Juckreiz bei Cefaclor

Nebenwirkung Juckreiz bei Medikament Cefaclor

Insgesamt haben wir 109 Einträge zu Cefaclor. Bei 6% ist Juckreiz aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 7 von 109 Erfahrungsberichten zu Cefaclor wurde über Juckreiz berichtet.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Juckreiz bei Cefaclor.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm134172
Durchschnittliches Gewicht in kg3374
Durchschnittliches Alter in Jahren1528
Durchschnittlicher BMIin kg/m215,9325,40

Cefaclor wurde von Patienten, die Juckreiz als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cefaclor wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Juckreiz auftrat, mit durchschnittlich 3,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Juckreiz bei Cefaclor:

 

Cefaclor für Mittelohrentzündung mit Durchfall, Erbrechen, Nesselsucht, Juckreiz

Meine Tochter (16 Monate) hatte Cefaclor aufgrund eines ständigen HNO-Infektes, zu dem sich dann Fieber gesellte. Das Medikament half sofort und war gut verträglich. Gegen Ende der Therapie hatte sie leichten Durchfall, was aber sofort nach Absetzen wieder abklang. - 2 Wochen später hatte sie morgens plötzlich 39 Grad Fieber und faßte sich an die Ohren, also Mittelohrentzündung. Wieder wurde Cefaclor verordnet, was ich jedoch nur bis zum 4.Tag geben konnte, danach hatte sie heftigste Durchfälle in der Nacht, krümmte sich vor Blähungen und Bauchschmerzen, der Spuk dauerte etwa 4 Stunden, danach bildeten sich zunächst im Nacken heftig juckende, stark gerötete und geschwollene Quaddeln, einen Tag später auch unter den Achseln und im Windelbereich. Sie schrie den ganzen Tag und kratzte sich unaufhörlich, kam überhaupt nicht mehr zur Ruhe. Der Kinderarzt stellte dann Urtikaria (Nesselsucht) fest und verordnete 10 Tropfen Citirizin (Antihistamin) für mindestens eine Woche. Das half sofort. Schon nach den ersten 10 Tropfen (direkt in der Apotheke) kam sie innerhalb weniger Minuten zur...

Cefaclor bei Mittelohrentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefaclorMittelohrentzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter (16 Monate) hatte Cefaclor aufgrund eines ständigen HNO-Infektes, zu dem sich dann Fieber gesellte. Das Medikament half sofort und war gut verträglich. Gegen Ende der Therapie hatte sie leichten Durchfall, was aber sofort nach Absetzen wieder abklang. - 2 Wochen später hatte sie morgens plötzlich 39 Grad Fieber und faßte sich an die Ohren, also Mittelohrentzündung. Wieder wurde Cefaclor verordnet, was ich jedoch nur bis zum 4.Tag geben konnte, danach hatte sie heftigste Durchfälle in der Nacht, krümmte sich vor Blähungen und Bauchschmerzen, der Spuk dauerte etwa 4 Stunden, danach bildeten sich zunächst im Nacken heftig juckende, stark gerötete und geschwollene Quaddeln, einen Tag später auch unter den Achseln und im Windelbereich. Sie schrie den ganzen Tag und kratzte sich unaufhörlich, kam überhaupt nicht mehr zur Ruhe. Der Kinderarzt stellte dann Urtikaria (Nesselsucht) fest und verordnete 10 Tropfen Citirizin (Antihistamin) für mindestens eine Woche. Das half sofort. Schon nach den ersten 10 Tropfen (direkt in der Apotheke) kam sie innerhalb weniger Minuten zur Ruhe und schlief dann im Auto ein. Die Schwellungen und Rötungen sind noch "gewandert" und haben sich noch ausgebreitet, haben sie aber nicht mehr gejuckt oder geschmerzt und waren nicht mehr so heiß. Sie ist wie ausgewechselt. - Leider kommt natürlich nun der Rotz zurück, denn die Therapie mit Cefaclor war ja abgebrochen, und so werden wir in den nächsten Tagen ein besser verträgliches Antibiotikum finden müssen, was ihre Ohren ausheilen läßt. - So gerne Cefaclor für Kinder verordnet wird ... , so wenig verträglich ist es wohl auch.

