Hautirritationen bei Betaferon

Nebenwirkung Hautirritationen bei Medikament Betaferon

Insgesamt haben wir 58 Einträge zu Betaferon. Bei 2% ist Hautirritationen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 58 Erfahrungsberichten zu Betaferon wurde über Hautirritationen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Hautirritationen bei Betaferon.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg900
Durchschnittliches Alter in Jahren330
Durchschnittlicher BMIin kg/m233,460,00

Betaferon wurde von Patienten, die Hautirritationen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Betaferon wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Hautirritationen auftrat, mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautirritationen bei Betaferon:

 

Betaferon für Multiple Sklerose mit Grippesymptome, Hautirritationen, Spritzenabszess

Anfangs grippeähnliche Symptome, die etwa ein halbes Jahr angehalten haben. Nehme das Medikament jetzt seit guten 2 Jahren, 2 leichte Schübe unter Betaferon. Am Bauch fast keine Hautirritationen, Oberschenkelhaut leidet unter dem Spritzen. Mit Originalpräparat kaum Probleme. Mit Reimporten sehr große Schwierigkeiten, von Allergie an Einstichstelle bis Zyste im Unterbauchfett und 1/3 der Packung "verballert" da sich Nadel löste. Mit Aplikator vermehrt Schmerzen beim Spritzen, hab jetzt auf Freihandspritzen gewechselt, kostet etwas Überwindung, war und ist für mich mittlerweile aber angenehmer. Nebenwirkungen die ich leider weiterhin habe: neige zu Pilzbefall (sowohl im Intimbereich als auch an den Nägeln), habe immer wieder Zahnfleisch- und Nasenbluten Ansonsten bekomme ich weniger schnell Erkältungen und Infekte als früher, allerdings wenn, dann richtig und es muss meist direkt ein Antibiotikum eingenommen werden.

Betaferon bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BetaferonMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs grippeähnliche Symptome, die etwa ein halbes Jahr angehalten haben. Nehme das Medikament jetzt seit guten 2 Jahren, 2 leichte Schübe unter Betaferon. Am Bauch fast keine Hautirritationen, Oberschenkelhaut leidet unter dem Spritzen. Mit Originalpräparat kaum Probleme. Mit Reimporten sehr große Schwierigkeiten, von Allergie an Einstichstelle bis Zyste im Unterbauchfett und 1/3 der Packung "verballert" da sich Nadel löste.
Mit Aplikator vermehrt Schmerzen beim Spritzen, hab jetzt auf Freihandspritzen gewechselt, kostet etwas Überwindung, war und ist für mich mittlerweile aber angenehmer.
Nebenwirkungen die ich leider weiterhin habe: neige zu Pilzbefall (sowohl im Intimbereich als auch an den Nägeln), habe immer wieder Zahnfleisch- und Nasenbluten
Ansonsten bekomme ich weniger schnell Erkältungen und Infekte als früher, allerdings wenn, dann richtig und es muss meist direkt ein Antibiotikum eingenommen werden.

Eingetragen am  als Datensatz 29979
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Interferon beta-1b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]