Hitzewallungen bei Cipralex

Nebenwirkung Hitzewallungen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 1% ist Hitzewallungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 11 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Hitzewallungen berichtet.

Wir haben 11 Patienten Berichte zu Hitzewallungen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 56%44%
Durchschnittliche Größe in cm170181
Durchschnittliches Gewicht in kg7887
Durchschnittliches Alter in Jahren3148
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,3926,58

Cipralex wurde von Patienten, die Hitzewallungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Hitzewallungen auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hitzewallungen bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression, Angststörungen mit Symptomverstärkung, Hitzewallungen, Appetitlosigkeit, Unruhe, Gelenkschmerzen, unruhige Beine, Benommenheit, Schlaflosigkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung

Ich habe Cipralex wegen übermäßigen Krankheitsängsten und depressiven Verstimmungen verschrieben bekommen. Eingeschlichen wurde mit Tropfen, zwecks besserer Dosierung. Erst 3 mg mit zwei- bis dreitäglicher Steigerung um 1 mg bis auf 10 mg. Trotz der langsamen Einschleichungsphase hatte ich fast alle Nebenwirkungen, die im Beipackzettel standen. Davon waren Angstverstärkung, Hitzewallungen. Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, innere Unruhe, Nervosität, Gelenkschmerzen, unruhige Beine, Schlaflosigkeit und Benommenheit die Schlimmsten. Die ersten zwei Wochen waren so ziemlich schwierig. Einmal wollte ich Cipralex sogar absetzen, aber ich habe mich gezwungen durchzuhalten. Keine der Nebenwirkungen erschien mir besonders bedrohlich, trotz der Heftigkeit. Nach drei Wochen bemerkte ich, dass es mir vor allem Abends oft recht gut ging, ich sogar teilweise völlig angstlos war. Nach vier Wochen stellte ich auf Tabletten 10 mg um. Nach sechs Wochen waren die meisten Nebenwirkungen wieder verschwunden, nur eine leichte Nervösität und Unruhe blieb. Die Ängste waren swehr viel besser geworden....

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex wegen übermäßigen Krankheitsängsten und depressiven Verstimmungen verschrieben bekommen. Eingeschlichen wurde mit Tropfen, zwecks besserer Dosierung. Erst 3 mg mit zwei- bis dreitäglicher Steigerung um 1 mg bis auf 10 mg. Trotz der langsamen Einschleichungsphase hatte ich fast alle Nebenwirkungen, die im Beipackzettel standen. Davon waren Angstverstärkung, Hitzewallungen. Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, innere Unruhe, Nervosität, Gelenkschmerzen, unruhige Beine, Schlaflosigkeit und Benommenheit die Schlimmsten. Die ersten zwei Wochen waren so ziemlich schwierig. Einmal wollte ich Cipralex sogar absetzen, aber ich habe mich gezwungen durchzuhalten. Keine der Nebenwirkungen erschien mir besonders bedrohlich, trotz der Heftigkeit. Nach drei Wochen bemerkte ich, dass es mir vor allem Abends oft recht gut ging, ich sogar teilweise völlig angstlos war. Nach vier Wochen stellte ich auf Tabletten 10 mg um. Nach sechs Wochen waren die meisten Nebenwirkungen wieder verschwunden, nur eine leichte Nervösität und Unruhe blieb. Die Ängste waren swehr viel besser geworden. Nach acht Wochen war ich recht gut eingestellt, die Nebenwirkungen waren fast alle weg, meine Ängste verschwunden. Nach zehn Wochen bekam ich einen derben Rückfall und erhöhte meine Dosis auf 15 mg. Der Rückfall dauerte glücklicherweise nur wenige Tage und die Nebenwirkungen der Dosiserhöhung waren recht milde. Nach vier Monaten bin ich nun gut auf 15 mg eingestellt und angstfrei. Daher kann ich Cipralex trotz der Anfangsschwierigkeiten empfehlen. Mittlerweile musste ich auf ein Generikum namens "Escitalopram Zentiva" umstellen, wobei ich keinerlei Unterschied zum original Cipralex spüre. Die einzigen Nebenwirkungen, die ich momentan vermelden kann, sind Appetit- und Gewichtszunahme, sowie eine Art emotionelle Abgestumpftheit. Es kommt einem vor, als wenn keine großen Stimmungsschwankungen mehr auftreten können. Übermäßige Trauer, aber auch große Freude, können nicht mehr richtig empfunden werden. Trotzdem hilft es sehr gut gegen die Ängste, man fühlt sich "recht gut drauf", was auch meine Umwelt positiv bemerkt hat. Als Dauerlösung sehe ich Cipralex freilich nicht an. Ich werde nun mit Hilfe von aussen an meinen Problemen arbeiten und dann versuchen das Medikament wieder auszuschleichen.

