Haarausfall bei Cerazette

Nebenwirkung Haarausfall bei Medikament Cerazette

Insgesamt haben wir 615 Einträge zu Cerazette. Bei 3% ist Haarausfall aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 615 Erfahrungsberichten zu Cerazette wurde über Haarausfall berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Haarausfall bei Cerazette.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1660
Durchschnittliches Gewicht in kg630
Durchschnittliches Alter in Jahren350
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,800,00

Cerazette wurde von Patienten, die Haarausfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cerazette wurde bisher von 56 sanego-Benutzern, wo Haarausfall auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Haarausfall bei Cerazette:

 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Haarausfall

extreme Gewichtszunahme an Bauch und Busen - bei längere Einnahme auch schon Haarausfall festgestellt - unter eine Minipille habe ich mir ein Medikament vorgestellt, das nur geringfügig in den Hormonhaushalt eingreift - obwohl ich weniger Östrogen, aufgrund meiner Altersgruppe, habe und damit recht zufrieden bin , hat das Medikament Cerazette wie eine Östrogenzufuhr auf meinen Körper gewirkt - jetzt kann ich wieder 2 Wochen damit verbringen die Wassereinlagerungen los zu werden und muss Diät leben, damit ich mein Normalgewicht und normalen Hormonhaushalt wieder einpendeln kann. Dann habe ich lieber PMS das dauert nur eine Woche und alles bleibt normal - die Pille ist nicht zu empfehlen bzw. auch der Gynäkologe macht mal Fehler :-(

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

extreme Gewichtszunahme an Bauch und Busen - bei längere Einnahme auch schon Haarausfall festgestellt - unter eine Minipille habe ich mir ein Medikament vorgestellt, das nur geringfügig in den Hormonhaushalt eingreift - obwohl ich weniger Östrogen, aufgrund meiner Altersgruppe, habe und damit recht zufrieden bin , hat das Medikament Cerazette wie eine Östrogenzufuhr auf meinen Körper gewirkt - jetzt kann ich wieder 2 Wochen damit verbringen die Wassereinlagerungen los zu werden und muss Diät leben, damit ich mein Normalgewicht und normalen Hormonhaushalt wieder einpendeln kann. Dann habe ich lieber PMS das dauert nur eine Woche und alles bleibt normal - die Pille ist nicht zu empfehlen bzw. auch der Gynäkologe macht mal Fehler :-(

Eingetragen am  als Datensatz 51608
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Brustspannen mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Depressive Verstimmungen, Brustwachstum, Brustspannen, Haarausfall, Gewichtszunahme, Rückenschmerzen

Ich nehme die Cerazette seit 8 Monaten, zum Anfang war ich auch zufrieden vorallen weil auch meine Periode ausblieb. Ich stecke mit einem Bein in den Wechseljahren und hatte eh eine unregelmäßige Periode. Ich war zufrieden, merkte aber nach 2 Monaten, dass es mir wöchentlich schlechter ging. Ich war Müde, ständig Erschöpft, hatte wieder häufige Kopfschmerzen die fast täglich waren. Dann kam eine Unzufriedenheit auf, Depressiv und was ganz schlimm ist das meine Brüste größer geworden sind und spannen. Haarausfall kam auch dazu und Rückenschmerzen. Hatte kaum Hunger aber zugenommen. Ich kann mich kaum bewegen ohne das ich direkt erschöft bin. Habe nun die Pille abgesetzt und warte mal wieder nun auf meine Periode.

Cerazette bei Brustspannen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteBrustspannen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Cerazette seit 8 Monaten, zum Anfang war ich auch zufrieden vorallen weil auch meine Periode ausblieb. Ich stecke mit einem Bein in den Wechseljahren und hatte eh eine unregelmäßige Periode.

Ich war zufrieden, merkte aber nach 2 Monaten, dass es mir wöchentlich schlechter ging. Ich war Müde, ständig Erschöpft, hatte wieder häufige Kopfschmerzen die fast täglich waren. Dann kam eine Unzufriedenheit auf, Depressiv und was ganz schlimm ist das meine Brüste größer geworden sind und spannen.

Haarausfall kam auch dazu und Rückenschmerzen. Hatte kaum Hunger aber zugenommen. Ich kann mich kaum bewegen ohne das ich direkt erschöft bin. Habe nun die Pille abgesetzt und warte mal wieder nun auf meine Periode.

Eingetragen am  als Datensatz 49715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Pickel, Hautunreinheiten, Zystenbildung, Unregelmäßiger Zyklus, Kopfschmerzen, Brustvergrößerung, Brustspannen, Unterleibsschmerzen, Haarausfall

Hallo ihr lieben!! Ich habe die Cerazette Pille 2 Jahre lang eingenohmen. Zuerst hatte ich unheimlich lange Kopfschmerzen und unregelmässige Blutungen. In einem Monat hatte ich 20 Tage blutungen und dann wieder eine kurze Pause und dann wider blutungen.Nach 4 Monaten ging ich zm FA diese meinte, mein Körper brauche diese Zeit um sich daran zu gewöhnen. (Eine andere Pille gibt sie mir nicht, da ich eine Trombose und eine Lungenembolie hatte).Darum war ich recht erstaunt und froh als sie sagte, diese Pille könne ich einnehmen.Die Kopfschmerzen gingen mit der Zeit weg..jedoch fing meine Haut darunter zu leiden..meine Haut wurde schlimmer als in der Pupertät ,Pickel,Mitesser etc!Ich nahm 3 Kilo zu was ich nicht als sehr schlimm empfand...meine Brüste wurden prall (was mir gefiel=D)jedoch,spannste sie oft.Nach einem Jahr hörten die Zwischenblutungen auf..hätte es länger gedauert hätte ich die Pille dann abgesetzt..Alles wurde besser, doch dann hatte ich immer das Gefühl ich sei schwanger..da meine Periode nicht mehr kam..und meine Brüste zum Teil schmerzte und ich Unterleibschmerzen...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ihr lieben!!

Ich habe die Cerazette Pille 2 Jahre lang eingenohmen. Zuerst hatte ich unheimlich lange Kopfschmerzen und unregelmässige Blutungen. In einem Monat hatte ich 20 Tage blutungen und dann wieder eine kurze Pause und dann wider blutungen.Nach 4 Monaten ging ich zm FA diese meinte, mein Körper brauche diese Zeit um sich daran zu gewöhnen. (Eine andere Pille gibt sie mir nicht, da ich eine Trombose und eine Lungenembolie hatte).Darum war ich recht erstaunt und froh als sie sagte, diese Pille könne ich einnehmen.Die Kopfschmerzen gingen mit der Zeit weg..jedoch fing meine Haut darunter zu leiden..meine Haut wurde schlimmer als in der Pupertät ,Pickel,Mitesser etc!Ich nahm 3 Kilo zu was ich nicht als sehr schlimm empfand...meine Brüste wurden prall (was mir gefiel=D)jedoch,spannste sie oft.Nach einem Jahr hörten die Zwischenblutungen auf..hätte es länger gedauert hätte ich die Pille dann abgesetzt..Alles wurde besser, doch dann hatte ich immer das Gefühl ich sei schwanger..da meine Periode nicht mehr kam..und meine Brüste zum Teil schmerzte und ich Unterleibschmerzen hatte. Ich weiss gar nicht mehr, wie viele SStest ich in dieser Zeit gekauft habe..
Ich bekam Haarausfall und eine harmlose Zyste!Manchmal hatte ich wutausbrüche und fing an zu weinen. Ich sagte es meiner Fa die meinte es sei alles in Ordnung mit mir ..ich sah es skeptisch vertraute ihr aber..und jetzt nach 2 Jahren habe ich die Pille abgesetzt und warte vergebens nach meiner Mens..es ist schon 4 Monate her..ich habe nicht einmal ein Anzeichen dafür, das meine Mens bald kommen.
Das einzig Gute ist,meine Haut ist besser geworden und ich habe wieder abgenomen,meine Haare erholen sich,meine Brüste sind wieder normal=( und die Zyste ist weg.

