Gelenkbeschwerden bei Ciprofloxacin

Nebenwirkung Gelenkbeschwerden bei Medikament Ciprofloxacin

Insgesamt haben wir 518 Einträge zu Ciprofloxacin. Bei 2% ist Gelenkbeschwerden aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 11 von 518 Erfahrungsberichten zu Ciprofloxacin wurde über Gelenkbeschwerden berichtet.

Wir haben 11 Patienten Berichte zu Gelenkbeschwerden bei Ciprofloxacin.

Prozentualer Anteil 89%11%
Durchschnittliche Größe in cm169187
Durchschnittliches Gewicht in kg6891
Durchschnittliches Alter in Jahren4444
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,5526,02

Ciprofloxacin wurde von Patienten, die Gelenkbeschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ciprofloxacin wurde bisher von 11 sanego-Benutzern, wo Gelenkbeschwerden auftrat, mit durchschnittlich 3,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gelenkbeschwerden bei Ciprofloxacin:

 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Sehnenschädigung, Gelenkbeschwerden

Das ist Körperverletzung!!!!!! Habe seit 2 Jahren Probleme mit meinen Sehnen und Gelenken nach Einnahme von Ciprofloxacin. Alle bisherigen Therapien waren erfolglos. Es ist ein Teufelszeug. Mein Sohn hat 4 Tage Cipro eingenommen und bekam starke Schmerzen in der Achillessehne. Ich glaube das bei einer Gehöhrgangsentzündung auch eine anderes Medikament geholfen hätte. Komisch das viele Ärzte diese Nebenwirkung völlig unterschätzen. Ich werde alle Menschen in meinem Umfeld vor diesem Medikament warnen!

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das ist Körperverletzung!!!!!!
Habe seit 2 Jahren Probleme mit meinen Sehnen und Gelenken nach Einnahme von Ciprofloxacin. Alle bisherigen Therapien waren erfolglos.
Es ist ein Teufelszeug. Mein Sohn hat 4 Tage Cipro eingenommen und bekam starke Schmerzen in der Achillessehne. Ich glaube das bei einer Gehöhrgangsentzündung auch eine anderes Medikament geholfen hätte.
Komisch das viele Ärzte diese Nebenwirkung völlig unterschätzen. Ich werde alle Menschen in meinem Umfeld vor diesem Medikament warnen!

Eingetragen am  als Datensatz 37914
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Fieber mit Muskelschmerzen, Nervenschmerzen, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Gelenkbeschwerden, Depressive Verstimmungen, Unruhe

Fast alle Nebenwirkungen, die im Beipackzettel beschrieben sind, sind nach nur 3 Tabletten aufgetreten. Aufgrund heftiger Nerven- und Muskelschmerzen ging ich ins Krankenhaus. Blutwerte waren sehr schlecht (insbesondere die Leberwerte stiegen auf über 400 an), auch Entzündungswerte waren katastrophal. Knie-, Fuß- und Schultergelenke sowie einige Finger schwollen an und ich war mehrere Tage nicht in der Lage zu gehen. Nach 10-tägigem Krankenhausaufenthalt wurde ich entlassen. Blutwerte haben sich innerhalb von ca. 3 Monaten wieder normalisiert. Muskel- und Nervenschmerzen treten immer wieder auf, sowie depressive Verstimmungen. Finger weg von Ciprofloxacin! Es wird wohl von den Ärzten "gern" verschrieben, besonders bei Harnwegsinfekten, weil es sehr günstig ist!

Ciprofloxacin bei Fieber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinFieber2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fast alle Nebenwirkungen, die im Beipackzettel beschrieben sind, sind nach nur 3 Tabletten aufgetreten. Aufgrund heftiger Nerven- und Muskelschmerzen ging ich ins Krankenhaus. Blutwerte waren sehr schlecht (insbesondere die Leberwerte stiegen auf über 400 an), auch Entzündungswerte waren katastrophal. Knie-, Fuß- und Schultergelenke sowie einige Finger schwollen an und ich war mehrere Tage nicht in der Lage zu gehen. Nach 10-tägigem Krankenhausaufenthalt wurde ich entlassen. Blutwerte haben sich innerhalb von ca. 3 Monaten wieder normalisiert. Muskel- und Nervenschmerzen treten immer wieder auf, sowie depressive Verstimmungen. Finger weg von Ciprofloxacin!
Es wird wohl von den Ärzten "gern" verschrieben, besonders bei Harnwegsinfekten, weil es sehr günstig ist!

