Gewichtszunahme bei Cipralex

Nebenwirkung Gewichtszunahme bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 2% ist Gewichtszunahme aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Gewichtszunahme berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Gewichtszunahme bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 63%37%
Durchschnittliche Größe in cm168182
Durchschnittliches Gewicht in kg8292
Durchschnittliches Alter in Jahren4043
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,9227,76

Cipralex wurde von Patienten, die Gewichtszunahme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 259 sanego-Benutzern, wo Gewichtszunahme auftrat, mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gewichtszunahme bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression, Angststörungen, Panikattacken mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Schweißausbrüche, Durchfall

Neheme das Medikament (10 mg pro Tag)zusammen mit Bisoprolol (2,5 mg) seit Juli 2009 ein. Ich hatte am Anfang vermehrtes Schwitzen und mir wurde es immer wieder Schwindelig. Diese Probleme habe ich seit längerer Zeit nicht mehr. Was sich sonst veränder hat ist, das ich jetzt immer wieder Hunger bekomme und auch an Gewicht zugenommen habe (ca. 4 Kg in 5 Monaten). Kann man vermutlich mit Regelmäsigem Sport in den Griff bekommen wen man Zeit dafür hat. Außerdem Träume ich Nachts oft sehr Intensiv und ziehmlich wirres zeug, was vorher fast nie der fall war (auf dauer etwas Störend). Aber ich Schlafe auch ziehmlich gut. Ab und zu bekomme ich Hitzegefühl was auch zu leichten Schweisausbrüchen führt aber man Gewöhnt sich mit der Zeit daran. Ca. 4-5 mal im Monat Durchfallartige Stuhlgänge gehören bei mir auch zu den Nebenwirkungen. Alles in allem kann ich das Medikament aber trotzdem sehr Empfehlen, da ich mich viel besser fühle seit ich es Einnehme. Es löst die Probleme zwar nicht in Luft auf aber es Hilft sehr das Leben wieder einfacher zu machen.

Cipralex bei Depression, Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen, Panikattacken5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Neheme das Medikament (10 mg pro Tag)zusammen mit Bisoprolol (2,5 mg) seit Juli 2009 ein. Ich hatte am Anfang vermehrtes Schwitzen und mir wurde es immer wieder Schwindelig. Diese Probleme habe ich seit längerer Zeit nicht mehr. Was sich sonst veränder hat ist, das ich jetzt immer wieder Hunger bekomme und auch an Gewicht zugenommen habe (ca. 4 Kg in 5 Monaten). Kann man vermutlich mit Regelmäsigem Sport in den Griff bekommen wen man Zeit dafür hat. Außerdem Träume ich Nachts oft sehr Intensiv und ziehmlich wirres zeug, was vorher fast nie der fall war (auf dauer etwas Störend). Aber ich Schlafe auch ziehmlich gut. Ab und zu bekomme ich Hitzegefühl was auch zu leichten Schweisausbrüchen führt aber man Gewöhnt sich mit der Zeit daran. Ca. 4-5 mal im Monat Durchfallartige Stuhlgänge gehören bei mir auch zu den Nebenwirkungen.
Alles in allem kann ich das Medikament aber trotzdem sehr Empfehlen, da ich mich viel besser fühle seit ich es Einnehme. Es löst die Probleme zwar nicht in Luft auf aber es Hilft sehr das Leben wieder einfacher zu machen.

Eingetragen am  als Datensatz 21086
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Agoraphobie, Angststörungen mit Panikattacken mit Gewichtszunahme, Müdigkeit

Cipralex ist ein sehr gutes Medikament und empfehle es sehr sehr gerne weiter, es hat mir in meiner schwersten Zeit mein Leben zurück gegeben... Allerdings hat dies Medikamament auch zwei (2.) extreme Nebenwirkungen die mir schon sehr zu schaffen machen... - als Erstes die Gewichtszunahme von 20 Kilo bei einer Größe von 153 cm - als Zweites die unendliche Müdigkeit ich leide sehr unter der Gewichtszunahme... Und ich habe auch schon mit allen Mitteln versucht abzunehmen... Sport getrieben (konsequent), Nahrungsumstellung, etc. , nichts hat geholfen. Meine Verhaltenstherapeutin sagt das es an dem Medikament liegt. (Cipralex, 10 mg, täglich) Ich hatte aus diesem Grund schon versucht dieses abzusetzen, was gänzlich nach hinten los gegangen ist... ich bekam wieder starke Angstzustände und schlimme Panikattacken. Ich bin hin und her gerissen, weil es mir auf der einen Seite hilft wieder normal leben zu können, aber auf der anderen Seite in mir Depressionen herbei ruft... aus meinem Bekannten und Verwandtschaftskreis ist mir bekannt das Leute die Cipralex genommen haben,...

Cipralex bei Agoraphobie, Angststörungen mit Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAgoraphobie, Angststörungen mit Panikattacken3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex ist ein sehr gutes Medikament und empfehle es sehr sehr gerne weiter, es hat mir in meiner schwersten Zeit mein Leben zurück gegeben...
Allerdings hat dies Medikamament auch zwei (2.) extreme Nebenwirkungen die mir schon sehr zu schaffen machen...

- als Erstes die Gewichtszunahme von 20 Kilo bei einer Größe von 153 cm
- als Zweites die unendliche Müdigkeit

ich leide sehr unter der Gewichtszunahme...
Und ich habe auch schon mit allen Mitteln versucht abzunehmen... Sport getrieben (konsequent), Nahrungsumstellung, etc. , nichts hat geholfen.
Meine Verhaltenstherapeutin sagt das es an dem Medikament liegt. (Cipralex, 10 mg, täglich)

Ich hatte aus diesem Grund schon versucht dieses abzusetzen, was gänzlich nach hinten los gegangen ist... ich bekam wieder starke Angstzustände und schlimme Panikattacken.

Ich bin hin und her gerissen, weil es mir auf der einen Seite hilft wieder normal leben zu können, aber auf der anderen Seite in mir Depressionen herbei ruft...
aus meinem Bekannten und Verwandtschaftskreis ist mir bekannt das Leute die Cipralex genommen haben, ebenfalls (höchstgewicht fast 30 Kilo) zugenommen haben.

Ansonsten kann ich nur sagen das dies Medikament, wenn man von seinen Nebenwirkungen absieht sehr gut ist, empfehlenswert!!!

