Erbrechen bei Clarithromycin

Nebenwirkung Erbrechen bei Medikament Clarithromycin

Insgesamt haben wir 332 Einträge zu Clarithromycin. Bei 3% ist Erbrechen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 11 von 332 Erfahrungsberichten zu Clarithromycin wurde über Erbrechen berichtet.

Wir haben 11 Patienten Berichte zu Erbrechen bei Clarithromycin.

Prozentualer Anteil 78%22%
Durchschnittliche Größe in cm166178
Durchschnittliches Gewicht in kg5279
Durchschnittliches Alter in Jahren3248
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,5524,81

Clarithromycin wurde von Patienten, die Erbrechen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clarithromycin wurde bisher von 12 sanego-Benutzern, wo Erbrechen auftrat, mit durchschnittlich 4,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erbrechen bei Clarithromycin:

 

Clarithromycin für stirnnebenhöhlenentzündung mit Durchfall, Unruhe, Erbrechen, Schweißausbrüche, Bauchschmerzen, Panikattacke

ich hatte ALLE nebenwirkungen! hatte anzeichen einer stirnnebenhöhlenentzündung und ein wenig husten. Mein hausarzt hat mir 1tablette morgens und 1 abends verordnet. Dies sollte schlimme folgen haben. Montagabends nahm ich die erste tablette. Dienstag - mittwoch hatte ich ungemeine ruhelosigkeit. Mittwochabends erlitt ich 2 stunden lange krämpfe. Ich bin nicht wehleidig, aber ich dachte wirklich ich müsse sterben. Alle 7 minuten ein krampf gepaart mit heftigen schweißausbrüchen,durchfall und erbrechen trotz schmerzmedikamenten!. am nächsten morgen war alles normal, 2stunden nach einnahme ging es mir so schlecht ,dass ich ins krankenhaus musste. Dort wurde zudem ein erhöhter leberwert festgestellt. Nie wieder!

Clarithromycin bei stirnnebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinstirnnebenhöhlenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich hatte ALLE nebenwirkungen! hatte anzeichen einer stirnnebenhöhlenentzündung und ein wenig husten. Mein hausarzt hat mir 1tablette morgens und 1 abends verordnet. Dies sollte schlimme folgen haben. Montagabends nahm ich die erste tablette. Dienstag - mittwoch hatte ich ungemeine ruhelosigkeit. Mittwochabends erlitt ich 2 stunden lange krämpfe. Ich bin nicht wehleidig, aber ich dachte wirklich ich müsse sterben. Alle 7 minuten ein krampf gepaart mit heftigen schweißausbrüchen,durchfall und erbrechen trotz schmerzmedikamenten!. am nächsten morgen war alles normal, 2stunden nach einnahme ging es mir so schlecht ,dass ich ins krankenhaus musste. Dort wurde zudem ein erhöhter leberwert festgestellt. Nie wieder!

Eingetragen am  als Datensatz 30736
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für lungenentzündung mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe, Reizhusten, Wahrnehmungsstörungen, Ohrenschmerzen

Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe, Magenstechen, Dauerschluckauf, Reizhusten, anderes Wahrnehmungsvermögen, Ohrensausen, Ohrenschmerzen

Clarithromycin bei lungenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinlungenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe, Magenstechen, Dauerschluckauf, Reizhusten, anderes Wahrnehmungsvermögen, Ohrensausen, Ohrenschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 33282
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre mit Durchfall, Übelkeit, Erbrechen

Über die Wirksamkeit kann ich noch keine Aussage machen, da noch keine 7 Tage vergangen sind und ich den Arzt noch nicht wieder konsultiert habe. Aber die Nebenwirkungen sind fantastisch. 1.) am Abend des 2. Tages der Einnahme hatte ich einen Durchfall, der sich gewaschen hatte. Die Toilette war mein. 2.) am 3. Tag der Einnahme war tagsüber alles in Ordnung, aber dann kam der Abend. gegen 22.30 Uhr hatte ich ein plötzlich aufsteigendes Übelkeitsgefühl und ein Übergebungsrythmus von ca. 2o Minuten. Nach dem sechsten Mal war alles vorbei. 3.) am 4. Tag der Einnahme, gegen Mittag, ich hatte Spargel-/ Schinkenröllchen zubereitet, und auch genossen. Noch vor Beendigung der Mahlzeit stieg eine enorme Übelkeit hoch und ich hatte Mühe die Toilette zu erreichen. Ich mußte mich einmal übergeben, danach war alles gut.

