Medikament für Krankheit/Anwendungsgebiet

Haldol für Psychose

Insgesamt haben wir 1007 Einträge zu Psychose. Bei 2% wurde Haldol eingesetzt.

Kreisdiagramm Bei 23 von 1007 Einträgen wurde Haldol für Psychose eingesetzt.

Wir haben 23 Patienten Berichte zu Psychose in Verbindung mit Haldol.

Prozentualer Anteil 55% 45%
Durchschnittliche Größe in cm 174 181
Durchschnittliches Gewicht in kg 77 87
Durchschnittliches Alter in Jahren 39 39
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 25,28 26,51

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Haldol für Psychose auftraten:

Müdigkeit (7/23)
30% Nebenwirkung Müdigkeit bei Haldol für Psychose zu 30%
Blickkrämpfe (3/23)
13% Nebenwirkung Blickkrämpfe bei Haldol für Psychose zu 13%
Gewichtszunahme (3/23)
13% Nebenwirkung Gewichtszunahme bei Haldol für Psychose zu 13%
Schiefhals (3/23)
13% Nebenwirkung Schiefhals bei Haldol für Psychose zu 13%
Zittern (3/23)
13% Nebenwirkung Zittern bei Haldol für Psychose zu 13%
Gefühlskälte (2/23)
9% Nebenwirkung Gefühlskälte bei Haldol für Psychose zu 9%
keine Nebenwirkungen (2/23)
9% Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Haldol für Psychose zu 9%
Krämpfe (2/23)
9% Nebenwirkung Krämpfe bei Haldol für Psychose zu 9%
Muskelsteifigkeit (2/23)
9% Nebenwirkung Muskelsteifigkeit bei Haldol für Psychose zu 9%
Schlaflosigkeit (2/23)
9% Nebenwirkung Schlaflosigkeit bei Haldol für Psychose zu 9%
Schlafstörungen (2/23)
9% Nebenwirkung Schlafstörungen bei Haldol für Psychose zu 9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Haldol für Psychose liegen vor:

 

Haldol für schizophrenie, schizoaffektive Störung/depressiv mit Gewichtszunahme, Libidoverlust, Zittern

Noch so ein Medikament, was man verbieten sollte. Neben enormer Gewichtszunahme und Libidoverlust, quälten mich Magen- und Muskelkrämpfe ohne Ende und eine ganz schlimme Müdigkeit, sowie ein unkontrollierbares Zittern. Ich konnte nur noch auf der Couch liegen und vor mich hin zittern. Nach 4 Monaten landete ich in der Klinik, weil mein Zustand nicht mehr tragbar war. Die Zeit unter Haldol, war eine der Schlimmsten meines Lebens. mehr…

 

Haldol für Psychose mit Gefühlskälte, Muskelsteifigkeit, Zuckungen

Hallo, ich habe aufgrund einer Psychose Haloperidoldecanoat bekommen, d.h. die Depotform von Haldol. Es wird intramuskulär injiziert und wirkt dann über einen Zeitraum von mehreren Wochen. Abbgesehen von der üblichen Nebenwirkung der seelischen verkrüppelung die dieses Medikament bewirkt ( habe mich gefühlt wie ein Zombie), hatte ich eine enorme Sitzunruhe, Hyperdyskinesien ( unwillkürliche Bewegungen ) und Myoklonien ( Zuckungen ), die mit einer sehr hohen Muskelsteifigkeit einhergehen. Ich rate jedem davon ab, sich Haldol in seiner Depotform als Decanoat injizieren zu lassen, denn bei etwaigen Nebenwirkungen kann man das Präperat ja nicht absetzen und muss diese bis zum bitteren Ende, zum Teil über einen Zeitraum von bis zu 3 Monaten ( bei einer Spritze von 3 ml ) ertragen. Das Zeug hat eine Halbwertszeit von 3 Wochen, wobei die Dopaminrezeptoren bis zu 6 Monate besetzt werden. Also wenn schon Haldol, dann keinesfalls das Depotpräparat!!! Außerdem sind moderne atypische Neuroleptika wesentlich nebenwirkungsärmer. Die W H O rät aufgrund der seelischen verkrüppelung von einer Dauerbehandlung mit Haldol ab und empfiehlt es nur während einer akuten psychotischen oder schizophrenen Phase bis diese abgeklungen ist und danach die Umstellung auf ein modernes atypisches Neuroleptikum. Außerdem ist bei Haldol die Gefahr von Spätdyskinesien viel zu groß. ( Medikamentös bedingtes Parkinson Symptom, welches aus heutigem Wissensstand kaum oder nicht zu behandeln ist. ) Was bringt es euch wenn eine Psychose oder ein schizophrener Schub abgeklungen ist, Ihr aber dafür dauerhaft zum Krüppel gemacht worden seit?????????