Eingetragen am  als Datensatz 24180
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Müdigkeit, Schwindel, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Appetitsteigerung, Aggressivität

Habe das Medikament Cipralex (Escitalopram 20mg jeden Tag eine Tablette nach dem Frühstück) gegen Depressionen und teils soziale Phobien verschrieben bekommen. Zu den Wirkungen: -leichte Besserung der Depression, negative Gedanken waren zeitweise noch vorhanden, aber nicht mehr so häufig und nicht mehr so stark. -Ich konnte besser auf Menschen zugehen, es fiel mir leichter über alles mögliche zu reden. Auftreten gegenüber fremden Menschen war mit mehr Selbstbewusstsein. -Vorher habe ich mir viel gefallen lassen, nach einnahme des Medikaments kam ich mehr aus mir heraus. Bei ernsthaft begründeten Streitigkeiten habe ich aggressiver als sonst reagiert. (natürlich nicht körperlich, sondern Verbal) Zu den Nebenwirkungen: -Anfangs, in der einschleichphase war ich ziemlich benommen und stand manchmal etwas neben mir. Dies hat sich im Laufe der Zeit gelegt, als sich der Körper an das Medikament gewöhnt hat. Der Schwindel hat sich komplett gelegt. -Ejakulationsprobleme. Es war schwerer zum Samenerguss zu kommen. -Appetitsteigerung und Gewichtszunahme, denn ich habe mehr...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament Cipralex (Escitalopram 20mg jeden Tag eine Tablette nach dem Frühstück) gegen Depressionen und teils soziale Phobien verschrieben bekommen.

Zu den Wirkungen:
-leichte Besserung der Depression, negative Gedanken waren zeitweise noch vorhanden, aber nicht mehr so häufig und nicht mehr so stark.
-Ich konnte besser auf Menschen zugehen, es fiel mir leichter über alles mögliche zu reden. Auftreten gegenüber fremden Menschen war mit mehr Selbstbewusstsein.
-Vorher habe ich mir viel gefallen lassen, nach einnahme des Medikaments kam ich mehr aus mir heraus. Bei ernsthaft begründeten Streitigkeiten habe ich aggressiver als sonst reagiert. (natürlich nicht körperlich, sondern Verbal)


Zu den Nebenwirkungen:
-Anfangs, in der einschleichphase war ich ziemlich benommen und stand manchmal etwas neben mir. Dies hat sich im Laufe der Zeit gelegt, als sich der Körper an das Medikament gewöhnt hat. Der Schwindel hat sich komplett gelegt.
-Ejakulationsprobleme. Es war schwerer zum Samenerguss zu kommen.
-Appetitsteigerung und Gewichtszunahme, denn ich habe mehr gegessen als vorher.
-Antriebslosigkeit, Müdigkeit und Trägheit waren die schlimmsten nebenwirkungen für mich, weil es mir ein wenig Lebensqualität genommen hat. Mein Arzt konnte es nicht verstehen, er sagte, dass dieses Medikament antriebssteigernd sei.


Aufgrund letztere Nebenwirkungen schleiche ich dieses Medikament jetzt langsam aus. Es wurde mir nämlich schwieriger, alltägliche Aufgaben zu erledigen.

Ich war jetzt beim Psychiater und er stellt mich nach der Ausschleichphase auf Moclobemid um. Ich nehme seit ein paar Tagen die halbe Dosis Cipralex (also 10mg) und hatte bisher noch keine Absetzsymptome.

Eingetragen am  als Datensatz 72930
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Alpträume, Übelkeit, Gewichtszunahme

Nach der Trennung von meinem Freund, sehr starkem beruflichem Druck bin ich in eine Stimmung verfallen, die mir sagte "Leben ist nicht lebenswert" und "Egal ob du stirbst". Ich war wie betäubt, habe viel geweint und mußte doch im Job funktionieren. Mir wurde klar, dass ich Hilfe benötige und es wurde seitens der Psychologin eine schwere Depression diagnostiziert. A) war ich dankbar für diese Diagnose, da ich schon seit Jahren despressiv war und B) durch die Verschreibun des Medikaments Cipralex ging es mir besser. ERGO: es war eine Krankheit. Die Einnahme: heftige Verstärkung der negativen Emotionen, Alpträume und die erste 6-7 Tage ganz schlimme Übelkeit - mußte mich schon morgens beim Duschen übergeben und dann auch tagsüber. Aber dann wurde es besser und ich bin morgens aufgewacht und dachte: Take your happy pills, they are good for you! Mittlerweile ist es August, ich habe 10 Kilo zugenommen und wiege bei 167 cm fast 63 kg - hatte immer 32 bis 34 Konfektionsgröße gehabt(was zu wenig war) und mir geht es gut. ABER ich fühle mich fett, obwohl die Umwelt mir bescheinigt,...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Trennung von meinem Freund, sehr starkem beruflichem Druck bin ich in eine Stimmung verfallen, die mir sagte "Leben ist nicht lebenswert" und "Egal ob du stirbst". Ich war wie betäubt, habe viel geweint und mußte doch im Job funktionieren. Mir wurde klar, dass ich Hilfe benötige und es wurde seitens der Psychologin eine schwere Depression diagnostiziert. A) war ich dankbar für diese Diagnose, da ich schon seit Jahren despressiv war und B) durch die Verschreibun des Medikaments Cipralex ging es mir besser. ERGO: es war eine Krankheit.
Die Einnahme: heftige Verstärkung der negativen Emotionen, Alpträume und die erste 6-7 Tage ganz schlimme Übelkeit - mußte mich schon morgens beim Duschen übergeben und dann auch tagsüber. Aber dann wurde es besser und ich bin morgens aufgewacht und dachte: Take your happy pills, they are good for you!

Mittlerweile ist es August, ich habe 10 Kilo zugenommen und wiege bei 167 cm fast 63 kg - hatte immer 32 bis 34 Konfektionsgröße gehabt(was zu wenig war) und mir geht es gut. ABER ich fühle mich fett, obwohl die Umwelt mir bescheinigt, dass ich toll ausschauen würde. Ich möchte das Medikament absetzen, habe aber ob dieser Kommentare ein wenig Bammel.

Eingetragen am  als Datensatz 26379
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Tagträume mit Gewichtszunahme

Hallo! Ich nehme Abilify und Cipralex jetzt seit zwei Jahren! Ich bin 32 Jahre alt und habe davon nur zwei Jahre gelebt, in dieser Wirklichkeit. Ich habe die restlichen Jahre in einer Scheinwelt gelebt! Mindestens 10 Stunden pro Tag. Als ich mich zum ersten Mal einem Arzt davon berichtete, wurde ich ausgelacht! Beim zweiten Mal falsch behandelt. Nun hat mir mein jetziger Arzt geglaubt und mir sofort Cipralex verschrieben. Ich danke ihm! Mein Neurologe hat mich dann weiter behandelt und gab mir zusätzlich Abilify! Am Anfang war ich sehr müde, aber schon nach kurzer Zeit hat das nachgelassen. Ich nehme nur fünf Milligramm. Von Cipralex 10 Milligramm. Ich nahm auch zehn Kilo zu, aber ich habe dafür mein Leben bekommen! Ich studiere mittlerweile sogar und kann mich sehr gut konzentrieren. Ich sage, jeder sollte nehmen, was für ihn gut ist. Tagträumerei ist besiegbar...