Eingetragen am  als Datensatz 63669
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Hitzewallungen, Schwindel

Ich habe Cipralex Tropfen genommen. Angefangen mit 3 Tropfen pro Tag, jede Woche um 1 Tropen gesteigert bis ich bei 10 Trpf. war. Mir ging es viel besser. Ich astand nicht mehr neben mir, sondern konnte wieder reagieren. Nach ca. 1/2 Jahr habe ich die Tropfen langsam aber sicher abgesetzt. Alle 3 Wochen 1 Tropfen weniger. Vor 2 Wochen wars dann schließlich aus. Plötzlich Schwindel und vor allem Hitzeattacken. Diese halten noch immer an. Laut meiner Therapeutin kann dies noch ne Weile gehen. Allerdings nicht länger als 4 Wochen. Die Tropen haben mir schnell und wirksam geholfen und ich bin verantwortlich damit umgegangen, also nicht nach Lust und Laune erhöht, erniedrigt oder mal genommen oder mal nicht, sondern alles schön regelmäßig. Jetzt steh ich wieder mit 2 Füßen im Leben und komme wieder gut zurecht. Ich hoffe ich brauche das Medikament nie mehr, aber nicht wegen der nebenwirkungen sondern einfach daher das es mir solange gut geht.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex Tropfen genommen. Angefangen mit 3 Tropfen pro Tag, jede Woche um 1 Tropen gesteigert bis ich bei 10 Trpf. war. Mir ging es viel besser. Ich astand nicht mehr neben mir, sondern konnte wieder reagieren. Nach ca. 1/2 Jahr habe ich die Tropfen langsam aber sicher abgesetzt. Alle 3 Wochen 1 Tropfen weniger. Vor 2 Wochen wars dann schließlich aus.
Plötzlich Schwindel und vor allem Hitzeattacken. Diese halten noch immer an. Laut meiner Therapeutin kann dies noch ne Weile gehen. Allerdings nicht länger als 4 Wochen.
Die Tropen haben mir schnell und wirksam geholfen und ich bin verantwortlich damit umgegangen, also nicht nach Lust und Laune erhöht, erniedrigt oder mal genommen oder mal nicht, sondern alles schön regelmäßig.
Jetzt steh ich wieder mit 2 Füßen im Leben und komme wieder gut zurecht. Ich hoffe ich brauche das Medikament nie mehr, aber nicht wegen der nebenwirkungen sondern einfach daher das es mir solange gut geht.

Eingetragen am  als Datensatz 37625
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Borderline, Sozialphobie mit Übelkeit, Schwindel, Herzrasen, Durchfall, Schweißausbrüche, Hitzewallungen, Unruhe, Libidoverlust

Anfängliche Nebenwirkungen: Übelkeit, Schwindel, Herzrasen, Durchfall, Schweißausbrüche, Hitzewallungen, Unruhe, Anspannung, Hibbeligkeit, Aufgedreht sein Langzeitnebenwirkung: verringerte Libido, mehr Probleme einzuschlafen, da das Medikament unruhig macht Fazit jedoch: meine Sozialphobie ist zu 90% verschwunden, kaum Drang zum Selbstverletzen, Depression bei weitem gebessert Wirklich sehr zu empfehlen. Es hat mein Leben gerettet.

Cipralex bei Depression, Borderline, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Borderline, Sozialphobie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfängliche Nebenwirkungen:
Übelkeit, Schwindel, Herzrasen, Durchfall, Schweißausbrüche, Hitzewallungen, Unruhe, Anspannung, Hibbeligkeit, Aufgedreht sein

Langzeitnebenwirkung:
verringerte Libido, mehr Probleme einzuschlafen, da das Medikament unruhig macht

Fazit jedoch: meine Sozialphobie ist zu 90% verschwunden, kaum Drang zum Selbstverletzen, Depression bei weitem gebessert

Wirklich sehr zu empfehlen. Es hat mein Leben gerettet.