Eingetragen am  als Datensatz 58479
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Bronchitis mit Schwindel, Sehstörungen, Muskelschmerzen, Gelenkbeschwerden, Herzrhythmusstörungen

Meine wirklich nachvollziehbaren und auch belegten Erfahrungen mit Ciprofloxacin machte ich im August 2014. Damals wurde mir wegen einer hartnäckigen Bronchitis das Medikament Ciprofloxacin verschrieben, welches ich auch wie verordnet eingenommen habe. Ich habe mir natürlich den Beipackzettel durchgelesen, aber zu dem Zeitpunkt überhaupt keine Ahnung gehabt, wie gefährlich dieses Medikament sein kann. Von dem verschreibenden Arzt habe ich leider überhaupt keine Aufklärung erhalten und auch die Apotheke hat mir nur noch einmal die Dosierung erklärt. Die Bronchitis wurde durch das Antibiotikum nur bedingt geheilt, ich denke ohne wäre es genauso schnell bzw. langsam ausgeheilt. Wenige Wochen nach Beendigung der Einnahme schwoll mein linker Daumen an. Er war zu Hochzeiten doppelt so groß wie üblich und schmerzte sehr. Dazu gesellte sich ein starker Rückenschmerz und ein Taubheitsgefühl der linken Hand. Es erfolgte die obligatorischen Untersuchungen nebst Blutbild, Rheumatologen, diversen anderen Bluttests usw. Bereits hier waren keine Auffälligkeiten aufweisbar. Da der...

