Heißhungerattacken bei Cipralex

Nebenwirkung Heißhungerattacken bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 1% ist Heißhungerattacken aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 13 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Heißhungerattacken berichtet.

Wir haben 13 Patienten Berichte zu Heißhungerattacken bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 77%23%
Durchschnittliche Größe in cm163188
Durchschnittliches Gewicht in kg6698
Durchschnittliches Alter in Jahren4533
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,7627,72

Cipralex wurde von Patienten, die Heißhungerattacken als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 27 sanego-Benutzern, wo Heißhungerattacken auftrat, mit durchschnittlich 7,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Heißhungerattacken bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression mit Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Depressionen, Heißhungerattacken

Habe vor 3 Jahren schon für 10 Wochen Cipralex genommen und damals sehr gut vetragen. Dieses Mal leider gar nicht. Ich hatte schon bei 2mg extreme Müdigkeit, Schwindel,Kopfweh, Übelkeit. Habe alle 2 Tage 0,5mg erhöht und hatte jedes Mal die NW auf´s Neue. Habe dann 10 Tage lang 5mg genommen (vor 3 Jahren mit dieser Dosis gut Wirkung gehabt). Meine Depression wurde schlimmer (Erstverschlimmerung?) und ich war nach wie vor müde. Ich habe es versucht es morgens zu nehmen, abends oder Mitten in der Nacht. Egal wann ich es genommen habe konnte ich nach 8-10 Std. Schlaf den Tag nur mit 5-6 Tassen Kaffee einigermaßen durchbeißen. Schwindel, Kopfweh und Übelkeit wurden mit der Zeit besser. Hatte auch sehr starke Heißhungerattacken.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor 3 Jahren schon für 10 Wochen Cipralex genommen und damals sehr gut vetragen. Dieses Mal leider gar nicht. Ich hatte schon bei 2mg extreme Müdigkeit, Schwindel,Kopfweh, Übelkeit. Habe alle 2 Tage 0,5mg erhöht und hatte jedes Mal die NW auf´s Neue. Habe dann 10 Tage lang 5mg genommen (vor 3 Jahren mit dieser Dosis gut Wirkung gehabt). Meine Depression wurde schlimmer (Erstverschlimmerung?) und ich war nach wie vor müde. Ich habe es versucht es morgens zu nehmen, abends oder Mitten in der Nacht. Egal wann ich es genommen habe konnte ich nach 8-10 Std. Schlaf den Tag nur mit 5-6 Tassen Kaffee einigermaßen durchbeißen. Schwindel, Kopfweh und Übelkeit wurden mit der Zeit besser.
Hatte auch sehr starke Heißhungerattacken.

Eingetragen am  als Datensatz 24495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Verstopfung, Akne, Heißhungerattacken, Appetitsteigerung, Libidoverlust

Nach 5 Jahren ohne Depressionen (damals nahm ich 2 Jahre lang Cypralex 10mg mit 10kg mehr auf den Hüften und mit komplett lahmgelegter Libido), verschrieb man mir zunächst Escitalopram, was laut Ärztin Cypralex 1:1 entspricht. Erstmal eine Woche lang 5mg und dann 10mg. Mein Tag bestand aus Essen und Schlafen und Essen und Schlafen. Mir war alles egal und ich hatte keine Lust mehr, soziale Kontakte zu pflegen. Nach 6 Wochen in diesem Loop fragte ich nach einer Alternative und bekam Venlafaxin retard. Natürlich wurde das Escitalopram artig aus- und das Venlafaxin zunächst mit 37,5mg eingeschlichen. Nach 5 Tagen dann 75mg. Innerhalb von 2 Wochen waren meine Gedärme dermaßen verstopft, dass nichts mehr ging und ich nur noch mit Abführmittel aufs Klo konnte. Dies bescherte mir dann zumeist 2-3 Tage Durchfall und dann sammelte sich wieder alles so lange, bis nichts mehr ging. Entsprechend reagierte meine Haut im Gesicht mit übelster Akne. Auch hier war die eigentliche Wirkung durchaus ok, aber die Nebenwirkungen haben einfach den Nutzen dieses Medikaments zu nichte gemacht. Nach...

