Hautrötung bei Avalox

Nebenwirkung Hautrötung bei Medikament Avalox

Insgesamt haben wir 397 Einträge zu Avalox. Bei 0% ist Hautrötung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 397 Erfahrungsberichten zu Avalox wurde über Hautrötung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Hautrötung bei Avalox.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren450
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Avalox wurde von Patienten, die Hautrötung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Avalox wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Hautrötung auftrat, mit durchschnittlich 1,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautrötung bei Avalox:

 

Avalox für Grippe, die nicht verschwinden will mit Benommenheit, Rauschzustand, Hautrötung, Juckreiz

Hallo , ich bekam am Mittwoch Avalox verschrieben ,da ich meine Bronchitis mit allen anderen Medikamenten dieses Mal nicht wegbekam. 10 min. nach Einnahme der 1 Tablette war mir extrem schwummerig und ich fühlte mich extrem "high". Naja hab ich gedacht , scheint vielleicht normal zu sein , die Ärztin hat ja gesagt , das ein sehr starkes Antibiotikum ist. Donnerstag und Freitag verlief genauso und als ich am Samstag früh aufwachte war mein Gesicht auf einmal extrem geschwollen und gerötet , es juckte und brannte und ich hätte mir am liebsten die Haut abgezogen. Also gleich zum KH gefahren . Dort bekam ich sofort Fenistil und Cortison i.v. und nach ca 30 min. ging die Schwellung schon etwas zurück. Ich durfte wieder nach Hause , mit dem Versprechen das ich nun Morgen früh gleich zur Hausärztin fahre. Zusätzlich bekam ich für die nächsten 3 Tage noch Fenistil Kapseln mit nach Hause. Jetzt ca. 24 Stunden später , ist es etwas besser , allerdings sieht die Haut noch ziemlich schlimm aus und bin extrem müde und benommen. Aber das ist dann wohl auf das Fenistil zurückzuführen. Avalox -...

Avalox bei Grippe, die nicht verschwinden will

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvaloxGrippe, die nicht verschwinden will3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo , ich bekam am Mittwoch Avalox verschrieben ,da ich meine Bronchitis mit allen anderen Medikamenten dieses Mal nicht wegbekam. 10 min. nach Einnahme der 1 Tablette war mir extrem schwummerig und ich fühlte mich extrem "high". Naja hab ich gedacht , scheint vielleicht normal zu sein , die Ärztin hat ja gesagt , das ein sehr starkes Antibiotikum ist. Donnerstag und Freitag verlief genauso und als ich am Samstag früh aufwachte war mein Gesicht auf einmal extrem geschwollen und gerötet , es juckte und brannte und ich hätte mir am liebsten die Haut abgezogen. Also gleich zum KH gefahren . Dort bekam ich sofort Fenistil und Cortison i.v. und nach ca 30 min. ging die Schwellung schon etwas zurück. Ich durfte wieder nach Hause , mit dem Versprechen das ich nun Morgen früh gleich zur Hausärztin fahre. Zusätzlich bekam ich für die nächsten 3 Tage noch Fenistil Kapseln mit nach Hause. Jetzt ca. 24 Stunden später , ist es etwas besser , allerdings sieht die Haut noch ziemlich schlimm aus und bin extrem müde und benommen. Aber das ist dann wohl auf das Fenistil zurückzuführen.
Avalox - Nie wieder !!!

Euch ebenfalls Gute Besserung :)

Eingetragen am  als Datensatz 52527
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]