Ciprofloxacin bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBronchitis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine wirklich nachvollziehbaren und auch belegten Erfahrungen mit Ciprofloxacin machte ich im August 2014. Damals wurde mir wegen einer hartnäckigen Bronchitis das Medikament Ciprofloxacin verschrieben, welches ich auch wie verordnet eingenommen habe. Ich habe mir natürlich den Beipackzettel durchgelesen, aber zu dem Zeitpunkt überhaupt keine Ahnung gehabt, wie gefährlich dieses Medikament sein kann.
Von dem verschreibenden Arzt habe ich leider überhaupt keine Aufklärung erhalten und auch die Apotheke hat mir nur noch einmal die Dosierung erklärt.
Die Bronchitis wurde durch das Antibiotikum nur bedingt geheilt, ich denke ohne wäre es genauso schnell bzw. langsam ausgeheilt.
Wenige Wochen nach Beendigung der Einnahme schwoll mein linker Daumen an. Er war zu Hochzeiten doppelt so groß wie üblich und schmerzte sehr. Dazu gesellte sich ein starker Rückenschmerz und ein Taubheitsgefühl der linken Hand.
Es erfolgte die obligatorischen Untersuchungen nebst Blutbild, Rheumatologen, diversen anderen Bluttests usw.
Bereits hier waren keine Auffälligkeiten aufweisbar.
Da der Rückenschmerz sich immer mehr in den Vordergrund spielte, der Daumen etwas abgeschwollen ist (unter der Gabe von Diclofenac) erfolgte ein MRT der HWS. Hier wurden nur degenerative Veränderungen an der Bandscheibe C5/C6 festgestellt. Also auch nicht die Ursache der HWS-Beschwerden.
Es folgten unzählige andere Facharztbesuche, die Alternativmedizin habe ich eigenständig bemüht. Ich habe vier verschiedene Physiotherapeuten konsultiert, meist aus eigener Tasche bezahlt. Auch Zähne habe ich mir ziehen lassen, welche als Störfelder evtl. Auslöser der Beschwerden sein konnten.
Wie man ahnen kann, war nichts, aber auch wirklich gar nichts vor Erfolg gekrönt.
Das Beschwerdebild wuchs an. Es gesellten sich Sehstörungen (täglich anderer Art), Schwindel, der wirklich sehr sehr unangenehm ist. Immer mehr Muskelschmerzen, auch unter dem Fuß. Am schlimmsten für mich waren und sind allerdings die Herz-Rhythmus-Störungen (Extrasystolen). Das Herz schlägt normal und aus heiterem Himmel kommt ein sehr kräftiger, bis in den Kopf spürbarer Herzschlag, es folgt darauf eine kurze Pause, also kein Herzschlag und der ganze Körper wird durch eine nicht näher beschreibbare Welle durchflutet. Danach Kopfschmerz und eine schwere Müdigkeit. Der Zustand hält eine Weile an. In Höchstzeiten hatte ich diese Extrasystolen alle 10 min.
Überweisung zum Kardiologen (auch mehrere Krankenhausbesuche Notfallmäßig). Nie ein Befund, alles unauffällig.
Spätestens hier wurde ich in die Psycho-Schublade gesteckt. Auch mein Hausarzt, zu dem ich über zwei Jahrzehnte ein erstklassiges Verhältnis hatte, lies mich fallen.
Natürlich durften während dessen auch nicht die Panikattacken fehlen, welche ich aber -so glaube ich zumindest- durch einen festen Willen wegtrainiert habe. Mittlerweile habe ich mich an so manchen Gesundheitszustand gewöhnt.
In der ganzen Zeit habe ich sämtliche chemischen Medikamente abgesetzt. Ich hatte schon vor Jahren Betablocker, Blutdrucksenker und das berühmte PPI (Protonenpumpenhemmer oder auch Säureblocker) verschrieben bekommen, obwohl mein Blutdruckmit 140/90 nicht exorbitant erhöht war. Den Säureblocker wegen eines angeblichen Reflux. Ich bin heute 44 Jahre alt, war in der Zeit nie Übergewichtig (Normalgewicht).
Erst vor noch nicht allzulanger Zeit habe ich wie viele andere auch im TV einen Bericht gesehen, wo über die Folgen von Ciprofloxacin berichtet wurde und mir ein Licht aufging. Zuvor war ich in Richtung Borreliose abgedriftet, aber auch dort nicht wirklich weiter gekommen)
Ich habe nun mit der Eigentherapie begonnen und nehme Magnesium, Vitamin C, Spirulina, Bentonit, B12, und D3. Alles in erhöhter Dosis...zumindest was die ängstliche Empfehlung in Deutschland betrifft.
Ich kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich was zum Therapieerfolg berichten, werde dies aber alsbald schildern.
Hilfe und Informationen erhält man übrigens unter: http://fluorchinolone-forum.de oder http://cipro-forum.de

Eingetragen am  als Datensatz 75219
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Gelenkbeschwerden

Auch ich kann nur warnen vor dem Medikament. Ich habe Ciprofloxacin gegen eine Blasenentzündung verschrieben bekommen. Ich habe es jahrelang vermeiden können, ein Antibiotikum zu nehmen, und nun das ... Zunächst war ich ganz glücklich. Ich habe Cipro gut vertragen, keine Nebenwirkungen, die Infektion war weg. Jetzt, ca. 10 Tage nach der Einnahme habe ich nachts Gelenkschmerzen in der Hüfte, die mir den Schlaf rauben. Vor drei Tagen fing es an und es wird stetig schlechter. Es hat eine Weile gebraucht, einen Zusammenhang zu der Antibiotika-Einnahme herzustellen. Aber nachdem ich die Erfahrungsberichte hier gelesen habe, bin ich ja wohl keine Ausnahme. Ich hatte nie in meinem Leben vorher Gelenkprobleme. Ich wünschte, ich hätte mir vor der Einnahme über das Medikament informiert. Ich kann nur hoffen, dass meine Schmerzen wieder nachlassen und nur von der Einnahme abraten!

