Frieren bei Carmen

Nebenwirkung Frieren bei Medikament Carmen

Insgesamt haben wir 61 Einträge zu Carmen. Bei 2% ist Frieren aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 61 Erfahrungsberichten zu Carmen wurde über Frieren berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Frieren bei Carmen.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0181
Durchschnittliches Gewicht in kg092
Durchschnittliches Alter in Jahren047
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0028,08

Carmen wurde von Patienten, die Frieren als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Carmen wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Frieren auftrat, mit durchschnittlich 3,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Frieren bei Carmen:

 

Carmen für Bluthochdruck mit Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Schwindel, Antriebslosigkeit, Frieren

Nehme wegen meines Bluthochdrucks (160/110) seit über einem Monat Carmen 20mg täglich, welche ich auch sehr gut vertrage. Senkt meinen Blutdruck auf 140/95 und sollte deswegen zusätzlich noch mit 5mg Bisohexal ergänzen, um akzeptable Werte zu bekommen. Dieses Medikament hab ich nach einmaliger Einnahme sofort wieder abgesetzt. Meine Herzfrequenz senkte sich auf 45, was ich eindeutig zu niedrig empfand. Nebenwirkungen waren: Übelkeit mit Erbrechen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Schwindel, Antriebslosigkeit und starkes Frieren. Kann dieses Präparat nicht wirklich empfehlen.

BisoHexal bei Bluthochdruck; Carmen bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoHexalBluthochdruck1 Tage
CarmenBluthochdruck30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme wegen meines Bluthochdrucks (160/110) seit über einem Monat Carmen 20mg täglich, welche ich auch sehr gut vertrage. Senkt meinen Blutdruck auf 140/95 und sollte deswegen zusätzlich noch mit 5mg Bisohexal ergänzen, um akzeptable Werte zu bekommen. Dieses Medikament hab ich nach einmaliger Einnahme sofort wieder abgesetzt. Meine Herzfrequenz senkte sich auf 45, was ich eindeutig zu niedrig empfand. Nebenwirkungen waren: Übelkeit mit Erbrechen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Schwindel, Antriebslosigkeit und starkes Frieren.
Kann dieses Präparat nicht wirklich empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 13747
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol, Lercanidipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]