Eingetragen am  als Datensatz 21124
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Regelschmerzen mit Hautunreinheiten, fettige Haare, Haarausfall, Schmierblutungen, Unterleibsschmerzen, Depressive Verstimmungen, Reizbarkeit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme

Nehme mittlerweile seit 3 Jahren die Cerazette. Habe sie von meinem FA verschrieben bekommen, da ich immer sehr heftige Schmerzen hatte, sodass ich kaum laufen konnte und regelnaessig einmal im monat 4 tage flachgelegen habe. War super erfreut anfangs, da ich wirklich keine blutungen mehr hatte und mich einfach befreit gefuehlt habe... Naja mittlerweile ist das nicht mehr so. Bin 21 Jahre und hatte im alter von 15/16 eine sehr reine Haut. Mittlerweile ist sie fettig, picklig und schuppig. Meine haare sind auch fettig müssen jeden tag gewaschen werden und ändert auch nicht viel. Ausfallen tun sie auch. Hatte vor ein paar jahren richtig dickes Haar. Hatte auch zwischendurch Schmierblutungen, die aber nie lange anhielten. Jetzt seit den letzten 2/3 monaten habe ich so starke unterleibsschmerzen das ich wieder weinen könnte. Schmierblutungen sind auch wieder dabei aber nur so 2 tage, die schmerzen bleiben allerdings. Bin auch müde, erschöpft, antriebslos, depressiv, schnell reizbar, will für mich alleine sein. Habe auch knapp 20 kilo zugenommen wo ich doch 30 kilo abgenommen hatte...

Cerazette bei Regelschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteRegelschmerzen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme mittlerweile seit 3 Jahren die Cerazette. Habe sie von meinem FA verschrieben bekommen, da ich immer sehr heftige Schmerzen hatte, sodass ich kaum laufen konnte und regelnaessig einmal im monat 4 tage flachgelegen habe. War super erfreut anfangs, da ich wirklich keine blutungen mehr hatte und mich einfach befreit gefuehlt habe... Naja mittlerweile ist das nicht mehr so. Bin 21 Jahre und hatte im alter von 15/16 eine sehr reine Haut. Mittlerweile ist sie fettig, picklig und schuppig. Meine haare sind auch fettig müssen jeden tag gewaschen werden und ändert auch nicht viel. Ausfallen tun sie auch. Hatte vor ein paar jahren richtig dickes Haar. Hatte auch zwischendurch Schmierblutungen, die aber nie lange anhielten. Jetzt seit den letzten 2/3 monaten habe ich so starke unterleibsschmerzen das ich wieder weinen könnte. Schmierblutungen sind auch wieder dabei aber nur so 2 tage, die schmerzen bleiben allerdings. Bin auch müde, erschöpft, antriebslos, depressiv, schnell reizbar, will für mich alleine sein. Habe auch knapp 20 kilo zugenommen wo ich doch 30 kilo abgenommen hatte ist das natuerlich ein schlag in die magengegend :'(
Naechsten monat FA Termin, da muss eine andere Lösung her...

Eingetragen am  als Datensatz 63464
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Akne, Gewichtszunahme, Libidoverlust mit Heisshungerattacken, Libidoverlust, Müdigkeit, Depressivität, Akne, Haarausfall

Also ich nehme Cerazette seit ca. einem Jahr...Ich habe dem Arzt erzählt, dass ich häufige Heißhungerattcken und einen kompletten Libidoverlust habe...Vorher habe ich Yasminelle genommen...Also meinte der Arzt dass ich möglicherweise das Östrogen in der PIlle nicht vertrage und so hatte er mir die Cerazette verschrieben.Doch jetzt lese ich hier, dass die Probleme, die ich auch vorher schon hatte exakt die häufigsten Nebenwirkungen der Cerazette sind. Ich bin dauernd müde, depressiv, leide unter Akne, fettigen Haaren, Haarausfall und einem KOMPLETTEN Verlust meiner Libido.So langsam weiß ich nicht mehr weiter. Vor kurzem hatte ich den Verdacht, dass ich eine schilddrüsenunterfunktion habe..Lasse mich jetzt auch darauf untersuchen, doch jetzt denke ich auch, dass es an der Pille liegen könnte. Und nun überlege ich, ob ich sie einfach absetzten soll, um zu sehen, ob die Symptome verschwinden...

Cerazette bei Akne, Gewichtszunahme, Libidoverlust

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteAkne, Gewichtszunahme, Libidoverlust-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme Cerazette seit ca. einem Jahr...Ich habe dem Arzt erzählt, dass ich häufige Heißhungerattcken und einen kompletten Libidoverlust habe...Vorher habe ich Yasminelle genommen...Also meinte der Arzt dass ich möglicherweise das Östrogen in der PIlle nicht vertrage und so hatte er mir die Cerazette verschrieben.Doch jetzt lese ich hier, dass die Probleme, die ich auch vorher schon hatte exakt die häufigsten Nebenwirkungen der Cerazette sind. Ich bin dauernd müde, depressiv, leide unter Akne, fettigen Haaren, Haarausfall und einem KOMPLETTEN Verlust meiner Libido.So langsam weiß ich nicht mehr weiter. Vor kurzem hatte ich den Verdacht, dass ich eine schilddrüsenunterfunktion habe..Lasse mich jetzt auch darauf untersuchen, doch jetzt denke ich auch, dass es an der Pille liegen könnte. Und nun überlege ich, ob ich sie einfach absetzten soll, um zu sehen, ob die Symptome verschwinden...