Eingetragen am  als Datensatz 54556
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:2012 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):90 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):10
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für Sinusitis mit Juckreiz, Einblutungen, Exanthem, Ödeme, Gesichtsschwellung

Nach Gabe von Amoxicillin für 1 Tag (3 Einnahmen) und sofort auftretender Rötung von Händen und Füssen wurde auf Cefaclor umgestellt. Die Rötung und der Juckreiz blieben und verstärkten sich noch. Cetrizin war wirkungslos. Nach drei Tagen Einnahme von Cefaclor (3x täglich) massives Exanthem mit Einblutungen an Händen, Füssen sowie in Höhe von Hüfte und Kniegelenken, diese schwollen auch stark an. Stellenweise leichtere Ödeme. Starke Rötung, Schwellung und Hitzeentwicklung an Armen und Beinen. Drei Tage nach Absetzten des Präparats Rötung und Schwellung des Gesichts, die Handinnenflächen wurden zunehmend borkig. Eine Woche stationäre Behandlung mit Cortinson iv, danach noch vier Tage Cortisongabe zu Hause. Nachdem der Ausschlag nach ca. 14 Tagen abklang, begann sich die Haut an Händen, Füssen und im Gesicht zu schälen.

Cefaclor bei Sinusitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefaclorSinusitis3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Gabe von Amoxicillin für 1 Tag (3 Einnahmen) und sofort auftretender Rötung von Händen und Füssen wurde auf Cefaclor umgestellt. Die Rötung und der Juckreiz blieben und verstärkten sich noch. Cetrizin war wirkungslos. Nach drei Tagen Einnahme von Cefaclor (3x täglich) massives Exanthem mit Einblutungen an Händen, Füssen sowie in Höhe von Hüfte und Kniegelenken, diese schwollen auch stark an. Stellenweise leichtere Ödeme. Starke Rötung, Schwellung und Hitzeentwicklung an Armen und Beinen. Drei Tage nach Absetzten des Präparats Rötung und Schwellung des Gesichts, die Handinnenflächen wurden zunehmend borkig. Eine Woche stationäre Behandlung mit Cortinson iv, danach noch vier Tage Cortisongabe zu Hause. Nachdem der Ausschlag nach ca. 14 Tagen abklang, begann sich die Haut an Händen, Füssen und im Gesicht zu schälen.

Eingetragen am  als Datensatz 59207
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:2003 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):36
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für Mandelentzündung, Juckenden Ausschlag am ganzen Körper mit Juckreiz, Hautausschlag

Hallo, hab nach einer längern schweren Erkältung mit fieber Gliederschmerzen und Schwindelgefühl kurz vor Sylvester dank meiner erfahrung selbst ein Antibiotika zu mir genommen Amoxicillin-Ratiopharm 1000 über einen zeitraum von zweieinhalb bis drei wochen genommen. Nach dem die Symptome verschwunden waren und ich 3 tage über abklingen der Anzeichen weiter genommen hatte, war die grippeweg. Nach einer gesunden woche jedoch, bekam ich jedoch ähnliche anzeichen jedoch mit anzeichen einer mandelentzünung und nicht eienr Erkältung. Zursicherheit verschrieb mir der Arzt ein anderes Antibiotika, für den Fall das die Erreger von der vorrigen Infektion nicht komplett wirksam abgetötet wurden, CEC 500mg mit dem Wirkstoff Cefaclor. Dieser schlug erst garnicht an wurde sogarnoch 3 tage anch einnachme schlimmer was mich darin bestätigt das der wirkstoff nicht Anschlug... ich nachm ihn jedoch weiter einnach dem auch hier die Fieberphase sowie die schwindelgefühle und Mandelschmerzen am ersten abend der Besserung abgeklungen sind.(zuvor war es so schlimm das ich morgens zusätzlich 2x...