Eingetragen am  als Datensatz 73208
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, ADHS, Angststörung, somatoforme Störung mit Zittern, Nachtschweiß, Hitzewallungen, Einschlafstörungen, Gedächtnislücken, Magenbeschwerden

bevor ich cipralex bekam hatte ich bereits 5 präparate ausprobiert und so einiges nicht vertragen. da die ursache für die unverträglichkeit zu diesem zeitpunkt noch nicht klar war, wählten mein arzt und ich ein präparat aus, welches man in sehr kleinen dosisschritten einschleichen kann. da cipralex in tropfenform auf dem markt ist war es das mittel der wahl. ich nehme das präparat inzwischen seit etwa 10 monaten und bin sehr zufrieden, da die nebenwirkungen, im vergleich zu den vorgängerpräparaten, absolut gering sind. ich fühle mich insgesamt viel ausgeglichener und auch der antrieb ist leicht gesteigert, wenn auch noch nicht da, wo er wünschenswert wäre. von den anfangs aufgetretenen nebenwirkungen wie tremor(zittern), hitzenwallungen/nachtschweiß und einschlafschwierigkeiten sind noch die letzteren beiden zurückgeblieben. zudem fühlte ich mich mit zunehmender ausgeglichenheit deutlich verpeilter (vergesse termine, dinge zu erledigen etc.), wobei ich nicht ganz sicher bin, ob dies eine folgeerscheinung der ausgeglichenheit ist und somit indirekt mit dem medikament zu tun hat...

Cipralex bei Depression, ADHS, Angststörung, somatoforme Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, ADHS, Angststörung, somatoforme Störung10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bevor ich cipralex bekam hatte ich bereits 5 präparate ausprobiert und so einiges nicht vertragen. da die ursache für die unverträglichkeit zu diesem zeitpunkt noch nicht klar war, wählten mein arzt und ich ein präparat aus, welches man in sehr kleinen dosisschritten einschleichen kann. da cipralex in tropfenform auf dem markt ist war es das mittel der wahl. ich nehme das präparat inzwischen seit etwa 10 monaten und bin sehr zufrieden, da die nebenwirkungen, im vergleich zu den vorgängerpräparaten, absolut gering sind. ich fühle mich insgesamt viel ausgeglichener und auch der antrieb ist leicht gesteigert, wenn auch noch nicht da, wo er wünschenswert wäre.
von den anfangs aufgetretenen nebenwirkungen wie tremor(zittern), hitzenwallungen/nachtschweiß und einschlafschwierigkeiten sind noch die letzteren beiden zurückgeblieben. zudem fühlte ich mich mit zunehmender ausgeglichenheit deutlich verpeilter (vergesse termine, dinge zu erledigen etc.), wobei ich nicht ganz sicher bin, ob dies eine folgeerscheinung der ausgeglichenheit ist und somit indirekt mit dem medikament zu tun hat oder ob die ursachen anderswo liegen. zudem habe ich das gefühl, dass sich meine chronischen magenbeschwerden mit zunehmender dosis (bestandsdosis 20 mg) noch etwas verstärkt haben. leider werde ich in absehbarer zeit auf citalopram umsteigen müssen, da cipralex, aufgrund neuerer krankenkassenverordnungen, für mich nicht mehr finanzierbar ist, zumal es auch keine ausnahmeregelungen gibt.

Eingetragen am  als Datensatz 39327
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Hitzewallungen, Erbrechen, Bluthochdruck

Ich habe durch die Einnahme von 5mg echt die Hölle durch gemacht. Hatte an beine, arme, und am kopf totale hitzefluhs..... .musste erbrechen mein blutdruck war bei 180 zu 115 usw... ich hatte echt eine scheiß todesangst.

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe durch die Einnahme von 5mg echt die Hölle durch gemacht.
Hatte an beine, arme, und am kopf totale hitzefluhs.....
.musste erbrechen mein blutdruck war bei 180 zu 115 usw...
ich hatte echt eine scheiß todesangst.