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch ich kann nur warnen vor dem Medikament.
Ich habe Ciprofloxacin gegen eine Blasenentzündung verschrieben bekommen. Ich habe es jahrelang vermeiden können, ein Antibiotikum zu nehmen, und nun das ...
Zunächst war ich ganz glücklich. Ich habe Cipro gut vertragen, keine Nebenwirkungen, die Infektion war weg. Jetzt, ca. 10 Tage nach der Einnahme habe ich nachts Gelenkschmerzen in der Hüfte, die mir den Schlaf rauben. Vor drei Tagen fing es an und es wird stetig schlechter. Es hat eine Weile gebraucht, einen Zusammenhang zu der Antibiotika-Einnahme herzustellen. Aber nachdem ich die Erfahrungsberichte hier gelesen habe, bin ich ja wohl keine Ausnahme.
Ich hatte nie in meinem Leben vorher Gelenkprobleme.
Ich wünschte, ich hätte mir vor der Einnahme über das Medikament informiert.
Ich kann nur hoffen, dass meine Schmerzen wieder nachlassen und nur von der Einnahme abraten!

Eingetragen am  als Datensatz 64829
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Harnwegsingfekt mit Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkbeschwerden

Nach Einnahme des Medikaments fing es mit Rückenschmerzen an, die ich nicht Ernst genommen habe. Am vierten Tag hatte ich für einige Stunden ein Schwächegefühl in den Oberbeinen, sodass ich mich nach dem Aufstehen direkt wieder hinsetzen musste. Darüber hinaus taten meinen beiden großen Zehen weh. Das Medikament setzte ich darauffolgend direkt ab. Die Tage danach taten meine Füße und Oberbeine weh, ähnlich wie bei einem Muskelkater. Außerdem knackten meine Gelenke (Vor allem meine Handgelenke und Beine). Am längsten begleiteten mich die Schmerzen an meinen Füßen. Diese Schmerzen legten sich allerdings wieder und wurden ersetzt durch Schmerzen an den Knien, die nach Wochen immer noch bestehen, aber langsam besser werden. Aus diesem Grund rate ich bei diesem Medikament zur Vorsicht!!

Ciprofloxacin bei Harnwegsingfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinHarnwegsingfekt4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Einnahme des Medikaments fing es mit Rückenschmerzen an, die ich nicht Ernst genommen habe. Am vierten Tag hatte ich für einige Stunden ein Schwächegefühl in den Oberbeinen, sodass ich mich nach dem Aufstehen direkt wieder hinsetzen musste. Darüber hinaus taten meinen beiden großen Zehen weh. Das Medikament setzte ich darauffolgend direkt ab. Die Tage danach taten meine Füße und Oberbeine weh, ähnlich wie bei einem Muskelkater. Außerdem knackten meine Gelenke (Vor allem meine Handgelenke und Beine). Am längsten begleiteten mich die Schmerzen an meinen Füßen. Diese Schmerzen legten sich allerdings wieder und wurden ersetzt durch Schmerzen an den Knien, die nach Wochen immer noch bestehen, aber langsam besser werden. Aus diesem Grund rate ich bei diesem Medikament zur Vorsicht!!

Eingetragen am  als Datensatz 62405
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nierenbeckenentzündung mit Darmbeschwerden, Pilzinfektion, Herzrasen, Schwindel, Muskelschmerzen, Gelenkbeschwerden, Hitzewallungen, Antriebslosigkeit, Sehnenentzündung, Kältegefühl

Ich nahm Ciprofloxacin 10 Tage 2mal 250 mg gegen Nierenbeckenentzündung. Bin im 5. Monat nach Einnahmeende, und habe starke Nebenwirkungen immer noch: ENtzündung wurde behoben, NW traten sofort nach Einnahmestop auf: -Darmprobleme -Brennen Oberschenkel, Unterleib, Pilzinfektion -Wochenlang starkes Herzrasen, Stechen in Brust, Schwindel -aktuell starke Gelenkbeschwerden, und ein unerträgliches Kältegefühl gepaart mit ständigen Kälteschauern, sie den Körper durchziehen -Davor ca 2 Monate lang Hitzewallungen morgens und Kälteempfinden abends. -Antriebslos