Eingetragen am  als Datensatz 22211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Hautunreinheiten

Die schlimmste Nebenwirkung, die ich allerdings erst bemerkte, als ich das Implanon schon eingesetzt bekommen hatte war dr Haarausfall. Ganz schrecklich! Ich hab sehr sehr langes, schwarzes Haar, auf das ich so stolz bin/war. Plötzlich fing es an auszufallen.. 200 Haare am Tag nach dem Duschen 400. Ein schreckliches Bild. IC werde mir Anfang der nächsten Woche mein Implanon nach nicht einmal einem Monat wieder entfernen lassen. Mein Hautarzt ist sich sicher, dass mein Haarausfall von dem Implantat kommt. desweiteren hat sich mein Hautbild verschlechtert. Ich habe Pickel im Dekolte und am Rücken, wo ich vorher nie welche hatte. Die im Gesicht sehen jetzt richtig sclimm aus und entzünden sich leicht, werden schmerzhafte Wunden. Ich hab oft kopfschmerzen und bin sehr müde. Ich habe Durchgehend Schmierblutungen, die einfach nicht enden wollen. Und ich bin totasl Verzweifelt. das Kann aber auch einfach vom Haarausfall kommen, damit allerdings wieder Indirekt vom Implanon. Anfangs war ich sehr glücklich endlich das Stäbchen im Arm zu haben. Es hat mich nicht gestört....

Implanon bei Empfängnisverhütung; Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung4 Wochen
CerazetteEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die schlimmste Nebenwirkung, die ich allerdings erst bemerkte, als ich das Implanon schon eingesetzt bekommen hatte war dr Haarausfall.
Ganz schrecklich! Ich hab sehr sehr langes, schwarzes Haar, auf das ich so stolz bin/war. Plötzlich fing es an auszufallen.. 200 Haare am Tag nach dem Duschen 400. Ein schreckliches Bild.
IC werde mir Anfang der nächsten Woche mein Implanon nach nicht einmal einem Monat wieder entfernen lassen.
Mein Hautarzt ist sich sicher, dass mein Haarausfall von dem Implantat kommt.
desweiteren hat sich mein Hautbild verschlechtert. Ich habe Pickel im Dekolte und am Rücken, wo ich vorher nie welche hatte. Die im Gesicht sehen jetzt richtig sclimm aus und entzünden sich leicht, werden schmerzhafte Wunden.
Ich hab oft kopfschmerzen und bin sehr müde.
Ich habe Durchgehend Schmierblutungen, die einfach nicht enden wollen.
Und ich bin totasl Verzweifelt. das Kann aber auch einfach vom Haarausfall kommen, damit allerdings wieder Indirekt vom Implanon.

Anfangs war ich sehr glücklich endlich das Stäbchen im Arm zu haben. Es hat mich nicht gestört.
Allerdings sind die Nebenwirkngen in einem so kurzen Zeitraum aufgetreten... das hat mich wirklich umgehauen.
Ich habe im Vorfeld 4 Monate lang die Cerazette genommen und ich hätte schon da merken müssen,d ass ich den wirksroff nicht vertrage.. mensch war ich blauäugig, als meine FÄ gesagt hat, dass die blutungen wieder vorbei gehen.

Sicherlich gibt es Frauen, die Das Implanon gut vertragen.
Allerdings gibt es sicher ebenso viele, die das Ding frühzeitign herausnehmen lassen.
Ich für meinen Teil fühle mich ein enig verarscht von der Pharma industrie.... In allen Testreihen werden nur Frauen befrat, die das Implanon auch wirklich 3 jahre getragen haben. diejenign, die wie ich das Implanon vorzeitig entfernen lasen, werden nicht berücksichtigt.
Wie soll denn so eine Statistik entstehen, die Frau bei der schweren entscheidung, über Jahre hinweg in den Hormonhaushalt einzugreifen, geholfen werden?

mit den Kosten von 350 Euro wäre ich selbst in den drei Jahren nicht wirklich billiger davon gekommen als mit miner guten alten pille ...

JEtzt habe ich ein wenig Angst vorm entfernen, da es da viele Horrorstories gibt.
Mein Implanon kann ichn gut ertastn. Es hat sich in der ersten Woche ein wenig verschoben, was aber sicher normal ist, bis es "fest" ist. Allerdings gibt es fälle, in denen as Ding auch schon vor dem Ablauf der 3 Jahre fest verwachsen war und nur schwer zu entfernen.
Ich hoffe, dass das bei mir nicht der Fall ist und ich inerhalb weniger Minuten das Ding los bin.

Danach werde ich eine "pillenpause" einlegen, um meine Körper eine Hormonpause zu gönnen. Ich hoffe meine Haae sind bald wieder fest verankert und wachsen nach. Genauso wie ich auf baldige geregelte Blutungen hoffe.

Also: vorsicht mit dem Implanon. ich würde allen, die sich dazu entschliesen wollen die Cerazette empfehlen
aber nicht nur drei monate, sondern ein halbes Jahr
sonst geht es euch vielleicht wie mir und ihr setzt 350 Euro in den sand :(

Eingetragen am  als Datensatz 10620
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung mit Schmerzen, Blutungen, Amenorrhoe, Hautunreinheiten, Unterleibsschmerzen, Libidoverlust, Haarausfall, Rückenschmerzen, Müdigkeit, Schwitzen

Hi, nehme Cerazette nun seit zwei Jahren, habe sie von meiner Schwägerin empfohlen bekommen, da ich bisher mit jeder Pille probleme hatte, wie gewichtszunahme oder unreine Haut und soweiter. Habe anfangs meine Regel garnichgt mehr bekommen, nach ca. 1/2 Jahr bekam ich sie dann und das knappe zwei wochen mit starken schmerzen und extrem starker Blutung.Danach war erstmal wieder ruhe und so ging es bis heute. Nun hatte ich vor einem knappen monat wieder mal meine regel das aber nr knapp drei tage und schwach(ungewöhnlich).Nun nehme ich seit einer woche ca die Pille nicht mehr und habe bis heute meine Regel nicht was sehr komisch ist,da ich sonst wenn ich sie ein bis zweimal vergessen habe sofort geblutet habe. Hab seitdem sehr sehr unreine haut und seit letzter nacht unterleibsschmerzen aber ohne blutung.Heute morgen war eine ganz kurze bräunloiche schmierblutung aber nach einer halben stunde wieder weg. Habe nachdem ich hier einiges gelesen habe festgestellt das ich so einiges habe seitdem ich die Pille nehme.(Gereiztheit,...

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hi,

nehme Cerazette nun seit zwei Jahren, habe sie von meiner Schwägerin empfohlen bekommen, da ich bisher mit jeder Pille probleme hatte, wie gewichtszunahme oder unreine Haut und soweiter.
Habe anfangs meine Regel garnichgt mehr bekommen, nach ca. 1/2 Jahr bekam ich sie dann und das knappe zwei wochen mit starken schmerzen und extrem starker Blutung.Danach war erstmal wieder ruhe und so ging es bis heute.
Nun hatte ich vor einem knappen monat wieder mal meine regel das aber nr knapp drei tage und schwach(ungewöhnlich).Nun nehme ich seit einer woche ca die Pille nicht mehr und habe bis heute meine Regel nicht was sehr komisch ist,da ich sonst wenn ich sie ein bis zweimal vergessen habe sofort geblutet habe.
Hab seitdem sehr sehr unreine haut und seit letzter nacht unterleibsschmerzen aber ohne blutung.Heute morgen war eine ganz kurze bräunloiche schmierblutung aber nach einer halben stunde wieder weg.

Habe nachdem ich hier einiges gelesen habe festgestellt das ich so einiges habe seitdem ich die Pille nehme.(Gereiztheit, agressiv,Libidoverlust,Furunkel,Haarausfall,Rückenschmerzen,Schwitzen,Müdigkeitund so einiges)

Bei mi sieht es so aus als hätte ich das volle Programm mitgenommen.

