Hangover bei Amisulprid

Nebenwirkung Hangover bei Medikament Amisulprid

Insgesamt haben wir 148 Einträge zu Amisulprid. Bei 1% ist Hangover aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 148 Erfahrungsberichten zu Amisulprid wurde über Hangover berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Hangover bei Amisulprid.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren340
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Amisulprid wurde von Patienten, die Hangover als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amisulprid wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Hangover auftrat, mit durchschnittlich 9,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hangover bei Amisulprid:

 

Amisulprid für Schlafstörungen, Magenschutz, Übelkeit, Erbrechen, Depressionen, Angststörungen mit Symptomverstärkung, Hangover

Bei amisulprid weiß ich noch sehr genau, dass ich trotz allem nicht durchschlafen konnte und am nächsten Tag umso erschöpfter durch die zusätzliche Einnahme der tabletten war. Zu Vomex kann ich absolut gar nichts negatives berichten. Cipralex hat bei mir nach der normalen psychischen Einstellung zum Medikament, bei mir die Symptome nur noch verschlimmert. Pantopazol hat bei mir im positiven die Magensäure verringert und die Magenwand geschützt.

Cipralex bei Depressionen, Angststörungen; Vomex bei Übelkeit, Erbrechen; Pantoprazol bei Magenschutz; Amisulprid bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angststörungen1 Jahre
VomexÜbelkeit, Erbrechen3 Tage
PantoprazolMagenschutz15 Monate
AmisulpridSchlafstörungen10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei amisulprid weiß ich noch sehr genau, dass ich trotz allem nicht durchschlafen konnte und am nächsten Tag umso erschöpfter durch die zusätzliche Einnahme der tabletten war.
Zu Vomex kann ich absolut gar nichts negatives berichten.
Cipralex hat bei mir nach der normalen psychischen Einstellung zum Medikament, bei mir die Symptome nur noch verschlimmert.
Pantopazol hat bei mir im positiven die Magensäure verringert und die Magenwand geschützt.

Eingetragen am  als Datensatz 44499
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Dimenhydrinat, Pantoprazol, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]