Hautrötung bei Aknenormin

Nebenwirkung Hautrötung bei Medikament Aknenormin

Insgesamt haben wir 108 Einträge zu Aknenormin. Bei 3% ist Hautrötung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 3 von 108 Erfahrungsberichten zu Aknenormin wurde über Hautrötung berichtet.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Hautrötung bei Aknenormin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm160178
Durchschnittliches Gewicht in kg5470
Durchschnittliches Alter in Jahren1832
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,0922,09

Aknenormin wurde von Patienten, die Hautrötung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Aknenormin wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Hautrötung auftrat, mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautrötung bei Aknenormin:

 

Aknenormin für Akne mit Hauttrockenheit, Hautrötung, Hautbrennen

Hi.....ich bekam vor 10 Tagen von meinen Hautarzt Aknenormin verschrieben......2 mal 20mg pro Tag.....obwohl ich nur leichte Akne habe,vorallem auf der Stirn.......ich kam eigentlich sehr schnell ins grübbeln ob ich die Therapie wirklich beginnen sollte......denn die ganzen Nebenwirkungen haben mir bisschen Angst gemacht.....aber ich hoffte so meine Akne zu besiegen,leider ein absoluter Fehlschlag....2 Tage nach der Therapie fing meine Haut an extrem trocken zu werden.....mein Gesicht wurde feuerrot und fing an zu brennen....keine Feuchtigskeitscreme hat geholfen.....ich fühlte mich schlapp und ständig müde.....mein Gesicht sah aus als wenn man mir Säure ins Gesicht gespritzt hätte.....ich traute mich überhaupt nicht mehr raus.....weil mein Gesicht nur noch rot und entzündet aussah.....das einzige was mir bisschen Linderung verschaffte waren unmengen von Vaseline.....ich habe darauf hin die Tabletten sofort abgesetzt....nun hoffe ich das sich mein Gesicht langsam wieder erholt......was 4 Tage nach dem absetzen immer noch nicht der Fall ist.Ich bereue das ich diese Therapie...

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hi.....ich bekam vor 10 Tagen von meinen Hautarzt Aknenormin verschrieben......2 mal 20mg pro Tag.....obwohl ich nur leichte Akne habe,vorallem auf der Stirn.......ich kam eigentlich sehr schnell ins grübbeln ob ich die Therapie wirklich beginnen sollte......denn die ganzen Nebenwirkungen haben mir bisschen Angst gemacht.....aber ich hoffte so meine Akne zu besiegen,leider ein absoluter Fehlschlag....2 Tage nach der Therapie fing meine Haut an extrem trocken zu werden.....mein Gesicht wurde feuerrot und fing an zu brennen....keine Feuchtigskeitscreme hat geholfen.....ich fühlte mich schlapp und ständig müde.....mein Gesicht sah aus als wenn man mir Säure ins Gesicht gespritzt hätte.....ich traute mich überhaupt nicht mehr raus.....weil mein Gesicht nur noch rot und entzündet aussah.....das einzige was mir bisschen Linderung verschaffte waren unmengen von Vaseline.....ich habe darauf hin die Tabletten sofort abgesetzt....nun hoffe ich das sich mein Gesicht langsam wieder erholt......was 4 Tage nach dem absetzen immer noch nicht der Fall ist.Ich bereue das ich diese Therapie begonnen habe und würde meine paar Pickel auf der Stirn gerne wieder in kauf nehmen....ich kann jeden mit leichter Akne nur davon abraten......schon weil Aknenormin für schwere Fälle der Akne bestimmt ist und auch viel zu gewissenlos von den Hautärzten verschrieben wird......

Eingetragen am  als Datensatz 58122
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aknenormin für Akne mit Hauttrockenheit, Infektanfälligkeit, fettige Haare, Hautrötung, fettige Haut, Lippenentzündung

Also ich (w15, 54 kg) habe mit der Therapie 2010 angefangen. Nach vielen Versuchen die Akne mit Cremes zu bekämpfen. Ich war damals erst 12 und hab somit extrem früh Akne gehabt. Nach einem Besuch in einem speziellen Haut Klinikum begann ich mit 10 mg/Tag. Gleich nach den ersten 2 Monaten begann meine Haut und insbesondere meine Lippen extrem auszutrocknen. Anfangs hatte ich auch extreme Probleme mit dem monatlichen Blutabnehmen, denn früher hatte ich sehr Angst vor Spritzen. Doch inzwischen habe ich (oder musste ich mich eher) dran gewöhnt. Nach gut einem halben Jahr erhöhte mein HA die Dosis auf 20 mg. Nach ungefähr 4 Wochen verschlimmerte sich mein Zustand der Haut enorm. Ich habe auch sämtliche Cremes verschrieben bekommen doch keine hat geholfen. Doch nach 2 Wochen war alles weg. Ich war endlich pickelfrei nach einem Jahr. Nach dem Absetzen wurden meine Haare extrem fettig und es bildeten sich kleine Pickelchen. Doch die verschwanden nach einer Zeit auch wieder. So blieb das denn gut ein Jahr und im Februar dieses Jahres verschlimmerte sich mein Hautzustand wieder. Ich bin...

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich (w15, 54 kg) habe mit der Therapie 2010 angefangen. Nach vielen Versuchen die Akne mit Cremes zu bekämpfen. Ich war damals erst 12 und hab somit extrem früh Akne gehabt. Nach einem Besuch in einem speziellen Haut Klinikum begann ich mit 10 mg/Tag. Gleich nach den ersten 2 Monaten begann meine Haut und insbesondere meine Lippen extrem auszutrocknen. Anfangs hatte ich auch extreme Probleme mit dem monatlichen Blutabnehmen, denn früher hatte ich sehr Angst vor Spritzen. Doch inzwischen habe ich (oder musste ich mich eher) dran gewöhnt. Nach gut einem halben Jahr erhöhte mein HA die Dosis auf 20 mg. Nach ungefähr 4 Wochen verschlimmerte sich mein Zustand der Haut enorm. Ich habe auch sämtliche Cremes verschrieben bekommen doch keine hat geholfen. Doch nach 2 Wochen war alles weg. Ich war endlich pickelfrei nach einem Jahr. Nach dem Absetzen wurden meine Haare extrem fettig und es bildeten sich kleine Pickelchen. Doch die verschwanden nach einer Zeit auch wieder. So blieb das denn gut ein Jahr und im Februar dieses Jahres verschlimmerte sich mein Hautzustand wieder. Ich bin also zum HA und musste wieder komplett von vorne beginnen. Ich begann wieder mit 10 mg und nehme diese bis heute. Seit gut einer Woche hat sich der Zustand wieder verschlechtert. Um meinem Mund herum sieht es richtig schlimm aus und das macht mich natürlich auch extrem fertig, weil es ja alles gut war vor einem Jahr. Ich muss Aknenormin für eine Woche absetzen und eine Antibiotische Creme nehmen. In zwei Monaten erhöht mein Arzt die Dosis und ich hoffe dass bald alles weg ist, denn nach 3 Jahren sollte es doch eigentlich für immer weg sein, oder ?!
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt :) Und ich hoffe es kommt die Zeit in der ich endgültig pickelfrei bin.

Eingetragen am  als Datensatz 55438
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aknenormin für Akne mit Hautrötung, Hauttrockenheit, Nasenbluten

siehe unten

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

siehe unten

Eingetragen am  als Datensatz 58722
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]