Venlafaxin bei Depression; Paroxetin bei Depression; Cipralex bei Depression; Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression5 Wochen
ParoxetinDepression6 Wochen
CipralexDepression6 Wochen
ElontrilDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 5 Jahren ohne Depressionen (damals nahm ich 2 Jahre lang Cypralex 10mg mit 10kg mehr auf den Hüften und mit komplett lahmgelegter Libido), verschrieb man mir zunächst Escitalopram, was laut Ärztin Cypralex 1:1 entspricht. Erstmal eine Woche lang 5mg und dann 10mg. Mein Tag bestand aus Essen und Schlafen und Essen und Schlafen. Mir war alles egal und ich hatte keine Lust mehr, soziale Kontakte zu pflegen. Nach 6 Wochen in diesem Loop fragte ich nach einer Alternative und bekam Venlafaxin retard. Natürlich wurde das Escitalopram artig aus- und das Venlafaxin zunächst mit 37,5mg eingeschlichen. Nach 5 Tagen dann 75mg. Innerhalb von 2 Wochen waren meine Gedärme dermaßen verstopft, dass nichts mehr ging und ich nur noch mit Abführmittel aufs Klo konnte. Dies bescherte mir dann zumeist 2-3 Tage Durchfall und dann sammelte sich wieder alles so lange, bis nichts mehr ging. Entsprechend reagierte meine Haut im Gesicht mit übelster Akne. Auch hier war die eigentliche Wirkung durchaus ok, aber die Nebenwirkungen haben einfach den Nutzen dieses Medikaments zu nichte gemacht. Nach insgesamt 2 Monaten schlich ich dann auch Venlafaxin aus. Als nächstes folgte Paroxetin. Wie gehabt, mit einer geringen Dosis eingeschlichen und dann bei 20mg geblieben. Wieder war ich im Schlaf/Essloop gefangen. Dieses Mal aber konnte ich zusehen, wie ich immer dicker wurde. Ich wollte mich ausschliesslich von Schokolade und Fast Food ernähren und es gab überhaupt kein Sättigungsgefühl mehr. Bei allen drei Medikamenten kommt noch hinzu, dass meine Libido und ich nicht mehr verwandt waren. Genau genommen, war ich im Schritt tot.
Nach langen Hin und Her habe ich dann selber ein wenig Recherche betrieben und bin auf die Suche nach einem AD gegangen, das eben diese Nebenwirkungen nicht hat. Und so kam ich auf Elontril. Im Gegensatz zu den anderen Medis, die auf den Seretonin- bzw, Noradrenalinhaushalt (oder beides) wirken, spricht Elontril den Dopaminhaushalt an. Aufgrund der vielen teils positiven (Gewichtsabnahme, Antrieb, kein Libidoverlust), teils negativen Erfahrungsberichte (keine spürbare Wirkung), waren meine Erwartungen eher hoch.
Nun ja... tatsächlich nahm ich in den ersten 2 Wochen etwas ab und verspürte einen deutlichen Push in Sachen Antrieb, was aber leider schon nach wenigen Tagen wieder nachließ. Ansonsten fühle ich mich weitaus weniger benebelt, als mit den anderen Medis. die Absetzerscheinungen nach Paroxetin waren übrigens die übelsten, die ich jemals erlebt habe. Ich fühlte mich wie ein Gewitter. Klar kenne ich diese leichten Elektrozaps beim Ausschleichen von ADs, aber sowas hab ich vorher noch nicht erlebt. Auto fahren & alleine auf die Strasse gehen... Eijeijei... Ich fühlte mich wie diese ferngesteuerten Hunde am Kabel. (die aus den 70ern! ;-) Fehlte nur noch das Bellen.
Nach 6 Wochen wird nun die Dosis von 150mg auf 300mg erhöht und ich freue mich auf vielleicht noch ein paar Kilos und etwas mehr Zunder unter Hintern. Meine Libido ist übrigens komplet zurückgekehrt. Alles weitere bleibt abzuwarten.