Ciprofloxacin bei Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNierenbeckenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm Ciprofloxacin 10 Tage 2mal 250 mg gegen Nierenbeckenentzündung.
Bin im 5. Monat nach Einnahmeende, und habe starke Nebenwirkungen immer noch:

ENtzündung wurde behoben, NW traten sofort nach Einnahmestop auf:

-Darmprobleme
-Brennen Oberschenkel, Unterleib, Pilzinfektion

-Wochenlang starkes Herzrasen, Stechen in Brust, Schwindel

-aktuell starke Gelenkbeschwerden, und ein unerträgliches Kältegefühl gepaart mit ständigen Kälteschauern, sie den Körper durchziehen

-Davor ca 2 Monate lang Hitzewallungen morgens und Kälteempfinden abends.

-Antriebslos

Eingetragen am  als Datensatz 61177
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Sehnenschmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkbeschwerden

Auch ich leide seit August unter dem Abriss beider Achillesehen, der unmittelbar mit der Einnahme des Medikamentes zusammenhängt. Alle Sehne am Körper Schmerzen, Gelenkentzündungen sind hinzu gekommen, und nun auch noch Muskelschmerzen. Lediglich 5 Tage dauerte die Einnahme, doch die Folgen sind entsetzlich, die Lebensqualität ist bei null und fühle mich wie ein Greis,. Tag und Nacht Schmerzen!! der Zusammenhang wurde erst Monate später bei einem Spezialisten erkannt, somit wurde beide Achillessehnen auch noch auf Entzündung behandelt, dabei war der Abriss suptotal. Die Aussicht wieder ganz gesund zu werden ist gering. Ich kann vor der Einnahme nur WARNEN. Weiß jemand ob man hier nicht doch wenigstens finanziell eine Entschädigung erklagen könnte, denn auch der Arbeitsplatz ist gefährdet.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch ich leide seit August unter dem Abriss beider Achillesehen, der unmittelbar mit der Einnahme des Medikamentes zusammenhängt. Alle Sehne am Körper Schmerzen, Gelenkentzündungen sind hinzu gekommen, und nun auch noch Muskelschmerzen. Lediglich 5 Tage dauerte die Einnahme, doch die Folgen sind entsetzlich, die Lebensqualität ist bei null und fühle mich wie ein Greis,. Tag und Nacht Schmerzen!! der Zusammenhang wurde erst Monate später bei einem Spezialisten erkannt, somit wurde beide Achillessehnen auch noch auf Entzündung behandelt, dabei war der Abriss suptotal. Die Aussicht wieder ganz gesund zu werden ist gering. Ich kann vor der Einnahme nur WARNEN. Weiß jemand ob man hier nicht doch wenigstens finanziell eine Entschädigung erklagen könnte, denn auch der Arbeitsplatz ist gefährdet.

Eingetragen am  als Datensatz 54017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Bakterielle Infektion mit Sehnenschädigung, Gelenkbeschwerden, Sehstörungen

Allerhöchste Warnung vor Ciprofloxacin und allen Mitteln aus der Gruppe der Flourchinolone. Das Mittel steht in anderen Ländern auf der Warnliste. Auch in D gingen schon mehrere sogenannte Rote Hand-Briefe an die Ärzte. Leider werden diese Warnungen von Ärzten meist ignoriert. Ich habe leider auch zu spät von den Gefahren gehört, bzw. die Beschwerden und Schädigungen durch Ciprofloxacin am eigenen Leibe gespürt. Es gibt unzählige Opfer und eine große Dunkelziffer, da die Schädigungen an Nerven und Sehnen etc. manchmal zwar direkt während der Einnahme eintreten, sich aber oft auch erst nach Wochen und Monaten schmerzhalft deutlich machen. Ärzte und auch Patienten bemerken leider dann nicht mehr die Zusammenhänge und können sich nicht vorstellen, dass z.B. Sehstörungen, Hörschäden, Sehnenabrisse, starke Schmerzen in den Gelenken oder das Entstehen eines Karpaltunnelschadens auf die Einnahme diese Giftes zurückzuführen ist. Trotz wiederholter Warnungen auch durch Forscher an der Berliner Charite werden täglich gesunde Menschen durch das Mittel zu Pflegefällen gemacht. Viele sind...