Abilify bei Tagträume; Cipralex bei Tagträume

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyTagträume-
CipralexTagträume-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Ich nehme Abilify und Cipralex jetzt seit zwei Jahren!
Ich bin 32 Jahre alt und habe davon nur zwei Jahre gelebt, in dieser Wirklichkeit.
Ich habe die restlichen Jahre in einer Scheinwelt gelebt! Mindestens 10 Stunden pro Tag. Als ich mich zum ersten Mal einem Arzt davon berichtete, wurde ich ausgelacht! Beim zweiten Mal falsch behandelt. Nun hat mir mein jetziger Arzt geglaubt und mir sofort Cipralex verschrieben. Ich danke ihm! Mein Neurologe hat mich dann weiter behandelt und gab mir zusätzlich Abilify!
Am Anfang war ich sehr müde, aber schon nach kurzer Zeit hat das nachgelassen. Ich nehme nur fünf Milligramm. Von Cipralex 10 Milligramm. Ich nahm auch zehn Kilo zu, aber ich habe dafür mein Leben bekommen! Ich studiere mittlerweile sogar und kann mich sehr gut konzentrieren. Ich sage, jeder sollte nehmen, was für ihn gut ist. Tagträumerei ist besiegbar...

Eingetragen am  als Datensatz 50688
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, psychische Labiliät mit Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Inkontinenz

Gewichtszunahme, ständig Hungergefühl, Durchschlafstörungen, Blasenschwäche, Gewichtszunahme trotz ständigen Sports!

Cipralex bei Depressionen, psychische Labiliät

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, psychische Labiliät10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, ständig Hungergefühl, Durchschlafstörungen, Blasenschwäche, Gewichtszunahme trotz ständigen Sports!

Eingetragen am  als Datensatz 1310
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Kopfschmerzen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Ich habe Cipralex wegen eines heftigen Burn Out's von meiner Psychiaterin verschrieben bekommen. Sie hat mich über alle Möglichen Nebenwirkungen vor der Einnahme informiert, die Entscheidung lag bei mir, ob ich dieses Medikament nehmen will oder nicht. Während dem Einstellen auf meine Dosis (20mg pro Tag) hatte ich Kopfschmerzen, die aber nach 3 Wochen aufhörten. Dafür hatte ich überhaupt keine Lust mehr an einer sexuellen betätigung. Auch habe ich in dieser Zeit 12 Kg zugenommen. Dies durch eine Art Fress-Sucht, aber immer nur spät Abends. Nun bin ich wider am Abnehmen. Beim Ausschleichen des Medikamentes (mit Hilfe von Tropfen), das über 8 Wochen dauerte, hatte ich am Anfang keine Probleme. Erst die letzten 2.5 Gramm waren für mich die Hölle, hatte extreme Kopfschmerzen bis zum Erbrechen. Aber da ich das Zeug loswerden wollte, habe ich weiter gemacht. Jetzt bin ich seit den Ostern 'clean', hatte aber bis vor 2 Wochen Kopfschmerzen, zum glück nicht mehr so heftige. Jetzt ist alles gut, meine Dressionen sind weg, und auch mein aktivitätsbedürfniss aller Art ist massiv...

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex wegen eines heftigen Burn Out's von meiner Psychiaterin verschrieben bekommen.

Sie hat mich über alle Möglichen Nebenwirkungen vor der Einnahme informiert, die Entscheidung lag bei mir, ob ich dieses Medikament nehmen will oder nicht.

Während dem Einstellen auf meine Dosis (20mg pro Tag) hatte ich Kopfschmerzen, die aber nach 3 Wochen aufhörten. Dafür hatte ich überhaupt keine Lust mehr an einer sexuellen betätigung. Auch habe ich in dieser Zeit 12 Kg zugenommen. Dies durch eine Art Fress-Sucht, aber immer nur spät Abends. Nun bin ich wider am Abnehmen.

Beim Ausschleichen des Medikamentes (mit Hilfe von Tropfen), das über 8 Wochen dauerte, hatte ich am Anfang keine Probleme. Erst die letzten 2.5 Gramm waren für mich die Hölle, hatte extreme Kopfschmerzen bis zum Erbrechen. Aber da ich das Zeug loswerden wollte, habe ich weiter gemacht. Jetzt bin ich seit den Ostern 'clean', hatte aber bis vor 2 Wochen Kopfschmerzen, zum glück nicht mehr so heftige. Jetzt ist alles gut, meine Dressionen sind weg, und auch mein aktivitätsbedürfniss aller Art ist massiv höher.

Auch wenn ich Nebenwirkungen hatte, das Medikament, zusammen mit der Therapie bei meiner Psychiaterin, war für mich ein Segen. Ich bin wieder Back to Live, und dass ist das wichtigste!

Eingetragen am  als Datensatz 34417
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Selbstmordgedanken mit Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Ich empfinde das Medikament als Wirksam, Verträglich und auch die Anwendung ist nicht kompliziert. Ich bekam Cipralex vom Arzt, da ich Angstzustände hatte, regelrecht kann man sagen, DIE ANGST VOR DEM EIGENEN VERSAGEN. Ich wurde gekündigt und habe so mit gedacht, dass ich wertlos bin und kein Grund mehr habe zu Leben und dass ist der größte Blödsinn.... Was ich euch gerne berichten möchte, sind die Absetzerscheinungen! BITTTE; BITTE nimmt dieses Medikament nicht ein, denn es hilft Dir aber Absetzen darfst Du es nicht. Mir ist ständig schwindelig und ich habe kleine Blitze (ganz schnell) die durch mein Gehirn zucken. Ich bin halb BLIND :-) , wie schon berichtet wurde, einen dicken Schleier vor den Augen. Leider! Und was ich noch unbedingt erwähnen will, ich sehe die Welt wieder klarer, lass mir nicht mehr alles gefallen oder besser gesagt, mir ist nicht mehr alles egal! Dass finde ich TOLL... trotzdem geht es meinem Gehirn sehr schlecht und ich bin auch sehr gereizt und ich mag auch keine Geräusche oder lautes Fernsehen... Ich bete zu Gott, dass das ganz schnell aufhört. (habe...

Cipralex bei Depression, Selbstmordgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Selbstmordgedanken6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich empfinde das Medikament als Wirksam, Verträglich und auch die Anwendung ist nicht kompliziert.
Ich bekam Cipralex vom Arzt, da ich Angstzustände hatte, regelrecht kann man sagen, DIE ANGST VOR DEM EIGENEN VERSAGEN. Ich wurde gekündigt und habe so mit gedacht, dass ich wertlos bin und kein Grund mehr habe zu Leben und dass ist der größte Blödsinn.... Was ich euch gerne berichten möchte, sind die Absetzerscheinungen! BITTTE; BITTE nimmt dieses Medikament nicht ein, denn es hilft Dir aber Absetzen darfst Du es nicht. Mir ist ständig schwindelig und ich habe kleine Blitze (ganz schnell) die durch mein Gehirn zucken. Ich bin halb BLIND :-) , wie schon berichtet wurde, einen dicken Schleier vor den Augen. Leider!
Und was ich noch unbedingt erwähnen will, ich sehe die Welt wieder klarer, lass mir nicht mehr alles gefallen oder besser gesagt, mir ist nicht mehr alles egal! Dass finde ich TOLL... trotzdem geht es meinem Gehirn sehr schlecht und ich bin auch sehr gereizt und ich mag auch keine Geräusche oder lautes Fernsehen... Ich bete zu Gott, dass das ganz schnell aufhört. (habe vor einer Woche abgesetzt) ;-( :-(
Mir ging es wirklich vor dem Medikament besser als jetzt.... Ich könnte nur Weinen...

