Hautausschlag bei Aknenormin

Nebenwirkung Hautausschlag bei Medikament Aknenormin

Insgesamt haben wir 109 Einträge zu Aknenormin. Bei 5% ist Hautausschlag aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 5 von 109 Erfahrungsberichten zu Aknenormin wurde über Hautausschlag berichtet.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Hautausschlag bei Aknenormin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren260
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,830,00

Aknenormin wurde von Patienten, die Hautausschlag als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Aknenormin wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Hautausschlag auftrat, mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautausschlag bei Aknenormin:

 

Aknenormin für Akne mit Augenrötung, Lippentrockenheit, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Hauttrockenheit, Hautausschlag

-Rote Augen (Augentropfen haben nicht geholfen) -extrem trockene Lippen (Vaseline hilft sehr gut) -Wassereinlagerungen/Gewichtszunahme -Extreme Verschlechterung am Oberkörper mit dicken Knoten, bis zu 6 Monate andauernd, dadurch sehr viele rote Pickelmale, die nicht verschwinden -Trockene Haare, Haarbruch (anstatt täglich Haare waschen zu müssen, nur noch 1x die Woche) -Ausschlag an den Händen und Armen, Neurodermitisartig Es hat meine Haut im Gesicht wirklich rein werden lassen, am Oberkörper dauerte es bei mir jedoch sehr viel länger mit extremer Verschlechterung. Die Narben und Male sind genauso schlimm wie die eigentlichen Pickel, daher bin ich noch nicht so glücklich damit. Außerdem habe ich ein pummeliges Gesicht und dicke Finger durch Wassereinlagerungen bekommen, was mich auch sehr belastet.

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-Rote Augen (Augentropfen haben nicht geholfen)
-extrem trockene Lippen (Vaseline hilft sehr gut)
-Wassereinlagerungen/Gewichtszunahme
-Extreme Verschlechterung am Oberkörper mit dicken Knoten, bis zu 6 Monate andauernd, dadurch sehr viele rote Pickelmale, die nicht verschwinden
-Trockene Haare, Haarbruch (anstatt täglich Haare waschen zu müssen, nur noch 1x die Woche)
-Ausschlag an den Händen und Armen, Neurodermitisartig

Es hat meine Haut im Gesicht wirklich rein werden lassen, am Oberkörper dauerte es bei mir jedoch sehr viel länger mit extremer Verschlechterung. Die Narben und Male sind genauso schlimm wie die eigentlichen Pickel, daher bin ich noch nicht so glücklich damit. Außerdem habe ich ein pummeliges Gesicht und dicke Finger durch Wassereinlagerungen bekommen, was mich auch sehr belastet.

Eingetragen am  als Datensatz 73504
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aknenormin für Akne mit Lippentrockenheit, Schleimhauttrockenheit, Augentrockenheit, Gelenkschmerzen, Hautausschlag

Ich habe Aknenormin nach jahrelangen Problemen mit starker Akne im gesamten Gesicht bis runter zum Hals, am Rücken und auch im Dekollté und langer Überlegungszeit genommen. Die Tatsache, dass man bei einer Schwangerschaft, während man das Medikament einnimmt, mit einer Wahrscheinlichkeit von - ich meine es waren - 99% ein behindertes Kind bekommt, ist doch sehr abschreckend. Doch als mein Hautarzt sagte, dass sich nach der langen Zeit mit Akne langsam Narben bilden werden, begann ich die Therapie mit 20mg pro Tag trotz allem. Und es wirkte erstaunlich schnell! Nach einer Woche wurde mein Gesicht knallrot - ich nehme an das war die Anfangsverschlimmerung, mit der man rechnen konnte. Danach wurde es von Tag zu Tag besser! Etwa in der Mitte meiner Therapiezeit nach ca. 3 Monten war stillstand und es gab kaum noch Veränderungen, doch ich hatte auch gar keine Pickel mehr. Ich glaube in der Zeit danach kamen genau zwei Pickel und jedem, den ich kannte fiel meine unglaublich reine Haut auf. Doch sind nicht nur die monatlichen Gänge zum Hautarzt zwecks Schwangerschaftstests (Pech für...