Clarithromycin 500 mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre; Metronidazol 400 bei Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre; Pantoprazol +ähnliche Medik. bei Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin 500 mgHelicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre4 Tage
Metronidazol 400Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre4 Tage
Pantoprazol +ähnliche Medik.Helicobacter-pylori-Gastritis und Entzündung der untern Speiseröhre6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Über die Wirksamkeit kann ich noch keine Aussage machen, da noch keine 7 Tage vergangen sind und ich den Arzt noch nicht wieder konsultiert habe. Aber die Nebenwirkungen sind fantastisch.
1.) am Abend des 2. Tages der Einnahme hatte ich einen Durchfall, der sich gewaschen hatte. Die Toilette war mein.
2.) am 3. Tag der Einnahme war tagsüber alles in Ordnung, aber dann kam der Abend. gegen 22.30 Uhr hatte ich ein plötzlich aufsteigendes Übelkeitsgefühl und ein Übergebungsrythmus von ca. 2o Minuten. Nach dem sechsten Mal war alles vorbei.
3.) am 4. Tag der Einnahme, gegen Mittag, ich hatte Spargel-/ Schinkenröllchen zubereitet, und auch genossen. Noch vor Beendigung der Mahlzeit stieg eine enorme Übelkeit hoch und ich hatte Mühe die Toilette zu erreichen. Ich mußte mich einmal übergeben, danach war alles gut.

Eingetragen am  als Datensatz 34311
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für erkältung mit Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen

Ich habe das Medikament aufgrund von einer Erkältung erhalten, die mittlerweile seit 2 Wochen andauert und v.a. aufgund des schlimmen Hustens. Es hat sich bis jetzt nur mäßig viel getan, mein Husten ist weiterhin sehr schlimm. Normalerweise wirken AB bei mir sehr schnell. Zudem kommt noch, dass ich seit ich Clarithromycin einnehme, ich überhaupt keinen Appetit mehr habe. Seit 6 Tagen habe ich nicht mehr richtig gegessen, habe schon einiges abgenommen dadurch. Mir ist dauerübel und erbrechen musste ich auch schon 4 Mal. Das Medikament nehme ich nicht nocheinmal.

Clarithromycin bei erkältung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinerkältung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament aufgrund von einer Erkältung erhalten, die mittlerweile seit 2 Wochen andauert und v.a. aufgund des schlimmen Hustens. Es hat sich bis jetzt nur mäßig viel getan, mein Husten ist weiterhin sehr schlimm. Normalerweise wirken AB bei mir sehr schnell. Zudem kommt noch, dass ich seit ich Clarithromycin einnehme, ich überhaupt keinen Appetit mehr habe. Seit 6 Tagen habe ich nicht mehr richtig gegessen, habe schon einiges abgenommen dadurch. Mir ist dauerübel und erbrechen musste ich auch schon 4 Mal. Das Medikament nehme ich nicht nocheinmal.

Eingetragen am  als Datensatz 70899
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Angina, Halsentzuendung mit Bauchkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Muskelschmerzen, Muskelzuckungen, Gliederschmerzen, Gelenkschmerzen, Angstzustände, Suizidgedanken, Schlaflosigkeit, Hautrötungen, Juckreiz, Fieber, Missempfindungen

Schreckliches Medikament!!!! hatte bis jetzt noch NIE nebenwirkungen auf irgendetwas, aber bei Clarithromycin hatte ich alles was so im beipacktext steht!!! :-( schlimmste bauchkraempfe, uebelkeit, erbrechen, durchfall, muskelschmerzen, muskelzuckung, gliederschmerzen, gelenksschmerzen, angstzustaende (selbstmordgedanken), depressionen, SCHLAFLOSIGKEIT (hab nur 2x Clarithromycin genommen und 72 Std. nicht schlafen koennen!!!!) schreckliches hautbrennen, rote haut wie nach schlimmem sonnenbrand, fieber, juckreiz, kalt/heiss gefuehl, und so weiter....