Anmerkung an die Redaktion: In diesem Bericht steht nichts über Medikamentenabhängigkeit. Neuroleptika bewirken keine Abhängigkeit im klassischen Sinne, sie müssen zwar ausschleichend runterdosiert werden, das hat aber andere biochemische und medizinische Gründe, die zu komplex wären an dieser Stelle erörtert zu werden. mehr…

 

Haldol für Psychose; Angstzustände, Psychose; Angszustände, Minderung der Nebenwirkungen von Haldol mit Emotionslosigkeit, Sexuelle Funktionsstörungen, Unruhe

Mir wurde bei einem freiwilligen stationären Aufenthalt Haldol 1 mg in Kombination mit Risperdal verordnet.
Die Wirkungen des Risperdal wurden durch die des Haldols überdeckt.
Akineton wurde zur Minderung der Nebenwirkungen von Haldol (extrapyramidale Symptome; Muskelzuckungen etc.) gegeben.

Als seelische Folter sehr gut geeignet, jedoch nicht für die Behandlung einer seelischen Krankheit

Nebenwirkungen:

- Innere Unruhe extrem belastend; man hat Phasen, in denen man weder sitzen noch liegen noch sonst eine erträgliche Position einnehmen kann, weswegen man dann einfach planlos in der Gegend rumläuft
- Sexualtrieb: Verlangen nach Befriedigung vorhanden, nur leider geht gar nichts; man hat da Gefühl impotent zu werden; meinen ersten Samenerguß hatte ich ca. 2 Wochen nach Absetzen des Medikaments. In diesen Tagen hatte ich ernsthaft das Gefühl dauerhaft impotent zu bleiben. Das Verlangen nach Befriedigung und zu wissen oder zu bemerken, dass \\\"nichts geht\\\" treibt einen zur Verzweiflung
- seelisch absolut abgestumpft; keine positiven Emotionen


Das Mittel sollte nach ärtztliche Meinung 5 Jahre genommen werden, was auf Grund der oben genannten Nebenwirkungen absolut menschenunwürdig ist.
Positiv: Nach Absetzen des Medikaments war das Fehlen des Medikaments (der Entzug) nicht so drastisch, wie bei anderen hochpotenten Neuroleptika mehr…

 

Haldol für Psychose, Bewusstseinsstörung mit Blickkrämpfe, Müdigkeit, Muskelsteifigkeit, Weinerlichkeit