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Aknenormin nach jahrelangen Problemen mit starker Akne im gesamten Gesicht bis runter zum Hals, am Rücken und auch im Dekollté und langer Überlegungszeit genommen. Die Tatsache, dass man bei einer Schwangerschaft, während man das Medikament einnimmt, mit einer Wahrscheinlichkeit von - ich meine es waren - 99% ein behindertes Kind bekommt, ist doch sehr abschreckend. Doch als mein Hautarzt sagte, dass sich nach der langen Zeit mit Akne langsam Narben bilden werden, begann ich die Therapie mit 20mg pro Tag trotz allem.
Und es wirkte erstaunlich schnell! Nach einer Woche wurde mein Gesicht knallrot - ich nehme an das war die Anfangsverschlimmerung, mit der man rechnen konnte. Danach wurde es von Tag zu Tag besser! Etwa in der Mitte meiner Therapiezeit nach ca. 3 Monten war stillstand und es gab kaum noch Veränderungen, doch ich hatte auch gar keine Pickel mehr. Ich glaube in der Zeit danach kamen genau zwei Pickel und jedem, den ich kannte fiel meine unglaublich reine Haut auf. Doch sind nicht nur die monatlichen Gänge zum Hautarzt zwecks Schwangerschaftstests (Pech für uns Frauen), sondern vor allem die zahlreichen Nebenwirkungen echt nervig. Man kann damit umgehen, denn jeder, der Akne hat, weiß wahrscheinlich wie sehr man sich nach reiner Haut sehnt und was man dafür tun würde. Ich hatte vorher zwar nie trockene Lippen, aber immer trockene und vor allem sehr empfindiche Haut, was mit Aknenormin auch schlimmer wurde. Tockene Lippen bekam ich mit Alfason Repair aus der Apotheke recht gut in Griff, indem ich es etwa alle 10 min auftrug. Sonst rissen sie auf, aber ich denke, die trockenen Lippen hätten auch noch schlimmer sein können. Außerdem sowas wie trockene Augen, generell hatte ich das Gefühl, dass Schleimhäute austrockneten. Meine Haut wurde vor allem im Gesicht sehr empfindlich und alle Gesichtscremes brannten extrem im Gesicht, bis auf eine von Alterra für trockene, empfindliche Haut und sogar die manchmal noch. Make up ging in der Zeit auch nicht mehr, da es brannte, aber war auch nicht notwendig. Gelenkschmerzen und Rückenschmerzen, besonders in Richtung Hüfte waren auch sehr unangenehm, traten aber nur zeitweise immer mal wieder auf. Dann war da der juckende, brennende Ausschlag an Händen bis über die Unterarme verteilt, der auch mal blutete. Wie alle Nebenwirkungen wurde er je länger ich Aknenormin nahm, auch immer schlimmer und trat häufiger auf. Was mir am unangenehmsten ist, sind die Hämorriden. Die sind echt sehr unnangenehm, wurden immer schlimmer und gingen mit Cremes auch nur kurzfristig weg. Zum Glück traten sie erst in der zweiten Hälfte auf und sind jetzt so gut wie komplett weg. Es gab allerdings auch Vorteile wie beispielsweise Haare, die kaum fettig wurden. Ich musste sehr viel seltener Haare waschen. Mit Haarefärben hatte ich übrigens keine Probleme. Und der größte Vorteil ist wohl, dass die Akne komplett verschwunden ist, was mich unglaublich glücklich macht und alle Nebenwirkungen gar nicht schlimm erscheinen lässt.
Ich habe die Aknenormin-Therapie vor einem Monat beendet und die Nebenwirkungen sind nahezu weg. Die sehr empfindliche trockene Haut ist noch geblieben. Ich war zwar sehr froh, als die Therapie vorbei war, da die Nebenwirkungen doch etwas ätzend wurden. Trotzdem würde ich mich sofort wieder dafür entscheiden, um meine Akne loszuwerden, denn lieber 6 Monate diese Nebenwirkungen als sich weiter unwohl fühlen in seiner Haut. Es ist sehr wirksam, wohl wirksamer als alles andere gegen Akne und man kann mit den Nebenwirkungen, wenn man sich darauf eingestellt hat, gut umgehen.

Eingetragen am  als Datensatz 67925
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aknenormin für Akne mit Hautausschlag, Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit, Depression, Unruhezustand, Lippentrockenheit

Man gewöhnt sich an die Nebenwirkungen, weil man lernt, wie man mit ihnen umzugehen hat. Aber manchmal erschlägt es mich noch immer, wenn alles zusammenkommt. Vor allem weil ich von Anfang an sehr schwere Nebenwirkungen bemerkt habe, aber leider keine Besserung in Aussicht war. Bin momentan auf 40mg am Tag und kann nun langsam eine Besserung sehen.