Cefaclor 500mg bei Mandelentzündung, Juckenden Ausschlag am ganzen Körper

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cefaclor 500mgMandelentzündung, Juckenden Ausschlag am ganzen Körper2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

hab nach einer längern schweren Erkältung mit fieber Gliederschmerzen und Schwindelgefühl kurz vor Sylvester dank meiner erfahrung selbst ein Antibiotika zu mir genommen Amoxicillin-Ratiopharm 1000 über einen zeitraum von zweieinhalb bis drei wochen genommen. Nach dem die Symptome verschwunden waren und ich 3 tage über abklingen der Anzeichen weiter genommen hatte, war die grippeweg. Nach einer gesunden woche jedoch, bekam ich jedoch ähnliche anzeichen jedoch mit anzeichen einer mandelentzünung und nicht eienr Erkältung. Zursicherheit verschrieb mir der Arzt ein anderes Antibiotika, für den Fall das die Erreger von der vorrigen Infektion nicht komplett wirksam abgetötet wurden, CEC 500mg mit dem Wirkstoff Cefaclor. Dieser schlug erst garnicht an wurde sogarnoch 3 tage anch einnachme schlimmer was mich darin bestätigt das der wirkstoff nicht Anschlug... ich nachm ihn jedoch weiter einnach dem auch hier die Fieberphase sowie die schwindelgefühle und Mandelschmerzen am ersten abend der Besserung abgeklungen sind.(zuvor war es so schlimm das ich morgens zusätzlich 2x Paracetamol 500 einnehmen musste um den tag überhaupt im bett zu überstehen) war ich am tag danach schon wieder fast auf dem Damm. nun jedoch am 2ten tag nach ende der Sympthome der Mandelentzündung bekam ich einen starken ganzkörper Hautausschlag sowie starken juckreiz leider werde ich erst nach rosenmontag korespondenz mit meinem Arzt halten kann, werde ich das Medikament wohl oder übel noch weiter nehmen.
ich bin Absolut sicher das dieser Ausschlag von dem Cefaclor kommt und rate damit von diesem Medikament ab! Selbst die Cortison Salbe wirkt nur bedingt... daher finger weg und lieber auf alternativ Antibiotika zurückgreifen... wie das Amoxicillin-Ratiopharm, oder das bei Streptokokken effektivste standard antibiotika penicillin.

Eingetragen am  als Datensatz 22286
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für Tonsilitis mit Allergische Reaktion, Magenschmerzen, Stuhlveränderungen, Hautveränderungen, Juckreiz, Schwitzen

Magendruck, veränderter Stuhlgang, Magen/Darmbeschwerden, Hautveränderung, schwitzen, Juckreiz, allergische reaktion.

Cefaclor bei Tonsilitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefaclorTonsilitis4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Magendruck, veränderter Stuhlgang, Magen/Darmbeschwerden, Hautveränderung, schwitzen, Juckreiz, allergische reaktion.

Eingetragen am  als Datensatz 16370
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für erkältung mit Juckreiz, Hautrötung, Hautausschlag

Hautrötungen mit extremer Pustelbildung Juckreiz Ekzanthem

Cefaclor bei erkältung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cefaclorerkältung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hautrötungen mit extremer Pustelbildung
Juckreiz
Ekzanthem

Eingetragen am  als Datensatz 60074
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für Nasennebenhöhlenentzündung mit Juckreiz

Nach der Einnahme der ersten Tablette, hat vier Stunden später der Juckreiz heftig angefangen auf den Händen und Füßen. Ich bin jetzt gerade in Frankreich angekommen, und bekomme jetzt Kortisontabletten... mal sehen ob das hilft!

Cefaclor bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefaclorNasennebenhöhlenentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme der ersten Tablette, hat vier Stunden später der Juckreiz heftig angefangen auf den Händen und Füßen.
Ich bin jetzt gerade in Frankreich angekommen, und bekomme jetzt Kortisontabletten... mal sehen ob das hilft!

Eingetragen am  als Datensatz 45002
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefaclor für Mittelohrentzündung, Atemwegsinfekte mit Hautausschlag, Juckreiz, Allergische Hautreaktion

Hautauschlag (Erythema multiforme) mit starken Juckreiz. Cortison hilft nicht. Meine Tochter leidet seit Wochen!

Cefaclor Saft bei Mittelohrentzündung, Atemwegsinfekte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cefaclor SaftMittelohrentzündung, Atemwegsinfekte7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hautauschlag (Erythema multiforme) mit starken Juckreiz. Cortison hilft nicht. Meine Tochter leidet seit Wochen!

Eingetragen am  als Datensatz 4709
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):119 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):20
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]