Ich wurde in einem delirantem Zustand von der Straße aufgelesen, habe auf der Intensivstation gelegen und permanent mit nicht realen Personen geredet, sprich mit der Wand. Wurde mit diesen Symptomen am nächsten Tag in die Psychiatrie gebracht. Die erste Woche bekam ich täglich 30 mg Haldol, verteilt auf 3 Tagesdosen. Ich habe schon Erfahrungen mit Neuroleptika, aber bei keinem hatte ich solche Nebenwirkungen wie bei Haldol. Mindestens 16 Stunden am Tag verbrachte ich im Bett. Wenn ich wach war, konnte ich meine Augen nicht bewegen, lediglich meinen Kopf. Meine gesamte Motorik war sehr statisch, ein bisschen wie vom Leben entrückt. Dazu kamen Heulkrämpfe, die sich manchmal über Stunden erstreckten. Auch das Diazepam, was ich zusätzlich verabreicht bekam, konnte dies nicht lindern. Zudem hatte ich Schmerzen wegen steifer Muskeln. Nachdem die Dosis nach 1 Woche auf die Hälfte reduziert wurde und ich neben dem Haldol auch Parkopan und Magnesium bekam, wurden die Nebenwirkungen erträglicher. Schließlich wurde das Zeug nach 14 Tagen ausgeschlichen. mehr…

 

Haldol für Psychose, gegen Haldol Nebenwirkung mit Motorische Störungen

Trotz Akineton, welches die motorischen Störungen (Nebenwirkung von Haldol) verhindern sollte, bewegte ich mich wie ein Roboter. Emotional war ich wie auf Eis gelegt. Auffassungsgabe und Intellekt arbeiteten sehr träge, als wäre mein Intelligenzquotient auf ein Drittel gesenkt. Gegen Depression und Angstzustände half Haldol nicht. Selbst jetzt, 10 Jahre nach der Behandlung, bin ich meistens blockiert bei geistigen Tätigkeiten. Laut jetzigem Therapeut habe ich mir in der damaligen Behandlung einige Traumata zugezogen. Ein normales Leben, erfolgreiches Arbeiten, Hoffnung auf eine angenehme Zukunft, Selbstbewusstsein und Ausgeglichenheit ist nicht mehr. mehr…

 

Haldol für Psychose, Schizo-Affektive Störung mit Gewichtszunahme, Persönlichkeitsveränderung

Unter Zyprexa extreme Gewichtszunahme trotz wenig Essen, innerhalb von Tagen um mehrere Kilo. Selbstentfremdung. Psychisch instabil, wei ferngesteuert.

Am Übergewicht arbeite ich noch immer, obwohl ich bereits seit 1 Jahr kein Zyprexa mehr nehme.

Haldol nahm sehr schnell die Wahnvorstellungen - bei mir auch in geringen Dosierungen. Ich fühle mich damit wie "normal". Es macht keine Gewichtsveränderung, jedoch bei längerer Einnahme gefühlskalt, gefühlsreduziert.

Habe Haldol tropfenweise ausgeschlichen udn würde es als Notfallmedikation wieder einsetzen. mehr…

 

Haldol für Psychose mit Bewegungsdrang, Müdigkeit, Muskelkrämpfe

wirkt anscheinend gegen Halluzinationen und Wahnideen wobei man sich fragen dürfte ob die nicht auch ohne Haldol nicht ewig halten

hat die Nebenwirkungen Müdigkeit, Muskelkrämpfe, Bewegungsdrang, Ruhelosigkeit, Gefühlsleere und beeinträchtigt die ganze Motorik.

kurz gesagt man wird zum Zombie.

mehr…

 

Haldol für Psychose mit Krämpfe

Haldol, die schlimmste Erfahrung, die ich je gemacht habe. Konnte mich aufgrund der extremen Krämpfe auch nicht mehr artikulieren. Glücklicherweise fand mich eine Ärztin in der Klinik in diesem Zustand und wusste meine Situation richtig zu deuten. Ich konnte nichts sagen. Bin seit vielen Jahren gesund. Danke nochmal Frau Dr. ... Dachte ich müsse sterben. mehr…

 

Haldol für paranoide Schizophrenie mit Lichtempfindlichkeit, Müdigkeit, Zittern

Haldol habe ich zunächst wegen der akuten paranoiden Schizophrenie in Überdosierung erhalten (in einer Klinik) und dies überhaupt nicht vertragen (Müdigkeit, Lichtempfindlichkeit, Zittern). Beim nächsten Krankheitsschub wurde das Medikament in geringerer Dosierung verabreicht (6 mg) und sehr gut vertragen (geringes Zittern der rechten Hand) auch unter Schwangerschaft wurde Haldol verabreicht und es ging alles gut und ich habe mich normal gefühlt. mehr…