Eingetragen am  als Datensatz 69262
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Paroxetin, Escitalopram, Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen, Panikattacken, Nervosität, Antriebsstörungen mit Durchfall, Schwindel, Erbrechen, Heißhungerattacken, Schweißausbrüche, Herzrasen, Ohnmacht, Antriebssteigerung, Gewichtszunahme

Ich nehme Cipralex seit circa 6 Monaten gegen meine Angst- und Panikattacken sowie Depressionen mit fehlendem Antrieb. Anfangs wirkte das Medikament bei mir gar nicht, sondern ich hatte erst mit den heftigen Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen, Schwindel, Heißhunger, Schweißausbrüche, Ohnmacht und Herzrasen zu tun bekommen. Nach 3 Wochen verschwanden die Nebenwirkungen nach und nach und auch meine Angst- und Panikattacken ließen langsam nach. Insgesamt bin ich doch recht zufrieden mit dem Medikament, da es einem viel vom Leben wieder zurück gibt. Jedoch ärgert mich der übertriebene Antrieb. Kurz nach der Einnahme kommt man sich wie auf einer Rakete vor. Man hat auf einmal Lust alles zu machen - egal was - hauptsache man bewegt sich und hat zu tun. Unteranderem wird man gleichgültiger und nimmt manche Sachen einfach so hin. Ich habe den Eindruck, dass ich dadurch auch schusselig und vergesslich geworden bin. Ab und zu habe ich noch mal eine Panikattacke, jedoch merke ich dass dann wann genau das Medi eingreift und die Spitze des Kirchturms erreicht ist. Panikattacken hören...

Cipralex bei Depression, Angststörungen, Panikattacken, Nervosität, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen, Panikattacken, Nervosität, Antriebsstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex seit circa 6 Monaten gegen meine Angst- und Panikattacken sowie Depressionen mit fehlendem Antrieb. Anfangs wirkte das Medikament bei mir gar nicht, sondern ich hatte erst mit den heftigen Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen, Schwindel, Heißhunger, Schweißausbrüche, Ohnmacht und Herzrasen zu tun bekommen. Nach 3 Wochen verschwanden die Nebenwirkungen nach und nach und auch meine Angst- und Panikattacken ließen langsam nach. Insgesamt bin ich doch recht zufrieden mit dem Medikament, da es einem viel vom Leben wieder zurück gibt. Jedoch ärgert mich der übertriebene Antrieb. Kurz nach der Einnahme kommt man sich wie auf einer Rakete vor. Man hat auf einmal Lust alles zu machen - egal was - hauptsache man bewegt sich und hat zu tun. Unteranderem wird man gleichgültiger und nimmt manche Sachen einfach so hin. Ich habe den Eindruck, dass ich dadurch auch schusselig und vergesslich geworden bin. Ab und zu habe ich noch mal eine Panikattacke, jedoch merke ich dass dann wann genau das Medi eingreift und die Spitze des Kirchturms erreicht ist. Panikattacken hören übrigens nach 20 min auf und man sollte sich auch solange wie möglich diesen auch aussetzen um Erfolge zu erzielen. Anfangs nahm ich 20mg am Tag ein - habe dann nach 2 Monaten langsam runtergesetzt erst auf 15mg und dann nach 2 weiteren Monaten auf 10mg. Bald Nächsten Monat reduziere ich auf 5mg um von diesem Zeug loszukommen.

Achso und ganz wichtig. Man wird von dem Zeug echt richtig fett. Ich habe über 15 Kilo in wenigen Wochen zugelegt und andauernd Fressattacken gehabt. Alk und Cipralex vertragen sich bis zu einer gewissen Grenze. Als waschechter Biertrinker war ich trotzdem nach 3 Bier knülle. Hier also echt vorsichtig sein.