Ich wünsche uns ALLEN ein Angstfreies Leben! LG
Ach ja für alle Frauen, bedenkt die Gewichtszunahme :-) So ein Scheiss

Eingetragen am  als Datensatz 33221
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch ICH :-)
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für bipolare Störung mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Wahrnehmungsstörungen, Angstzustände, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Panikattacken, Orgasmusstörungen

Ich habe seit langer Zeit die Diagnose 'Bipolare Störung' erhalten. Seit einigen Jahren stabilisiere ich mich über Hypnorex retard 400mg (Lithium). Bis zum Anfang diesen Jahres dachte ich, alles würde so wie bisher weiterlaufen. Das das nicht richit war, habe ich dann Anfang des Jahres erfahren. Meine Stimmungen waren vom Anfang 2012 - Mitte 2012 extrem schwankend. Meine Aggressivität bzw. Stimmung veränderte sich von Woche zu Woche ins Negative bis kurz vor einen Suizidversuch. Erst dann habe ich meinen Arzt aufgesucht und ihm meine Probleme erläutert. Ich habe mich auch lange davor gedrückt zum Arzt zu gehen, weil ich wusste, er würde mir wieder Antidepressiva verschreiben. Mein Arzt hat mir dann das Medikament Cipralex verschrieben, das ich dann sofort mit einer Anfangsdosis von 20mg eingenommen habe. Wie viele schon berichtet haben, sind die Nebenwirkungen in den ersten Tagen bzw. Wochen sehr vielfältig. Das geht von Kopfschmerzen, Übelkeit, Warnehmungsstörungen, Angszustände, extreme Müdigkeit, Gewichtszunahme, Panikattacken bis hin zu Orgasmusproblemen. Ich hatte nach...

Cipralex bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralexbipolare Störung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit langer Zeit die Diagnose 'Bipolare Störung' erhalten. Seit einigen Jahren stabilisiere ich mich über Hypnorex retard 400mg (Lithium). Bis zum Anfang diesen Jahres dachte ich, alles würde so wie bisher weiterlaufen. Das das nicht richit war, habe ich dann Anfang des Jahres erfahren. Meine Stimmungen waren vom Anfang 2012 - Mitte 2012 extrem schwankend. Meine Aggressivität bzw. Stimmung veränderte sich von Woche zu Woche ins Negative bis kurz vor einen Suizidversuch. Erst dann habe ich meinen Arzt aufgesucht und ihm meine Probleme erläutert. Ich habe mich auch lange davor gedrückt zum Arzt zu gehen, weil ich wusste, er würde mir wieder Antidepressiva verschreiben. Mein Arzt hat mir dann das Medikament Cipralex verschrieben, das ich dann sofort mit einer Anfangsdosis von 20mg eingenommen habe.
Wie viele schon berichtet haben, sind die Nebenwirkungen in den ersten Tagen bzw. Wochen sehr vielfältig. Das geht von Kopfschmerzen, Übelkeit, Warnehmungsstörungen, Angszustände, extreme Müdigkeit, Gewichtszunahme, Panikattacken bis hin zu Orgasmusproblemen.
Ich hatte nach ca. 2 Wochen Einnahme von Cipralex eine heftige Panikattacke, die ich nicht mehr kontrollieren konnte. Meine Frau hat dann den ärztlichen Bereitschaftsdienst angerufen. Die diensthabene Ärztin hat mir dann Tavor (2x1mg) gegeben.
Die meisten Nebenwirkungen gingen bei mir nach den ersten Wochen weg. Was mich allerdings am meisten stört sind außer der Orgasmusprobleme die heftige Müdigkeit. Ich gehe unter der Woche zwischen 19:30 Uhr und 21:00 Uhr ins Bett, weil ich dermaßen ausgelaugt bin, dass ich einfach nicht mehr wach sein kann. In der Regel schlafe ich mindestens 10 Stunden und am Wochenende zusätzlich noch ca. 1-2 Stunden zusätzlich pro Tag. Was allerdings sehr positiv ist, ist die Tatsache, dass ich relativ schnell nach der ersten Einnahme von Cipralex eine Art Ruhe in mir gefunden habe, die ich, so lange ich denken kann, noch nicht gehabt habe. Wenn ich auf den Zustand vor einigen Monaten schaue, als es mir wirklich sehr schlecht ging und den jetzigen Zustand betrachte, dann muss ich ehrlich zugeben, dass es mir sehr viel besser geht. Was bleibt ist die heftige Müdigkeit und das Problem keinen Sex mit meiner Frau mehr machen zu können. Selbstbefriedigung geht manchmal, wenn ich mir genug Zeit dafür nehme. Aber Sex (mit Orgasmus für mich) ist mit meiner Frau definitiv nicht möglich.
Meine Unruhe beginnt wieder ein wenig, wenn ich an den Termin zur Reduzierung der Tabletten denke. Dieser wird voraussichtlich im Januar sein. Ich habe zwar schon Antidepressiva genommen und kenne die Probleme beim Absetzen, aber in meinem Kopf spielt sich dann wieder ab, es könnte zu Problemen kommen. Wir werden sehen, trotzdem gehe ich so gut es geht positiv nach vorne. Auch schon meiner Frau gegenüber, die sich wirklich ganz super um alles um mich herum kümmert und ich mich ganz auf die gesundheitlichen Dinge kümmern kann. Und natürlich meinem behinderten Sohn. Gerade für die beiden reiße ich mich so gut es geht jeden Tag aufs Neue zusammen.

Eingetragen am  als Datensatz 49081
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Gewichtszunahme, starkes Träumen, Schweißausbrüche, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Ich nehme Cipralex seit ca. 4 Jahren. Ich habe in der Zeit über 20kg zugenommen. Durch Sport bekomme ich kein gramm runter. In der Nacht habe ich totale Schwitzattacken und träume zienlich wirres Zeug. Zudem bin ich ständig müde und antriebslos. Ich habe bis jetzt immer 20mg am Tag bekommen und habe im Moment auf 10mg reduziert. Ich hoffe, ich komme bald ohne klar um mein Gewicht wiederzubekommen. Ich fühle mich in meinem Körper so unwohl. Ich habe eine Größe von 1,66m und wiede mittlerweile 76kg. Das geht gar nicht. Erst durch diese Seite bin ich darauf aufmerksam geworden, das das Medikament an meiner Gewichtszunahme schuld hat.

