Gähnen bei Cipralex

Nebenwirkung Gähnen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 1% ist Gähnen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 8 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Gähnen berichtet.

Wir haben 8 Patienten Berichte zu Gähnen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm172184
Durchschnittliches Gewicht in kg6684
Durchschnittliches Alter in Jahren3440
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,2225,01

Cipralex wurde von Patienten, die Gähnen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Gähnen auftrat, mit durchschnittlich 8,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gähnen bei Cipralex:

 

Cipralex für Angststörungen, Alkoholabhängigkeit mit Appetitlosigkeit, Antriebssteigerung, Zähneknirschen, Libidostörungen, Gähnen, Müdigkeit (Erschöpfung)

Hallo. Nehme mit Pausen immer gleich von Anfang an 20 mg Cipralex. Zuerst mal die anfänglichen Nebenwirkungen:Mein Zeitgefühl war durcheinander. Wollte nur schlafen. Häufiges Gähnen. Zähneknirschen. Appetitlosigkeit. War sehr blass. Nun zu den, wie ich finde, sehr guten Wirkungen: Nach ca. 3 Wochen setzt das Gefühl ein meine Ängste viel besser in den Griff zu bekommen. Auch mein Suchtdruck, also das Verlangen in ängstlichen Stunden/Tagen zu trinken, gehen Richtung 0. Kann mit dem Medikament wieder normal arbeiten gehen, fühle mich ausgeglichener - was auch mein Umfeld mir als Feedback gibt. Meiner Erfahrung nach, wirkt Cipralex in vollem Umfang nach ca. 4 Wochen regelmäßiger Einnahme. Mir hilft es meine Alkohol-Sucht und meine generalisierte Angststörung super gut in den Griff zu bekommen. Ja, ich habe Orgasmusverzögerungen. Das nehme ich aber sehr gerne in Kauf um ein normales Leben OHNE Angst und OHNE Alkohol und Beruhigungsmittel zu leben. Gelegentlich habe ich Nachts das Gefühl kurz zu frieren. Ansonsten bin ich sehr überzeugt von Cipralex! Ich gebe hier nur meine Erfahrungen...

Cipralex bei Angststörungen, Alkoholabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Alkoholabhängigkeit4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo. Nehme mit Pausen immer gleich von Anfang an 20 mg Cipralex. Zuerst mal die anfänglichen Nebenwirkungen:Mein Zeitgefühl war durcheinander. Wollte nur schlafen. Häufiges Gähnen. Zähneknirschen. Appetitlosigkeit. War sehr blass. Nun zu den, wie ich finde, sehr guten Wirkungen: Nach ca. 3 Wochen setzt das Gefühl ein meine Ängste viel besser in den Griff zu bekommen. Auch mein Suchtdruck, also das Verlangen in ängstlichen Stunden/Tagen zu trinken, gehen Richtung 0. Kann mit dem Medikament wieder normal arbeiten gehen, fühle mich ausgeglichener - was auch mein Umfeld mir als Feedback gibt. Meiner Erfahrung nach, wirkt Cipralex in vollem Umfang nach ca. 4 Wochen regelmäßiger Einnahme. Mir hilft es meine Alkohol-Sucht und meine generalisierte Angststörung super gut in den Griff zu bekommen. Ja, ich habe Orgasmusverzögerungen. Das nehme ich aber sehr gerne in Kauf um ein normales Leben OHNE Angst und OHNE Alkohol und Beruhigungsmittel zu leben. Gelegentlich habe ich Nachts das Gefühl kurz zu frieren. Ansonsten bin ich sehr überzeugt von Cipralex! Ich gebe hier nur meine Erfahrungen weiter. Als Tip: Haltet die sehr anstrengenden Tage und Wochen bei erster Einnahme durch. Geb dem Medikament mindestens 4-5 Wochen Zeit wirken zu können. Natürlich empfehle ich DAZU eine Therapie! Hoffe mein Bericht kann dem einen oder anderen hier helfen. Gruß und Gute Besserung! ;-)