Eingetragen am  als Datensatz 34166
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Brustkrebs, Depressionen, Schlafstörungen, Angststörungen mit Müdigkeit, Benommenheit, Übelkeit, Darmbeschwerden, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Heißhungerattacken

Nach achtwöchigem Krankenhausaufenthalt in 2010 wurde ich mit 30 mg Mirtazapin abends entlassen und erlitt wenige Tage später einen schweren depressiven Rückfall. Nach weiteren vier Wochen Krankenhaus nahm ich zudem ansteigend bis am Schluss 20 mg Cirpralex morgens. Langsam stabilisierte sich meine Psyche. Heute nehme ich abends 5 mg Mirtazapin, bei Bedarf 10 mg und morgens 5 mg Cipralex, bei Bedarf 10 mg. Ich kann das derzeit gut selbst steuern. Die Nebenwirkungen hielten sich - im Gegensatz zu dem, was ich im Portal las - in Grenzen. Die anfängliche starke Müdigkeit und Benommenheit, ließ sukzessive nach und nicht mehr ständig vorhanden. Die ab und an aufkommende Übelkeit kann ich mit Iberogast-Tropfen und die Darmprobleme mit Flosamen lindern. Mirtazapin führt zu leichter Wassereinlagerung und ich habe leider 10 kg zugenommen und bekomme vornehmlich abends regelrechte Essattacken. Aber im Verhältnis zum Nutzen ist dies tolerierbar. Meine Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Arimidex und Zoladex nehme ich unter dem entsprechenden Medikament auf. Allen Betroffenen wünsche ich...

Cipralex bei Depressionen, Angststörungen; Mirtazapin bei Depressionen, Schlafstörungen; Arimidex bei Brustkrebs; Zoladex bei Brustkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angststörungen-
MirtazapinDepressionen, Schlafstörungen-
ArimidexBrustkrebs-
ZoladexBrustkrebs-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach achtwöchigem Krankenhausaufenthalt in 2010 wurde ich mit 30 mg Mirtazapin abends entlassen und erlitt wenige Tage später einen schweren depressiven Rückfall. Nach weiteren vier Wochen Krankenhaus nahm ich zudem ansteigend bis am Schluss 20 mg Cirpralex morgens. Langsam stabilisierte sich meine Psyche. Heute nehme ich abends 5 mg Mirtazapin, bei Bedarf 10 mg und morgens 5 mg Cipralex, bei Bedarf 10 mg. Ich kann das derzeit gut selbst steuern.
Die Nebenwirkungen hielten sich - im Gegensatz zu dem, was ich im Portal las - in Grenzen. Die anfängliche starke Müdigkeit und Benommenheit, ließ sukzessive nach und nicht mehr ständig vorhanden. Die ab und an aufkommende Übelkeit kann ich mit Iberogast-Tropfen und die Darmprobleme mit Flosamen lindern. Mirtazapin führt zu leichter Wassereinlagerung und ich habe leider 10 kg zugenommen und bekomme vornehmlich abends regelrechte Essattacken. Aber im Verhältnis zum Nutzen ist dies tolerierbar.
Meine Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Arimidex und Zoladex nehme ich unter dem entsprechenden Medikament auf.
Allen Betroffenen wünsche ich von Herzen alles Gute und ganz viel Kraft und Zuversicht!

Eingetragen am  als Datensatz 34921
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Mirtazapin, Anastrozol, Goserelin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Mobbing mit Schwindel, Heißhungerattacken, Emotionslosigkeit, Schwitzen, Absetzerscheinungen

Guten Tag.... Nach Mobbing & Stress mit Druck, im damaligen Geschäft da ich gearbeitet habe, ging ich zum Arzt. Der verschiebt mir 10mg Cypralex. Ich nahm auf anhin ein ganzes davon, da ich keine spezielle Anweisung der Einnahme meines Arztes erhielt. 2 Tage später bereits bemerkte ich starken Schwindel und schweissige Hände, was ich nie im leben hatte. Nun ja, ich dachte das gehört wahrscheinlich dazu. Nach 10 tagen legte sich das ganze wieder und normalisierte sich. Jedoch hatte ich ein anderes Problem bemerkt, ich musste alles essen, was mir in die Quere kam, unter anderem viel Schokolade. Ich bemerkte dass es zur Sucht wurde und musste täglich süsses verzerren, ansonsten wurde ich genervt. Es nervte mich zusehends, wie ich dieser elenden Fresssucht verfiel. Als Monate vergingen und ich nebst dem vielen essen auch noch das Gefühl hatte ich sei Emotional " TOT" durch die ganze Tablette, entschloss ich mich diese zu Reduzieren, denn das konnte doch so nicht sein, wie leblos durchs leben zu laufen. Das ganze besserte sich mit der Zeit wieder und vor einer Woche habe ich...