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex seit ca. 4 Jahren. Ich habe in der Zeit über 20kg zugenommen. Durch Sport bekomme ich kein gramm runter. In der Nacht habe ich totale Schwitzattacken und träume zienlich wirres Zeug. Zudem bin ich ständig müde und antriebslos. Ich habe bis jetzt immer 20mg am Tag bekommen und habe im Moment auf 10mg reduziert. Ich hoffe, ich komme bald ohne klar um mein Gewicht wiederzubekommen. Ich fühle mich in meinem Körper so unwohl. Ich habe eine Größe von 1,66m und wiede mittlerweile 76kg. Das geht gar nicht. Erst durch diese Seite bin ich darauf aufmerksam geworden, das das Medikament an meiner Gewichtszunahme schuld hat.

Eingetragen am  als Datensatz 30434
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Absetzerscheinungen

Anfangs (die ersten 2 Wochen) verschlimmerten sich meine Symptome (ich hatte grundlos Angst, Panikattacken, starkes Zittern im Arm), mit 10 mg Cipralex + Therapie sind die Panikattacken nach gut einem halben Jahr verschwunden, geblieben ist hin und wieder ein \"ungutes\" Gefühlt und teilweise Angst. Allerdings habe ich gut 10 kg zugenommen (und da hilft auch Sport und gesunde Ernährung nicht wirklich viel), zudem bin ich häufig müde und habe hin und wieder Muskelschmerzen. Einen erfolglosen Absetzversuch habe ich schon hinter mir: Nach einem Jahr habe ich langsam von 10 mg auf 5 mg und dann auf 2,5 mg herunterdosiert bis ich es dann für drei Tage ganz weglassen konnte, dann allerdings setzten Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel, Durchfall, Angst, leichte Reizbarkeit, Unruhe sowie grundloses Weinen ein und ich musste es wieder nehmen. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Versuch! Insgesamt habe ich das Gefühl, dass die Therapie mehr zur Genesung beigetragen hat als das Medikament. Wenn ich mich nochmal entscheiden könnte, würde ich es ohne Cipralex versuchen....

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs (die ersten 2 Wochen) verschlimmerten sich meine Symptome (ich hatte grundlos Angst, Panikattacken, starkes Zittern im Arm), mit 10 mg Cipralex + Therapie sind die Panikattacken nach gut einem halben Jahr verschwunden, geblieben ist hin und wieder ein \"ungutes\" Gefühlt und teilweise Angst.
Allerdings habe ich gut 10 kg zugenommen (und da hilft auch Sport und gesunde Ernährung nicht wirklich viel), zudem bin ich häufig müde und habe hin und wieder Muskelschmerzen.

Einen erfolglosen Absetzversuch habe ich schon hinter mir: Nach einem Jahr habe ich langsam von 10 mg auf 5 mg und dann auf 2,5 mg herunterdosiert bis ich es dann für drei Tage ganz weglassen konnte, dann allerdings setzten Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel, Durchfall, Angst, leichte Reizbarkeit, Unruhe sowie grundloses Weinen ein und ich musste es wieder nehmen. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Versuch!

Insgesamt habe ich das Gefühl, dass die Therapie mehr zur Genesung beigetragen hat als das Medikament.
Wenn ich mich nochmal entscheiden könnte, würde ich es ohne Cipralex versuchen.
Außerdem frage ich mich, warum im Waschzettel Gewichtzunahme nicht als Nebenwirkung aufgeführt ist.

Eingetragen am  als Datensatz 9130
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Absetzerscheinungen, Gewichtszunahme, Abhängigkeit

Guten Tag allerseits, Ich bin 16 Jahre alt, damals 15 Jahre, als ich begonnenhabe, Cypralex zu nehmen, nachdem mein Grossvater gestorben ist. Ich hing sehr an ihm und es nahm mich mit. Mein Hausarzt meinte, Cypralex wurde weder abhängig machen noch würde man davon zunehmen. Ich begann mit 5mg und fühlte mich, als würde ich fliegen. Es war toll, ich war wieder die Alte und verspürte soviel Motivation wie schon lange nicht mehr. Nun aber habe ich seit einiger Zeit einen festen Freund, durch welchen ich psychisch viel stabiler geworden bin. Somit habe ich beschlossen, das Medikament abzusetzen. Ich hatte so die Nase voll, dass ich von meinen mitterlweilen 20mg auf 0mg reduziert hatte. Jetzt leide ich seit ca. 2 Wochen an Übelkeit, Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen. Ich schwitze wie blöd und von einen auf den anderen Moment ist es mir kotzübel, 5 Minuten darauf habe ich Heisshungerattacken. Seit ich jedoch Cypralex 20mg abgesetzt habe, bekam ich schon positive Feedbacks, ich hätte abgenommen. Aber BITTE BITTE BITTE nehmt kein Cypralex. Der Entzug, welchen ich momentan...

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag allerseits,
Ich bin 16 Jahre alt, damals 15 Jahre, als ich begonnenhabe, Cypralex zu nehmen, nachdem mein Grossvater gestorben ist. Ich hing sehr an ihm und es nahm mich mit. Mein Hausarzt meinte, Cypralex wurde weder abhängig machen noch würde man davon zunehmen. Ich begann mit 5mg und fühlte mich, als würde ich fliegen. Es war toll, ich war wieder die Alte und verspürte soviel Motivation wie schon lange nicht mehr. Nun aber habe ich seit einiger Zeit einen festen Freund, durch welchen ich psychisch viel stabiler geworden bin. Somit habe ich beschlossen, das Medikament abzusetzen. Ich hatte so die Nase voll, dass ich von meinen mitterlweilen 20mg auf 0mg reduziert hatte. Jetzt leide ich seit ca. 2 Wochen an Übelkeit, Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen. Ich schwitze wie blöd und von einen auf den anderen Moment ist es mir kotzübel, 5 Minuten darauf habe ich Heisshungerattacken. Seit ich jedoch Cypralex 20mg abgesetzt habe, bekam ich schon positive Feedbacks, ich hätte abgenommen. Aber BITTE BITTE BITTE nehmt kein Cypralex. Der Entzug, welchen ich momentan durchstehe, ist wohl das Übelste. Ich fühle mich wie eine schwangere Frau in den Wechseljahren. Cypralex ist gefährlich und nicht so harmlos wie vom Hersteller beschrieben. BITTE beginnt gar nicht erst damit.