Clarithromycin bei Angina, Halsentzuendung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinAngina, Halsentzuendung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schreckliches Medikament!!!!

hatte bis jetzt noch NIE nebenwirkungen auf irgendetwas,
aber bei Clarithromycin hatte ich alles was so im beipacktext steht!!! :-(

schlimmste bauchkraempfe, uebelkeit, erbrechen, durchfall, muskelschmerzen,
muskelzuckung, gliederschmerzen, gelenksschmerzen, angstzustaende (selbstmordgedanken),
depressionen, SCHLAFLOSIGKEIT (hab nur 2x Clarithromycin genommen und 72 Std. nicht schlafen koennen!!!!) schreckliches hautbrennen, rote haut wie nach schlimmem sonnenbrand, fieber, juckreiz, kalt/heiss gefuehl, und so weiter....

Eingetragen am  als Datensatz 22322
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Chlamydien-Infektion mit Sehstörungen, Augenschmerzen, Angstzustände, Panikattacken, Verwirrtheit, Kopfschmerzen, Schwindel, Erbrechen, Durchfall, Alpträume, Schlaflosigkeit

Anwendung bei Chlamydia pneumoniae und Chlamydia trachomatis Sehstörungen, Druckgefühl in den Augen, Angst, Panikattacken, starke vegetative Dystonie, Brennen im Rückenmark, Gefühl, als ob das ganze Nervensystem unter 10.000 Volt steht, Präkollapsanfälle (evtl. Absence), Druckgefühl im Kopf, Alpträume, Verwirrtheit, Benommenheit, Schwindel, Erbrechen, Durchfall, starke Erschöpfung, Schlaflosigkeit. Die Symptome halten nach über 4 Wochen nach Beendigung der Antibiose immernoch unverändert an, mal mehr, mal weniger. Leider keine Besserung bislang.

Doxycyclin 100 mg bei Chlamydien-Infektion; Clarithromycin bei Chlamydien-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxycyclin 100 mgChlamydien-Infektion6 Tage
ClarithromycinChlamydien-Infektion20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendung bei Chlamydia pneumoniae und Chlamydia trachomatis

Sehstörungen, Druckgefühl in den Augen, Angst, Panikattacken, starke vegetative Dystonie, Brennen im Rückenmark, Gefühl, als ob das ganze Nervensystem unter 10.000 Volt steht, Präkollapsanfälle (evtl. Absence), Druckgefühl im Kopf, Alpträume, Verwirrtheit, Benommenheit, Schwindel, Erbrechen, Durchfall, starke Erschöpfung, Schlaflosigkeit. Die Symptome halten nach über 4 Wochen nach Beendigung der Antibiose immernoch unverändert an, mal mehr, mal weniger. Leider keine Besserung bislang.

Eingetragen am  als Datensatz 1997
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit Kopfschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Magenschmerzen

Sehr starke Kopfschmerzen, Erbrechen, Durchfall und starke Bauchschmerzen. Nach 1 Tag Einnahme wird das Medikament auf eigene Gefahr abgesetzt!

Clarithromycin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr starke Kopfschmerzen, Erbrechen, Durchfall und starke Bauchschmerzen. Nach 1 Tag Einnahme wird das Medikament auf eigene Gefahr abgesetzt!