Cipralex bei Mobbing

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexMobbing2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag....

Nach Mobbing & Stress mit Druck, im damaligen Geschäft da ich gearbeitet habe, ging ich zum Arzt.
Der verschiebt mir 10mg Cypralex. Ich nahm auf anhin ein ganzes davon, da ich keine spezielle Anweisung der Einnahme meines Arztes erhielt. 2 Tage später bereits bemerkte ich starken Schwindel und schweissige Hände, was ich nie im leben hatte. Nun ja, ich dachte das gehört wahrscheinlich dazu.
Nach 10 tagen legte sich das ganze wieder und normalisierte sich. Jedoch hatte ich ein anderes Problem bemerkt, ich musste alles essen, was mir in die Quere kam, unter anderem viel Schokolade.
Ich bemerkte dass es zur Sucht wurde und musste täglich süsses verzerren, ansonsten wurde ich genervt.
Es nervte mich zusehends, wie ich dieser elenden Fresssucht verfiel. Als Monate vergingen und ich nebst dem vielen essen auch noch das Gefühl hatte ich sei Emotional " TOT" durch die ganze Tablette, entschloss ich mich diese zu Reduzieren, denn das konnte doch so nicht sein, wie leblos durchs leben zu laufen.
Das ganze besserte sich mit der Zeit wieder und vor einer Woche habe ich von einem viertel über Wochen, ganz abgesetzt. Ich bekam einen Hautausschlag und mein ganzer Körper schwitzt immer wieder mit heftigen Schüben. Ebenfalls habe ich nonstop Albträume in der Nacht, die mich ebenfalls
ziemlich verfolgen. Auch habe ich tagsüber plötzlich aus dem nichts heul Attacken, die mich immer mal einholen. Trotz aller Nebenwirkungen werde ich diese Cypralex nicht mehr nehmen!! Ich hoffe nie mehr. Dass alles so Schlimm sein wird hätte ich niemals gedacht. Also bitte mit Vorsicht nehmen, es ist ziemlich krass, wie der Körper auf Entzug reagiert.

Eingetragen am  als Datensatz 61772
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Absetzerscheinungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Herzrasen, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Gähnen, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Aggressivität

Cipralex aufgrund von Depression verschrieben bekommen. Am Anfang Tropfenweise erhöht. Nachher dann 10 mg. Danach hab ich lange Zeit die höchstdosis von 20 mg eingenommen und zwischendurch Mirtazapin 7.5 mg um meine Schlafprobleme in den Griff zu bekommen. Musste Cipralex allerdingts wieder auf 10 mg runtersetzen da sich meine Werte verschlechtert haben. Die Teilweise einnahme von Mirtazapin wurde auf regelmäßig Abends eine (15mg) umgestellt. Nehme diese seid ca 2 Monaten. Habe einmal die Einnahme von M. vergessen und es war die Hölle sie macht zwar nicht abhängig aber Entzugserscheinungen traten auf. Häufig habe ich gerade tagsüber über Schwindel zu klagen, Kopfschmerzen, Herzrasen. Und seit längerem Suizid. Teilweise geht es mir so schlecht das ich tagelang nur heule. Abends Heißhunger meist auf Süßes oder nächtliches aufwachen, Essen und weiter schlafen. Dadurch fast 10 kg zugenommen. Cipralex Nebenwirkungen aufjedenfall vieles Gähnen tagsüber, körperliche erschöpfung nach schule oder arbeit obwohl innerlich aufgewühlt und kein Schlafen möglich. Tagsüber träge und lustlos,...