Eingetragen am  als Datensatz 56296
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Absetzerscheinungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Herzrasen, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Gähnen, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Aggressivität

Cipralex aufgrund von Depression verschrieben bekommen. Am Anfang Tropfenweise erhöht. Nachher dann 10 mg. Danach hab ich lange Zeit die höchstdosis von 20 mg eingenommen und zwischendurch Mirtazapin 7.5 mg um meine Schlafprobleme in den Griff zu bekommen. Musste Cipralex allerdingts wieder auf 10 mg runtersetzen da sich meine Werte verschlechtert haben. Die Teilweise einnahme von Mirtazapin wurde auf regelmäßig Abends eine (15mg) umgestellt. Nehme diese seid ca 2 Monaten. Habe einmal die Einnahme von M. vergessen und es war die Hölle sie macht zwar nicht abhängig aber Entzugserscheinungen traten auf. Häufig habe ich gerade tagsüber über Schwindel zu klagen, Kopfschmerzen, Herzrasen. Und seit längerem Suizid. Teilweise geht es mir so schlecht das ich tagelang nur heule. Abends Heißhunger meist auf Süßes oder nächtliches aufwachen, Essen und weiter schlafen. Dadurch fast 10 kg zugenommen. Cipralex Nebenwirkungen aufjedenfall vieles Gähnen tagsüber, körperliche erschöpfung nach schule oder arbeit obwohl innerlich aufgewühlt und kein Schlafen möglich. Tagsüber träge und lustlos,...

Cipralex bei Depression; Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression-
MirtazapinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex aufgrund von Depression verschrieben bekommen. Am Anfang Tropfenweise erhöht. Nachher dann 10 mg. Danach hab ich lange Zeit die höchstdosis von 20 mg eingenommen und zwischendurch Mirtazapin 7.5 mg um meine Schlafprobleme in den Griff zu bekommen. Musste Cipralex allerdingts wieder auf 10 mg runtersetzen da sich meine Werte verschlechtert haben. Die Teilweise einnahme von Mirtazapin wurde auf regelmäßig Abends eine (15mg) umgestellt. Nehme diese seid ca 2 Monaten. Habe einmal die Einnahme von M. vergessen und es war die Hölle sie macht zwar nicht abhängig aber Entzugserscheinungen traten auf. Häufig habe ich gerade tagsüber über Schwindel zu klagen, Kopfschmerzen, Herzrasen. Und seit längerem Suizid. Teilweise geht es mir so schlecht das ich tagelang nur heule. Abends Heißhunger meist auf Süßes oder nächtliches aufwachen, Essen und weiter schlafen. Dadurch fast 10 kg zugenommen.
Cipralex Nebenwirkungen aufjedenfall vieles Gähnen tagsüber, körperliche erschöpfung nach schule oder arbeit obwohl innerlich aufgewühlt und kein Schlafen möglich. Tagsüber träge und lustlos, motivastion gleich null irgendwasw zu unternehmen geschweige denn aufzuräumen. Abends schon eher unternehmungslustig (wenn man das so nennen kann) Weiß nix mit mir anzufangen (gerade am wochenende schlimm, zum glück habe ich arbeit) könnte den ganzen Tag aufm Sofa vorm Fernseher hocken. Hohe Aggression festgestellt (nicht körperlich sondern verbal) gegenüber mir selber und anderem. Freundschaften dadurch alle bis auf eine verkrault. Lebe Isoliert.

Mehr fällt mir spontan nicht ein, ansonsten schreib ich einen Nachtrag.

