Nebenwirkung bei Medikament

Erbrechen bei Cipralex

Insgesamt haben wir 911 Einträge zu Cipralex. Bei 2% ist Erbrechen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 18 von 911 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Erbrechen berichtet.

Wir haben 18 Patienten Berichte zu Erbrechen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 69% 31%
Durchschnittliche Größe in cm 166 184
Durchschnittliches Gewicht in kg 66 81
Durchschnittliches Alter in Jahren 33 34
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 23,84 23,79

Cipralex wurde von Patienten, die Erbrechen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 14 sanego-Benutzern, wo Erbrechen auftrat, mit durchschnittlich 4,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erbrechen bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression, Angststörungen, Panikattacken, Nervosität, Antriebsstörungen mit Durchfall, Schwindel, Erbrechen, Heißhungerattacken, Schweißausbrüche, Herzrasen, Ohnmacht, Antriebssteigerung, Gewichtszunahme

Ich nehme Cipralex seit circa 6 Monaten gegen meine Angst- und Panikattacken sowie Depressionen mit fehlendem Antrieb. Anfangs wirkte das Medikament bei mir gar nicht, sondern ich hatte erst mit den heftigen Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen, Schwindel, Heißhunger, Schweißausbrüche, Ohnmacht und Herzrasen zu tun bekommen. Nach 3 Wochen verschwanden die Nebenwirkungen nach und nach und auch meine Angst- und Panikattacken ließen langsam nach. Insgesamt bin ich doch recht zufrieden mit dem Medikament, da es einem viel vom Leben wieder zurück gibt. Jedoch ärgert mich der übertriebene Antrieb. Kurz nach der Einnahme kommt man sich wie auf einer Rakete vor. Man hat auf einmal Lust alles zu machen - egal was - hauptsache man bewegt sich und hat zu tun. Unteranderem wird man gleichgültiger und nimmt manche Sachen einfach so hin. Ich habe den Eindruck, dass ich dadurch auch schusselig und vergesslich geworden bin. Ab und zu habe ich noch mal eine Panikattacke, jedoch merke ich dass dann wann genau das Medi eingreift und die Spitze des Kirchturms erreicht ist. Panikattacken hören übrigens nach 20 min auf und man sollte sich auch solange wie möglich diesen auch aussetzen um Erfolge zu erzielen. Anfangs nahm ich 20mg am Tag ein - habe dann nach 2 Monaten langsam runtergesetzt erst auf 15mg und dann nach 2 weiteren Monaten auf 10mg. Bald Nächsten Monat reduziere ich auf 5mg um von diesem Zeug loszukommen.

Achso und ganz wichtig. Man wird von dem Zeug echt richtig fett. Ich habe über 15 Kilo in wenigen Wochen zugelegt und andauernd Fressattacken gehabt. Alk und Cipralex vertragen sich bis zu einer gewissen Grenze. Als waschechter Biertrinker war ich trotzdem nach 3 Bier knülle. Hier also echt vorsichtig sein. mehr…

 

Cipralex für Depressionen, leichte angstzustände mit Durchfall, Erbrechen, Libidoverlust, Lustlosigkeit

ich leide seit längerer zeit an depressionen, leichten angstzuständen, selbstzweifel- ging deswegen zu meinen neurologen- es ist nicht so das mein leben zur zeit sehr schlecht ist aber ich bin mir sicher in mir steckt viel mehr in jeder weise ob job, privat - für mich ist das abenteuer CIPRALEX nach 2 wochen beendet , so schlecht kann es mir gar nicht gehen mich mit diesen nebenwirkungen abzufinden, nur durchfall, erbrechen, keine lust auf sex und andere mir lieb gewordene aktivitäten- rate jeden nur auf anti depressiva zurück zu greifen wenns wirklich nicht mehr geht mehr…

 

Cipralex für Depression, Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Generalisierte Angststörungen mit Müdigkeit, Medikamentenüberhang, Libidoverlust, Übelkeit, Erbrechen

In der Dosierung von 20mg morgens haben sich die depressiven Symptome deutlich gebessert. Die Ängste und Zwänge sind noch immer gleich stark, lediglich ein bisschen weniger Zwangsgedanken.
Habe leider unanegenehme Nebenwirkungen wie:
- extreme Müdigkeit
- Probleme beim Aufstehen/ Medikamentenüberhang
- Libidoverlust
- Übelkeit/ Erbrechen
Mein Hauptinteresse derzeit besteht aus Schlafen, Schlafen, Schlafen... Es ist wirklich schlimm. Ich dosiere jetzt runter auf 15mg und werde wahrscheinlich das Medikament wechseln. Das kann so nicht weitergehen.
Ich würde es nicht empfehlen, es sei denn in niedriger Dosierung. mehr…

 

Cipralex für Depression, Angststörung mit Erbrechen, Übelkeit, Zittern, Sehstörungen, Angstzustände, Anorgasmie, Suizidgedanken

