Hautrisse bei Amlodipin

Nebenwirkung Hautrisse bei Medikament Amlodipin

Insgesamt haben wir 224 Einträge zu Amlodipin. Bei 0% ist Hautrisse aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 224 Erfahrungsberichten zu Amlodipin wurde über Hautrisse berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Hautrisse bei Amlodipin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren00
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Amlodipin wurde von Patienten, die Hautrisse als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amlodipin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Hautrisse auftrat, mit durchschnittlich 6,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautrisse bei Amlodipin:

 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Trockenheit der Handinnenflächen, Trockenheit der Fußsohlen, Hautrisse, Muskelkrämpfe, Achillessehnenentzündung

Nachdem ich diese 2 Medis mehrere Jahre problemlos vertragen habe, sind in den letzten Monaten mehrere"Vorkommnisse" aufgetreten, welche ich erst nach längerem nachdenken mit diesen Medis in Zusammenhang gebracht habe. Ich bekam exrem trockene Haut an den Handinnenflächen und an der Fusssohle . Ich cremte 2-3 mal im Tag die Füsse und die Hände (10x) ein und es wurde immer schlimmer. Risse in der Ferse und im Rist von ca.2-3cm Länge, welche bis aufs Fleisch drangen und bluteten. Ferner bekam ich öfter Krämpfe im Oberschenkel. Auch bekam ich innere Infektionen im oberen Bereich des Fussballens und der Zehen, dies wechselte sich ab mit einer Archillessehnenscheidenentzündung im Abstand ca. 5-10Tagen bis 1Monat. Mit Inflamac von Spirig bekam ich dieses wieder in den Griff. Jetz habe die Co- Diovan seit 10 Tagen abgesetzt und meine Füsse sind wieder am zuheilen. Ich hoffe damit die Ursache gefunden zu haben.

CoDiovan bei Bluthochdruck; Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CoDiovanBluthochdruck-
AmlodipinBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich diese 2 Medis mehrere Jahre problemlos vertragen habe, sind in den letzten Monaten mehrere"Vorkommnisse" aufgetreten, welche ich erst nach längerem nachdenken mit diesen Medis in Zusammenhang gebracht habe. Ich bekam exrem trockene Haut an den Handinnenflächen und an der Fusssohle . Ich cremte 2-3 mal im Tag die Füsse und die Hände (10x) ein und es wurde immer schlimmer. Risse in der Ferse und im Rist von ca.2-3cm Länge, welche bis aufs Fleisch drangen und bluteten.
Ferner bekam ich öfter Krämpfe im Oberschenkel.
Auch bekam ich innere Infektionen im oberen Bereich des Fussballens und der Zehen, dies wechselte sich ab mit einer Archillessehnenscheidenentzündung im Abstand ca. 5-10Tagen bis 1Monat.
Mit Inflamac von Spirig bekam ich dieses wieder in den Griff. Jetz habe die Co- Diovan seit 10 Tagen abgesetzt und meine Füsse sind wieder am zuheilen. Ich hoffe damit die Ursache gefunden zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 26592
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydrochlorothiazid, Valsartan, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]