Cipralex bei Depression; Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression-
MirtazapinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex aufgrund von Depression verschrieben bekommen. Am Anfang Tropfenweise erhöht. Nachher dann 10 mg. Danach hab ich lange Zeit die höchstdosis von 20 mg eingenommen und zwischendurch Mirtazapin 7.5 mg um meine Schlafprobleme in den Griff zu bekommen. Musste Cipralex allerdingts wieder auf 10 mg runtersetzen da sich meine Werte verschlechtert haben. Die Teilweise einnahme von Mirtazapin wurde auf regelmäßig Abends eine (15mg) umgestellt. Nehme diese seid ca 2 Monaten. Habe einmal die Einnahme von M. vergessen und es war die Hölle sie macht zwar nicht abhängig aber Entzugserscheinungen traten auf. Häufig habe ich gerade tagsüber über Schwindel zu klagen, Kopfschmerzen, Herzrasen. Und seit längerem Suizid. Teilweise geht es mir so schlecht das ich tagelang nur heule. Abends Heißhunger meist auf Süßes oder nächtliches aufwachen, Essen und weiter schlafen. Dadurch fast 10 kg zugenommen.
Cipralex Nebenwirkungen aufjedenfall vieles Gähnen tagsüber, körperliche erschöpfung nach schule oder arbeit obwohl innerlich aufgewühlt und kein Schlafen möglich. Tagsüber träge und lustlos, motivastion gleich null irgendwasw zu unternehmen geschweige denn aufzuräumen. Abends schon eher unternehmungslustig (wenn man das so nennen kann) Weiß nix mit mir anzufangen (gerade am wochenende schlimm, zum glück habe ich arbeit) könnte den ganzen Tag aufm Sofa vorm Fernseher hocken. Hohe Aggression festgestellt (nicht körperlich sondern verbal) gegenüber mir selber und anderem. Freundschaften dadurch alle bis auf eine verkrault. Lebe Isoliert.

Mehr fällt mir spontan nicht ein, ansonsten schreib ich einen Nachtrag.

Eingetragen am  als Datensatz 35162
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Dysthymie mit Durchfall, Übelkeit, Antriebslosigkeit, Heißhungerattacken, Libidosteigerung

Da ich unter einer permanenten schwachen Depression seit meiner Jugend leide, dies erst unter der Trennung und somit beendigung meiner Ehe zu vorschein kam, bekam ich in der Klinik Cipralex 10mg nach dem Aufstehen. Anfangs wirkte es nur halbtags, hatte sich aber nach 3 Wochen eingespielt womit es bis in die Abendstunden wirkt, eigentlich bis ich schlafe. Das Vergessen einer Dosis führt am nächsten Tag gegen Nachmittag zu depressiven Verstimmungen, was aber vermutlich normal ist. Die Nebenwirkungen: Durchfall im Rhytmus: 2-3 Tage normal und dann wieder 4-5 Tage Durchfall. Abhilfe gibt Imodium welches die Krankenkasse teilweise übernimmt da Nebenwirkung einer wichtigen Medikation. Sättigungsgefühl: Morgens vor allem Übelkeitsgefühl: Ebenfalls morgens, erinnert an Sodbrennen obwohl es definitiv nicht vorliegt. Beides legt sich über den tag und geht über in: Heißhungerphase: Abends vor allem, gerne im Zeitraum ab 22 Uhr bekomme ich Heißhunger. Durch den Durchfall bedingt so gut wie keine Gewichtszunahme. Etwas wirre und beängstigende Träume, teilweise sehr real,...

Cipralex bei Dysthymie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDysthymie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich unter einer permanenten schwachen Depression seit meiner Jugend leide, dies erst unter der Trennung und somit beendigung meiner Ehe zu vorschein kam, bekam ich in der Klinik Cipralex 10mg nach dem Aufstehen.

Anfangs wirkte es nur halbtags, hatte sich aber nach 3 Wochen eingespielt womit es bis in die Abendstunden wirkt, eigentlich bis ich schlafe. Das Vergessen einer Dosis führt am nächsten Tag gegen Nachmittag zu depressiven Verstimmungen, was aber vermutlich normal ist.

Die Nebenwirkungen:
Durchfall im Rhytmus: 2-3 Tage normal und dann wieder 4-5 Tage Durchfall. Abhilfe gibt Imodium welches die Krankenkasse teilweise übernimmt da Nebenwirkung einer wichtigen Medikation.

