Herzrhythmusstörungen bei Arava

Nebenwirkung Herzrhythmusstörungen bei Medikament Arava

Insgesamt haben wir 69 Einträge zu Arava. Bei 1% ist Herzrhythmusstörungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 69 Erfahrungsberichten zu Arava wurde über Herzrhythmusstörungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Herzrhythmusstörungen bei Arava.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1730
Durchschnittliches Gewicht in kg710
Durchschnittliches Alter in Jahren770
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,720,00

Arava wurde von Patienten, die Herzrhythmusstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Arava wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Herzrhythmusstörungen auftrat, mit durchschnittlich 3,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Herzrhythmusstörungen bei Arava:

 

Arava für Chronische Polyarthritis mit Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Leberwertveränderung, Hauttrockenheit, Haarausfall

Nach zweimonatliger Einnahme stellten sich bei mir erhebliche Probleme ein. Sehr hoher Blutdruck (205/110) stundenlange Herzrhythmusstörungen mit Vorhofflimmern. Leberwerte erhöht; trockene Haut und Haarausfall. Ende Februar 2009 setzte ich das Medikament auf ärtzl.Rat hin ab. Die Nebenwirkungen bestehen jedoch weiter. Die Herzrhythmusstörungen sind einfach nicht in den Griff zu bekommen. Ich mußte schon einigemale den Ärztl.Notdienst beanspruchen. Ich bin der Meinung, daß durch die Gabe dieses Medikaments der Patient einfach " im Regen stehen gelassen wird ". Mein Arzt steht der Sache als Rheumatolge m.E. hilflos gegenüber. Nicht unerwähnt sollte bleiben, daß durch das sogenannte "Auswaschen" des Medikaments auch alle anderen erforderlichen Medikamente ausgewaschen werden, was gerade bei Herzgeschichten sehr problematisch werden könnte. Ich kann nur jedem auf Grund meiner Erfahrungen mit Arave, anraten dieses nicht anzuwenden.

Arava bei Chronische Polyarthritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AravaChronische Polyarthritis60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach zweimonatliger Einnahme stellten sich bei mir erhebliche Probleme ein.
Sehr hoher Blutdruck (205/110) stundenlange Herzrhythmusstörungen mit Vorhofflimmern.
Leberwerte erhöht; trockene Haut und Haarausfall.
Ende Februar 2009 setzte ich das Medikament auf ärtzl.Rat hin ab. Die Nebenwirkungen bestehen jedoch weiter. Die Herzrhythmusstörungen sind einfach nicht in den Griff zu bekommen. Ich mußte schon einigemale den Ärztl.Notdienst beanspruchen.
Ich bin der Meinung, daß durch die Gabe dieses Medikaments der Patient einfach " im Regen stehen gelassen wird ". Mein Arzt steht der Sache als Rheumatolge m.E. hilflos gegenüber. Nicht unerwähnt sollte bleiben, daß durch das sogenannte "Auswaschen" des Medikaments auch alle anderen erforderlichen Medikamente ausgewaschen werden, was gerade bei Herzgeschichten sehr problematisch werden könnte.
Ich kann nur jedem auf Grund meiner Erfahrungen mit Arave, anraten dieses nicht anzuwenden.

Eingetragen am  als Datensatz 14836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Leflunomid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]