Schade, hatte endlich keine Migräneanfälle mehr und habe das erste mal nicht durch eine Pille zugenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 4602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Libidoverlust, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Nierenschmerzen, Hustenreiz, Bartwuchs, Schleimhauttrockenheit

Zuerst prima, da keine östrogenbedingte Nebenwirkungen. Aber mit Cerazette produzieren die Eierstöcke keine körpereigenen Östrogene mehr. Und die sind ja auch nützlich. Auch das körpereigene Progesteron fehlt und kann durch das Chemiekonstrukt Gestagen nicht ersetzt werden. Die Folge: Ich bekam rätselhafte Gelenksschmerzen, Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, morgendliche Rückensteifigkeit. Hab mich gar nicht mehr fit gefühlt. Davon stand nichts in meinem Beipackzettel! Auch die Schleimhäute sind negativ beeinflusst. Durch die trockenen Schleimhäute wurde aus harmlosem Reizhusten heftiger Husten über Wochen, der einem das Innerste schier nach außen stülpte. Dann noch Haarausfall, Bartwuchs und Libidoverlust. Ich habe noch nie ein Medikament sooooo bereut! Zur Anwendung während der Stillzeit optimal. Aber langfristig völlig davon abzuraten.

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst prima, da keine östrogenbedingte Nebenwirkungen.
Aber mit Cerazette produzieren die Eierstöcke keine körpereigenen Östrogene mehr. Und die sind ja auch nützlich. Auch das körpereigene Progesteron fehlt und kann durch das Chemiekonstrukt Gestagen nicht ersetzt werden. Die Folge:
Ich bekam rätselhafte Gelenksschmerzen, Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, morgendliche Rückensteifigkeit. Hab mich gar nicht mehr fit gefühlt. Davon stand nichts in meinem Beipackzettel! Auch die Schleimhäute sind negativ beeinflusst. Durch die trockenen Schleimhäute wurde aus harmlosem Reizhusten heftiger Husten über Wochen, der einem das Innerste schier nach außen stülpte. Dann noch Haarausfall, Bartwuchs und Libidoverlust.
Ich habe noch nie ein Medikament sooooo bereut!
Zur Anwendung während der Stillzeit optimal. Aber langfristig völlig davon abzuraten.

Eingetragen am  als Datensatz 48165
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung, Schmerzen (Kopf) mit Blutungen, Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Blasenentzündung

Hallo zusammen, die Cerazette wurde mir von meiner Frauenärztin verschrieben, da ich durch die normale Mikropille (Desmin 20) immer stärkere Kopfschmerzen in der Pillenpause bekam. Ich nehme sie nun seit sechs Monaten und werde jetzt zur Qlaira wechseln. Der erste Pillenstreifen verusachte bei mir keine Nebenwirkungen, alles lief normal. Beim zweiten Streifen hatte ich dann permanent leichte Blutungen, was sich mittlerweile gelegt hat. Ich bekomme meine Periode eigentlich nicht mehr, höchstens mal ein bis zwei Tage leichte Blutungen. Hinzu kamen ab dem zweiten Streifen Paranoia, ich könnte schwanger sein. Es gab keine Einnahmefehler und deswegen eigentlich Grund zur Besorgnis, doch das Panikartige Gefühl verging erst nachdem ich einen Schwangerschaftstest durchführte. Man fühlte sich einfach schwanger, zumindest so wie ich mir das vorstellen würde, da ich noch nie schwanger war. Ein weiteres Problem ist bei mir der Haarausfall, der sich auch jetzt nicht wirklich gelegt hat. Mal wurde es zwar weniger, aber ich verliere trotzdem mehr Haare als normal. Die...

Cerazette bei Empfängnisverhütung, Schmerzen (Kopf)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung, Schmerzen (Kopf)6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

die Cerazette wurde mir von meiner Frauenärztin verschrieben, da ich durch die normale Mikropille (Desmin 20) immer stärkere Kopfschmerzen in der Pillenpause bekam.

Ich nehme sie nun seit sechs Monaten und werde jetzt zur Qlaira wechseln.

Der erste Pillenstreifen verusachte bei mir keine Nebenwirkungen, alles lief normal. Beim zweiten Streifen hatte ich dann permanent leichte Blutungen, was sich mittlerweile gelegt hat. Ich bekomme meine Periode eigentlich nicht mehr, höchstens mal ein bis zwei Tage leichte Blutungen.

Hinzu kamen ab dem zweiten Streifen Paranoia, ich könnte schwanger sein. Es gab keine Einnahmefehler und deswegen eigentlich Grund zur Besorgnis, doch das Panikartige Gefühl verging erst nachdem ich einen Schwangerschaftstest durchführte. Man fühlte sich einfach schwanger, zumindest so wie ich mir das vorstellen würde, da ich noch nie schwanger war.

Ein weiteres Problem ist bei mir der Haarausfall, der sich auch jetzt nicht wirklich gelegt hat. Mal wurde es zwar weniger, aber ich verliere trotzdem mehr Haare als normal.

Die schlimmste Nebenwirkung sind aber die Stimmungsschwankungen. Es ist zwar ein wenig besser geworden mittlerweile, aber ich fühle mich trotzdem oft nicht mehr ich selbst. Bin sehr emotional und könnte wegen Kleinigkeiten einfach nur weinen. Dann hatte ich auch Phasen, in denen ich etwas aggressiv war. Starke Verlustängste in Bezug auf meinen Partner und Job sind auch dabei gewesen. Ist schwer zu beschreiben, wenn man es nicht selbst erlebt, aber es fühlt sich alles einfach nicht richtig und normal an mit der Cerazette.

Zudem bin ich seit ich die Cerazette nehme anfälliger für Blasenentzündungen. Dies könnte aber auch noch andere Ursachen haben, die ich noch abklären werde. Natürlich hoffe ich, dass es mit der Qlaira besser wird.

Eingetragen am  als Datensatz 36908
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Libidoverlust, Depressive Verstimmungen, Haarausfall, Hautunreinheiten

