Gewichtsabnahme bei Belara

Nebenwirkung Gewichtsabnahme bei Medikament Belara

Insgesamt haben wir 186 Einträge zu Belara. Bei 1% ist Gewichtsabnahme aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 186 Erfahrungsberichten zu Belara wurde über Gewichtsabnahme berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Gewichtsabnahme bei Belara.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren00
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Belara wurde von Patienten, die Gewichtsabnahme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Belara wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Gewichtsabnahme auftrat, mit durchschnittlich 8,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gewichtsabnahme bei Belara:

 

Belara für Empfängnisverhütung mit Gewichtsabnahme

Vor 8 Jahren habe ich meine Gynäkologin aufgesucht, um mir die Anti-Baby-Pille verschreiben zu lassen. Dabei bzw. außerdem war mir wichtig, dass ich NICHT zunehme und es schön wäre, wenn die pubertierenden Pickel ausbleiben könnten. Hier meine Erfahrungen: Ich habe damals mit der Einnahme im Oktober angefangen. Ab Ende November/Anfang Dezember habe ich angefangen, abzunehmen. Allerdings nicht von mir aus, denn ich habe normal gegessen wie bisher. Da war mir klar, es kam von der Pille. Das kam mir gerade recht, denn ich esse SEHR gerne. Ich habe weiterhin abgenommen, obwohl ich gegessen habe wie ein Scheunendrescher :) Bis März, also ca 3-4 Monate später habe ich 8 kg abgenommen (von 62 auf 54kg - also nicht tragisch für meine 1,65m). Ansonsten habe ich während der Periode keine Regelschmerzen oder Migräne oder sonst irgendwelche anderen Nebenwirkungen, die aufgelistet worden sind. Ich liebe meine Pille - ab und zu liebäugle ich mit dem Verhütungspflaster, aber ich hab wahnsinnige Angst vor einer Gewichtszunahme (genetisch bedingt muss ich sehr auf mein Gewicht achten - deswegen...

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 8 Jahren habe ich meine Gynäkologin aufgesucht, um mir die Anti-Baby-Pille verschreiben zu lassen. Dabei bzw. außerdem war mir wichtig, dass ich NICHT zunehme und es schön wäre, wenn die pubertierenden Pickel ausbleiben könnten. Hier meine Erfahrungen: Ich habe damals mit der Einnahme im Oktober angefangen. Ab Ende November/Anfang Dezember habe ich angefangen, abzunehmen. Allerdings nicht von mir aus, denn ich habe normal gegessen wie bisher. Da war mir klar, es kam von der Pille. Das kam mir gerade recht, denn ich esse SEHR gerne. Ich habe weiterhin abgenommen, obwohl ich gegessen habe wie ein Scheunendrescher :) Bis März, also ca 3-4 Monate später habe ich 8 kg abgenommen (von 62 auf 54kg - also nicht tragisch für meine 1,65m). Ansonsten habe ich während der Periode keine Regelschmerzen oder Migräne oder sonst irgendwelche anderen Nebenwirkungen, die aufgelistet worden sind. Ich liebe meine Pille - ab und zu liebäugle ich mit dem Verhütungspflaster, aber ich hab wahnsinnige Angst vor einer Gewichtszunahme (genetisch bedingt muss ich sehr auf mein Gewicht achten - deswegen war ich damals so glücklich, als ich alles essen konnte, was ich wollte). Deswegen bleibe ich bei der Belara. Ich kann sie nur empfehlen. Auch verhütungsmäßig alles top!

Eingetragen am  als Datensatz 49834
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]