Liebe alle,
bitte sagt mir, dass Ihr auch solche Entzugserscheinungen hattet. Ich mache mir ernsthafte Sorgen.
Freundliche Grüsse,
Butterlfy

Eingetragen am  als Datensatz 43409
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen, Panikattacken, Nervosität, Antriebsstörungen mit Durchfall, Schwindel, Erbrechen, Heißhungerattacken, Schweißausbrüche, Herzrasen, Ohnmacht, Antriebssteigerung, Gewichtszunahme

Ich nehme Cipralex seit circa 6 Monaten gegen meine Angst- und Panikattacken sowie Depressionen mit fehlendem Antrieb. Anfangs wirkte das Medikament bei mir gar nicht, sondern ich hatte erst mit den heftigen Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen, Schwindel, Heißhunger, Schweißausbrüche, Ohnmacht und Herzrasen zu tun bekommen. Nach 3 Wochen verschwanden die Nebenwirkungen nach und nach und auch meine Angst- und Panikattacken ließen langsam nach. Insgesamt bin ich doch recht zufrieden mit dem Medikament, da es einem viel vom Leben wieder zurück gibt. Jedoch ärgert mich der übertriebene Antrieb. Kurz nach der Einnahme kommt man sich wie auf einer Rakete vor. Man hat auf einmal Lust alles zu machen - egal was - hauptsache man bewegt sich und hat zu tun. Unteranderem wird man gleichgültiger und nimmt manche Sachen einfach so hin. Ich habe den Eindruck, dass ich dadurch auch schusselig und vergesslich geworden bin. Ab und zu habe ich noch mal eine Panikattacke, jedoch merke ich dass dann wann genau das Medi eingreift und die Spitze des Kirchturms erreicht ist. Panikattacken hören...

Cipralex bei Depression, Angststörungen, Panikattacken, Nervosität, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen, Panikattacken, Nervosität, Antriebsstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex seit circa 6 Monaten gegen meine Angst- und Panikattacken sowie Depressionen mit fehlendem Antrieb. Anfangs wirkte das Medikament bei mir gar nicht, sondern ich hatte erst mit den heftigen Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen, Schwindel, Heißhunger, Schweißausbrüche, Ohnmacht und Herzrasen zu tun bekommen. Nach 3 Wochen verschwanden die Nebenwirkungen nach und nach und auch meine Angst- und Panikattacken ließen langsam nach. Insgesamt bin ich doch recht zufrieden mit dem Medikament, da es einem viel vom Leben wieder zurück gibt. Jedoch ärgert mich der übertriebene Antrieb. Kurz nach der Einnahme kommt man sich wie auf einer Rakete vor. Man hat auf einmal Lust alles zu machen - egal was - hauptsache man bewegt sich und hat zu tun. Unteranderem wird man gleichgültiger und nimmt manche Sachen einfach so hin. Ich habe den Eindruck, dass ich dadurch auch schusselig und vergesslich geworden bin. Ab und zu habe ich noch mal eine Panikattacke, jedoch merke ich dass dann wann genau das Medi eingreift und die Spitze des Kirchturms erreicht ist. Panikattacken hören übrigens nach 20 min auf und man sollte sich auch solange wie möglich diesen auch aussetzen um Erfolge zu erzielen. Anfangs nahm ich 20mg am Tag ein - habe dann nach 2 Monaten langsam runtergesetzt erst auf 15mg und dann nach 2 weiteren Monaten auf 10mg. Bald Nächsten Monat reduziere ich auf 5mg um von diesem Zeug loszukommen.

Achso und ganz wichtig. Man wird von dem Zeug echt richtig fett. Ich habe über 15 Kilo in wenigen Wochen zugelegt und andauernd Fressattacken gehabt. Alk und Cipralex vertragen sich bis zu einer gewissen Grenze. Als waschechter Biertrinker war ich trotzdem nach 3 Bier knülle. Hier also echt vorsichtig sein.

Eingetragen am  als Datensatz 34166
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Schwitzen, Traumveränderungen, Gewichtszunahme, Libidoverlust

sehr starke Müdigkeit - das fiel ganz besonders auf, als ich die Dosis von 20 auf 30 mg erhöhen sollte - in dieser Zeit war ich nur noch müde- die erhoffte verstärkte Wirkung blieb aber aus - daher reduzierte ich wieder auf 20 mg. Vermehrtes Schwitzen, Traumveränderungen, leichte Gewichtszunahme, weniger Lust auf Sex. Was NICHT in der Packungsbeilage steht - ich darf nicht mehr zum Blutspenden gehen. Anm.d.Mod.: Das ist falsch, es gibt nur Richtlinien für Trizyklische Antidepressiva, nach denen man 3 Wochen vor dem Spenden keine mehr eingenommen haben darf. Dies liegt an der fruchtschädigenden Wirkung bei pot. Schwangeren. Cipralex gehört nicht zu der Gruppe. (Quelle: Blutspenderichtlinien Uni Freiburg)

Cipralex bei Depressionen, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Burnoutsyndrom6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sehr starke Müdigkeit - das fiel ganz besonders auf, als ich die Dosis von 20 auf 30 mg erhöhen sollte - in dieser Zeit war ich nur noch müde- die erhoffte verstärkte Wirkung blieb aber aus - daher reduzierte ich wieder auf 20 mg. Vermehrtes Schwitzen, Traumveränderungen, leichte Gewichtszunahme, weniger Lust auf Sex.
Was NICHT in der Packungsbeilage steht - ich darf nicht mehr zum Blutspenden gehen.

Anm.d.Mod.: Das ist falsch, es gibt nur Richtlinien für Trizyklische Antidepressiva, nach denen man 3 Wochen vor dem Spenden keine mehr eingenommen haben darf. Dies liegt an der fruchtschädigenden Wirkung bei pot. Schwangeren. Cipralex gehört nicht zu der Gruppe. (Quelle: Blutspenderichtlinien Uni Freiburg)

Eingetragen am  als Datensatz 5018
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Panikattacken, Burnoutsyndrom mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Traumveränderungen

Wirkung trat bei mir etwa nach zwei Wochen ein. Panikattacke verschwanden ganz. War oft müde ( was aber auch mit dem Burnout zusammenhing) Depressionen wurden spürbar schwächer. Fühle mich wesentlich besser. Gewichtszunahme leider ja :-), aber wenn das schon wieder ein echtes \"Problem\" ist, dann hat man`s ja fast schon wieder in die Normalität geschafft :-). Meine Gedanken gehören wieder vermehrt mir, keine negativen Kreisgrübeleien mehr. Werde das Medikament zum Frühsommer ausschleichend absetzen, habe damit vor zwei Jahren gute Erfahrungen gemacht. Kann keine \"benebelnden\" Nebenwirkungen feststellen. Manchmal Müdigkeit und viele Träume.

Cipralex bei Depressionen, Panikattacken, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Panikattacken, Burnoutsyndrom5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkung trat bei mir etwa nach zwei Wochen ein. Panikattacke verschwanden ganz. War oft müde ( was aber auch mit dem Burnout zusammenhing) Depressionen wurden spürbar schwächer. Fühle mich wesentlich besser. Gewichtszunahme leider ja :-), aber wenn das schon wieder ein echtes \"Problem\" ist, dann hat man`s ja fast schon wieder in die Normalität geschafft :-). Meine Gedanken gehören wieder vermehrt mir, keine negativen Kreisgrübeleien mehr. Werde das Medikament zum Frühsommer ausschleichend absetzen, habe damit vor zwei Jahren gute Erfahrungen gemacht. Kann keine \"benebelnden\" Nebenwirkungen feststellen. Manchmal Müdigkeit und viele Träume.