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Man gewöhnt sich an die Nebenwirkungen, weil man lernt, wie man mit ihnen umzugehen hat. Aber manchmal erschlägt es mich noch immer, wenn alles zusammenkommt. Vor allem weil ich von Anfang an sehr schwere Nebenwirkungen bemerkt habe, aber leider keine Besserung in Aussicht war. Bin momentan auf 40mg am Tag und kann nun langsam eine Besserung sehen.

Eingetragen am  als Datensatz 31888
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aknenormin für Akne mit Lippentrockenheit, Hautablösung, Hautausschlag, Rückenschmerzen, Suizidgedanken, Stimmungsschwankungen

Nebenwirkungen: Trockene Lippen Hautschälung gelegentlich Hautausschlag Rückenschmerzen Selbstmordgedanken Stimmungsschwankungen

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen:

Trockene Lippen
Hautschälung
gelegentlich Hautausschlag
Rückenschmerzen
Selbstmordgedanken
Stimmungsschwankungen

Eingetragen am  als Datensatz 45034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aknenormin für Akne mit Rückenschmerzen, Brustschmerzen, Hautausschlag

Ich nehme Aknenormin nun zum 2. Mal. Das erste Mal ist schon 7 Jahre her. Damals habe ich es eigentlich ganz gut vertragen, wenn man die Standartnebenwirkungen (spröde Lippen, trokenen Augen und Nase) nicht berücksichtigt. Allerdings kam die Akne leider nach einiger Zeit wieder und auch stärker. Da Cremés allein nicht mehr geholfen haben, entschied ich mich ein weiteres Mal für eine Therapie mit Aknenormin. Ich nehme sie nun seit knapp 1,5 Monaten und meine Haut hat sich schon bemerkbar verändert. Auch meine Haare werden viel langsamer fettig. Das einizige Problem ist nun, dass ich nicht nur unter Rückenschmerzen leide, sondern auch Brustschmerzen bekommen habe, die mir das Atmen erschweren. Zuerst habe ich die Symptome nicht mit Aknenormin verbunden. Doch als ich einen merkwürdigen Ausschlag an der Hand bekam, der stark nach einer allergischen Reaktion aussah habe ich eins und eins zusammengezählt. Nachdem ich die Tabletten zwei Tage nicht genommen hatte, ging es mit schon wieder besser. Da ich mir aber trotzdem nicht sicher war und natürlich gehofft habe, dass es nicht an...

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Aknenormin nun zum 2. Mal. Das erste Mal ist schon 7 Jahre her. Damals habe ich es eigentlich ganz gut vertragen, wenn man die Standartnebenwirkungen (spröde Lippen, trokenen Augen und Nase) nicht berücksichtigt.
Allerdings kam die Akne leider nach einiger Zeit wieder und auch stärker. Da Cremés allein nicht mehr geholfen haben, entschied ich mich ein weiteres Mal für eine Therapie mit Aknenormin.

Ich nehme sie nun seit knapp 1,5 Monaten und meine Haut hat sich schon bemerkbar verändert. Auch meine Haare werden viel langsamer fettig. Das einizige Problem ist nun, dass ich nicht nur unter Rückenschmerzen leide, sondern auch Brustschmerzen bekommen habe, die mir das Atmen erschweren. Zuerst habe ich die Symptome nicht mit Aknenormin verbunden. Doch als ich einen merkwürdigen Ausschlag an der Hand bekam, der stark nach einer allergischen Reaktion aussah habe ich eins und eins zusammengezählt. Nachdem ich die Tabletten zwei Tage nicht genommen hatte, ging es mit schon wieder besser.
Da ich mir aber trotzdem nicht sicher war und natürlich gehofft habe, dass es nicht an Aknenormin liegt, habe ich noch einmal meinen Hautartz aufgesucht. Dieser hat eher auf einen eingeklemmten Nerv getippt.
Somit habe ich die Therpie fortgesetzt. Doch gleich nach der Einnahme der ersten Tablette kamen die Brustschmerzen wieder.

So sehr ich die Akne gern loswerden möchte, will ich sie trotzdem nicht gegen etwas anderes Eintauschen. Deshalb habe ich mich entschieden die Therapie zu beenden.

Eingetragen am  als Datensatz 65974
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]