Erbrechen, Uebelkeit, Zittern, Sehstörungen, Schweissausbrüche, Angst- und Panikzustände, Anorgasmie, Selbstmordgedanken mehr…

 

Cipralex für Depression, Sozialphobie mit Schwindel, Herzrasen, Unruhe, Schlafstörungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Angstgefühle, Erbrechen

habe starke nebenwirkungen von cipralex. schwindel,herzrasen,innere unruhe,schlafstörungen,bauchschmerzen, starke übelkeit, angst, erbrechen. nehme nur 5mg und hoffe, dass es bald besser läuft.. mehr…

 

Cipralex für Depressionen Angststörungen Psychosomatische Beschwerden mit Symptomverstärkung, Übelkeit, Erbrechen

Ich habe das Medikament wegen immer häufiger auftretenden Depressiven Phasen bekommen.
Zuerst hatte ich Citalopram, das ich auch nach einigen Tagen wegen starken Nebenwirkungen absetzen mußte.
Cipralex sollte viel weniger Nebenwirkungen haben,bei mir war das Gegenteil der Fall.
Ich hatte eine Stunde nach der einnahme von nur 1 Tropfen !sehr starke Nebenwirkungen,Angstgefühle,Panikattacken,Herzrasen,im laufe des Tages kam Abneigung gegen Essen hinzu was sich am Abend in starke Übelkeit mit Erbrechen steigerte.
Für mich war es das dann ,solche Nebenwirkungen kann ich nicht tolerieren,schon gar nicht wenn es schon bei einer so niedrigen Dosis anfängt.
SSRI`s kann ich wohl absolut nicht vertragen und werde auf mein altberwährtes TZA zurückgreifen. mehr…

 

Cipralex für Schmerzen (chronisch) mit Übelkeit, Darmkrämpfe, Durchfall, Erbrechen, Schwindel, Sehstörungen, Muskelkrämpfe, Kopfschmerzen, Müdigkeit

Ich leider seit mehreren Jahren an einer Darmerkrankung.Da die schmerzen aber mittlerweile unerträglich wurden ließ ich mich in eine Psychiatrie einweisen.Dort sollten sie herausfinden wie viel Anteil die Psyche dort mitwirkt...Nach 2Wochen Aufenthalt fing ich mit dem Medikament Cipralex an.Am ersten Tag wa noch alles ok doch ab dem zweiten Tag bekam ich dolle Magen- Darmbeschwerden (Übelkeit,Erbrechen,Darmkrämpfe und Durchfall) und ich wa immer sehr viel müde.Ich fing an immer sehr doll zu schwitzen ohne Anstrengung und mir wurde sehr schwindelig...Ab den 5Tag konnte ich nur noch sehr schlecht sehn und bekam starke kopfschmerzen...Schnelle Bewegungen konnte ich garnich mehr wahrnehmen.Ab der zweiten woche bekam ich dazu dann noch starke Muskelkrämpfe in den Armen und Hals- Nackenbreich. Ich war den ganzen Tag über müde aber konnte kaum noch schlafen. Kurz gesagt es ging mir unglaublich schlecht und ich wollt garnich mehr aus dem Haus. Nach drei Wochen Tabletteneinnahme brach ich die Behandlung ab, da die Nebenwirkungen von Tag zu Tag schlimmer wurden. Danach ließen die Nebenwirkungen spürbar schnell nach bis sie nach einer Woche ganz weg waren mehr…

 

Cipralex für Depression mit Übelkeit, Erbrechen, Appetitabnahme

In den ersten zwei bis drei Tagen extreme Übelkeit, ohne Erbrechen.
Von da an keine Nebenwirkungen. Verminderter Appetit, aber das war für mich eher positiv.

Allerdings hatte ich vor gut zwei Wochen versucht sie abzusetzten. Ich habe es wieder aufgegeben, da ich so heftige Zips hatte, dass ich dachte ich kippe um. Ich konnte nichts mehr tun, ohne dass es ständig geschockt hat.
Nun nehme ich sie eben wieder. Ich muss dazu sagen, dass ich sie nicht langsam ausgeschlichen habe ;-) mehr…

 

Cipralex für Depressionen mit Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Nasenbluten, Absetzerscheinungen

Anfängs:
- Leichtsinigkeit
- Übelkeit
- Erbrechen
- starke Kopfschmerzen
-starkes Nasenbluten

Während der Einame:
- starkes Nasenbluten
- wirkungsnachlass nach 4 Monaten trotz 40mg täglich

Absetzen:
- Angstörungen
- Stimmungsschwankungen
- Wahrnemungsstörungen
- Fehleinschätzung von Situationen

Tipp macht nie den Fehler Cipralex ohne einen Statioener aufendhalt abzuseten da die Fehleinschätzungen in Situatioen. Grawirende Folgen haben Können und auch die Wahrnemungsstörunegn sind sehr grawirend. Und solten nie unterschetzt werden mehr…

 

Cipralex für Depressionen, Angst- und Panikattacken mit Übelkeit, Magenkrämpfe, Erbrechen

