Erbrechen bei Cefaclor

Nebenwirkung Erbrechen bei Medikament Cefaclor

Insgesamt haben wir 109 Einträge zu Cefaclor. Bei 6% ist Erbrechen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 6 von 109 Erfahrungsberichten zu Cefaclor wurde über Erbrechen berichtet.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Erbrechen bei Cefaclor.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1440
Durchschnittliches Gewicht in kg540
Durchschnittliches Alter in Jahren290
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,830,00

Cefaclor wurde von Patienten, die Erbrechen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cefaclor wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Erbrechen auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erbrechen bei Cefaclor:

 

Cefaclor für Mittelohrentzündung mit Durchfall, Erbrechen, Nesselsucht, Juckreiz

Meine Tochter (16 Monate) hatte Cefaclor aufgrund eines ständigen HNO-Infektes, zu dem sich dann Fieber gesellte. Das Medikament half sofort und war gut verträglich. Gegen Ende der Therapie hatte sie leichten Durchfall, was aber sofort nach Absetzen wieder abklang. - 2 Wochen später hatte sie morgens plötzlich 39 Grad Fieber und faßte sich an die Ohren, also Mittelohrentzündung. Wieder wurde Cefaclor verordnet, was ich jedoch nur bis zum 4.Tag geben konnte, danach hatte sie heftigste Durchfälle in der Nacht, krümmte sich vor Blähungen und Bauchschmerzen, der Spuk dauerte etwa 4 Stunden, danach bildeten sich zunächst im Nacken heftig juckende, stark gerötete und geschwollene Quaddeln, einen Tag später auch unter den Achseln und im Windelbereich. Sie schrie den ganzen Tag und kratzte sich unaufhörlich, kam überhaupt nicht mehr zur Ruhe. Der Kinderarzt stellte dann Urtikaria (Nesselsucht) fest und verordnete 10 Tropfen Citirizin (Antihistamin) für mindestens eine Woche. Das half sofort. Schon nach den ersten 10 Tropfen (direkt in der Apotheke) kam sie innerhalb weniger Minuten zur...

Cefaclor bei Mittelohrentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefaclorMittelohrentzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter (16 Monate) hatte Cefaclor aufgrund eines ständigen HNO-Infektes, zu dem sich dann Fieber gesellte. Das Medikament half sofort und war gut verträglich. Gegen Ende der Therapie hatte sie leichten Durchfall, was aber sofort nach Absetzen wieder abklang. - 2 Wochen später hatte sie morgens plötzlich 39 Grad Fieber und faßte sich an die Ohren, also Mittelohrentzündung. Wieder wurde Cefaclor verordnet, was ich jedoch nur bis zum 4.Tag geben konnte, danach hatte sie heftigste Durchfälle in der Nacht, krümmte sich vor Blähungen und Bauchschmerzen, der Spuk dauerte etwa 4 Stunden, danach bildeten sich zunächst im Nacken heftig juckende, stark gerötete und geschwollene Quaddeln, einen Tag später auch unter den Achseln und im Windelbereich. Sie schrie den ganzen Tag und kratzte sich unaufhörlich, kam überhaupt nicht mehr zur Ruhe. Der Kinderarzt stellte dann Urtikaria (Nesselsucht) fest und verordnete 10 Tropfen Citirizin (Antihistamin) für mindestens eine Woche. Das half sofort. Schon nach den ersten 10 Tropfen (direkt in der Apotheke) kam sie innerhalb weniger Minuten zur Ruhe und schlief dann im Auto ein. Die Schwellungen und Rötungen sind noch "gewandert" und haben sich noch ausgebreitet, haben sie aber nicht mehr gejuckt oder geschmerzt und waren nicht mehr so heiß. Sie ist wie ausgewechselt. - Leider kommt natürlich nun der Rotz zurück, denn die Therapie mit Cefaclor war ja abgebrochen, und so werden wir in den nächsten Tagen ein besser verträgliches Antibiotikum finden müssen, was ihre Ohren ausheilen läßt. - So gerne Cefaclor für Kinder verordnet wird ... , so wenig verträglich ist es wohl auch.

Eingetragen am  als Datensatz 54556
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:2012 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):90 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):10
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für Mandelentzündung mit Durchfall, Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen, Menstruationsstörungen

Habe mehrfach im Jahr Mandelentzündung. Die Wirksamkeit ist echt hoch habe aber immer Nebenwirkungen. Durchfall ist immer eine davon unter anderem gesellen sich noch Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und in seltenen Fällen eine vorzeitige Menstruation dazu. Ab und zu auch Schmerzen im Intimbereich. Trotzdem ist es bisher das beste Medikament das ich je bekommen habe. Man treibt zwar den Teufel mit dem Belzebub aus aber dies ist nur von kurzer Dauer. Auch der Preis überzeugt mich da ich für dieses Medikament nichts zuzahlen muss. Es wird komplett von meiner Krankenkasse der AOK übernommen und ich bin nicht von Zuzahlungen befreit.