Eingetragen am  als Datensatz 35162
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Benommenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Mundtrockenheit, Pupillenerweiterung, Nachtschweiß, Gähnen, sexuelle Dysfunktion

Meiner Meinung nach eigentlich ein sehr gutes Medikament wenn man es denn verträgt. Am Anfang hatte ich recht starke Nebenwirkungen (Benommenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Mundtrockenheit, große Pupillen), die nach einigen Tagen aber rasch besser wurden. Stimmungsmäßig ging es mir unter Cipralex schnell besser. An Nebenwirkungen sind Schwitzen (vor allem Nachts) und teils exzessives Gähnen geblieben. Leider hatte ich auch sehr starke sexuelle Dysfunktion, die sich nach ca. 6-8 Monaten zwar etwas besserte aber nicht auf ein erträgliches Maß reduzierte. Darum hab ich es zwei mal nach ca. 15 Monaten wieder abgesetzt obwohl es mir wirklich sehr gut geholfen hat. Beim Absetzen hatte ich keine Schwierigkeiten- allerdings kam die Depression leider wieder zurück :-(

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meiner Meinung nach eigentlich ein sehr gutes Medikament wenn man es denn verträgt.
Am Anfang hatte ich recht starke Nebenwirkungen (Benommenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Mundtrockenheit, große Pupillen), die nach einigen Tagen aber rasch besser wurden. Stimmungsmäßig ging es mir unter Cipralex schnell besser. An Nebenwirkungen sind Schwitzen (vor allem Nachts) und teils exzessives Gähnen geblieben. Leider hatte ich auch sehr starke sexuelle Dysfunktion, die sich nach ca. 6-8 Monaten zwar etwas besserte aber nicht auf ein erträgliches Maß reduzierte. Darum hab ich es zwei mal nach ca. 15 Monaten wieder abgesetzt obwohl es mir wirklich sehr gut geholfen hat. Beim Absetzen hatte ich keine Schwierigkeiten- allerdings kam die Depression leider wieder zurück :-(

Eingetragen am  als Datensatz 54440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Angststörungen, Unruhe, Konzentrationsstörungen mit Schwindel, Unruhe, Übelkeit, Benommenheit, Gähnen

Ich habe Cipralex vor ca. 2 Monaten aufgrund von Angststörungen, Depressionen und innerlicher Erschöpfung von meinem Arzt verschrieben bekommen. Zudem nehme ich zur Nacht 10 mg Zolpidem, da ich große Probleme mit dem Einschlafen und vorallem durchschlafen habe. Angefangen habe ich mit 10 mg Cipralex und bin nach ca. 2 wochen auf 20 mg hochdosiert worden. Anfänglich hatte ich die üblichen Nebenwirkungen wie vermehrte innerliche unruhe, schwindel, Übelkeit und benommenheit. Mittlerweile sind die Symptome weg, nichts desto trotz macht mir das vermehrte Gähnen sehr zu schaffen...also ich möchte nicht ubertreiben aber ich gähne am tag bestimmt bis zu 60-70 mal und das ist für mich selbst einfach sehr belastend. Ich habe das empfinden, dass die Depressionen bereits etwas weniger geworden sind aber trotzdem habe ich immernoch sehr mit lustlosigkeit zutun. Ich kann mich am Tage zu nichts motivieren und werde erst abends munter. Ich habe überlegt eventuell mit meinem Psychiater zu sprechen um auf ein anderes Medikament umzusteigen, da ich einfach nicht das empfinden habe, dass mir...

Cipralex bei Depressionen, Angststörungen, Unruhe, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angststörungen, Unruhe, Konzentrationsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex vor ca. 2 Monaten aufgrund von Angststörungen, Depressionen und innerlicher Erschöpfung von meinem Arzt verschrieben bekommen. Zudem nehme ich zur Nacht 10 mg Zolpidem, da ich große Probleme mit dem Einschlafen und vorallem durchschlafen habe. Angefangen habe ich mit 10 mg Cipralex und bin nach ca. 2 wochen auf 20 mg hochdosiert worden. Anfänglich hatte ich die üblichen Nebenwirkungen wie vermehrte innerliche unruhe, schwindel, Übelkeit und benommenheit. Mittlerweile sind die Symptome weg, nichts desto trotz macht mir das vermehrte Gähnen sehr zu schaffen...also ich möchte nicht ubertreiben aber ich gähne am tag bestimmt bis zu 60-70 mal und das ist für mich selbst einfach sehr belastend. Ich habe das empfinden, dass die Depressionen bereits etwas weniger geworden sind aber trotzdem habe ich immernoch sehr mit lustlosigkeit zutun. Ich kann mich am Tage zu nichts motivieren und werde erst abends munter. Ich habe überlegt eventuell mit meinem Psychiater zu sprechen um auf ein anderes Medikament umzusteigen, da ich einfach nicht das empfinden habe, dass mir Cipralex wirklich hilft aus meinem Loch zu kommen. Das ist meine Erfahrung damit.