Hallo, ich habe nun 3 Jahre die Cerazette genommen, zuvor nahm ich ein Jahr kein Präparat und da davor hatte ich die 3-Monatsspritze Ich habe mich damals mit meiner Gynäkologin für die Cerazette entschieden, da ich eine Östrogenfreie Pille wollte, da ich bei den anderen Präparaten immer sehr stark an Gewicht zugenommen hatte und beim Absetzten die Pfunde nur so purzelten. Ich war am Anfang sehr zufrieden. Dann kamen Schmierblutungen die zum Teil 2 Wochen anhielten, wobei ich es auch meist zu diesen Zeiten sehr stressig hatte. Nach ein paar Monaten kam ein Libidoverlust hinzu, der Mittlerweile teils sehr belastend für die Beziehung ist. Vor ca. 6 Monaten kamen viele Veränderungen auf mich zu, Arbeitsplatzwechsel, Umzug, dabei kamen immer wiederkehrende Gedanken, depressive Verstimmungen. Ich habe meine Stimmung auf die Veränderungen geschoben, was bestimmt auch ein Grund war. Habe dann auf Rat meines. Hausarztes versuchsweise die Cerazette abgesetzt und seither gehts mir von Tag zu Tag besser. Im Nachhinein fällt mir auf, dass ich auch vermehrten Haarausfall hatte und meine...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich habe nun 3 Jahre die Cerazette genommen, zuvor nahm ich ein Jahr kein Präparat und da davor hatte ich die 3-Monatsspritze Ich habe mich damals mit meiner Gynäkologin für die Cerazette entschieden, da ich eine Östrogenfreie Pille wollte, da ich bei den anderen Präparaten immer sehr stark an Gewicht zugenommen hatte und beim Absetzten die Pfunde nur so purzelten. Ich war am Anfang sehr zufrieden. Dann kamen Schmierblutungen die zum Teil 2 Wochen anhielten, wobei ich es auch meist zu diesen Zeiten sehr stressig hatte.
Nach ein paar Monaten kam ein Libidoverlust hinzu, der Mittlerweile teils sehr belastend für die Beziehung ist.
Vor ca. 6 Monaten kamen viele Veränderungen auf mich zu, Arbeitsplatzwechsel, Umzug, dabei kamen immer wiederkehrende Gedanken, depressive Verstimmungen. Ich habe meine Stimmung auf die Veränderungen geschoben, was bestimmt auch ein Grund war. Habe dann auf Rat meines. Hausarztes versuchsweise die Cerazette abgesetzt und seither gehts mir von Tag zu Tag besser.
Im Nachhinein fällt mir auf, dass ich auch vermehrten Haarausfall hatte und meine Haut sein Jahren immer noch aussieht als wäre ich in der Pubertät.
Bin nun auf der Suche nach einer neuen Pille bzw. In der Überlegung auf andere Verhütungsmethoden umzusteigen um den Körper nicht mit Hormonen zu überschütten, denn auf all die Nebenwirkungen die man bei jeder Pille findet habe ich keine Lust. Jedoch gibt es bestimmt viele Frauen, die die passende Pille für sich finden.

Eingetragen am  als Datensatz 63953
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Faktor-V-Leiden mit Stimmungsschwankungen, Brustspannen, Unterleibsschmerzen, Haarausfall, fettige Haare

Aufgrund meines Faktor-V Leidens (verdicktes Blut, erhöhtes Thromboserisiko) wurde mir von sämtlichen Pillen abgeraten, außer von Cerazette. Anfangs noch sehr zufrieden, da meine Tage ganz ausblieben und ich davor immer schlimme Schmerzen während meiner Periode hatte, nahm ich die Pille 2 Jahre lang durch. Ab und zu hatte ich bis zu 3 Wochen lang Schmierblutungen, aber auch das war auszuhalten. Im 3. Jahr begann dann das Desaster. Stimmungsschwankungen, die es meinem Partner und mir sehr schwer machten, ständiges Unwohlsein durch Brustziehen, Unterleibsschmerzen und der ständige Verdacht doch schwanger sein zu können. Haarausfall und ständig fettende Haare. Nicht zu vergessen die fettige Haut, die mittlerweile wieder wie zu Schulzeiten ist. Wenn es eine Möglichkeit für mich gäbe, die Pille zu wechseln hätte ich es vermutlich schon längst getan. Ich erkenne mich eigtl. gar nicht wieder. Leicht reizbar und kaum belastbar, weil man sich ständig unwohl fühlt. Wer diese Pille nicht aus besonderen Gründen nehmen MUSS, sollte darauf verzichten!

Cerazette bei Faktor-V-Leiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteFaktor-V-Leiden5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund meines Faktor-V Leidens (verdicktes Blut, erhöhtes Thromboserisiko) wurde mir von sämtlichen Pillen abgeraten, außer von Cerazette. Anfangs noch sehr zufrieden, da meine Tage ganz ausblieben und ich davor immer schlimme Schmerzen während meiner Periode hatte, nahm ich die Pille 2 Jahre lang durch. Ab und zu hatte ich bis zu 3 Wochen lang Schmierblutungen, aber auch das war auszuhalten. Im 3. Jahr begann dann das Desaster. Stimmungsschwankungen, die es meinem Partner und mir sehr schwer machten, ständiges Unwohlsein durch Brustziehen, Unterleibsschmerzen und der ständige Verdacht doch schwanger sein zu können. Haarausfall und ständig fettende Haare. Nicht zu vergessen die fettige Haut, die mittlerweile wieder wie zu Schulzeiten ist. Wenn es eine Möglichkeit für mich gäbe, die Pille zu wechseln hätte ich es vermutlich schon längst getan. Ich erkenne mich eigtl. gar nicht wieder. Leicht reizbar und kaum belastbar, weil man sich ständig unwohl fühlt. Wer diese Pille nicht aus besonderen Gründen nehmen MUSS, sollte darauf verzichten!

Eingetragen am  als Datensatz 41163
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Libidoverlust, Schmierblutungen, Brustspannen

Habe die Cerazette einen Monat lang genommen und recht gut vertragen. Bis dann die Schmierblutungen angefangen haben. Ich hatte zwar keine Schmerzen (außer vielleicht mal in der Brust), trotzdem war es sehr unangenehm, unregelmäßige und auch recht lange Schmierblutungen zu haben. Zudem begann vermehrter Haarausfall und ich hatte den Eindruck, unter einer leichten Verstimmung zu leiden (muss aber nicht von der Pille kommen). Auch meine Libido sank mit der Zeit ziemlich in den Keller. Schlussendlich kann ich sagen, dass die Cerazette okay war, ich also nicht unter schweren Nebenwirkungen wie Schmerzen, Gewichtszunahme oder Verschlechterung des Hautbilds leiden musste; etwas nervig waren die Nebenwirkungen aber schon. Wer mit den o.g. Nebenwirkungen leben kann, dem empfehle ich Cerazette weiter.

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Cerazette einen Monat lang genommen und recht gut vertragen.
Bis dann die Schmierblutungen angefangen haben. Ich hatte zwar keine Schmerzen (außer vielleicht mal in der Brust), trotzdem war es sehr unangenehm, unregelmäßige und auch recht lange Schmierblutungen zu haben.
Zudem begann vermehrter Haarausfall und ich hatte den Eindruck, unter einer leichten Verstimmung zu leiden (muss aber nicht von der Pille kommen). Auch meine Libido sank mit der Zeit ziemlich in den Keller.
Schlussendlich kann ich sagen, dass die Cerazette okay war, ich also nicht unter schweren Nebenwirkungen wie Schmerzen, Gewichtszunahme oder Verschlechterung des Hautbilds leiden musste; etwas nervig waren die Nebenwirkungen aber schon. Wer mit den o.g. Nebenwirkungen leben kann, dem empfehle ich Cerazette weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 39558
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für ) mit Haarausfall, Pickel

ich nehme diese Pille jetzt schon seit ca. 8-9 Monaten und seit ca. 4 Monaten habe ich starken Haarausfall, Pickel an Haaransatz Stirn und Nacken.....diese tun auch sehr weh und sind meist nur mit Wasser gefüllt und sehr rot und groß.... Am meisten belastet mich der Haarausfall (mindestens 200 am Tag). Ich habe sehr lange Haare und von Natur aus sehr feine Haare..ich dachte immer na ja lange Haare da gehen dir die schon mal mehr aus aber irgend wann dachte ich das ist doch nicht normal und lass hier in dem Forum mal nach und in der Packungsbeilage auch.....das Ende ist das ich mir jetzt eine Kurzhaarfriseur verpassen lasse und hoffe das die Haare schnell wieder nachwachsen... und die Pille die verschwindet in den Müll...

