall usw habe ich hingenommen, da meiner psychischen Störung erleichternd abgeholfen wurde. Meine Kritik: Unzureichende Erforschung der Auswirkungen, Schäden und Wirkstoffe. Ärzte verschreiben zu leichtfertig. (Symptome einer psychischen Erkrankung sind meistens die Folge einer Überlastung. Überwiegend reichen Beruhigungsmittel aus.) Nicht genügende Aufklärung bei Patienten UND BEI ÄRZTEN!! Pharmaindustrie sieht Marktlücke für Gesellschaftskrankheiten, nutzt diese für Sucht- und Folgekrankheiten auslösende Medikationen! Gerne erwünsche ich Antwort des Pharmakonzerns, Vorschläge, die mir oder...

Cipralex bei Angststörungen, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Burnoutsyndrom3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ein Jahr nach Einnahme bleibende Aufschwemmung des Körpers entgegen spärlicher Nahrungsaufnahme. Stetig Schwindelgefühl.
Ausschleichen nach 3 Jahren mit allen eindeutigen Symptomen eines Drogenentzugs.
Kurz nach Absetzung, schwere Urtikaria mit starken Schmerzen.
Feststellung von Angioödem als Erklärung für Aufschwemmung.
Jetzt kranker als vorher.

Cipralex wirkte in der ersten Zeit (stärkere Dosis) zunächst beruhigend und helfend.
Nebenwirkungen wie Brechreiz, Durchfall usw habe ich hingenommen, da meiner psychischen Störung erleichternd abgeholfen wurde.

Meine Kritik:
Unzureichende Erforschung der Auswirkungen, Schäden und Wirkstoffe.
Ärzte verschreiben zu leichtfertig.
(Symptome einer psychischen Erkrankung sind meistens die Folge einer Überlastung.
Überwiegend reichen Beruhigungsmittel aus.)
Nicht genügende Aufklärung bei Patienten UND BEI ÄRZTEN!!

Pharmaindustrie sieht Marktlücke für Gesellschaftskrankheiten, nutzt diese für Sucht- und Folgekrankheiten auslösende Medikationen!

Gerne erwünsche ich Antwort des Pharmakonzerns, Vorschläge, die mir oder anderen Patienten helfen können.

Eingetragen am  als Datensatz 23309
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Tinnitus, Schmerzen im Bewegungsapparat, Entzugserscheinungen

Ich habe cipralex vor ca. 8 Wochen abgesetzt. Nach 6 Wochen der Einnahme kam ein Tinitus der bis heute da ist. Nach 4 -5 Monaten kamen Fersenschmerzen. Nachdem ich Cipralex abgesetzt habe ging es mir 6 Wochen recht gut, wenn auch die Fersenschmerzen und Ohrgeräusche blieben. Seit 1 bis 2 Wochen ist jedoch ein inneres Zitters dazugekommen. Über den Spann, die Wade rauf zu den Oberschenkeln. Die Hände krippeln. Ich bin seelisch stabil. Ich werte das als eine verspätete Absetztreaktion meines Körpers. Eine art Entzug und wünsche mir, dass er nicht zu lange Anhält. Ich werde berichten ob Cipralex zu vorrübergehenden oder eventuell bleibenden Schäden nach dem Absetzten füren kann. Ich glaube z.B. nicht, dass ich ohne Cipralex einen Tinitus bekommen hätte. Organische Schäden an sehr sensiblen Nervensträngen währen nicht hinnehmbare Nebenwirkungen.

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe cipralex vor ca. 8 Wochen abgesetzt. Nach 6 Wochen der Einnahme kam ein Tinitus der bis heute da ist. Nach 4 -5 Monaten kamen Fersenschmerzen. Nachdem ich Cipralex abgesetzt habe ging es mir 6 Wochen recht gut, wenn auch die Fersenschmerzen und Ohrgeräusche blieben. Seit 1 bis 2 Wochen ist jedoch ein inneres Zitters dazugekommen. Über den Spann, die Wade rauf zu den Oberschenkeln. Die Hände krippeln. Ich bin seelisch stabil. Ich werte das als eine verspätete Absetztreaktion meines Körpers. Eine art Entzug und wünsche mir, dass er nicht zu lange Anhält. Ich werde berichten ob Cipralex zu vorrübergehenden oder eventuell bleibenden Schäden nach dem Absetzten füren kann. Ich glaube z.B. nicht, dass ich ohne Cipralex einen Tinitus bekommen hätte. Organische Schäden an sehr sensiblen Nervensträngen währen nicht hinnehmbare Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 5051
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressive Episode mit Entzugserscheinungen, Händezittern, Müdigkeit, Denkstörungen, Schwitzen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Milcheinschuss, Unruhe, Sehstörungen

Alles chemisubstanzen pur damit die kassen auch schön gefüllt werden können. meine einstellung zu all den medikamenten,nie wieder solche chemie keulen. cipralex hatte ich die nebenwirkung des milch einschusses(harmlos),mit tavor zugabe, damit man schön den mund hält und auch schön ruhig bleibt. tavor nach drei wochen, wurde woche für woche eine tablette abgesetzt. nach der letzten tablette entzugserscheinungen, zitternde Hände, müdigkeit, muss man sich aber nicht wundern bei der droge Valium. danach erst mal weiter cipralex genommen, wegen der nebenwirkung milcheinschuss, war das noch harmlos gegen das was ich danach bekam. körper, eingeschränkte denk und handlungsfähigkeit, geschmack geht verloren und ist niVenlafaxin 75 mg und zeitweise auf 150mg erhöht. das medikament ist nach mehrmaliger umbenennung immer noch auf den markt. es ist ein grenzwertiges Medikament das grade noch auf den markt gehalten wird. Bei mir war es so das sogar schon bei der einnahme der ersten tabletten die nebenwirkungen anfingen,wie schwitzen, zittrige Hände, stimmungsschwankungen schlimmer alles...