Sättigungsgefühl: Morgens vor allem
Übelkeitsgefühl: Ebenfalls morgens, erinnert an Sodbrennen obwohl es definitiv nicht vorliegt.
Beides legt sich über den tag und geht über in:
Heißhungerphase: Abends vor allem, gerne im Zeitraum ab 22 Uhr bekomme ich Heißhunger.
Durch den Durchfall bedingt so gut wie keine Gewichtszunahme.

Etwas wirre und beängstigende Träume, teilweise sehr real, ebenso am Tag surreale Situationen was gerade die ersten 3 Monate die Realität und den Traum durchgehend vermischt haben. Das "nicht-real-sein" ebenso wie leichte depersonalisierungszustände haben sich aber stark geändert.

Antriebslosigkeit und Tagesmüdigkeit ist allerdings stark. Komme abends nicht ins Bett und morgens liege ich teils die ein oder andere Stunde sinnlos im Bett und schau die weiße Decke an mit leeren Kopf.

Sexualität:
Libido stark gesteigert, könnte den ganzen Tag Sex haben.
Problem ist die sehr starke Orgasmusverzögerung, wo ich als Mann aber nicht unbedingt störender als die Anstrengung an sich empfinde.
Selbstbefriedigung ist daher so gut wie nicht drin.

Eingetragen am  als Datensatz 48481
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Schlafstörungen, Angststörungen, Panikattacken mit Heißhungerattacken, Orgasmusstörung

hallo! hatte kurz vor weihnachten panikattaken und viel angst, wusste aber nicht warum. hatte sowas wie "todesangst" und war fast jeder woche beim arzt oder in die notaufnahme. ich lag tagelang nur ins bett und sah überhaupt kein weg raus. hatte dann cipralex bekommen. am anfang war es schlimm. hatte angst, unruhe und war lustlos. dann habe ich doxepin bekommen und mir gings jeden tag etwas besser, kann auch gut schlafen.ich denke cipralex ist schwach aber mit doxepin zusammen wirken die gut. geh auch anders in den tag ein.bin nicht ganz gesund aber auf den richtigen weg. also kopf hoch das wird schon! Beide medis gut verträglich und stimmungsaufhellend. Nebenwirkungen: Heißhunger, orgasmusstörungen, viele träume(reale).

Cipralex 10mg bei Depressionen, Angststörungen, Panikattacken; Doxepin 25mg bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralex 10mgDepressionen, Angststörungen, Panikattacken6 Wochen
Doxepin 25mgDepressionen, Schlafstörungen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo! hatte kurz vor weihnachten panikattaken und viel angst, wusste aber nicht warum. hatte sowas wie "todesangst" und war fast jeder woche beim arzt oder in die notaufnahme. ich lag tagelang nur ins bett und sah überhaupt kein weg raus. hatte dann cipralex bekommen. am anfang war es schlimm. hatte angst, unruhe und war lustlos. dann habe ich doxepin bekommen und mir gings jeden tag etwas besser, kann auch gut schlafen.ich denke cipralex ist schwach aber mit doxepin zusammen wirken die gut. geh auch anders in den tag ein.bin nicht ganz gesund aber auf den richtigen weg. also kopf hoch das wird schon!

Beide medis gut verträglich und stimmungsaufhellend.
Nebenwirkungen: Heißhunger, orgasmusstörungen, viele träume(reale).

Eingetragen am  als Datensatz 22242
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angst mit Weinerlichkeit, Gewichtszunahme, Angstzustände, Unruhe, Heißhungerattacken

Gewichtzunahme, Weinerlich, Reiz, Erregbarkeit, Angst, Heisshungerattacken

Cipralex bei Depression, Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angst3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtzunahme, Weinerlich, Reiz, Erregbarkeit, Angst, Heisshungerattacken

