Erbrechen bei Bydureon

Nebenwirkung Erbrechen bei Medikament Bydureon

Insgesamt haben wir 37 Einträge zu Bydureon. Bei 8% ist Erbrechen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 3 von 37 Erfahrungsberichten zu Bydureon wurde über Erbrechen berichtet.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Erbrechen bei Bydureon.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg1070
Durchschnittliches Alter in Jahren580
Durchschnittlicher BMIin kg/m237,270,00

Bydureon wurde von Patienten, die Erbrechen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bydureon wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Erbrechen auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erbrechen bei Bydureon:

 

Bydureon für Diabetes mellitus Typ II mit Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Nahrungsmittelunverträglichkeit

Habe nach vielen anderen Versuchen auch Bydureon bekommen. Starke Übelkeit bis zum heftigen Erbrechen. Ständiges Aufstoßen. Unverträglichkeit bei vielen Speisen. Werte hatten sich gebessert. HBA1C von 9,4 auf 7,2. Auch die Gewichtsabnahme (9 kg) hat gut funktioniert. Vor ca. 3 Wochen mußte ich es absetzen, da meine Werte Verrückt gespielt haben (bis zu 480). Seit dem nehme ich wieder zu, ohne anders zu essen. Ich gehe davon aus, dass mein Gewicht wieder ansteigen wird, und es eigentlich keine richtige Gewichtsabahme war. Das hab ich schon von Anderen gehört, die auch abgesetzt haben und Ratz Fatz wieder das alte Übergewicht drauf hatten.

Bydureon bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BydureonDiabetes mellitus Typ II6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe nach vielen anderen Versuchen auch Bydureon bekommen. Starke Übelkeit bis zum heftigen Erbrechen. Ständiges Aufstoßen. Unverträglichkeit bei vielen Speisen. Werte hatten sich gebessert. HBA1C von 9,4 auf 7,2. Auch die Gewichtsabnahme (9 kg) hat gut funktioniert. Vor ca. 3 Wochen mußte ich es absetzen, da meine Werte Verrückt gespielt haben (bis zu 480). Seit dem nehme ich wieder zu, ohne anders zu essen. Ich gehe davon aus, dass mein Gewicht wieder ansteigen wird, und es eigentlich keine richtige Gewichtsabahme war. Das hab ich schon von Anderen gehört, die auch abgesetzt haben und Ratz Fatz wieder das alte Übergewicht drauf hatten.

Eingetragen am  als Datensatz 50911
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Exenatid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bydureon für Diabetes mellitus Typ II mit Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Durchfall, Verstopfung

Ich nehme es jetzt 8 Monate und habe 33 kg abgenommen, meine körperlichen Beschwerden, wie hoher Blutdruck oder Rückenschmerzen haben sich gebessert. Die Nebenwirkungen sind zwar noch da, wie Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Durchfall oder Verstopfung. Es ist aber erträglich, wenn man den Erfolg sieht. Man braucht auch nur noch zu essen, wenn man Hunger hat und Kohlenhydrate braucht man auch nicht mehr zu den Mahlzeiten. Der Heisshunger geht auch weg. Ich sage nur durchhalten, es lohnt sich.

Bydureon bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BydureonDiabetes mellitus Typ II8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme es jetzt 8 Monate und habe 33 kg abgenommen, meine körperlichen Beschwerden, wie hoher Blutdruck oder Rückenschmerzen haben sich gebessert.
Die Nebenwirkungen sind zwar noch da, wie Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Durchfall oder Verstopfung. Es ist aber erträglich, wenn man den Erfolg sieht. Man braucht auch nur noch zu essen, wenn man Hunger hat und Kohlenhydrate braucht man auch nicht mehr zu den Mahlzeiten. Der Heisshunger geht auch weg. Ich sage nur durchhalten, es lohnt sich.

Eingetragen am  als Datensatz 46203
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Exenatid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bydureon für Diabetes mellitus Typ II mit Durchfall, Erbrechen

Vor 4 Monaten habe ich begonnen zusätzlich Bydureon zum Metformin 750 morgens und abends, 1 x wöchentlich zu spritzen. Die ersten 10 Wochen tat sich nichts, ausser ein paar Nebenwirkungen, die ich aber nicht unbedingt Bydureon zu ordnen kann. Ich nehme weitere Medikamente, bei denen ich auch Nebenwirkungen wie Kopf-, Bauch-, Gelenk- und Magenschmerzen habe. Ausserdem hatte ich auch vorher Durchfall oder auch Verstopfungen. Allerdings hatte ich sehr starken Durchfall und Erbrechen zwischen der 10. und der 13. Spritze. Was habe ich nicht alles unternommen, um auch nur ein paar Kilos abzunehmen. Es passierte über Jahre nichts in Richtung Gewichtsreduktion. Der Weg ging immer nur nach oben. Bei einer Grösse von nur 158 cm war ich jetzt bei 111 kg angekommen. Da ich weder rauche oder trinke (nichts) oder auch nasche, war meine Verzweiflung schon recht gross. Manchmal gab es Sprünge von 10 kg, die ich mir nicht erklären konnte. Ernährungsumstellung unter Aufsicht einer Ernährungsberaterin vor 4 Jahren halfen da auch nicht. Nun, welches Wunder, in den letzten 4 Wochen habe ich 6 kg...

Bydureon bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BydureonDiabetes mellitus Typ II4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 4 Monaten habe ich begonnen zusätzlich Bydureon zum Metformin 750 morgens und abends, 1 x wöchentlich zu spritzen. Die ersten 10 Wochen tat sich nichts, ausser ein paar Nebenwirkungen, die ich aber nicht unbedingt Bydureon zu ordnen kann. Ich nehme weitere Medikamente, bei denen ich auch Nebenwirkungen wie Kopf-, Bauch-, Gelenk- und Magenschmerzen habe. Ausserdem hatte ich auch vorher Durchfall oder auch Verstopfungen. Allerdings hatte ich sehr starken Durchfall und Erbrechen zwischen der 10. und der 13. Spritze.
Was habe ich nicht alles unternommen, um auch nur ein paar Kilos abzunehmen. Es passierte über Jahre nichts in Richtung Gewichtsreduktion. Der Weg ging immer nur nach oben. Bei einer Grösse von nur 158 cm war ich jetzt bei 111 kg angekommen. Da ich weder rauche oder trinke (nichts) oder auch nasche, war meine Verzweiflung schon recht gross.
Manchmal gab es Sprünge von 10 kg, die ich mir nicht erklären konnte. Ernährungsumstellung unter Aufsicht einer Ernährungsberaterin vor 4 Jahren halfen da auch nicht.

Nun, welches Wunder, in den letzten 4 Wochen habe ich 6 kg abgenommen. Ich fühle mich viel besser und der Erfolg ist einfach sehr schön. Seit der Ernährungsumstellung habe ich die Essgewohnheiten beibehalten (viel Wasser trinken, frisches Gemüse, Geflügel ohne Haut - Wir kochen täglich selbst.)
Ich kann mich besser bewegen, habe weniger Schmerzen und auch wieder Freude am Leben. An der Ernährung kann es nicht liegen, die habe ich nicht verändert, da sie ja schon sehr gut umgestellt war. Aber ich denke einfach, das mein Stoffwechsel nun anders funktioniert. So soll es weiter gehen, das ist kein Traum. Ich kann jetzt schon mindestens 4 bis 5 mal die Woche wieder einen schönen Spaziergang machen. Ich werde alles daran setzen mindestens wöchentlich 1 bis 2 kg abzunehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 44525
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Exenatid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]