Cerazette bei )

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazette)8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme diese Pille jetzt schon seit ca. 8-9 Monaten und seit ca. 4 Monaten habe ich starken Haarausfall, Pickel an Haaransatz Stirn und Nacken.....diese tun auch sehr weh und sind meist nur mit Wasser gefüllt und sehr rot und groß.... Am meisten belastet mich der Haarausfall (mindestens 200 am Tag). Ich habe sehr lange Haare und von Natur aus sehr feine Haare..ich dachte immer na ja lange Haare da gehen dir die schon mal mehr aus aber irgend wann dachte ich das ist doch nicht normal und lass hier in dem Forum mal nach und in der Packungsbeilage auch.....das Ende ist das ich mir jetzt eine Kurzhaarfriseur verpassen lasse und hoffe das die Haare schnell wieder nachwachsen... und die Pille die verschwindet in den Müll...

Eingetragen am  als Datensatz 36219
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Migräne mit Pickel, Haarausfall, Blasenentzündung

ich bin nach 2jähriger einnahme von der valette auf die cerazette umgestiegen, wegen meiner immer stärker werdenden migräne. meine fa meinte ich würde das östrogen nicht vetragen. anfangs war ich auch sehr begeistert- viiiel weniger kopfschmerzen, keine spannungskopfschmerzen mehr, nur ganz selten leichte migräne. DOCH leider veränderte sich meine haut (fettig, pickel) und meine haare fingen büschelweise an auszufallen! ich habe innerhalb 2 monate nur noch halb soviel haare auf dem kopf gehabt, das ist sogar meinen freunden aufgefallen! ausserdem hatte ich während der einnahme der cerazette 5x hintereinander eine blasenentzündung- fast schon chronisch! meine fa meinte auch, dass die cerazette die scheide anfälliger für infektionen macht. nach 4 monaten habe ich mich trotz der nachlassenden migräne entschieden sie abzusetzen. ZUM GLÜCK! nach 2monaten hatte sich mein hormonhaushalt langsam wieder eingekriegt: meine tage kommen wieder (zwar nicht regelmäßig, aber immerhin!), die haare wachsen nach + sind nicht mehr so fettig! ausserdem erholt sich meine haut und blasenentzündung...

Cerazette bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMigräne4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich bin nach 2jähriger einnahme von der valette auf die cerazette umgestiegen, wegen meiner immer stärker werdenden migräne. meine fa meinte ich würde das östrogen nicht vetragen. anfangs war ich auch sehr begeistert- viiiel weniger kopfschmerzen, keine spannungskopfschmerzen mehr, nur ganz selten leichte migräne. DOCH leider veränderte sich meine haut (fettig, pickel) und meine haare fingen büschelweise an auszufallen! ich habe innerhalb 2 monate nur noch halb soviel haare auf dem kopf gehabt, das ist sogar meinen freunden aufgefallen! ausserdem hatte ich während der einnahme der cerazette 5x hintereinander eine blasenentzündung- fast schon chronisch! meine fa meinte auch, dass die cerazette die scheide anfälliger für infektionen macht. nach 4 monaten habe ich mich trotz der nachlassenden migräne entschieden sie abzusetzen. ZUM GLÜCK! nach 2monaten hatte sich mein hormonhaushalt langsam wieder eingekriegt: meine tage kommen wieder (zwar nicht regelmäßig, aber immerhin!), die haare wachsen nach + sind nicht mehr so fettig! ausserdem erholt sich meine haut und blasenentzündung hatte ich seitdem auch nicht mehr!
leider fällt mir nun keine andere verhütungsmethode ein ausser das kondom, was irgendwie komisch ist für eine 4jährige beziehung, in der man immer ohne kondom spass hatte... es ist schon nervig!!
ich habe sogar wieder überlegt die cerazette einzunehmen, da meine migräne wieder schlimmer geworden ist, obwohl ich gar keine pille nehme!! ich werde die tage mal zu meiner fa gehen und mich beraten lassen, ob die nebenwirkungen exakt die selben sind, wenn man von einer östrogen-pille (valette) auf eine östrogen-freie (cerazette) umsteigt oder ob mein körper nochmal anders reagiert, wenn ich inzwischen 6 monate pillenpause gemacht habe. ich würde es sehr gerne nochmal probieren! aber eigtl fürchte ich mich davor, dass der haarausfall etc wieder von vorne losgeht :(
hat irgendwer erfahrung mit dem absetzen und wieder einnehmen der cerazette??

Eingetragen am  als Datensatz 33812
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Reizbarkeit, Blutungen, Unterleibsschmerzen, Haarausfall

Also ich habe Cerazette 3 Monate genommen. Es wurde mir empfohlen,um die verträglichkeit auszutesten,da ich mir das Verhütungsstäbchen einsetzen lassen wollte. Nach meiner Schwangerschaft hatte ich nämlich keine lust wieder jeden Abend an die Pille denken zu müssen und dachte das Stäbchen wäre gar keine schlechte Idee. Zum glück ist es zum Stäbchen einsetzt garnicht erst gekommen. Von den Ganzen nebenwirkungen,die auftretten können lese ich hier zum ersten mal. Mein FA sagte mir sogar,dass es eine leicht verträgliche Pille ist. Am anfang war alles ok, wurde zwar in den Monaten etwas Reizbarer und sensibel aber ich dachte es liegt an der Hormonumstellung nach der Schwangerschaft. Was mich nur von anfang an gestört hat waren die Blutungen. Sie gingen immer so über 15,16 Tage. Dann hatte ich ein Paar Tage ruhe und dann ging es auch schon wieder los. Es hat genervt,da ich auch über die ganze Zeit unterleibschmezen hatte. Nach ca. 2 Monaten fing dann der Haarausfall an, ich war beim meinem FA und der sagte es sei normal nach der schwangerschaft, da die Hormone sich umstellen müssen....

