Geschmacksveränderungen bei Acemit

Nebenwirkung Geschmacksveränderungen bei Medikament Acemit

Insgesamt haben wir 11 Einträge zu Acemit. Bei 9% ist Geschmacksveränderungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 11 Erfahrungsberichten zu Acemit wurde über Geschmacksveränderungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Geschmacksveränderungen bei Acemit.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1750
Durchschnittliches Gewicht in kg830
Durchschnittliches Alter in Jahren670
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,100,00

Acemit wurde von Patienten, die Geschmacksveränderungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Acemit wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Geschmacksveränderungen auftrat, mit durchschnittlich 4,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Geschmacksveränderungen bei Acemit:

 

Acemit für epiretinale Gliose nach OP mit Bluthochdruck, Kribbeln, Geschmacksveränderungen, Übelkeit, Müdigkeit, Benommenheit

Sehr hoher Blutdruck Zu Beginn der Behandlung bemerkte ich nur das Kribbeln, das bereits mehrfach beschrieben wurde; dies aber am ganzen Körper. Es fühlte sich an, als sei ich an ein Stromkabel angeschlossen. Weiterhin schmeckten alle Getränke widerlich und mir war übel. Dann fühlte ich mich von Tag zu Tag schlechter, war müde und fühlte mich wie in Trance. Meine Blutdruckwerte und das EKG (4 Wochen vorher) waren normal und wiesen auf keinerlei Auffälligkeiten hin). Am 11. Tag der Einnahme von Acemit zeigte mir mein Blutdruckmessgerät folgende Werte: 213/156, Puls 51 202/146, Puls 61 222/115, Puls 62 232/140, Puls 72 Ich stoppte die Einnahme. Heute, zwei Tage später, geht es mir schon wieder besser und mein Blutdruck nähert sich den normalen Werten an. Ich rate daher allen Acemit-Patienten, regelmäßig ihren Blutdruck zu kontrollieren, denn bei den oben genannten Werten hätte ich wohl sicher nicht mehr lange gelebt.

Acemit bei epiretinale Gliose nach OP; Lotemax Augentropfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Acemitepiretinale Gliose nach OP11 Tage
Lotemax Augentropfen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr hoher Blutdruck
Zu Beginn der Behandlung bemerkte ich nur das Kribbeln, das bereits mehrfach beschrieben wurde; dies aber am ganzen Körper. Es fühlte sich an, als sei ich an ein Stromkabel angeschlossen. Weiterhin schmeckten alle Getränke widerlich und mir war übel.

Dann fühlte ich mich von Tag zu Tag schlechter, war müde und fühlte mich wie in Trance.
Meine Blutdruckwerte und das EKG (4 Wochen vorher) waren normal und wiesen auf keinerlei Auffälligkeiten hin).

Am 11. Tag der Einnahme von Acemit zeigte mir mein Blutdruckmessgerät folgende Werte:

213/156, Puls 51
202/146, Puls 61
222/115, Puls 62
232/140, Puls 72

Ich stoppte die Einnahme. Heute, zwei Tage später, geht es mir schon wieder besser und mein Blutdruck nähert sich den normalen Werten an.

Ich rate daher allen Acemit-Patienten, regelmäßig ihren Blutdruck zu kontrollieren, denn bei den oben genannten Werten hätte ich wohl sicher nicht mehr lange gelebt.

Eingetragen am  als Datensatz 34085
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetazolamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]