Eingetragen am  als Datensatz 71541
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (chronisch) mit Erbrechen, Durchfall, Schwindel

Erbrechen....Durchfall....Schwindelanfälle....wurden am dritten Tag abgesetzt/ausgetauscht gegen ein anderes Medikament

Clarithromycin bei Bronchitis (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (chronisch)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erbrechen....Durchfall....Schwindelanfälle....wurden am dritten Tag abgesetzt/ausgetauscht gegen ein anderes Medikament

Eingetragen am  als Datensatz 71208
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Sehr starke Bronchitis mit Geschmacksveränderung, Muskelschmerzen, Übelkeit, Bauchkrämpfe, Erbrechen, Schlaflosigkeit

- Extrem unangenehmer bitterer Geschmack im Mund. Teilweise nächtliche Aufwachen und fast übergeben aufgrund dessen. - Muskelschmerzen - Nach Einnahme 3-6 Stunden später Übelkeit + direktes Erbrechen, Bauchkrämpfe - Schlaflosigkeit - obwohl müde! -> Fazit: Unglaublich schlechte Verträglichkeit und hilft bei mir nicht schnell. Aber bisher konnte das noch kein Antibiotika ;)

Clarithromycin bei Sehr starke Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinSehr starke Bronchitis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- Extrem unangenehmer bitterer Geschmack im Mund. Teilweise nächtliche Aufwachen und fast übergeben aufgrund dessen.

- Muskelschmerzen

- Nach Einnahme 3-6 Stunden später Übelkeit + direktes Erbrechen, Bauchkrämpfe

- Schlaflosigkeit - obwohl müde!

-> Fazit: Unglaublich schlechte Verträglichkeit und hilft bei mir nicht schnell. Aber bisher konnte das noch kein Antibiotika ;)

Eingetragen am  als Datensatz 16880
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für atypische Pneumonie mit Schwindel, Herzrasen, Übelkeit, Erbrechen, Unruhe

Nach sechtägiger Einnahme starke Nebenwirkungen: Schwindel, Herzrasen, Übelkeit, Erbrechen. Schwindel, Herzrasen, Unruhe auch 2 Wochen nach Absetzen des Präparates.

Clarithromycin HEXAL bei atypische Pneumonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin HEXALatypische Pneumonie6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach sechtägiger Einnahme starke Nebenwirkungen: Schwindel, Herzrasen, Übelkeit, Erbrechen. Schwindel, Herzrasen, Unruhe auch 2 Wochen nach Absetzen des Präparates.

Eingetragen am  als Datensatz 12817
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Mittelohrentzündung mit Erbrechen

Hallo, ich habe für meine Tochter, 3 Jahre alt, Clarithromycin AL 125 mg/5 ml Suspension verschrieben bekommen. Das Medikament riecht nach stark konzentriertem Pfefferminzöl. Meine Tochter mußte davon ca. 1 Eßlöffel von nehmen (5ml). Nachdem sie es genommen hatte, bekam sie einen starken Brechreiz der ungefähr eine Stunde lang anhielt. In der Zeit lief immer wieder Schleim und Spucke wie von selbst aus dem Mund ohne Ende, sodaß sie die ganze Zeit mit einem Handtuch vor dem Mund herumlaufen mußte. Geschrien hat sie auch die ganze Zeit über. Nachdem ich davon einen Tropfen probiert habe erging es mir ähnlich. Schlußfolgerung Medikament sofort absetzen und nie, nie, nie wieder. Einfach abartig und nicht zumutbar!

Clarithromycin AL 125mg Suspension bei Mittelohrentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin AL 125mg SuspensionMittelohrentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich habe für meine Tochter, 3 Jahre alt, Clarithromycin AL 125 mg/5 ml Suspension
verschrieben bekommen. Das Medikament riecht nach stark konzentriertem Pfefferminzöl.
Meine Tochter mußte davon ca. 1 Eßlöffel von nehmen (5ml). Nachdem sie es genommen
hatte, bekam sie einen starken Brechreiz der ungefähr eine Stunde lang anhielt.
In der Zeit lief immer wieder Schleim und Spucke wie von selbst aus dem Mund ohne
Ende, sodaß sie die ganze Zeit mit einem Handtuch vor dem Mund herumlaufen mußte.
Geschrien hat sie auch die ganze Zeit über. Nachdem ich davon einen Tropfen probiert
habe erging es mir ähnlich. Schlußfolgerung Medikament sofort absetzen und nie, nie,
nie wieder. Einfach abartig und nicht zumutbar!

Eingetragen am  als Datensatz 14534
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2005 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):14
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]