Venlafaxin 225

Zapata1

Frage gestellt am
09.10.2012 um 08:30

Wenn eine Dosis erhöht wir zum Beispiel vin 150 mg auf 225 mg, wie lange sollte man warten bis die Völle Wirkung Eintritt. Gibt man nach der Erhöhung sich dann noch so ca. 4 - 8 Wochen oder eher weniger ? Seit 5 Wochen nehme ich nun 225 mg und warte auf die volle Wirkung. Insgesamt nun seit 9 Wochen venlafaxin. Kann es wirklich noch ein wenig dauern bis die volle Wirkung eIntritt ? Laut meinem DOC ja, bitte um weitere erfahrungen

Patientendaten

Eingetragen durch: Patient
Bewertungen: 2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

4 Antworten:

Benutzer gelöscht?

09.10.2012 11:32
ich habe dir eine Nachricht geschrieben
Bewertungen: 2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Zapata1

09.10.2012 09:52

Vom Frage-Steller selbst

Bitte geben Sie Ihre Antwort ein.
vielen Dank für die Antworten, es ist nicht so, dass ich gar keine Wirkung habe. Ich habe diese extremen Einbrüche (weinen) nicht mehr und ich mache auch viel. Nebenbei seit einem Jahr auch eine VT. Ich habe aber noch das Grübeln bzw Ängste das stört mich, da du dich selber halt immer noch beobachtest. Es kostet halt viel energie (kopfmäßig). Und das kann ich leider nicht so abstellen. Das kotz mich an. Ich würde gerne wieder klarer und vorallem positiver Denken. Da habe ich ein bißchen mehr erwartet von der Erhöhung auf 225mg. wie lange hast du "MadameX" den bei 225 gewartet bis eine erheblich bessere Stimmung eintrat ?
Bewertungen: 2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

09.10.2012 09:11
Hallo, es kann wirklich etwas dauern, manche bekommen auch eine Dosis von 300 mg Venlafaxin, bei mir war eine deutliche Besserung bei 225 mg. Die Welt war irgeindwie wieder bunter und die Stimmung war deutlich besser und der Antrieb. Aber verlaß dich bitte nicht nur auf die Tabletten. Ich bekam sie damals im Krankenhaus musste aber viell noch tun, um wieder auf die Beine zu kommen. Ich binviel spazieren gegangen, den Tagesablauf richtig mitgemacht, mich um mich gekümmert. Zuhause hab ich mir einen Tagesplan gemacht, den ich Stunde um Stunde abgehakt habe, auch wenn es mir schwer viel. Versucht, alles zu machen, auch wenns nur Kleinigkeiten waren. Und vor allenDingen solltest du dich auch dafür loben. Ambulante Therapie nebenbei gemacht. Alles zusammen hat mir erst richtig geholfen. Nur die Tabletten alleine machen es überhaupt nicht. Sie sind nur eine Stütze im Genesungsprozeß. Ich wünsche Dir, daß du eine deutliche Besserung deiner Beschwerden bald erreichst. Liebe Grüße Tine
Bewertungen: 2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
voxlenis

09.10.2012 09:04
Es ist richtig, was der Doc sagt. Neun Wochen ist noch keine lange Zeit, wenn es um die individuelle Dosisfindung geht. Es kann durchaus nocht etwas dauern, bis sich die volle Wirkung der Erhöhung zeigt. Immerhin scheint ja doch eine Teilwirkung bereits vorzuliegen. Nur wenn gar keine Wirkung eintreten würde, müsste man überlegen, ob ein anderes AD besser für Dich geeignet wäre. Gruss, Vox
Bewertungen: 3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.