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich habe Cerazette 3 Monate genommen. Es wurde mir empfohlen,um die verträglichkeit auszutesten,da ich mir das Verhütungsstäbchen einsetzen lassen wollte. Nach meiner Schwangerschaft hatte ich nämlich keine lust wieder jeden Abend an die Pille denken zu müssen und dachte das Stäbchen wäre gar keine schlechte Idee. Zum glück ist es zum Stäbchen einsetzt garnicht erst gekommen. Von den Ganzen nebenwirkungen,die auftretten können lese ich hier zum ersten mal. Mein FA sagte mir sogar,dass es eine leicht verträgliche Pille ist. Am anfang war alles ok, wurde zwar in den Monaten etwas Reizbarer und sensibel aber ich dachte es liegt an der Hormonumstellung nach der Schwangerschaft. Was mich nur von anfang an gestört hat waren die Blutungen. Sie gingen immer so über 15,16 Tage. Dann hatte ich ein Paar Tage ruhe und dann ging es auch schon wieder los. Es hat genervt,da ich auch über die ganze Zeit unterleibschmezen hatte. Nach ca. 2 Monaten fing dann der Haarausfall an, ich war beim meinem FA und der sagte es sei normal nach der schwangerschaft, da die Hormone sich umstellen müssen. Nach zwei Wochen dann wurde der Haarausfall so stark,dass ich echt Angst bekam bald mit kahlen stellen auf dem Kopf rumlaufen zu müssen.Also ging ich wieder zum Arzt,der hat mein Hormonspiegel getestet und alles war in Ordnung.Er sagte ich sollte geduld haben, das wird schon wieder.HALLO wie soll man den geduld haben wenn man daran denken muss nurnoch mit Mütze rumzulaufen, zum glück ist es Winter,da fällt es nicht so auf. ich bin dann zum nächsten Arzt und habe meine Schilddrüse testen lassen,habe ne unterfunktion aber auch daran lag es nicht, die Weerte waren auch ok. Also ging es zum Hautarzt, der mich weiter zum Allergologen schickte, da nichts feststellen konnt. der konnte auch nichts feststellen.da dachte ich mir schaue ich doch mal ins Internet und siehe da, es gibt eine mögliche Antwort auf meine Probleme. Als ich meinen FA dann darauf ansprach, ob es an der Pille liegt und was ich über die Cerazette gelesn habe. Hörte man plötzlich den satz,es könnte an der Pille liegen,dann setzten wir wohl besser nicht das Stäbchen ein.Nehme jetzt seit 2 Wochen wieder meine alte Pille (Yasmin). Hoffe mal das der Haarausfall jetzt besser wird. zwar werde ich wieder ein bisschen zunehmen,aber lieber das als kaum noch Haare.

Eingetragen am  als Datensatz 31598
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, fettige Haare

Mein FA hat mir die Cerazette verschrieben, weil in unserer Familie das Thrombose-Risiko ziemlich hoch ist und ich bereits 45 Jahre bin. Nach ca. 2 Wochen fiel mir auf, dass meine Haare sich nicht mehr gut frisieren liesen. Außerdem gingen mir immer mehr Haare aus und sie wurden sehr schnell fettig. Ich habe ein bischen Panik bekommen, da ich sowieso ziemlich feine Haare habe. Habe dann nach 42 Tagen die Pille einfach abgesetzt. Jetzt nach 1 Woche ist der Haarausfall schon nicht mehr so schlimm. Ich hoffe er wird mit der Zeit ganz weggehen. Also ich kann die Cerazette absolut nicht empfehlen.

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung42 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein FA hat mir die Cerazette verschrieben, weil in unserer Familie das Thrombose-Risiko ziemlich hoch ist und ich bereits 45 Jahre bin. Nach ca. 2 Wochen fiel mir auf, dass meine Haare sich nicht mehr gut frisieren liesen. Außerdem gingen mir immer mehr Haare aus und sie wurden sehr schnell fettig. Ich habe ein bischen Panik bekommen, da ich sowieso ziemlich feine Haare habe. Habe dann nach 42 Tagen die Pille einfach abgesetzt. Jetzt nach 1 Woche ist der Haarausfall schon nicht mehr so schlimm. Ich hoffe er wird mit der Zeit ganz weggehen. Also ich kann die Cerazette absolut nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 30021
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für polymenorrhoe, Hormonstörung mit Haarausfall, Akne, Leberwertveränderung

Hallo, ich nehme die Cerazette jetzt 9 Monate. Bekommen habe ich sie wegen sehr starker und langer Blutungen und Edometriose. Zufälliger Nebeneffekt, womit niemand gerechnet hätte: Mein hoher Blutdruck (200/120) war schon im ersten Monat verschwunden, teilweise ist er jetzt sogar zu niedrig. Ich brauche keine Betablocker und Nitrospray mehr. Alle, wirklich alle meine Hormonwerte waren jahrelang sehr schlecht. Hatte teilweise einen DHEAS Wert von 12 (normal bis 3,8), Androgene usw. alles war zu hoch. Kein Arzt konnte mir helfen, noch wußte man woher das kommt. Es wurden zig Spezialuntersuchungen gemacht, ohne Klarheit. Bedingt durch die schlechten Werte hatte ich auch starke Beschwerden. Diese hier jetzt alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Ich bin regelrecht durch eine Hölle gegangen. Zig Diäten habe ich versucht und auch hier ohne Erfolg. Bin 1,68 m groß und habe vor 9 Monaten noch 8 Kilo mehr gewogen. Mit der Cerazette klappte auf einmal auch die Diät. Leide ferner seit Jahren unter Drehschwindelanfällen, diese sind auch etwas besser geworden. Habe ich...

Cerazette bei polymenorrhoe, Hormonstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazettepolymenorrhoe, Hormonstörung9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich nehme die Cerazette jetzt 9 Monate. Bekommen habe ich sie wegen sehr starker und langer Blutungen und Edometriose.

Zufälliger Nebeneffekt, womit niemand gerechnet hätte:
Mein hoher Blutdruck (200/120) war schon im ersten Monat verschwunden, teilweise ist er jetzt sogar zu niedrig. Ich brauche keine Betablocker und Nitrospray mehr.

Alle, wirklich alle meine Hormonwerte waren jahrelang sehr schlecht. Hatte teilweise einen DHEAS Wert von 12 (normal bis 3,8), Androgene usw. alles war zu hoch.
Kein Arzt konnte mir helfen, noch wußte man woher das kommt. Es wurden zig Spezialuntersuchungen gemacht, ohne Klarheit.

Bedingt durch die schlechten Werte hatte ich auch starke Beschwerden.
Diese hier jetzt alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Ich bin regelrecht durch eine Hölle gegangen.

Zig Diäten habe ich versucht und auch hier ohne Erfolg. Bin 1,68 m groß und habe vor 9 Monaten noch 8 Kilo mehr gewogen. Mit der Cerazette klappte auf einmal auch die Diät. Leide ferner seit Jahren unter Drehschwindelanfällen, diese sind auch etwas besser geworden. Habe ich keine Regel, habe ich auch keine Schwindelanfälle. Sobald Schmier/Zwischenblutungen einsetzen kommen auch die Drehschwindelanfälle.
Warum das so ist, kann mir kein Arzt erklären.

Leider habe ich verstärkten Haarausfall und viele Pickel im Kinnbereich und Rücken/Brust bekommen. Die erste Zeit überhaupt nicht aber jetzt wird es stärker.
Kann aber auch andere Gründe haben, denn plötzlich (seit Juli) sind alle meine Leberwerte sehr stark angestiegen und mein Doc weiß nicht warum.