Ciprofloxacin bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBakterielle Infektion5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Allerhöchste Warnung vor Ciprofloxacin und allen Mitteln aus der Gruppe der Flourchinolone. Das Mittel steht in anderen Ländern auf der Warnliste. Auch in D gingen schon mehrere sogenannte Rote Hand-Briefe an die Ärzte. Leider werden diese Warnungen von Ärzten meist ignoriert. Ich habe leider auch zu spät von den Gefahren gehört, bzw. die Beschwerden und Schädigungen durch Ciprofloxacin am eigenen Leibe gespürt. Es gibt unzählige Opfer und eine große Dunkelziffer, da die Schädigungen an Nerven und Sehnen etc. manchmal zwar direkt während der Einnahme eintreten, sich aber oft auch erst nach Wochen und Monaten schmerzhalft deutlich machen. Ärzte und auch Patienten bemerken leider dann nicht mehr die Zusammenhänge und können sich nicht vorstellen, dass z.B. Sehstörungen, Hörschäden, Sehnenabrisse, starke Schmerzen in den Gelenken oder das Entstehen eines Karpaltunnelschadens auf die Einnahme diese Giftes zurückzuführen ist. Trotz wiederholter Warnungen auch durch Forscher an der Berliner Charite werden täglich gesunde Menschen durch das Mittel zu Pflegefällen gemacht. Viele sind arbeitsunfähig geworden, sitzen im Rollstuhl und sind depressiv geworden, weil das Mittel Leben zerstört.

Eingetragen am  als Datensatz 66650
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nasenschleimhautschwellung mit Tinnitus, Muskelkrämpfe, Gelenkbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Sehnenschmerzen, Panikattacken, Angstzustände, Depression, Hautbrennen

Katastrophale Nebenwirkungen und Langzeitschäden. Übersensibilitäten und Überempfindlichkeiten. Monatelanger Tinnitus. Muskelkrämpfe, Gelenksbeschwerden v.a. Knie und Hüften mit Schwellungen und Knacken. Durchblutungsstörungen, Achillessehnenschmerzen, Panikattacken, Angstzustände und Depressionen. Psychotische Episoden. Hautbrennen wie Feuer. Muskelschwäche, chronische Erschöpfung und vieles mehr. HÄNDE WEG!!!

Ciprofloxacin bei Nasenschleimhautschwellung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNasenschleimhautschwellung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Katastrophale Nebenwirkungen und Langzeitschäden. Übersensibilitäten und Überempfindlichkeiten. Monatelanger Tinnitus. Muskelkrämpfe, Gelenksbeschwerden v.a. Knie und Hüften mit Schwellungen und Knacken. Durchblutungsstörungen, Achillessehnenschmerzen, Panikattacken, Angstzustände und Depressionen. Psychotische Episoden. Hautbrennen wie Feuer. Muskelschwäche, chronische Erschöpfung und vieles mehr.

HÄNDE WEG!!!

Eingetragen am  als Datensatz 65518
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden

Muskelschmerzen im Bein, Knieschmerzen sowie Rückenschmerzen traten auf. Krampfartig, bücken war kaum möglich.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Muskelschmerzen im Bein, Knieschmerzen sowie Rückenschmerzen traten auf. Krampfartig, bücken war kaum möglich.

Eingetragen am  als Datensatz 70740
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkbeschwerden, Depressive Verstimmungen

.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

.

Eingetragen am  als Datensatz 64905
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]