Herzrhythmusstörungen bei Amineurin

Nebenwirkung Herzrhythmusstörungen bei Medikament Amineurin

Insgesamt haben wir 81 Einträge zu Amineurin. Bei 1% ist Herzrhythmusstörungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 81 Erfahrungsberichten zu Amineurin wurde über Herzrhythmusstörungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Herzrhythmusstörungen bei Amineurin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren440
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,900,00

Amineurin wurde von Patienten, die Herzrhythmusstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amineurin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Herzrhythmusstörungen auftrat, mit durchschnittlich 9,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Herzrhythmusstörungen bei Amineurin:

 

Amineurin für Depression, Durchschlafstörungen mit Emotionslosigkeit, Müdigkeit, Durst, Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen, Schwitzen, Appetitsteigerung

Nehme 1 Tablette (10 mg) pro Tag am Abend. Zu Beginn der Behandlung: - Gleichgültigkeit, emotionslos - Dauermüdigkeit, Schlappheit - Herzstolpern - ständig durstig Nach ca. 3-4 Wochen bis heute: Positiv: - Stimmung viel besser - Selbstbewusstsein gestärkt - ausgeglichener und zuversichtlicher - unternehmungslustiger Negativ: - Schlafstörung nur minimal gebessert - Extrem schweres Wachwerden am Morgen (auch nach gutem Schlafen) - schwitze mehr beim Sport als vorher - Dauerhunger - den man aber in den Griff kriegt, wenn man einfach so weiter isst wie vorher. Habe jedenfalls bisher kein Gramm zugenommen. Alles in allem hat es mir geholfen. Die Nebenwirkungen Dauerhunger und schweres Wachwerden bleiben zwar, aber finde ich zu vernachlässigen, denn wenn ich morgens erstmal wach bin, bin ich auch richtig wach, und wenn man dem Dauerhunger nicht nachgibt, nimmt man auch nicht zu. Deshalb betrachte ich meine Nebenwirkungen als behoben.

Amineurin 10 bei Depression, Durchschlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amineurin 10Depression, Durchschlafstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme 1 Tablette (10 mg) pro Tag am Abend.

Zu Beginn der Behandlung:
- Gleichgültigkeit, emotionslos
- Dauermüdigkeit, Schlappheit
- Herzstolpern
- ständig durstig

Nach ca. 3-4 Wochen bis heute:

Positiv:
- Stimmung viel besser
- Selbstbewusstsein gestärkt
- ausgeglichener und zuversichtlicher
- unternehmungslustiger

Negativ:
- Schlafstörung nur minimal gebessert
- Extrem schweres Wachwerden am Morgen (auch nach gutem Schlafen)
- schwitze mehr beim Sport als vorher
- Dauerhunger - den man aber in den Griff kriegt, wenn man einfach so weiter isst wie vorher. Habe jedenfalls bisher kein Gramm zugenommen.

Alles in allem hat es mir geholfen. Die Nebenwirkungen Dauerhunger und schweres Wachwerden bleiben zwar, aber finde ich zu vernachlässigen, denn wenn ich morgens erstmal wach bin, bin ich auch richtig wach, und wenn man dem Dauerhunger nicht nachgibt, nimmt man auch nicht zu. Deshalb betrachte ich meine Nebenwirkungen als behoben.

Eingetragen am  als Datensatz 8952
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]