Hodenatrophie bei Androcur

Nebenwirkung Hodenatrophie bei Medikament Androcur

Insgesamt haben wir 50 Einträge zu Androcur. Bei 2% ist Hodenatrophie aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 50 Erfahrungsberichten zu Androcur wurde über Hodenatrophie berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Hodenatrophie bei Androcur.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0187
Durchschnittliches Gewicht in kg0102
Durchschnittliches Alter in Jahren046
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0029,17

Androcur wurde von Patienten, die Hodenatrophie als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Androcur wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Hodenatrophie auftrat, mit durchschnittlich 9,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hodenatrophie bei Androcur:

 

Androcur für Homosexualität / Pädophilie mit Brustdrüsenschwellung, Haarausfall, Penisverkleinerung, Hodenatrophie

Ich nehme seit zwei Jahren Androcur 100 mg/Tag wegen Homosexualität und Pädophilie. Nach drei Wochen ausbleibende Spontanerektionen, nach zwei Monate völlig ohne jede Libido. Die ersten zwei Monate sind die schwersten, weil noch das Bedürfnis vorhanden ist, aber die Impotenz bereits eintritt. Aber nach und nach verschwindet auch das Befürnis und Sex wird völlig uninteressant. Es ist so, als wenn man einfach satt ist und selbst den leckersten Kuchen nicht mehr essen mag. Nebenwirkungen: Schwellung der Brust, Vergrößerung der Brustwarzen, leichte Abnahme der Beinbehaarung, Verkleinerung der Hoden und des Penis. Gewichtszunahme um 8 Kg, danach stabil und unverändert. Sarke Schweißausbrüche besonders in den ersten 6 Monaten, trockene Nasenschleimhäute, weiche, samtige Gesichtshaut nach rund 1 Jahr. Keine Akne mehr am Rücken. Perfektes, etwas knabenhafteres Hautbild: Haut wird feinporiger und weicher, glatter und geschmeidiger. Kein Haarausfall mehr, das Kopfhaar ist wieder dicht und kräftig wie früher, Geheimratsecken sind verschwunden. Alles in Allem: Eine erhebliche Steigerung...

Androcur bei Homosexualität / Pädophilie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AndrocurHomosexualität / Pädophilie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit zwei Jahren Androcur 100 mg/Tag wegen Homosexualität und Pädophilie.
Nach drei Wochen ausbleibende Spontanerektionen, nach zwei Monate völlig ohne jede Libido. Die ersten zwei Monate sind die schwersten, weil noch das Bedürfnis vorhanden ist, aber die Impotenz bereits eintritt. Aber nach und nach verschwindet auch das Befürnis und Sex wird völlig uninteressant. Es ist so, als wenn man einfach satt ist und selbst den leckersten Kuchen nicht mehr essen mag.
Nebenwirkungen: Schwellung der Brust, Vergrößerung der Brustwarzen, leichte Abnahme der Beinbehaarung, Verkleinerung der Hoden und des Penis. Gewichtszunahme um 8 Kg, danach stabil und unverändert. Sarke Schweißausbrüche besonders in den ersten 6 Monaten, trockene Nasenschleimhäute, weiche, samtige Gesichtshaut nach rund 1 Jahr. Keine Akne mehr am Rücken. Perfektes, etwas knabenhafteres Hautbild: Haut wird feinporiger und weicher, glatter und geschmeidiger. Kein Haarausfall mehr, das Kopfhaar ist wieder dicht und kräftig wie früher, Geheimratsecken sind verschwunden.
Alles in Allem: Eine erhebliche Steigerung der Lebensqualität.

Fragen hierzu beantworte ich gern: out-of-the-dark@kaffeeschluerfer.com

Eingetragen am  als Datensatz 23388
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]