Ich nahm 5 mg und schon nach drei Stunden setzte eine unerträgliche Übelkeit mit Magenkrämpfen und Erbrechen ein. Nie wieder! Dazu muss ich sagen, dass mein Magen sehr empfindlich ist. mehr…

 

Cipralex für Depressionen, Angststörungen mit Gewichtsabnahme, Durchfall, Erbrechen, Unruhe, Angst, Panikattacken

Gewichtsabnahme 14kg, Durchfall, Erbrechen, Unruhe, Angst und Panikatacken verstärkt.
war leider nicht mein medi... mehr…

 

Cipralex für Angststörungen mit Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Zittern, Ohrengeräusche, Schwitzen, Verwirrtheit, Blutdruckschwankungen, Medikamentenwechselwirkungen

nach der ersten anwendung starke übelkeit,tag 2 erbrechen dann jeden tag erbrechen,extrem trockener mund, zittern, ohrrauschen, übelkeit, schwitzen und verwirrtheit.blutdruck spielt verrückt, tags zu hoch nachts 80 zu 60 im schnitt, dazu noch metoprolol wahrscheinlich wechselwirkung dazu. mehr…

 

Cipralex für Borderline-Störung mit Muskelzuckungen, Zähneknirschen, Aggressivität, Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Pupillenveränderung

Muskelzucken, Zähneknirrschen, Krämpfe, Aggressivität, Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Pupillenweitung mehr…

 

Cipralex für Angststörungen mit Erbrechen, Schwitzen, Unruhe, Erschöpfung

nach einnahme zwischen 30 Minuten und 2 Stunden Brechreiz, allerdings relativ leichter und Schwitzen, sowie starke innere Unruhe, verbunden aber mit plötzlicher erschöpfung...zu Sex kann ich nur vom Gegenteil berichten, wie einige andere bei mir gleichbleibende Lust darauf, wie vor Einnahme und Orgasmus fällt sogar leichter.. Nebenwirkungen wurden aber von Tag zu tag weniger und Panikstörung wurde in Verbindung mit Therapie auch besser !! mehr…

 

Cipralex für Depressionen mit Übelkeit, Durchfall, Erbrechen

Durchfall, Übelkeit, Erbrechen mehr…

 

Cipralex für generalisierte Angststörung mit Herzrasen, Verstärkung der Symptome, Übelkeit, Hautausschlag, Erbrechen, Schlafstörungen

Herzrasen mit Klopfen bis in die Ohren, verstärkung der Ängste, Übelkeit, Erbrechen,Hautausschlag;
unruhiger Schlaf mit negativen Gedanken. mehr…

 

Cipralex für Depressionen mit Impotenz, Verstopfung, Appetitsverlust, Müdigkeit, Schwindel, Schwitzen, Schlafstörungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Libidoverlust

Potenzstörungen
Verstopfung (Obstipation)
Appetitminderung
Abgeschlagenheit, Mattigkeit
Schwindel
Vermehrtes Schwitzen
Schlafstörungen
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis)
Verminderung des Sexualtriebs (Libido)

Geschmacksstörungen (Gelegentlich) mehr…

Cipralex wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Cipralex, Cipralexl, Cipralex 10 mg, Cypralex, Cipralex 20mg, Cipralex 20 mg, Cipralex 20, Cipralex 5mg, Cipralex 15mg, Escitalopram, cypralex 20mg, Cipralex 10mg, cipralex 10-15mg, Cirpalex, cipralex, 10mg, Ciprlex, Cibralex, Cibrolex, Cipralex 10mg und 20mg, Cipralex 10 mg, Cipralx, Cipralex 15 mg, Cipralex EMRA-MED, cipralex 40mg, Cipralex 20/10 mg, Cipraplex N3, Ciporalex, Cipralex 2004/2005, cipralex 30mg, Cipralex 20 mg, Cipralex, Depression, seit ca.3 Monaten, Cipralex 5 mg, Zipralex, Cipralex 30mg 1 Tab, cipralex 10 mg 1x täglich, ciraplex, cipralex 2omg, Cipralex 10mg eurim, Cipralex 10 mlg, Cipralex 2&10mg/Tag, Cipralex, 10 mg, Cipralex 10mg-0-0-0, Cipralex Morgens, Cipralex 2004+2010, Cipralex 20 mg Tropfen, Cipralex 30 mg, Cipralex 10mg Morgens, vor nr. 2 Cipralex, cepralex, Cipralex 10, Cipralex 25, Cpralex, Cipralex, 20mg/ Tag, Cipralex 10mg, cipralex10mg, Cipralex10, cipralex Tropfen, Cipralex (10mg dann 5 mg), zB.:cipralex 20, Cipramil/Cipralex, Cipralex 190mg, Cipralexx, Cipralex Nebenwirkungen Blase, cipralex tropfen 20 mg, Cipralex-Tropfen, Cipralex 10mg/Escitalopram

alles über Erbrechen
alles über das Medikament Cipralex

/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.