Euphorie bei Amoxicillin

Nebenwirkung Euphorie bei Medikament Amoxicillin

Insgesamt haben wir 711 Einträge zu Amoxicillin. Bei 0% ist Euphorie aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 711 Erfahrungsberichten zu Amoxicillin wurde über Euphorie berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Euphorie bei Amoxicillin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0172
Durchschnittliches Gewicht in kg0110
Durchschnittliches Alter in Jahren032
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0037,18

Amoxicillin wurde von Patienten, die Euphorie als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxicillin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Euphorie auftrat, mit durchschnittlich 8,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Euphorie bei Amoxicillin:

 

Amoxicillin für scharlach mit Euphorie, Stimmungsaufhellung, Schlaflosigkeit

Grüezi Ich hatte eine Scharlach-Angina eingefangen und dies bemerkte ich nach 2 Tagen mit sehr starken Halsschmerzen. Der Arzt hat mir Co-Amoxicillin 1g Sandoz verschrieben am Morgen und am Abend je 1 Tablette von 1Gramm. Meiner Meinung nach währe 3x635mg besser da die Dosis besser verteilt wird, wenn man psychisch sensible ist, wie bei mir! Am Abend beim Einschlafen stellte ich starke Glücksgefühle fest, die während der Behandlung anhielten. Die Glücksgefühle sind ja nicht so schlimm, aber da sie anhaltend sind ist es schon ermüdend, verbunden mit schlechtem Schlaf. Ich habe den Arzt informiert aber der meinte ich müsse da halt durch und ich bin ja auch froh das das Antibiotika wirkt! In der Packungsbeilage steht: Sehr selten können Hyperaktivität, Erregung, Angst, Schlaflosigkeit, Verwirrung, Verhaltensänderungen, Benommenheit, Krämpfe und Empfindungsstörungen auftreten.

Amoxicillin bei scharlach

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillinscharlach6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Grüezi
Ich hatte eine Scharlach-Angina eingefangen und dies bemerkte ich nach 2 Tagen mit sehr starken Halsschmerzen. Der Arzt hat mir Co-Amoxicillin 1g Sandoz verschrieben am Morgen und am Abend je 1 Tablette von 1Gramm. Meiner Meinung nach währe 3x635mg besser da die Dosis besser verteilt wird, wenn man psychisch sensible ist, wie bei mir! Am Abend beim Einschlafen stellte ich starke Glücksgefühle fest, die während der Behandlung anhielten.
Die Glücksgefühle sind ja nicht so schlimm, aber da sie anhaltend sind ist es schon ermüdend, verbunden mit schlechtem Schlaf. Ich habe den Arzt informiert aber der meinte ich müsse da halt durch und ich bin ja auch froh das das Antibiotika wirkt!

In der Packungsbeilage steht:
Sehr selten können Hyperaktivität, Erregung, Angst, Schlaflosigkeit, Verwirrung, Verhaltensänderungen, Benommenheit, Krämpfe und Empfindungsstörungen auftreten.

Eingetragen am  als Datensatz 57304
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]