Eingetragen am  als Datensatz 61549
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen mit Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisprobleme, Gähnen, Müdigkeit, Benommenheit, starkes Träumen, Libidoverlust, Orgasmusstörungen, Unruhe, Absetzerscheinungen

Ich habe das Medikament insgesamt etwa 3 Jahre genommen und schleiche es bereits seit ca. 2 Jahren aus. Erst 10 mg genommen ne ganze Weile, irgendwann auf 5 mg runter und nun nehme ich es 3x die Woche 5 mg. Zu Beginn hatte ich Nebenwirkungen wie Konzentrationsprobleme, schlechte Merkfähigkeit, häufiges Gähnen, Müdigkeit, Gefühl wie in Watte gepackt zu sein/veränderte, gedämpfte Wahrnehmung der Umwelt, regelmäßiges Träumen, Libiodoverlust/keine Orgasmusfähigkeit, verstärktes Empfinden von Unruhe/Ängste, alle Probleme wirkten teilweise verstärkt. Nach einigen Wochen war alles weg. Mir ging es deutlich besser. Ich war stabil. Alles wirkte normal... Nur wusste ich... das ist nicht die Lösung ! Ich musste an meinen Problemen arbeiten. Paralell hatte ich ja Psychotherapie. Irgendwann als ich bereit war, bin ich nach und nach auf 5 mg runter...erst nur einen Tag... dann 2... dann 3... Hatte Absetzsymptome... Wieder Unruhe, Konzentrationsprobleme hauptsächlich, ansonsten erhöhte Schreckhaftigkeit, wieder mehr Träume. Einmal hab ich abrupt abgesetzt: Nie wieder ! Die Symptome waren...

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament insgesamt etwa 3 Jahre genommen und schleiche es bereits seit ca. 2 Jahren aus.

Erst 10 mg genommen ne ganze Weile, irgendwann auf 5 mg runter und nun nehme ich es 3x die Woche 5 mg.

Zu Beginn hatte ich Nebenwirkungen wie Konzentrationsprobleme, schlechte Merkfähigkeit, häufiges Gähnen, Müdigkeit, Gefühl wie in Watte gepackt zu sein/veränderte, gedämpfte Wahrnehmung der Umwelt, regelmäßiges Träumen, Libiodoverlust/keine Orgasmusfähigkeit, verstärktes Empfinden von Unruhe/Ängste, alle Probleme wirkten teilweise verstärkt. Nach einigen Wochen war alles weg. Mir ging es deutlich besser. Ich war stabil. Alles wirkte normal... Nur wusste ich... das ist nicht die Lösung ! Ich musste an meinen Problemen arbeiten. Paralell hatte ich ja Psychotherapie. Irgendwann als ich bereit war, bin ich nach und nach auf 5 mg runter...erst nur einen Tag... dann 2... dann 3... Hatte Absetzsymptome... Wieder Unruhe, Konzentrationsprobleme hauptsächlich, ansonsten erhöhte Schreckhaftigkeit, wieder mehr Träume. Einmal hab ich abrupt abgesetzt: Nie wieder ! Die Symptome waren kaum auszuhalten... So viele Gedanken im Kopf. Ganz schlimm ! Nun ist es so... das ich alle paar Monate weiter runtergegangen bin von 5 mg auf 0. Bin nun bei 3x die Woche 5 mg. Habe gerade Absetzsymptome... Die kamen erst nach ca. 3-4 Wochen schätz ich. Man muss bedenken das Cipralex eine hohe Halbwertzeit hat und es normal ist, das man erst nach 2 Wochen oder so erst Absetzsymptome merkt. Ich persönlich verstehe nicht wie man so schnell absetzen kann. Seit 1 Jahr gehe ich langsam runter von 7x die Woche auf 3x die Woche 5 mg und trotzdem habe ich Absetzsymptome. Aber ich akzeptiere die Symptome und weiß... das geht ein paar Wochen dann ist es weg. Ich empfehle trotz allem das Medikament. Aber ich warne davor trotzdem: Man muss wissen auf was man sich einlässt und sich nicht in die Symptome reinsteigern, sondern akzeptieren, das es ein paar Wochen leider so ist...Man brauch Geduld bei dem Medikament...Zu Beginn und beim Absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 42102
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Gewichtszunahme, Gähnen