Eingetragen am  als Datensatz 7246
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen mit Symptomverstärkung, Hitzewallungen, Appetitlosigkeit, Unruhe, Gelenkschmerzen, unruhige Beine, Benommenheit, Schlaflosigkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung

Ich habe Cipralex wegen übermäßigen Krankheitsängsten und depressiven Verstimmungen verschrieben bekommen. Eingeschlichen wurde mit Tropfen, zwecks besserer Dosierung. Erst 3 mg mit zwei- bis dreitäglicher Steigerung um 1 mg bis auf 10 mg. Trotz der langsamen Einschleichungsphase hatte ich fast alle Nebenwirkungen, die im Beipackzettel standen. Davon waren Angstverstärkung, Hitzewallungen. Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, innere Unruhe, Nervosität, Gelenkschmerzen, unruhige Beine, Schlaflosigkeit und Benommenheit die Schlimmsten. Die ersten zwei Wochen waren so ziemlich schwierig. Einmal wollte ich Cipralex sogar absetzen, aber ich habe mich gezwungen durchzuhalten. Keine der Nebenwirkungen erschien mir besonders bedrohlich, trotz der Heftigkeit. Nach drei Wochen bemerkte ich, dass es mir vor allem Abends oft recht gut ging, ich sogar teilweise völlig angstlos war. Nach vier Wochen stellte ich auf Tabletten 10 mg um. Nach sechs Wochen waren die meisten Nebenwirkungen wieder verschwunden, nur eine leichte Nervösität und Unruhe blieb. Die Ängste waren swehr viel besser geworden....

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex wegen übermäßigen Krankheitsängsten und depressiven Verstimmungen verschrieben bekommen. Eingeschlichen wurde mit Tropfen, zwecks besserer Dosierung. Erst 3 mg mit zwei- bis dreitäglicher Steigerung um 1 mg bis auf 10 mg. Trotz der langsamen Einschleichungsphase hatte ich fast alle Nebenwirkungen, die im Beipackzettel standen. Davon waren Angstverstärkung, Hitzewallungen. Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, innere Unruhe, Nervosität, Gelenkschmerzen, unruhige Beine, Schlaflosigkeit und Benommenheit die Schlimmsten. Die ersten zwei Wochen waren so ziemlich schwierig. Einmal wollte ich Cipralex sogar absetzen, aber ich habe mich gezwungen durchzuhalten. Keine der Nebenwirkungen erschien mir besonders bedrohlich, trotz der Heftigkeit. Nach drei Wochen bemerkte ich, dass es mir vor allem Abends oft recht gut ging, ich sogar teilweise völlig angstlos war. Nach vier Wochen stellte ich auf Tabletten 10 mg um. Nach sechs Wochen waren die meisten Nebenwirkungen wieder verschwunden, nur eine leichte Nervösität und Unruhe blieb. Die Ängste waren swehr viel besser geworden. Nach acht Wochen war ich recht gut eingestellt, die Nebenwirkungen waren fast alle weg, meine Ängste verschwunden. Nach zehn Wochen bekam ich einen derben Rückfall und erhöhte meine Dosis auf 15 mg. Der Rückfall dauerte glücklicherweise nur wenige Tage und die Nebenwirkungen der Dosiserhöhung waren recht milde. Nach vier Monaten bin ich nun gut auf 15 mg eingestellt und angstfrei. Daher kann ich Cipralex trotz der Anfangsschwierigkeiten empfehlen. Mittlerweile musste ich auf ein Generikum namens "Escitalopram Zentiva" umstellen, wobei ich keinerlei Unterschied zum original Cipralex spüre. Die einzigen Nebenwirkungen, die ich momentan vermelden kann, sind Appetit- und Gewichtszunahme, sowie eine Art emotionelle Abgestumpftheit. Es kommt einem vor, als wenn keine großen Stimmungsschwankungen mehr auftreten können. Übermäßige Trauer, aber auch große Freude, können nicht mehr richtig empfunden werden. Trotzdem hilft es sehr gut gegen die Ängste, man fühlt sich "recht gut drauf", was auch meine Umwelt positiv bemerkt hat. Als Dauerlösung sehe ich Cipralex freilich nicht an. Ich werde nun mit Hilfe von aussen an meinen Problemen arbeiten und dann versuchen das Medikament wieder auszuschleichen.

Eingetragen am  als Datensatz 63669
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen mit Gewichtszunahme, Libidoverlust, Orgasmusstörungen, Absetzerscheinungen

Nach Kündigung Hatte ich eine Depression mit Angstzuständen und Selbstmordgedanken. Eine einmonatige Gesprächstherapie beim Psychotherapeuten begleitet die Einnahme von Cypralex und Tavor, das ich núr in der akuten Phase von ca. 6 Wochen genommen habe. Cypralex für 14 Monate, Dosis 20 mg, in den lezten 5 Wochen 10 mg. Das Medikament hat gut gewirkt. Mir geht es gut. Neuer Job und neue Umgebung haben sicher zum Wohlbefinden beitgetragen. Eine schwere Krise im neuen Job ging zwar mit extremen Stress und Angst, jedoch ohne Depression einher. Danach ging es mir wieder gut. Nebenwirkungen: Gewichtszunahme von ca. 8 Kg, gerinmge sexuelle Lust und mangelnde Orgasmusfähigkeit. Ansonsten problemlos. Absatzerscheinungen: Ich habe Cypralex vor 1 Woche abgesetzt. Extreme Schwindelattacken beim Drehen des Kopfes oder schnellen Augenbewegungen. Leichte Übelkeit zeitweise. Vielleicht reagiere ich etwas weniger gelassen. Das muss ich aber noch beobachten. Ansonsten geht es mir noch prima und ich hoffe, das bleibt so.

Cipralex bei Depression, Angststörungen; Tavor

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen14 Monate
Tavor6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Kündigung Hatte ich eine Depression mit Angstzuständen und Selbstmordgedanken. Eine einmonatige Gesprächstherapie beim Psychotherapeuten begleitet die Einnahme von Cypralex und Tavor, das ich núr in der akuten Phase von ca. 6 Wochen genommen habe. Cypralex für 14 Monate, Dosis 20 mg, in den lezten 5 Wochen 10 mg. Das Medikament hat gut gewirkt. Mir geht es gut. Neuer Job und neue Umgebung haben sicher zum Wohlbefinden beitgetragen. Eine schwere Krise im neuen Job ging zwar mit extremen Stress und Angst, jedoch ohne Depression einher. Danach ging es mir wieder gut.

Nebenwirkungen: Gewichtszunahme von ca. 8 Kg, gerinmge sexuelle Lust und mangelnde Orgasmusfähigkeit. Ansonsten problemlos.

