Gesichtsrötung bei BisoLich

Nebenwirkung Gesichtsrötung bei Medikament BisoLich

Insgesamt haben wir 10 Einträge zu BisoLich. Bei 10% ist Gesichtsrötung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 10 Erfahrungsberichten zu BisoLich wurde über Gesichtsrötung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Gesichtsrötung bei BisoLich.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1620
Durchschnittliches Gewicht in kg740
Durchschnittliches Alter in Jahren600
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,200,00

BisoLich wurde von Patienten, die Gesichtsrötung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

BisoLich wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Gesichtsrötung auftrat, mit durchschnittlich 2,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gesichtsrötung bei BisoLich:

 

BisoLich für Blutdruck hoch mit Gesichtsrötung, Kopfschmerzen

Zuvor habe ich Bisoprolol 5mg von Ratiopharm genommen! Dies wirkte gut und sicher gegen meine essentielle Blutdruckerhöhung! Nun bekam ich von der Apotheke BisoLich 5mg! Es wirkt auch bedingt gegen meine Blutdruckerhöhung! Nebenwirkungen sind - roter Kopf - Hitzeanfälle und nur - gerade Grenzwertige Senkung des Blutdruckes - das Gefühl als wolle der Kopf platzen. Es besteht sehr wohl ein Unterschied zwischen BisoLich und Bisoprolol Ratiopharm! Bisoprolol Ratiopharm besteht zum größten aus Bisoprolol fumarat (2:1) Bisloich besteht aus Bisoprolo hemifumarat! Ein kleiner aber bei manchen Menschen doch großer Unterschied! Ich werde sobald es möglich ist von meiner Ärztin die Änderung des Präparates veranlassen! Es kann nicht angehen, dass die Kassen zu Ungunsten des Patienten bei so wichtigen Dingen wie Blutdrucksenker sparen! Ich bin einfach entsetzt und empört! Schlimm ist noch dazu, dass ich Krankenschwester bin und oft einfach Austauschmittel geben muss, die die Krankenhausapotheke vorgibt und oft mals nicht Wirkstoff identisch sind! Meine Kollegin bekam auch...

BisoLich bei Blutdruck hoch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoLichBlutdruck hoch-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuvor habe ich Bisoprolol 5mg von Ratiopharm genommen! Dies wirkte gut und sicher gegen meine essentielle Blutdruckerhöhung! Nun bekam ich von der Apotheke BisoLich 5mg! Es wirkt auch bedingt gegen meine Blutdruckerhöhung!
Nebenwirkungen sind
- roter Kopf
- Hitzeanfälle und nur
- gerade Grenzwertige Senkung des Blutdruckes
- das Gefühl als wolle der Kopf platzen.
Es besteht sehr wohl ein Unterschied zwischen BisoLich und Bisoprolol Ratiopharm!
Bisoprolol Ratiopharm besteht zum größten aus Bisoprolol fumarat (2:1)
Bisloich besteht aus Bisoprolo hemifumarat!
Ein kleiner aber bei manchen Menschen doch großer Unterschied!
Ich werde sobald es möglich ist von meiner Ärztin die Änderung des Präparates veranlassen!
Es kann nicht angehen, dass die Kassen zu Ungunsten des Patienten bei so wichtigen Dingen wie Blutdrucksenker sparen! Ich bin einfach entsetzt und empört!
Schlimm ist noch dazu, dass ich Krankenschwester bin und oft einfach Austauschmittel geben muss, die die Krankenhausapotheke vorgibt und oft mals nicht Wirkstoff identisch sind!
Meine Kollegin bekam auch Bisoprol über ein Vierteljahr! Sie bekam zunehmend Bronchospasmen,
also Luftnot und dazu Blutdruckspitzen über 200 /110mmHg.
Erst als sie zum 2. Mal mit dem Notarzt zur Krisenintervention in die Klinik musste, war die Hausärztin bereit ihr ein anderes Blutdrucksenkendes Mittel zu geben!

Eingetragen am  als Datensatz 49135
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]