Eingetragen am  als Datensatz 61020
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Symptomverstärkung, Muskelschmerzen, Gliederschmerzen, Heißhungerattacken, Juckreiz, Fieber, Schwitzen, verstopfte Nase, Emotionslosigkeit

negativ: wochenlang starke Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, schwere Stimmungseinbrüche, extreme Verschlimmerung meiner Antriebsschwäche, Muskel- u. Gelenkschmerzen, Fressanfälle, starker Juckreiz am ganzen Körper, Fieber, allgemeine Schwäche, schwitzen, verstopfte Nase, Nebenhöhlenentzündungen, emotional völlig abgestorben u.s.w.... Cipralex musste auf Grund der Nebenwirkungen nach 8 monaten abgesetzt werden positiv: war schon am zweiten Tag der Einnahme angstfrei... ja die Angst wegdrücken kann Cipralex wirklich gut

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

negativ: wochenlang starke Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, schwere Stimmungseinbrüche, extreme Verschlimmerung meiner Antriebsschwäche, Muskel- u. Gelenkschmerzen, Fressanfälle, starker Juckreiz am ganzen Körper, Fieber, allgemeine Schwäche, schwitzen, verstopfte Nase, Nebenhöhlenentzündungen, emotional völlig abgestorben u.s.w....
Cipralex musste auf Grund der Nebenwirkungen nach 8 monaten abgesetzt werden
positiv: war schon am zweiten Tag der Einnahme angstfrei... ja die Angst wegdrücken kann Cipralex wirklich gut

Eingetragen am  als Datensatz 37457
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Gewichtszunahme, Heißhungerattacken, Traumveränderungen

Es geht mir psychisch sehr gut mit dem Medikament. nehme cipralex 10mg täglich 1x. habe aber seitdem 5kg zugenommen was mich sehr stört. Meine Ernährung hat sich nicht geändert und ich treibe sehr viel Sport. Ich habe einen sehr großen appetit auf süessigkeiten besonders Hunger am Abend. Schlafe gut, aber träume beängstigend und bin morgens nicht sehr wach eher müde. Werde jetzt reduzieren.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es geht mir psychisch sehr gut mit dem Medikament. nehme cipralex 10mg täglich 1x. habe aber seitdem 5kg zugenommen was mich sehr stört. Meine Ernährung hat sich nicht geändert und ich treibe sehr viel Sport. Ich habe einen sehr großen appetit auf süessigkeiten besonders Hunger am Abend. Schlafe gut, aber träume beängstigend und bin morgens nicht sehr wach eher müde. Werde jetzt reduzieren.

Eingetragen am  als Datensatz 60866
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59.
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Psychose, ADS / ADH-Syndrom, Bluthochdruck, Morbus Meniere, Angststörungen mit Heißhungerattacken, Gewichtszunahme

Amitriptylin: vor allem starker Anstieg des Gewichts sonst bemerke ich bei keinen Medikamenten kritische Nebenwirkungen bin glaub ich nur nen bisschen übertherapiert aber das sprech ich nochmal beim Arzt an :D

Cipralex bei Angststörungen; Betahistin bei Morbus Meniere; OLMETEC bei Bluthochdruck; Bisoprolol bei Bluthochdruck; Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom; Abilify bei Psychose; Amitriptylin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen-
BetahistinMorbus Meniere-
OLMETECBluthochdruck-
BisoprololBluthochdruck-
MedikinetADS / ADH-Syndrom-
AbilifyPsychose-
AmitriptylinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Amitriptylin: vor allem starker Anstieg des Gewichts
sonst bemerke ich bei keinen Medikamenten kritische Nebenwirkungen

bin glaub ich nur nen bisschen übertherapiert aber das sprech ich nochmal beim Arzt an :D

Eingetragen am  als Datensatz 52481
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Betahistin, Olmesartan, Bisoprolol, Methylphenidat, Aripiprazol, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Zwänge mit Schwitzen, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Im Laufe der 2,5 Jahre Einnahme habe ich ca.8kg zugenommen. Die Libido ist ebenfalls stark eingeschränkt. Ansonsten leide ich stark unter heftigen Schwitzattaken.

Cipralex bei Zwänge

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexZwänge-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Laufe der 2,5 Jahre Einnahme habe ich ca.8kg zugenommen. Die Libido ist ebenfalls stark eingeschränkt. Ansonsten leide ich stark unter heftigen Schwitzattaken.

Eingetragen am  als Datensatz 36746
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]