Cipralex bei Depressive Episode; Venlafaxin bei Depressive Episode; Tavor bei Depressive Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressive Episode2 Monate
VenlafaxinDepressive Episode6 Wochen
TavorDepressive Episode3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Alles chemisubstanzen pur damit die kassen auch schön gefüllt werden können.
meine einstellung zu all den medikamenten,nie wieder solche chemie keulen.
cipralex hatte ich die nebenwirkung des milch einschusses(harmlos),mit tavor zugabe, damit man schön den mund hält und auch schön ruhig bleibt. tavor nach drei wochen, wurde woche für woche eine tablette abgesetzt. nach der letzten tablette entzugserscheinungen, zitternde Hände, müdigkeit, muss man sich aber nicht wundern bei der droge Valium. danach erst mal weiter cipralex genommen, wegen der nebenwirkung milcheinschuss, war das noch harmlos gegen das was ich danach bekam.

körper, eingeschränkte denk und handlungsfähigkeit, geschmack geht verloren und ist niVenlafaxin 75 mg und zeitweise auf 150mg erhöht. das medikament ist nach mehrmaliger umbenennung immer noch auf den markt. es ist ein grenzwertiges Medikament das grade noch auf den markt gehalten wird. Bei mir war es so das sogar schon bei der einnahme der ersten tabletten die nebenwirkungen anfingen,wie schwitzen, zittrige Hände, stimmungsschwankungen schlimmer alles als vorher.
habe dann im inet recherchiert, das diese mittel eigentlich gar nicht mehr auf den markt sein dürfte, aber die ärzte verschreiben es ja gerne. man könnte es als legale droge auf rezept nennen!!!!!
alle nebenwirkungen die drinne stehen kann man bekommen je nachdem wie der körper damit arbeitet^^. ich habe dieses präparat nun abgesetzt, und habe entzug erscheinungen ohne ende. den es müsste auch anders gehen ohne chemiekeule.
die entzugerscheinungen: Kopfschmerzen, stimmungschwankungen, schlimmer suizid gefahr wie vorher, libido verlust, sehr reizbar, unruhe, kann sogar bis zu leber schädigung gehen, schmerzen im magen bereich bei entzug, stromschläge durch den köper, die sicht von den augen ist arg eingeschränkt,verschwommene sichtweise,reaktionsvermögen ist eingeschränkt(strassenverkehr),warnvorstellungen, gliederschmerzen, entzug kann von 14 tagen bis 2 monate wall weise auftreten, innerliche unruhe, vergesslichkeit,mundtrockenheit,wahnvorstellungen,übelkeit, durst,mundtrockenheit, stellen weise atemnot bei mir, alpträume, krampfartiges zusammenziehen des körpers,
brechreiz,juckreiz am ganzen körper.
ich nehme das mittel heute seit 6 tagen nicht mehr ein,und ich finde das man so was nicht braucht.
ausserdem habe ich mich nach einem pflanzichen produkt, im internet recherchiert und werde mir dies auch bestellen (http://www.neurotosan.com/). den meiner meinung nach habe ich in einer kur schon mal mit homäopatischen mittel gearbeitet, und ich war schneller wieder im normalen leben drinne, als mit solch unseriösen produkten.
alles wofür das mittel gedacht ist tritt dann wieder nach absetzen des medikaments wieder ein. auch wenn dieses mittel langsam abgesetzt wird, treten diese beschwerden trotz allem noch auf. ich weiss nicht wie es bei anderen ist,aber ich habe die ganze packung auf einmal an neben wirkungen bekommen und immer noch,ich mache drei kreuze wenn dieser zauber von nebenwirkungen endlich vorbei ist.

ich finde solche medikamenten sollten alle vom markt verschwinden, weil das ist fast wie ein entzug von drogen, und so was dürfte gar nicht auf den markt erscheinen.
namensumbenennung diese medikamentes beim recherchieren heraus bekommen:Trevilor vllt auch efoxor mit kleinen passenden abgeänderten zusammen setzungen, sowie man auch hier lesen kann:
Erfahrungen mit Genrika (billigere Nachahmer) mit dem Wirkstoff Venlafaxin (Original: Trevilor)!!!!
meines erachtens würde ich sagen homäopathie, weil da am wenigsten nebenwirkungen drinne sind...dazu ordentliche gesprächstherapien!!!!
weil die chemiekeulen unterdrücken alle normalen regungen eines menschen, wenn man einen guten arzt hat der einem hilft ander sichtweisen und wege, die sich öffnen können, würde man nach meiner sicht weise auch schneller gesunden!
ich werde mich melden wenn ich mit dem naturmittel eine bessere wirkung erzielt haben sollte als mit diesen medikamenten
lg nicki

Eingetragen am  als Datensatz 20288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Venlafaxin, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Entzugserscheinungen

habe eine frage weiss einer wie lange entzugserscheinungen hat von cipralex und wie lange die nebenwirkungen von lyrika anhalten habe cipralex von heute auf morgen weg gelassen nach 2 jahren und un dann nächsten tag gleich lyrika würde mich um antworten freuen danke

Cipralex bei Angststörungen; Lyrika bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen2 Jahre
LyrikaAngststörungen4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe eine frage weiss einer wie lange entzugserscheinungen hat von cipralex und wie lange die nebenwirkungen von lyrika anhalten habe cipralex von heute auf morgen weg gelassen nach 2 jahren und un dann nächsten tag gleich lyrika würde mich um antworten freuen danke

Eingetragen am  als Datensatz 19987
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]