Eingetragen am  als Datensatz 67030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Panikattacken, Angststörung mit Schwindel, Hitzewallungen

Anfänglich bekam ich 5mg innerhalb von drei Tagen, wegen meiner Angststörung, da ein Einstieg bei 10mg zu erhöhtem Herzrasen hätte führen können. Ich war nervöser und angespannter, aber die Nebenwirkungen wie ganz leichter Schwindel, Hitzewallungen hörten nach zwei Wochen auf. Nach drei Wochen ließ die innere Unruhe nach aber auch in Verbindung mit der Therapie. Ich hatte das Medikament in der zwischenzeit einmal für fast zwei Monate einfach abgesetzt.. dazu kann ich allerdings nicht raten.. da ich dann sehr stark psychosomatisch reagierte und wieder vermehrt aufkommende Panik bekam.

Cipralex bei Depressionen, Panikattacken, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Panikattacken, Angststörung9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfänglich bekam ich 5mg innerhalb von drei Tagen, wegen meiner Angststörung, da ein Einstieg bei 10mg zu erhöhtem Herzrasen hätte führen können. Ich war nervöser und angespannter, aber die Nebenwirkungen wie ganz leichter Schwindel, Hitzewallungen hörten nach zwei Wochen auf. Nach drei Wochen ließ die innere Unruhe nach aber auch in Verbindung mit der Therapie. Ich hatte das Medikament in der zwischenzeit einmal für fast zwei Monate einfach abgesetzt.. dazu kann ich allerdings nicht raten.. da ich dann sehr stark psychosomatisch reagierte und wieder vermehrt aufkommende Panik bekam.

Eingetragen am  als Datensatz 19609
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Magenschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Hitzewallungen, Schüttelfrost, Blutdruckabfall, Kreislaufbeschwerden, Benommenheit

Nach der ersten Woche starke Bauchschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Hitzewallungen, Schüttelfrost, niedriger Blutdruck, häufige Kreislaufzusammenbrüche, Benommenheit. Die ersten vier Tage waren schrecklich. Kaum geschlafen ob der obenen genannten Nebenwirkungen. Konnte kaum etwas Essen, nahm viel ab, konnte kaum etwas trinken. Nach 5 Tagen hat es sich dann schlagartig verbessert. Gelegentliches Bauchweh nach Einnahme der Tablette ist mir geblieben, ansonsten hat es wirklich gut geholfen.

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der ersten Woche starke Bauchschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Hitzewallungen, Schüttelfrost, niedriger Blutdruck, häufige Kreislaufzusammenbrüche, Benommenheit.
Die ersten vier Tage waren schrecklich. Kaum geschlafen ob der obenen genannten Nebenwirkungen. Konnte kaum etwas Essen, nahm viel ab, konnte kaum etwas trinken.
Nach 5 Tagen hat es sich dann schlagartig verbessert. Gelegentliches Bauchweh nach Einnahme der Tablette ist mir geblieben, ansonsten hat es wirklich gut geholfen.

Eingetragen am  als Datensatz 58317
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Gewichtszunahme, Hitzewallungen, Appetitsteigerung

Gewichtszunahme, Hunger; starke Hitzewallungen

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Hunger; starke Hitzewallungen

Eingetragen am  als Datensatz 2838
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Angststörungen mit Unruhe, Angstzustände, Durchfall, Hitzewallungen, Herzrasen, Schlafstörungen

Hallo an alle Leidensgenossen, hab die letzten Tage oft hier rein geschaut,leide selber unter Depressionen,Panikattacken und Angststörungen!Bin die letzten 20Jahre(bin 41)immer mal wieder von dieser Höllenkrankheit heimgesucht worden.Hatte die letzten 8Jahre ruhe davor,aber vor ein paar Wochen ging es wieder los(so schlimm war es noch nie)! Ging zu meiner Psychologin,die mir cipralex verschrieben hat(hab bis jetzt noch nie AD genommen)!Hatte auch so meine Zweifel,aber um dieser seelischen Hölle zu entkommen würde man ja fast alles machen.Ich nehme 10mg am Morgen und die ersten 5Tage waren echt heftig,extreme Unruhe,schlimme Panikattacken,Angstzustände,auch mein Körper spielte verrückt:Durchfall,Hitzewallungen,Herzrasen usw..Ohne meine Frau hätte ich die Phase nicht durchgestanden,sie hat mir unheimlich geholfen.Hab die Tab.aber trotz aller NW weiter genommen ''Gott sei Dank'' Nach fast 3Wochen sind fast alle NW verschwunden(etwas Durchschlafprobleme und ständiges Hungergefühl).Die positive Wirkung setzte so nach 10Tagen ein und inzwischen geht es mir wieder recht gut.Bin...