Evtl. liegt es an der Pille, dieses muß jetzt abgeklärt werden. Wenn ja, muß ich sie sofort absetzen, das wäre sehr schade.

Ich möchte noch erwähnen, daß es bei mir sehr wichtig ist die Pille täglich pünktlich zu nehmen, sprich auf die Minute.
Nehme ich sie nur 10 Minuten später als gewöhnlich, bekomme ich sofort Schmierblutungen und Beschwerden.

Eingetragen am  als Datensatz 10036
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Brustspannen und Migräne mit Haarausfall

Ich habe die cerazette bekommen weil ich seit 20 Jahren Extreme Probleme mit den Brüsten hatte, sehr Östrogene empfindlich, steinhart, Schmerzen und Austritt von Flüssigkeiten. Mir geht es Super mit der cerazette. Danke! Ich habe nicht zugenommen, keine Pickel, evtl teilweise vergrößerte Poren, die man aber gerne in Kauf nimmt wenn man so lange Schmerzen hatte. Keine Periode auf die ich auch gut verzichten kann. Stimmungsschwankungen hatte ich auch vorher schon ;) Aber! Ich habe die Hälfte der Haare verloren, dies ist schlimm!

Cerazette bei Brustspannen und Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteBrustspannen und Migräne4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die cerazette bekommen weil ich seit 20 Jahren Extreme Probleme mit den Brüsten hatte, sehr Östrogene empfindlich, steinhart, Schmerzen und Austritt von Flüssigkeiten.

Mir geht es Super mit der cerazette. Danke!
Ich habe nicht zugenommen, keine Pickel, evtl teilweise vergrößerte Poren, die man aber gerne in Kauf nimmt wenn man so lange Schmerzen hatte. Keine Periode auf die ich auch gut verzichten kann. Stimmungsschwankungen hatte ich auch vorher schon ;)

Aber! Ich habe die Hälfte der Haare verloren, dies ist schlimm!

Eingetragen am  als Datensatz 49833
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung nach Geburt mit Dauerblutungen, Stimmungsschwankungen, Haarausfall, Akne, Brustschmerzen, Unterleibsschmerzen

Dauerblutung, Stimmungsschwankungen, verlusst der Muttermilch, Haarausfall, Akne, Bruststechen, Unterleibsziehen--> obwohl ich die Cerazette erst seit 25 Tagen nehme. Habe sie nach der Geburt als Verhütungsmittel bekommen ... Werde sie nichtmehr nehmen!!!

Cerazette bei Verhütung nach Geburt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung nach Geburt25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dauerblutung, Stimmungsschwankungen, verlusst der Muttermilch, Haarausfall, Akne, Bruststechen, Unterleibsziehen--> obwohl ich die Cerazette erst seit 25 Tagen nehme.
Habe sie nach der Geburt als Verhütungsmittel bekommen ... Werde sie nichtmehr nehmen!!!

Eingetragen am  als Datensatz 21970
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Haarausfall, Akne, Hautveränderungen, Haarveränderung

Ich nehme, seit ich 15 bin, die Pille! Im Laufe der Zeit hatte ich auch einigemale gewechselt (immer Östrogenhältige) - bis mit ca. 19 Jahren bei mir Bluthochdruck festgestellt wurde. Kein Arzt hat je zu mir gesagt, dass es eventuell an der Pille liegen könnte und dass ich die Pille absetzen sollte, oder dass ich eine ohne Östrogen probieren sollte - statt dessen bekam ich BetaBlocker verschrieben...(der auch gleich meine Migräneanfälle vorbeugen sollte) Inzwischen bin ich 30 und hab jeden Tag brav die Pille und meinen BetaBlocker geschluckt...(Kopfschmerzen nicht ausgeschlossen aber nicht mehr so häufig und auch nicht mehr in dieser Intensität) Nach einigen eigenen Internetrecherchen und einem Gespräch mit meinem Gynäkologen wurde mir dann doch die Cerazette (eben eine Pille ohne Östrogene) verschrieben - gleich mit dem Hinweis, dass sie viele Frauen nicht vertragen und dass sich das Hautbild verschlechtern kann...(aber was tut man nicht alles gegen Bluthochdruck) Die ersten zwei Monate waren ein Augenöffner - was Hormone alles mit einem Körper anstellen können. Der BH...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme, seit ich 15 bin, die Pille! Im Laufe der Zeit hatte ich auch einigemale gewechselt (immer Östrogenhältige) - bis mit ca. 19 Jahren bei mir Bluthochdruck festgestellt wurde.
Kein Arzt hat je zu mir gesagt, dass es eventuell an der Pille liegen könnte und dass ich die Pille absetzen sollte, oder dass ich eine ohne Östrogen probieren sollte - statt dessen bekam ich BetaBlocker verschrieben...(der auch gleich meine Migräneanfälle vorbeugen sollte)

Inzwischen bin ich 30 und hab jeden Tag brav die Pille und meinen BetaBlocker geschluckt...(Kopfschmerzen nicht ausgeschlossen aber nicht mehr so häufig und auch nicht mehr in dieser Intensität)

Nach einigen eigenen Internetrecherchen und einem Gespräch mit meinem Gynäkologen wurde mir dann doch die Cerazette (eben eine Pille ohne Östrogene) verschrieben - gleich mit dem Hinweis, dass sie viele Frauen nicht vertragen und dass sich das Hautbild verschlechtern kann...(aber was tut man nicht alles gegen Bluthochdruck)

Die ersten zwei Monate waren ein Augenöffner - was Hormone alles mit einem Körper anstellen können. Der BH ging nicht mehr zu, ich hatte Schmerzen beim Sex... Etwa nach 3 Monaten fielen mir die Haare aus - und jetzt nach 6 Monaten hat sich alles einigermaßen eingependelt - der BH sitzt - die Haare fallen nicht mehr aus - im Gegenteil - sie wachsen wie verrückt! (und das leider am ganzen Körper ;-)) - die Schmerzen beim Sex sind nach etwa einem Monat wieder verschwunden)

Die im 3 Monat beginnende Akne wurde gleich mit Antibiotika behandelt und jetzt habe ich sie gut im Griff - aber bei unregelmäßiger Einnahme der Pille (ca. 2 h verschoben) hab ich sofort nach ein paar Stunden ein Pickel und eine Schmierblutung...

Die Haut hat sich völlig verändert (abgesehen von Pickeln) - sie kommt mir dicker vor und sie ist auch viel fettiger als früher...auch die Haare fetten viel schneller nach als ich es in den Jahren zuvor gewohnt war...

...aber...alle Nebenwirkungen außer Acht gelassen: der Bluthochdruck ist wie weggeblasen - ich habe die BetaBlocker abgesetzt und mir gehts gut wie nie zuvor - und: Ich hatte in den letzten 4 Monaten keine Kopfschmerzen!

Am liebsten würde ich gar keine Homone schlucken - weil ich erst jetzt gesehen habe, was sie alles anrichten...aber ich wußte es nicht besser und ich kannte mein halbes Leben davor nichts anderes - ich dachte eben, dass es zum Frau sein dazugehört...

Eingetragen am  als Datensatz 12806
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Haarausfall bei Cerazette

[]