 

Haldol für Psychose, Alkehol mit Krämpfe, Müdigkeit, Schiefhals, Sprachstörungen

Hab das einmal bekommen in der klinik in besoffenen kopf und nie nie nieeeeee wieder...
das macht so ein schiefhals und krämpfe ... dann müdigkeit und sprachprobleme...
ich konnte weder sitzen , liegen oder stehen.... das medikament ist so scheiße...

da half nur noch eine spritze...Akineton
nach dem ich die spritze bekommen habe ging es langsam alles wieder weg...
ich dachte es geht echt mit mir mit den haldol los... schlaganfall oder schlimmeres :( mehr…

 

Haldol für Colitis ulcerosa, psychische Störungen, Tick´s mit keine Nebenwirkungen

An die Verträglichkeit oder Nebenwirkungen kann ich mich nicht mehr erinnern, da ich ja noch sehr jung war und es schon einige Jahre zurück liegt. Jedenfalls benötige ich heute keine Medikation mehr!!! mehr…

 

Haldol für schizophrenie mit Depressionen, Hormonschwankungen, Schlafstörungen

Hormonstörungen (dürften Grund für ein Harnröhrenkarunkel sein)
Einschlafstörungen
depressive Verstimmungen
unterdrückte Selbstmordwünsche und -gedanken nicht mehr…

 

Haldol für schizophrenie mit Kieferschmerzen, Muskelschwäche, Schlaflosigkeit, Zittern

Zittern, Muskelschwäche, Schlaflosigkeit, Schwierigkeiten beim sitzen & stehen, Schmerzen im Kiefer mehr…

 

Haldol für Paranoide Psychose, Depressionen, Depression, Schlaflosigkeit mit Blickkrämpfe, Extrapyramidale Bewegungsstörungen, Schlaflosigkeit, Tremor, Verwirrtheit

Haldol und Risperidon... Höllendinger! Aber na ja... Sie wirken ja bei jedem unterschiedlich... Bei Haldol litt ich unter schmerzhaften Blickkrämpfen, extrapyramidalen Bewegungsstörungen, leichtem Tremor in Armen und Beinen und nach dem Absetzen trat eine fast 5 Monate anhaltene Schlaflosigkeit ein, die nur durch Diazepan intravenös für gerade einmal 4 Stunden ausgesetzt wurde. Risperdal hatte ähnliche Nebenwirkungen... Tremor und Blickunruhe oder so... Beidde Medikamente ließen mich hilflos und verzweifelt werden! Amitriptilin ließ herzlich wenig von sich zeigen... Der Antrieb wurde besser... Allerdings rief es eine Manie und Verwirrtheitszustände aus...
Und Seroquel... Wirkt ok, hat allerdings sogar bei einer geringen Dosierung von 100-0-100 eigenartige emotionale Taubheit hervorgerufen!
Gut, dass ich diese ganzen scheiß Dinger nicht mehr nehme..... mehr…

 

Haldol für Schizophrene Psychose mit Atemnot

Haldol erzeugt schlimme atemnot. als wenn man durch einen strohhalm atmen muss. haben die schlimmsten sadistennazis erfunden und unterstützt bis heute mehr…

Haldol wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Halodol, Haldol, Haidol, Haldol Janssen 10mg, Haldol-decanoat 0,5 ml Spritze, Haldol 0+0+1 (5tropfen)

Psychose wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Alkoholinduzierte psychose, Chronische paranoide Schizophrenie, Drogeninduzierte Psychose, Endogene Psychose, Paranoide Psychose, Psychose, Schizo-Affektive Störung, Schizoaffektive Störung, Schizophrene Psychose

alles über Psychose
alles über das Medikament Haldol

/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.