Cipralex bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angststörungen20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle Leidensgenossen,
hab die letzten Tage oft hier rein geschaut,leide selber unter Depressionen,Panikattacken und Angststörungen!Bin die letzten 20Jahre(bin 41)immer mal wieder von dieser Höllenkrankheit heimgesucht worden.Hatte die letzten 8Jahre ruhe davor,aber vor ein paar Wochen ging es wieder los(so schlimm war es noch nie)!
Ging zu meiner Psychologin,die mir cipralex verschrieben hat(hab bis jetzt noch nie
AD genommen)!Hatte auch so meine Zweifel,aber um dieser seelischen Hölle zu entkommen würde man ja fast alles machen.Ich nehme 10mg am Morgen und die ersten 5Tage waren echt heftig,extreme Unruhe,schlimme Panikattacken,Angstzustände,auch mein Körper spielte verrückt:Durchfall,Hitzewallungen,Herzrasen usw..Ohne meine Frau hätte ich die Phase nicht durchgestanden,sie hat mir unheimlich geholfen.Hab die Tab.aber trotz aller NW weiter genommen ''Gott sei Dank'' Nach fast 3Wochen sind fast alle NW verschwunden(etwas Durchschlafprobleme und ständiges Hungergefühl).Die positive Wirkung setzte so nach 10Tagen ein und inzwischen geht es mir wieder recht gut.Bin natürlich noch lange nicht über dem Berg,aber auf dem richtigen Weg.Also durchhalten lohnt sich,nicht aufgeben.

Katzenliebhaber

Eingetragen am  als Datensatz 10870
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Verwirrtheit, Konzentrationsstörungen, Gewichtszunahme, Zittern, Gelenkschmerzen, Hitzewallungen, Nervosität

Starke Müdigkeit auch während des Tages Energielosigkeit Verwirrtheit und Konzentrationsstörungen Gewichtzunahme trotz gesunder und kalorienbewusster Ernährung Zittrig, Herzklopfen, Nervosität Gelenkschmerzen Hitzewallungen Alle Sympthome auch nach zwei Wochen nach Absetzung von Cipralex

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Müdigkeit auch während des Tages
Energielosigkeit
Verwirrtheit und Konzentrationsstörungen
Gewichtzunahme trotz gesunder und kalorienbewusster Ernährung
Zittrig, Herzklopfen, Nervosität
Gelenkschmerzen
Hitzewallungen
Alle Sympthome auch nach zwei Wochen nach Absetzung von Cipralex

Eingetragen am  als Datensatz 2013
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Übelkeit, Schlafstörungen, Müdigkeit, Hitzewallungen

Positiv: - Die beruhigende Wirkung setzte gleich am ersten Tag ein und ich kann bereits eine leichte Stimmungsaufhellung verbuchen. - Keine Auswirkungen auf das Gewicht. Habe sogar etwas abgenommen. Negativ: - Vor allem in den ersten Tagen starke Übelkeit und (Ein-)Schlafstörungen. - In den ersten 3 Tagen starkes Gähnen. - Vereinzelte Hitzewallungen.

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Positiv:

- Die beruhigende Wirkung setzte gleich am ersten Tag ein und ich kann bereits eine leichte Stimmungsaufhellung verbuchen.
- Keine Auswirkungen auf das Gewicht. Habe sogar etwas abgenommen.

Negativ:
- Vor allem in den ersten Tagen starke Übelkeit und (Ein-)Schlafstörungen.
- In den ersten 3 Tagen starkes Gähnen.
- Vereinzelte Hitzewallungen.

Eingetragen am  als Datensatz 10468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]