Fettstoffwechselstörung bei Belara

Nebenwirkung Fettstoffwechselstörung bei Medikament Belara

Insgesamt haben wir 186 Einträge zu Belara. Bei 1% ist Fettstoffwechselstörung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 186 Erfahrungsberichten zu Belara wurde über Fettstoffwechselstörung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Fettstoffwechselstörung bei Belara.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg800
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,110,00

Belara wurde von Patienten, die Fettstoffwechselstörung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Belara wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Fettstoffwechselstörung auftrat, mit durchschnittlich 5,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Fettstoffwechselstörung bei Belara:

 

Belara für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Depressionen, Zwischenblutungen, Zystenbildung, Hauttrockenheit, Fettstoffwechselstörung

Bei mehrjähriger Einnahme der Belara habe ich folgende Nebenwirkungen erleben "dürfen": - Zyste (bescherte mir eine Bauchspiegelung) - depressive Verstimmungen+ - Libidoverlust - extrem trockene Haut (hatte nie viel Pickel, nicht mal in der Pubertät) - negative Veränderung der Blutfettwerte - zunehmend Zwischenblutungen, zuletzt immer 1 Woche vor der Pause, ca. 4-5 Tage Ich habe dann zur Diane-35 gewechselt, was die Probleme nicht behob, die Zwischenblutungen blieben 3-4 Monate aus, dann setzten sie wieder ein. Zwischenzeitlich bin ich kuriert und auf die sympto-thermale Methode umgestiegen. Haut und Libido hat sich bereits verbessert.

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mehrjähriger Einnahme der Belara habe ich folgende Nebenwirkungen erleben "dürfen":
- Zyste (bescherte mir eine Bauchspiegelung)
- depressive Verstimmungen+
- Libidoverlust
- extrem trockene Haut (hatte nie viel Pickel, nicht mal in der Pubertät)
- negative Veränderung der Blutfettwerte
- zunehmend Zwischenblutungen, zuletzt immer 1 Woche vor der Pause, ca. 4-5 Tage

Ich habe dann zur Diane-35 gewechselt, was die Probleme nicht behob, die Zwischenblutungen blieben 3-4 Monate aus, dann setzten sie wieder ein.

Zwischenzeitlich bin ich kuriert und auf die sympto-thermale Methode umgestiegen. Haut und Libido hat sich bereits verbessert.

Eingetragen am  als Datensatz 10436
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]