Gereiztheit bei Belara

Nebenwirkung Gereiztheit bei Medikament Belara

Insgesamt haben wir 186 Einträge zu Belara. Bei 2% ist Gereiztheit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 4 von 186 Erfahrungsberichten zu Belara wurde über Gereiztheit berichtet.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Gereiztheit bei Belara.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg550
Durchschnittliches Alter in Jahren290
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,310,00

Belara wurde von Patienten, die Gereiztheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Belara wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Gereiztheit auftrat, mit durchschnittlich 6,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gereiztheit bei Belara:

 

Belara für Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gereiztheit, Brustempfindlichkeit mit Libidoverlust, Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Brustempfindlichkeit

nach knapp 4 Monaten auftreten der o.g. Nebenwirkungen. Nervlich eine sehr hohe Belastung. Libidoverlust, Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, Brustempfindlichkeit, Müdigkeit

Belara bei Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gereiztheit, Brustempfindlichkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraMüdigkeit, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gereiztheit, Brustempfindlichkeit7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach knapp 4 Monaten auftreten der o.g. Nebenwirkungen. Nervlich eine sehr hohe Belastung.

Libidoverlust, Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, Brustempfindlichkeit, Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 19649
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Gereiztheit, Libidoverlust, Müdigkeit, Kopfschmerzen

Seit ich die Femigyne nehme, die ich sozusagen von meiner Krankenkasse verordnet bekommen habe, weil es wohl die günstigste Pille auf dem Markt ist, bin ich öfters schlecht drauf, gereizt, genervt, hab nicht mehr so das Verlangen nach Intimität mit meinem Partner wie es vorher war. Und zudem bin ich seither extrem Müde und habe ich eigentlich jeden Tag Kopfschmerzen bzw. Druck im Kopf. Ich werde die Pille auf jeden Fall wieder wechseln, denn diese Nebenwirkungen sind auf Dauer unerträglich. Nach diesen Erfahrungen mit der Femigyne würde ich diese Pille niemandem weiterempfehlen!

Belara bei Empfängnisverhütung; Microgynon bei Empfängnisverhütung; Femigyne-ratiopharm bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung1 Jahre
MicrogynonEmpfängnisverhütung1 Jahre
Femigyne-ratiopharmEmpfängnisverhütung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich die Femigyne nehme, die ich sozusagen von meiner Krankenkasse verordnet bekommen habe, weil es wohl die günstigste Pille auf dem Markt ist, bin ich öfters schlecht drauf, gereizt, genervt, hab nicht mehr so das Verlangen nach Intimität mit meinem Partner wie es vorher war. Und zudem bin ich seither extrem Müde und habe ich eigentlich jeden Tag Kopfschmerzen bzw. Druck im Kopf. Ich werde die Pille auf jeden Fall wieder wechseln, denn diese Nebenwirkungen sind auf Dauer unerträglich. Nach diesen Erfahrungen mit der Femigyne würde ich diese Pille niemandem weiterempfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 15951
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon, Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Müdigkeit, Depressionen, Gereiztheit

Hallo! Ich habe die Belara für ca. 4 Monate genommen. Das positive: Meine Brüste haben sich vergrößert und ich wurde nicht schwanger. Das negative: Ich habe zugenommen und habe trotz Sport nichts abnehmen können (ca. 3 kg - ist zwar nicht die Welt, aber wenn man viel Sport macht schon ärgerlich!), Wassereinlagerungen, Müdigkeit, Gereiztheit, habe nur geheult, hatte Depressionen .... Habe Belara nicht vertragen und bin nun auf Qlaira umgestiegen.

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo!

Ich habe die Belara für ca. 4 Monate genommen.

Das positive: Meine Brüste haben sich vergrößert und ich wurde nicht schwanger.

Das negative: Ich habe zugenommen und habe trotz Sport nichts abnehmen können (ca. 3 kg - ist zwar nicht die Welt, aber wenn man viel Sport macht schon ärgerlich!), Wassereinlagerungen, Müdigkeit, Gereiztheit, habe nur geheult, hatte Depressionen ....


Habe Belara nicht vertragen und bin nun auf Qlaira umgestiegen.

Eingetragen am  als Datensatz 17233
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Polycystische Ovarien mit Angstzustände, Nervosität, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Übelkeit, Herzklopfen, Brustschmerzen, Prämenstruelles Syndrom

Nebenwirkungen: Angst, Panik, Nervös, extreme Stimmungsschwankungen, gereizt, Prämenstruelles syndrom, übelkeit, herzklopfen, brustschmerzen, schwellung der brust,

Belara bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraPolycystische Ovarien-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen: Angst, Panik, Nervös, extreme Stimmungsschwankungen, gereizt, Prämenstruelles syndrom, übelkeit, herzklopfen, brustschmerzen, schwellung der brust,

Eingetragen am  als Datensatz 60009
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]