Gedächtnisstörungen bei Cipralex

Nebenwirkung Gedächtnisstörungen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Gedächtnisstörungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Gedächtnisstörungen berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Gedächtnisstörungen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren430
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,180,00

Cipralex wurde von Patienten, die Gedächtnisstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Gedächtnisstörungen auftrat, mit durchschnittlich 5,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gedächtnisstörungen bei Cipralex:

 

Cipralex für Panikattacken mit Gewichtszunahme, Gedächtnisstörungen, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen

Ich nehme Cipralex seit über zwei Jahren, ich hatte starke Panikattacken und sie mit dem Medikament und einem Stationären Aufenthalt gut in den Griff bekommen. Nun wo die Attacken erträglich sind habe ich immer mehr Probleme mit den Nebenwirkungen... -Gewichtszunahme -schlechtes Gedächtnis -launenhaft -zickig/gereizt -Unlust auf fast alles (Freunde, Sex, Arbeit,...) -antriebslos/schwach -einsam u. leer -ständig bin ich müde und komme auch kaum aus dem Bett

Cipralex bei Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPanikattacken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex seit über zwei Jahren, ich hatte starke Panikattacken und sie mit dem Medikament und einem Stationären Aufenthalt gut in den Griff bekommen.
Nun wo die Attacken erträglich sind habe ich immer mehr Probleme mit den Nebenwirkungen...
-Gewichtszunahme
-schlechtes Gedächtnis
-launenhaft
-zickig/gereizt
-Unlust auf fast alles (Freunde, Sex, Arbeit,...)
-antriebslos/schwach
-einsam u. leer
-ständig bin ich müde und komme auch kaum aus dem Bett

Eingetragen am  als Datensatz 35709
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für bipolare störung 2 mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Nachtschweiß, Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Koordinationsstörungen

nach versch. medis nehme ich nun seit1 jahr cipralex. anfangs habe ich gut darauf reagiert (ich hatte div. Medikamente vorher) und meine Depression war erträglich. nach ca. 3 monaten war ich soweit stabilisiert, dass meine ärztin mir zusätzlich lamictal (antiepileptikum zur stimmungsstabilisierung) verschrieben hat. seit dem hatte ich ca. 3 monate eine hypomanische phase, danach wieder stark depressiv und die dosis wurde von 10 auf 20 mg erhöht. das war vor 2 monaten und seitdem habe ich ganze 6 kg zugenommen, was eine zusätzliche belastung ist - trotz ausgewogener ernährung und sport! diese nebenwirkung möchte ich nicht mehr in kauf nehmen - mit nachtschweiss, bleierner müdigkeit, gedächtnis- und erinnerungslücken, physischen koordinationsschwierigkeiten, enormen konzentrationsschwierigkeiten konnte ich bis anhin gut umgehen. es war das notwendige kleinere übel. mittlerweile verspüre ich jedoch auch die wirkung des antidepressivums nicht mehr und frage mich, ob ich nicht ohne medis meine krankheit in den griff bekommen kann! jeder metabolismus reagiert anders, trotzdem kann ich...

Cipralex bei bipolare störung 2

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralexbipolare störung 214 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach versch. medis nehme ich nun seit1 jahr cipralex. anfangs habe ich gut darauf reagiert (ich hatte div. Medikamente vorher) und meine Depression war erträglich. nach ca. 3 monaten war ich soweit stabilisiert, dass meine ärztin mir zusätzlich lamictal (antiepileptikum zur stimmungsstabilisierung) verschrieben hat.
seit dem hatte ich ca. 3 monate eine hypomanische phase, danach wieder stark depressiv und die dosis wurde von 10 auf 20 mg erhöht. das war vor 2 monaten und seitdem habe ich ganze 6 kg zugenommen, was eine zusätzliche belastung ist - trotz ausgewogener ernährung und sport! diese nebenwirkung möchte ich nicht mehr in kauf nehmen - mit nachtschweiss, bleierner müdigkeit, gedächtnis- und erinnerungslücken, physischen koordinationsschwierigkeiten, enormen konzentrationsschwierigkeiten konnte ich bis anhin gut umgehen. es war das notwendige kleinere übel. mittlerweile verspüre ich jedoch auch die wirkung des antidepressivums nicht mehr und frage mich, ob ich nicht ohne medis meine krankheit in den griff bekommen kann! jeder metabolismus reagiert anders, trotzdem kann ich aus meiner persönlichen erfahrung cipralex nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 24864
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]