Absatzerscheinungen: Ich habe Cypralex vor 1 Woche abgesetzt. Extreme Schwindelattacken beim Drehen des Kopfes oder schnellen Augenbewegungen. Leichte Übelkeit zeitweise. Vielleicht reagiere ich etwas weniger gelassen. Das muss ich aber noch beobachten. Ansonsten geht es mir noch prima und ich hoffe, das bleibt so.

Eingetragen am  als Datensatz 35391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Müdigkeit, Gewichtszunahme

Nehme seit 2 Jahren Cipralex wegen Depressionen, Angststörung und Panikattacken. Meine Einstiegsdosis von 5 mg wurde nach und nach auf 20 mg erhöht. Anfangs Kombination mit Trittico (zum Schlafen), konnte T. aber letztes Jahr ausschleichen. Zu meinen Nebenwirkungen gehört leider eine große Gewichtszunahme (20 kg), die ich leider nicht mehr loswerde und ich fühle mich oft sehr müde. Könnte sehr viel schlafen und komme morgens nur sehr schwer aus dem Bett. Ich denke jetzt daran, die Dosis zu verringern, werde dies aber wirklich nur sehr gering und schrittweise probieren. Hoffentlich sinkt dann mein Gewicht wieder. Durch die Müdigkeit freut es mich ja auch nicht Sport zu betreiben, was sich wiederum auf mein Gewicht nicht gerade positiv auswirkt. Mental geht es mir aber wirklich gut, was aber sicher auch durch 2 Jahre Gesprächstherapie bedingt ist. DIE DEPRESSIONEN HABEN EINEN GRUND !!!! Ich habe Einiges in meinem Leben geändert, unter anderem bin ich von einem öden Bürojob in die Immobilienbranche gewechselt und habe gelernt mich durchzusetzen. Nur Tabletten alleine wirken nicht.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 2 Jahren Cipralex wegen Depressionen, Angststörung und Panikattacken. Meine Einstiegsdosis von 5 mg wurde nach und nach auf 20 mg erhöht. Anfangs Kombination mit Trittico (zum Schlafen), konnte T. aber letztes Jahr ausschleichen. Zu meinen Nebenwirkungen gehört leider eine große Gewichtszunahme (20 kg), die ich leider nicht mehr loswerde und ich fühle mich oft sehr müde. Könnte sehr viel schlafen und komme morgens nur sehr schwer aus dem Bett. Ich denke jetzt daran, die Dosis zu verringern, werde dies aber wirklich nur sehr gering und schrittweise probieren. Hoffentlich sinkt dann mein Gewicht wieder. Durch die Müdigkeit freut es mich ja auch nicht Sport zu betreiben, was sich wiederum auf mein Gewicht nicht gerade positiv auswirkt. Mental geht es mir aber wirklich gut, was aber sicher auch durch 2 Jahre Gesprächstherapie bedingt ist. DIE DEPRESSIONEN HABEN EINEN GRUND !!!! Ich habe Einiges in meinem Leben geändert, unter anderem bin ich von einem öden Bürojob in die Immobilienbranche gewechselt und habe gelernt mich durchzusetzen. Nur Tabletten alleine wirken nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 45760
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Panikattacken Angststörungen mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Schwitzen, Absetzerscheinungen

Hatte nach einer plötzlichen Trennung wieder Angstattacken und sogar Suizidgedanken. Erst Citalopram 20mg genommen, und dann ersetzt durch 10 mg Cipralex. Dieses habe ich besser vertragen, wobei die Nebenwirkungen bei mir leichter Verlust der Libido waren und Gewichtszunahme, und starkes Schwitzen in der Nacht; die Nebenwirkungen haben nach ein paar Monaten wieder ein wenig nachgelassen, das Schwitzen hat ganz aufgehört. gegen meine Angstattacken hat es sehr gut gewirkt und ich war froh es zu haben. Jetzt wegen Schwangerschaft sehr plötzlich abgesetzt, die Absetzsymptome sind seit 1 Woche starker Schwindel bis hin zum Gefühl Ohnmächtig zu werden, Schleier vor den Augen, Blitze im Kopf und "Zeitsprünge"- man schaut wohin und hat das Gefühl, das Hirn kommt erst in Abschnitten hinterher.

Cipralex 10mg bei Panikattacken Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralex 10mgPanikattacken Angststörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte nach einer plötzlichen Trennung wieder Angstattacken und sogar Suizidgedanken. Erst Citalopram 20mg genommen, und dann ersetzt durch 10 mg Cipralex. Dieses habe ich besser vertragen, wobei die Nebenwirkungen bei mir leichter Verlust der Libido waren und Gewichtszunahme, und starkes Schwitzen in der Nacht; die Nebenwirkungen haben nach ein paar Monaten wieder ein wenig nachgelassen, das Schwitzen hat ganz aufgehört. gegen meine Angstattacken hat es sehr gut gewirkt und ich war froh es zu haben. Jetzt wegen Schwangerschaft sehr plötzlich abgesetzt, die Absetzsymptome sind seit 1 Woche starker Schwindel bis hin zum Gefühl Ohnmächtig zu werden, Schleier vor den Augen, Blitze im Kopf und "Zeitsprünge"- man schaut wohin und hat das Gefühl, das Hirn kommt erst in Abschnitten hinterher.

Eingetragen am  als Datensatz 37809
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Cipralex hat bei mir meine depressiven Phasen sehr gut behandelt, allerdings würde ich es nie wieder einnehmen oder jemand anderem empfehlen. Ich habe innerhalb eines Jahres über 10 kg zugenommen! Die Absetzerscheinungen sind die Hölle. Von wegen von Antidepressiva wird man nicht abhängig!! Extremes Schwitzen, Zittern, Weinen, permanenter Schwindel, der auch jetzt noch (3 Wochen nach dem Absetzen) kein Stück besser geworden ist. Ich habe regelrecht Angst, dass diese Symptome nicht mehr aufhören werden! Am liebsten würde ich den Hersteller verklagen. Cipralex - NIE WIEDER!

Cipralex bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralexbipolare Störung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex hat bei mir meine depressiven Phasen sehr gut behandelt, allerdings würde ich es nie wieder einnehmen oder jemand anderem empfehlen. Ich habe innerhalb eines Jahres über 10 kg zugenommen!
Die Absetzerscheinungen sind die Hölle. Von wegen von Antidepressiva wird man nicht abhängig!!
Extremes Schwitzen, Zittern, Weinen, permanenter Schwindel, der auch jetzt noch (3 Wochen nach dem Absetzen) kein Stück besser geworden ist. Ich habe regelrecht Angst, dass diese Symptome nicht mehr aufhören werden! Am liebsten würde ich den Hersteller verklagen.
Cipralex - NIE WIEDER!

Eingetragen am  als Datensatz 30960
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Gewichtszunahme bei Cipralex

[]