Cefaclor bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefaclorMandelentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mehrfach im Jahr Mandelentzündung. Die Wirksamkeit ist echt hoch habe aber immer Nebenwirkungen. Durchfall ist immer eine davon unter anderem gesellen sich noch Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und in seltenen Fällen eine vorzeitige Menstruation dazu. Ab und zu auch Schmerzen im Intimbereich. Trotzdem ist es bisher das beste Medikament das ich je bekommen habe. Man treibt zwar den Teufel mit dem Belzebub aus aber dies ist nur von kurzer Dauer. Auch der Preis überzeugt mich da ich für dieses Medikament nichts zuzahlen muss. Es wird komplett von meiner Krankenkasse der AOK übernommen und ich bin nicht von Zuzahlungen befreit.

Eingetragen am  als Datensatz 32791
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für hohe Infektionswerte mit Hautausschlag, Durchfall, Erbrechen

Unser Sohn, 15 Monate, hat nach Einnahme von CEC am nächsten Tag einen masernähnlichen Ausschlag bekommen. Der ging zwar dann wieder weg, dafür kam an Tag 3 der Einnahme schwerer Durchfall hinzu. An Tag 5 haben wir auf Anraten des Kinderarztes das Antibiotikum wieder abgesetzt. Am selben Tag kam noch schweres Erbrechen hinzu. Unser Sohn ist schon total dehydriert und leider an Appetitlosigkeit, Müdigkeit. Wenn er doch mal was versucht zu trinken oder zu Essen kommt alles oben und unten wieder raus. Morgen werden wir, vermutlich schon zum 3. Mal in dieser Woche, wieder ins Krankenhaus fahren (Sonntag). Wir bereuen im CEC gegeben zu haben. Noch nie habe ich mein Kind in einem solch schlechtem Zustand Erlebt

Cefaclor bei hohe Infektionswerte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cefaclorhohe Infektionswerte5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unser Sohn, 15 Monate, hat nach Einnahme von CEC am nächsten Tag einen masernähnlichen Ausschlag bekommen. Der ging zwar dann wieder weg, dafür kam an Tag 3 der Einnahme schwerer Durchfall hinzu. An Tag 5 haben wir auf Anraten des Kinderarztes das Antibiotikum wieder abgesetzt. Am selben Tag kam noch schweres Erbrechen hinzu. Unser Sohn ist schon total dehydriert und leider an Appetitlosigkeit, Müdigkeit. Wenn er doch mal was versucht zu trinken oder zu Essen kommt alles oben und unten wieder raus. Morgen werden wir, vermutlich schon zum 3. Mal in dieser Woche, wieder ins Krankenhaus fahren (Sonntag). Wir bereuen im CEC gegeben zu haben. Noch nie habe ich mein Kind in einem solch schlechtem Zustand Erlebt

Eingetragen am  als Datensatz 68190
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für Mandelentzündung mit Benommenheit, Durchfall, Erbrechen

Mein kleiner 22 monate alt hat cefaclor verschrieben bekommen wegen einer eitrigen mandelentzündung und sehr hohem fieber von über 40 grad. das antibiotikum hat sofort geholfen. das fieber ist runter und er hatte keine halsschmerzen mehr. nach drei tagen bekam er aber durchfall und einmal hat er auch gespuckt..ausserdem stand er neben sich, war abwesend und nicht ganz bei sinne..musste leider das antibiotikum absetzen

Cefaclor bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefaclorMandelentzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein kleiner 22 monate alt hat cefaclor verschrieben bekommen wegen einer eitrigen mandelentzündung und sehr hohem fieber von über 40 grad. das antibiotikum hat sofort geholfen. das fieber ist runter und er hatte keine halsschmerzen mehr. nach drei tagen bekam er aber durchfall und einmal hat er auch gespuckt..ausserdem stand er neben sich, war abwesend und nicht ganz bei sinne..musste leider das antibiotikum absetzen

Eingetragen am  als Datensatz 66905
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für erkältung, Blsenetzündung mit Magenkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Herzrhythmusstörungen

Ab dem 3 Tag der Einnahme schwerste Bauchkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen. Starke Gelenk- und Muskelschmerzen. Herz-Rhytmusstörungen. Kenne in meinem Umfeld keine einzige Person, die dieses Medikament vertragen hat. Alle steigen nach ein paar Tagen um. Wer verdient wohl daran...

Cefaclor bei erkältung, Blsenetzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cefaclorerkältung, Blsenetzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ab dem 3 Tag der Einnahme schwerste Bauchkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen. Starke Gelenk- und Muskelschmerzen. Herz-Rhytmusstörungen. Kenne in meinem Umfeld keine einzige Person, die dieses Medikament vertragen hat. Alle steigen nach ein paar Tagen um. Wer verdient wohl daran...

Eingetragen am  als Datensatz 47447
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für Angina pectoris mit Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit

Meine Tochter (12 Jahre) hat es vom Arzt verschrieben bekommen. Die Angina "verschwand", aber Übelkeit und Erbrechen setzte am 3. Tag ein.

Cefaclor bei Angina pectoris

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefaclorAngina pectoris3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter (12 Jahre) hat es vom Arzt verschrieben bekommen. Die Angina "verschwand", aber Übelkeit und Erbrechen setzte am 3. Tag ein.

Eingetragen am  als Datensatz 43422
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):43
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]