Die ersten 3 Monate nahm ich nur 5mg täglich, weil ich eigentlich gar keine Antidepressiva nehmen wollte und Angst davor hatte. Da ich sie aber gut vertragen habe und leider sich keine Besserung meines Gemütszustandes feststellen lies, hab ich auf 10mg erhöht und siehe da - nach ca. 3 Wochen ging es mir blendend. Hatte keine Nebenwirkungen, bis auf häufiges Gähnen in den ersten drei Tagen eine Stunde nach der Einnahme. Weiters hab ich etwa 6-7kg zugenommen, was ich aber gerne in Kauf nehme. Geniesse eine Lebensqualität wie nie zuvor.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten 3 Monate nahm ich nur 5mg täglich, weil ich eigentlich gar keine Antidepressiva nehmen wollte und Angst davor hatte. Da ich sie aber gut vertragen habe und leider sich keine Besserung meines Gemütszustandes feststellen lies, hab ich auf 10mg erhöht und siehe da - nach ca. 3 Wochen ging es mir blendend. Hatte keine Nebenwirkungen, bis auf häufiges Gähnen in den ersten drei Tagen eine Stunde nach der Einnahme. Weiters hab ich etwa 6-7kg zugenommen, was ich aber gerne in Kauf nehme. Geniesse eine Lebensqualität wie nie zuvor.

Eingetragen am  als Datensatz 44577
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angst- und Panikattacken mit Gähnen, Schwitzen, Kreislaufbeschwerden, Zittern

Nehme seit 15 Tagen Cipralex. Angefangen mit 2,5mg, dann 5mg und jetzt bin ich auf 10mg. Die Nebenwirkungen waren in den ersten Tagen: häufiges Gähnen, Schwitzen, Kreislaufprobleme, Zittern. Bis jetzt merke ich noch keine wesentliche Verbesserung. Die Unruhe ist etwas besser geworden, aber Angst vorm rausgehen habe ich noch immer. Nach Rücksprache mit meiner Psychaterin sollte ich aber in spätestens 14 Tagen eine deutliche Besserung merken.

Cipralex bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngst- und Panikattacken15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 15 Tagen Cipralex. Angefangen mit 2,5mg, dann 5mg und jetzt bin ich auf 10mg.
Die Nebenwirkungen waren in den ersten Tagen: häufiges Gähnen, Schwitzen, Kreislaufprobleme, Zittern.
Bis jetzt merke ich noch keine wesentliche Verbesserung. Die Unruhe ist etwas besser geworden, aber Angst vorm rausgehen habe ich noch immer. Nach Rücksprache mit meiner Psychaterin sollte ich aber in spätestens 14 Tagen eine deutliche Besserung merken.

Eingetragen am  als Datensatz 45306
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Gewichtszunahme, Gähnen, Wassereinlagerungen

Sehr gute Wirkung bei Depression. Wirkung tritt auch relativ schnell ein. Am Anfang ( erste Tage ) häufiges Gähnen. Nach 1 Monat deutliche Zunahme am Bauch.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr gute Wirkung bei Depression. Wirkung tritt auch relativ schnell ein. Am Anfang ( erste Tage ) häufiges Gähnen. Nach 1 Monat deutliche Zunahme am Bauch.

Eingetragen am  als Datensatz 44824
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]