Erbrechen bei Acemit

Nebenwirkung Erbrechen bei Medikament Acemit

Insgesamt haben wir 11 Einträge zu Acemit. Bei 18% ist Erbrechen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 11 Erfahrungsberichten zu Acemit wurde über Erbrechen berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Erbrechen bei Acemit.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg860
Durchschnittliches Alter in Jahren340
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,160,00

Acemit wurde von Patienten, die Erbrechen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Acemit wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Erbrechen auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erbrechen bei Acemit:

 

Acemit für pseudotumor cerebri mit Übelkeit, Erbrechen, Kribbeln in Händen und Füßen, Lähmungserscheinungen

Also bei mir traten die höllischen Kopfschmerzen ganz plötzlich auf, ohne deutliche Vorzeichen. Nach langem Testen hat man dann diese Krankheit bei mir festgestellt. Bei der ersten Lumbalpunktion hatte ich einen Hirndruck von 34, normal ist etwa 20! Ich bin dann auf Acemit eingestellt worden, es hat sehr lange gedauert, bis es etwas angeschlagen hat. Aber trotzdem hatte ich immer solche Attacken. Kein Schmerzmittel hat mehr geholfen, selbst Tramadol nicht. Einzige Lösung war noch Intravenöses Tramadol und Novalgin. Die Nebenwirkungen von Acemit haben bei mir richtig rein gehauen. Extreme Übelkeit, teilweise hab ich keine Nahrung, egal was, egal wann drin behalten. Das Kribbeln in den Extremitäten und im Gesicht war sehr unangenehm. Bei mir kam noch hinzu, das immer mehr meine linke Gesichtshälfte anfing zu hängen, als hätte ich einen Hirnschlag bekommen. Es ist halt sehr unangenehm, in der öffentlichkeit, wenn das linke Auge oder der Mundwinkel etwas hängt. Den hänger im Mundwinkel ließ sich mit Kaugummi kauen zumindest verstecken, aber das Auge lässt sich nicht so gut...

Acemit bei pseudotumor cerebri

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Acemitpseudotumor cerebri8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also bei mir traten die höllischen Kopfschmerzen ganz plötzlich auf, ohne deutliche Vorzeichen.
Nach langem Testen hat man dann diese Krankheit bei mir festgestellt.
Bei der ersten Lumbalpunktion hatte ich einen Hirndruck von 34, normal ist etwa 20!

Ich bin dann auf Acemit eingestellt worden, es hat sehr lange gedauert, bis es etwas angeschlagen hat. Aber trotzdem hatte ich immer solche Attacken. Kein Schmerzmittel hat mehr geholfen, selbst Tramadol nicht. Einzige Lösung war noch Intravenöses Tramadol und Novalgin.

Die Nebenwirkungen von Acemit haben bei mir richtig rein gehauen. Extreme Übelkeit, teilweise hab ich keine Nahrung, egal was, egal wann drin behalten. Das Kribbeln in den Extremitäten und im Gesicht war sehr unangenehm. Bei mir kam noch hinzu, das immer mehr meine linke Gesichtshälfte anfing zu hängen, als hätte ich einen Hirnschlag bekommen. Es ist halt sehr unangenehm, in der öffentlichkeit, wenn das linke Auge oder der Mundwinkel etwas hängt. Den hänger im Mundwinkel ließ sich mit Kaugummi kauen zumindest verstecken, aber das Auge lässt sich nicht so gut verstecken.

Eine Ernährungsumstellung hat dann etwas geholfen, zumindest hatte ich ein paar Monate fast Ruhe.

Mittlerweile habe ich das Medikament selbstständig abgesetzt. Bei einer Physioterapeutin mit spezialisierung auf Kopfangelegenheiten habe ich mir Massagemöglichkeiten geholt, wobei meine Familie sich die auch angeeignet hat, damit geht es eigentlich. Es muss mir halt nur jemand jeden Tag etwa 15 min. den Nacken massieren. Wenn halt mal wieder einer dieser Tage ist, das es extrem ist, drückt mir jemand den Kopf zusammen, so das ich mich mal ein paar minuten entspannen kann. Ansonsten hilft nur noch die Punktion, sehr unangenehm, aber es ist so schön wenn der Schmerz nachlässt... :-)

Eingetragen am  als Datensatz 20587
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetazolamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):109
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Acemit für pseudotumor cerebri, Sehnerventzündung mit Erbrechen, Durchfall, Empfindungsstörungen, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Übelkeit, Geschmacksveränderung

in verbindung mit dem kortison infusionen 1000mg ging und geht es mit ziemlich dreckig. Acemit und kortison haben bei mir übelkeit, erbrechen, durchfall, noch mehr empfindungsstörungen (kribbeln in beinen und händen), migräneartige kopfschmerzen bis in den nackenbreich,müdigkeut, trägheit, kreislaufkollapse hergeführt, mundtrockenheit. ich dachte beim senken der kortsion dosis wird es besser,jedoch geht es mir jetzt auch nicht besser. hinzu kommt das acemit alle getränke widerlich schmecken läßt-wie abgestanden metallisch.

Acemit bei pseudotumor cerebri; kortison spritzen bei pseudotumor cerebri, Sehnerventzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Acemitpseudotumor cerebri16 Tage
kortison spritzenpseudotumor cerebri, Sehnerventzündung16 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

in verbindung mit dem kortison infusionen 1000mg ging und geht es mit ziemlich dreckig. Acemit und kortison haben bei mir übelkeit, erbrechen, durchfall, noch mehr empfindungsstörungen (kribbeln in beinen und händen), migräneartige kopfschmerzen bis in den nackenbreich,müdigkeut, trägheit, kreislaufkollapse hergeführt, mundtrockenheit. ich dachte beim senken der kortsion dosis wird es besser,jedoch geht es mir jetzt auch nicht besser. hinzu kommt das acemit alle getränke widerlich schmecken läßt-wie abgestanden metallisch.

Eingetragen am  als Datensatz 8608
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetazolamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]